Wir Verlorenen

Empfohlen ab 14 Jahre.
eBook epub

Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub-fähig sind.

Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Dein Verstand weiß, dass du niemandem mehr trauen kannst - aber was tust du, wenn dein Herz etwas anderes verlangt? Die Welt, wie wir sie kannten, existiert seit einer verheerenden Pandemie nicht mehr. Die junge Smilla weiß, dass es keinen Platz für … weiterlesen
eBook epub

6,99 *

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar (Download)
Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!
Ganz einfach Downloads verschenken - so funktioniert's:
  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!
Wir Verlorenen als eBook epub

Produktdetails

Titel: Wir Verlorenen
Autor/en: Jana Taysen

EAN: 9783948736071
Format:  EPUB ohne DRM
Empfohlen ab 14 Jahre.
Kirschbuch Verlag

22. September 2020 - epub eBook - 410 Seiten

Beschreibung

Dein Verstand weiß, dass du niemandem mehr trauen kannst - aber was tust du, wenn dein Herz etwas anderes verlangt? Die Welt, wie wir sie kannten, existiert seit einer verheerenden Pandemie nicht mehr. Die junge Smilla weiß, dass es keinen Platz für Liebe und Glück geben kann. Bis sie ihren einstigen Nachbarn Falk wiedertrifft... Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und Smilla befindet sich mitten in einer Spirale aus Verrat und Lügen. Wem kann sie noch trauen? Und welche zwielichtige Rolle spielt Falk bei alledem? Spannungsgeladen, philosophisch, leidenschaftlich - und aktueller denn je.

Portrait

Jana Taysen wurde 1992 in Hagen geboren und lebt mit Freund und Hund im abenteuerlichen Köln. Dort arbeitet sie in einem Marktforschungsinstitut. Zuvor studierte sie English Studies und Medienwissenschaften im Bachelor und Markt- und Medienforschung im Master. Das Schreiben war schon von klein auf ein wichtiger Teil von Janas Leben und eine ihrer liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, neue Welten und Charaktere zu erschaffen und selbst ganz und gar in die Geschichten abzutauchen.

Technik

Dieses eBook wird im epub-Format ohne Kopierschutz geliefert. Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Sie können dieses eBook auf vielen gängigen Endgeräten lesen.

Für welche Geräte?
Sie können das eBook auf allen Lesegeräten, in Apps und in Lesesoftware öffnen, die epub unterstützen:

  • tolino Reader
    Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

  • Andere eBook Reader
    Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

  • Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App
         

  • PC und Mac
    Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit einer kostenlosen Lesesoftware, beispielsweise Adobe Digital Editions.

Bitte beachten Sie: Dieses eBook ist nicht auf Kindle-Geräten lesbar.

Ihr erstes eBook?
Hier erhalten Sie alle Informationen rund um die digitalen Bücher für Neueinsteiger.

Bewertungen unserer Kunden
Diese Geschichte regt zum Nachdenken an!
von Jeanette Lube - 11.10.2020
Dieses Buch erschien 2020 im Kirschbuch Verlag. Dein Verstand weiß, dass du niemandem mehr trauen kannst - aber was tust du, wenn dein Herz etwas anderes verlangt? Seit einer verheerenden Pandemie existiert die Welt, wie wir sie kannten, nicht mehr. Smilla, eine junge Frau, weiß, dass es keinen Platz für Liebe und Glück geben kann. Doch dann trifft sie ihren einstigen Nachbarn Falk wieder... Die Ereignisse überschlagen sich seit dem Aufeinandertreffen mit Falk und Smilla befindet sich mitten in einer Spirale aus Verrat und Lügen. Sie weiß nicht, wem sie noch trauen kann und welche zwielichtige Rolle Falk bei alledem spielt. Bei diesem Buch fühlte ich mich von dem bezaubernden Cover förmlich angezogen. Es zeigt eine Pusteblume auf lila Hintergrund (in einem Kreis), und einige Samen der Pusteblume fliegen schon davon. Die Autorin Jana Taysen hat einen ausgezeichneten Schreibstil, der es schaffte, dass ich mich sofort in den Bann der Handlung gezogen fühlte. Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Da war diese schreckliche Pandemie und seitdem ist die Welt anders als wir sie kennen. Nur einige haben überlebt, unter anderem Smilla und ihre Schwester. Zum Glück leben sie nicht allein, sondern mit einer Gruppe, die sie aufgenommen haben. Smilla musss sich im wahrsten Sinne des Wortes durchkämpfen. Es gibt nichts mehr zu essen, außer das, was man selbst jagt und erlegt. Das Leben ist nicht einfach. Dazu kommt noch, dass es andere Gruppen gibt, ja sogar Kannibalen, die plündern, ausrauben, Menschen essen. Was für eine Geschichte! Wollen wir hoffen, dass so etwas nach der momentanen Pandemie nicht passieren wird! Ich finde, dass es sich hier um eine Geschichte handelt, die erschütternd ist. Das Verhältnis zwischen Smilla und ihrer Schwester ist sehr herzlich und zeigt, dass es noch Hoffnung gibt und Liebe nicht verloren geht. Was der jungen Smilla passiert, nachdem sie auf Falk trifft, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch selbst lest! Eine abenteuerliche, erschütternde, traurige und doch hoffnungsvolle Geschichte, die sehr spannend, aufregend, fesselnd und packend ist und sehr zum Nachdenken anregt. Wie schlimm muss es sein, wenn man nicht mehr weiß, wer Freund oder Feind ist? Wie schrecklich, wenn man nicht weiß, wem man trauen kann? Obwohl, wenn ich so darüber nachdenke, ist es denn nicht immer so? Weiß man wirklich, wem man gegenüber steht und was der andere über einen denkt? Dieses Buch wirft viele Fragen auf! Ich bin jetzt noch gedanklich in der Geschichte und finde sie einfach überwältigend. Die Autorin Jana Taysen hat sich sehr viele Gedanken gemacht und mich komplett überzeugt! Denkt mal nach, wie alles begann, als wir wussten, dass es diese Pandemie gibt! Da haben sich die Menschen im Supermarkt um Toilettenpapier fast geprügelt und alles gehamstert, was nur ging! Ist das nicht schon der Anfang vom Ende? Wollen wir hoffen, dass wir gut aus dieser Pandemie kommen und die Menschlichkeit nicht verloren geht. Danke für tolle Lesestunden. Ich empfehle dieses Buch gern weiter. Es ist supertoll! Eine Geschichte, die das Herz berührt und mich auch zu Tränen rührte! Lasst euren Gedanken freien Lauf!
Dystopie in der Eifel
von Anonym - 06.10.2020
Vielen Dank an NetGalley und den Kirschbuch Verlag für das Rezensionsexemplar. Wir Verlorenen von Jana Taysen ist der erste Teil einer Reihe, in der es um einige Überlebende in der Eifel geht. Nach einer Seuche ist fast die ganze Menschheit ausgelöscht und die, die übrig geblieben sind, müssen sich nun durchbeißen. Es gibt kein System mehr, kein Recht, kein Schutz, keine Ordnung. Jeder ist auf sich alleine gestellt, denn wem sollte man noch trauen? Smilla und ihre kleine Schwester Jera haben nach dem Tod der Mutter Köln verlassen, um ihren Vater zu finden. Jedoch war der Weg zu beschwerlich und so landeten sie bei einer kleinen Gruppe Überlebender in der Eifel. Eines Tages trifft Smilla am Fluss auf Falk, einen früheren Bekannten aus Köln. Doch kann sie ihm vertrauen? Was ist aus ihm durch die Seuche geworden? Diese Geschichte hat mich sehr berührt, da sie gar nicht so unvorstellbar ist. Ein Virus hat dafür gesorgt, dass die Welt, wie wir sie kennen, nicht mehr existiert. Die ganze Technik ist ausgefallen, keine Telefone, elektrisches Licht oder Internet. Auch das Geld hat keinen Wert mehr. Um sich etwas beschaffen zu können, muss man etwas zum Tauschen haben. Smilla hat sehr mit dieser Situation zu kämpfen. Sie hofft, dass die alte Welt bald wieder existiert. In Brüssel soll angeblich alles wieder aufgebaut sein. Der Schreibstil der Autorin ist bildhaft und flüssig. Die Geschichte war sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere sind authentisch und lebendig. Smilla ist sehr sympatisch und hilfsbereit. Das bringt sie auch in Schwierigkeiten. Sie ist sehr besorgt um ihre Schwester. Falk ist von Anfang an sehr zwielichtig. Ich konnte ihm nicht so über den Weg trauen. Er hat sich durch das Geschehen sehr verändert, was auch in Smilla etwas Misstrauen weckt. Es gibt eine Szene auf dem Markt, in der er sein wahres Gesicht zeigt. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an mitgerissen. Es wird gezeigt, was aus Menschen werden kann, wenn sie ums nackte Überleben kämpfen. Im letzten Drittel nimmt das Geschehen Fahrt auf. Es passiert so einiges und am Ende bleibt der Leser mit so vielen Fragen zurück.Ich bin so sehr auf den nächsten Teil gespannt. Dieses Buch ist eine absolute Leseempfehlung. Die Geschichte regt zum Nachdenken an.
Dramatisch. Packend. Ergreifend.
von SasaRay - 04.10.2020
Leseerlebnis : Nach wenigen Seiten nimmt das Buch richtig an Fahrt auf und zieht einen immer tiefer in das Geschehen. Absolut spannend, packend und vereinnahmend. Hinzu kommt der absolut atmosphärische, düstere und faszinierende Schreibstil von Jana Taysen. Dazu gesellen sich einige romantische Passagen, die der Geschichte  eine gewisse Leichtigkeit verleihen. Highlights waren für mich die Analogien zu Peter Pan und natürlich das dystopische Flair, welches die ganze Handlung traumhaft unterstreicht.  Das Ende von wir Verlorenen schreit nach einer Fortsetzung, die es zum Glück auch im Herbst 2021 geben wird. Fazit: Was für ein Debüt! Ich bin in die geschaffene Welt der Autorin eingetaucht und darin versunken. Absolute Leseempfehlung!
Großartiges Debüt
von Tanja - 01.10.2020
Dieses Buch mochte ich von Anfang an. Der Schreibstil sagt mir sehr zu, weil er nicht zu einfach ist und doch leicht zu lesen. Die dystopische Zustände scheinen sehr realistisch beschrieben. Die Darstellung ist durchgehend schonungslos und es entsteht ein authentisches Setting. Die Protagonistin Smilla ist herausragend. Sie ist klare Heldin, wirkt dabei aber nie wie eine übertriebene Alleskönnerin. Jedes Mal, wenn sie eine neue Seite zeigt, war ich total überzeugt. Genauso spannend sind die Nebendarsteller*innen. Ich kenne wenige Autor*innen, die so realistische Charaktere zeichnen können, wie Taysen es in diesem Buch gelungen ist. Und dabei handelt es sich um ihr Debüt! Toll fand ich auch, dass sie mich als Lesende zwischen den Zeilen immer wieder dazu gebracht hat, die Wahrnehmung und Ansichten der Protagonistin zu hinterfragen. Die Geschichte hat mich in einen Sog gezogen. Nach jedem Kapitel war ich extrem gespannt, wie es weiter geht. Es war schwer dieses Buch aus der Hand zu legen. Am Ende wird es von Seite zu Seite krasser, sodass es kaum auszuhalten ist, die Seite zu Ende zu lesen. Vor allem emotional hat die Autorin mich stark mitgerissen. Am Ende bleiben viele Fragen offen und nicht nur deshalb bin ich froh, dass die Autorin an einer Fortsetzung schreibt. Dieses Buch trifft den Nerv der Zeit und ist hochaktuell. So vieles lässt sich auf unseren Alltag übertragen und stellt ihn in Frage. Gleichzeitig ist es an vielen Stellen philosophisch. Ich kann meine Begeisterung für diesen Roman gar nicht angemessen in Worte fassen. Ich bin froh, durch eine Rezension auf dieses Buch aufmerksam geworden zu sein und hoffe mit meiner ebenso neue begeisterte Lesende zu finden. Für mich eines der besten Bücher des Jahres.
Das Leben im Danach
von Sonjalein1985 - 22.09.2020
Inhalt: Nach einer verheerenden Pandemie hat sich die Welt vollkommen verändert. Alle Annehmlichkeiten unserer Gesellschaft sind dahin und so müssen die verbliebenen Menschen täglich ums Überleben kämpfen. So auch die junge Smilla, die sich mit ihrer kleinen Schwester und ihrer Gruppe auf den Winter vorbereiten muss. Gefahren lauern an jeder Ecke und fremde Leute bedeuten meistens Gefahr. Dann jedoch trifft Smilla auf ihren ehemaligen Nachbarn Falk. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen? Meinung: "Wir Verlorenen" ist ein gut gemachter Endzeitroman, der es schafft, auch ganz ohne Zombies und Co., eine düstere Stimmung zu verbreiten. Im Mittelpunkt steht Smilla, die einfach zu weich und zu mitfühlend für die neue Welt ist. Sie verstößt öfter gegen die Regeln ihrer Gruppe und ist dort auch eher geduldet als willkommen. Smilla ist klug und immer um ihre Schwester besorgt. Sie vermisst das "Davor" und wirkt nicht wie eine typische Buchheldin, sondern wie das Mädchen von nebenan, mit dem man sich einfach gut identifizieren kann. Einzig zu ihrer kleinen Schwester Jera hat sich ein liebevolles Verhältnis. Bei ihrem Gruppenmitglied Giorgio fühlt sie sich zwar eigentlich auch verstanden, jedoch gibt es hier neuerdings kleinere Streitigkeiten. Der Rest der Gruppe besteht aus einer Familie. Und so ist es kein Wunder, dass Smilla lieber außerhalb des Bunkers, der als Zuhause dient, umherstreift. Aber es gibt sehr viele Gefahren. Praktisch jeder Fremde kann tödlich sein, oder schlimmeres. Die beiden bedrohlichsten Gruppen in der Gegend sind "Die Verlorenen Jungs", eine ehemalige Fußballmannschaft, die mit Menschen handelt und "die Sekte", die Menschen opfert. Wobei man bei letzter nicht weiß, ob sie nur eine Legende ist. Die Menschen im "Danach" (der Zeit nach der großen Pandemie) leiden Hunger und haben von allem zu wenig. Alles ist wertvoll und alle fürchten den nahenden Winter. Smillas Welt ist hoffnungslos und erdrückend und der einzige Lichtblick seit langem ist Falk. Falk ist Smillas ehemaliger Nachbar und Nachhilfeschüler und der einzige, mit dem sie sich richtig über das "Davor" unterhalten kann. Mit ihm kann sie wieder lachen und alles vergessen. Falk ist stark und mitfühlend. Allerdings hat er auch eine dunkle Seite und man merkt schnell, dass er etwas verheimlicht. Die Geschichte ist spannend und gut gemacht. Sie beschäftigt sich viel damit, was Menschen bereit sind zu tun, wenn es um das nackte Überleben geht. Außerdem ist es schön, mal einen Endzeitroman mit einem deutschen Schauplatz zu lesen. Fazit: Gut gemachter Endzeitroman, der mal ganz ohne Zombies und Co. auskommt. Sehr zu empfehlen.
Habe mehr erwartet
von Lerchie - 22.09.2020
Das Leben, das Smella mit ihrer Schwester Jera führt ist trist, denn die Welt ist nicht mehr so wie sie einmal war. Eine Pandemie hat viele Menschen hinweggerafft und niemand hält sich mehr an Gesetze. Der grausame Clan der Verlornenen Jungs treibt sein Unwesen. Smilla ist sicher, dass es in dieser Welt für Liebe und Glück keinen Platz mehr gibt, doch dann trifft sie ihren einstigen Nachbarn Falk. So gerät Smilla selbst in eine Spirale aus Verrat und Lügen. Sie lässt sie an allem zweifeln, woran sie vorher glaubte. Denn wem kann sie noch vertrauen? Jeder denkt nur an das eigene Überleben. Und welche Rolle spielt Falk dabei? Meine Meinung Leider wurden meine Erwartungen an das Buch nicht erfüllt. Ich könnte nicht sagen, ich sei gut in die Geschichte hineingekommen, im Gegenteil, ich bin erst gegen Ende des Buches wirklich reingekommen. Und warm geworden bin ich mit keinem der Protagonisten. Auch wenn sich das Buch noch leicht und flüssig lesen ließ, denn der Schreibstil ist durchaus annehmbar und unkompliziert. Keine Unklarheiten im Text. Doch jetzt zu Smilla einer der Hauptprotagonisten oder besser gesagt die Hauptprotagonistin. Wenn sie wirklich Angst vor Entdeckung gehabt haben, dann waren sie ganz einfach zu sorglos. Dank Falk, dem ehemaligen Nachbarn, wurde Smilla laufen gelassen, aber dass sie bereits da nicht auf die Idee gekommen ist, dass sie aufgespürt werden könnten, das verstehe ich einfach nicht. Es war ein abgerichteter Hund, der sie angefallen hat, und bei solchen Hunden muss man doch davon ausgehen, dass sie auch einer Spur nachgehen können. Auch war das Buch in den ersten drei Vierteln nicht wirklich spannend. Erst als Smilla dann eine Dummheit gemacht hat, (was das war verrate ich natürlich hier nicht, der Leser wird wissen, was ich meine), wurde es dann auch spannend. Das heißt drei Viertel des Buches plätscherten so dahin und im vierten kam dann die Spannung richtig auf. Ich muss sagen, dass mich dieses Buch, trotz des spannenden Endes, nicht wirklich vom Hocker gerissen hat. Es hat mich erst im letzten Viertel gefesselt und ich war gespannt, wie es nun ausgeht. Doch ein Viertel Spannung in einem Buch reißen es nicht heraus. Daher gibt es von mir nur drei von fünf Sternen bzw. sechs von zehn Punkten.
Macht nachdenklich
von Anonym - 22.09.2020
Nach einer Pandemie gibt es nur noch wenig Überlebende. Smilla ist eine von ihnen. Zusammen mit ihrer kleinen Schwester Jera und wenigen anderen Menschen kämpft sie in der Eifel ums Überleben, immer auf der Hut vor den Verlorenen Jungs. Ihr Leben ist trist und freudlos bis sie auf ihren ehemaligen Nachbarn Falk trifft. Durch ihn fühlt sie zum ersten Mal seit langem Hoffnung. Die Frage ist nur, ob sie ihm vertrauen kann. Wow, ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, aber dieser Roman übertrifft meine Erwartungen. Ich war von der ersten Seite an gefesselt und konnte mich sehr gut in die Überlebenden hineinversetzen. Was ist man bereit zu zun, um zu überleben und sein eigenes Leben zu schützen? Welche Werte sind wichtig, wenn überall das Chaos herrscht? Jana Taysen hat sehr authentische Charaktere mit unterschiedlichen Werten erschaffen, deren Entscheidungen man gut nachvollziehen kann. Ganz nebenbei stellt man seine eigenen Werte in Frage. Ein unglaublich packender Roman! Ich würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen und vergebe gerne 5 Sterne.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein TONIE10 gilt bis einschließlich 31.07.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein gilt nur auf Tonie-Figuren, Tonie-Transporter und Lauscher und nur solange der Vorrat reicht. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.