Jagd auf die Bestie als Hörbuch
- 17 % **
Hörprobe

Jagd auf die Bestie

Lesung. Gekürzte Ausgabe. Laufzeit ca. 594 Minuten.
Hörbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Der zehnte Fall für Polizeiprofiler Robert Hunter!

Der grausamste Killer, den das FBI je gejagt hat. Lebenslang in Sicherheitsverwahrung.Doch er ist entkommen. Sein Name: Lucien Folter.
Robert Hunter wird nicht ruhen, bis er ihn wieder gefasst hat.

Zusa … weiterlesen
Jetzt**

12,39 *

inkl. MwSt.
Statt: € 14,99
Portofrei
Sofort lieferbar
Jagd auf die Bestie als Hörbuch

Produktdetails

Titel: Jagd auf die Bestie
Autor/en: Chris Carter

ISBN: 3957131537
EAN: 9783957131539
Lesung. Gekürzte Ausgabe.
Laufzeit ca. 594 Minuten.
Übersetzt von Sybille Uplegger Vorgelesen von Uve Teschner
Hörbuch Hamburg

1. August 2019 - MP3

Beschreibung

Der zehnte Fall für Polizeiprofiler Robert Hunter!

Der grausamste Killer, den das FBI je gejagt hat. Lebenslang in Sicherheitsverwahrung.Doch er ist entkommen. Sein Name: Lucien Folter.
Robert Hunter wird nicht ruhen, bis er ihn wieder gefasst hat.

Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt Hunter in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller. Definitv keine Hörbuchreihe für Zartbeseitete!

Portrait

Chris Carter wurde 1965 in Brasilien als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Er studierte in Michigan Forensische Psychologie und arbeitete sechs Jahre lang im Psychologenteam der Staatsanwaltschaft. Dann zog er nach Los Angeles, wo er als Musiker Karriere machte. Gegenwärtig lebt Chris Carter in London. Mit Der Kruzifix-Killer gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller und ein grandioser Auftakt für die Serie Hunter und Garcia. In der Krimi-Serie steht der Polizeiprofiler Robert Hunter im Mittelpunkt. Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt er in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Bluthölle (Ein Hunter-und-Garcia-Thriller 11)
Hörbuch
von Chris Carter
Blutrausch - Er muss töten
Hörbuch
von Chris Carter
Death Call - Er bringt den Tod
Hörbuch
von Chris Carter
Der Kruzifix Killer
Hörbuch
von Chris Carter
Die stille Bestie
Hörbuch
von Chris Carter
vor
Bewertungen unserer Kunden
Brutal, blutig, aber entsetzlich unlogisch
von Claudia S. / Kreis HD - 07.09.2019
Lucien Folter ist für Robert Hunter kein Unbekannter. Jetzt ist er aus der Sicherheitsverwahrung ausgebrochen und hinterlässt dort und auf seinem Weg nach LA jede Menge Leichen. Schnell wird klar - Lucien geht es einzig und allein darum, Hunter aus der Reserve zu locken. Der Tag der Abrechnung naht. Für mich ist Hunters zehnter Fall der erste Carter. Und ich kann schon jetzt sagen - es war auch mein letzter. Ich liebe Thriller und ich mag raffinierte Täter, aber hier geht es in erster Linie um Brutalität und Blut. Es wird immer und immer wieder überdeutlich alles bis ins kleinste Detail beschrieben, wenn es um Mord und Totschlag geht. Da erlebt man mit dem Täter die Tat, da erfährt man, was der nächste Mensch sieht, wenn er die Toten entdeckt, da erfährt man, was der Leichenbeschauer dazu zu sagen hat - also immer und immer wieder wird überdeutlich ein und dieselbe Tat beschrieben und die nächste grausame Tat steht schon vor der Tür. Die Ideen des Mörders sind abartig und man fragt sich automatisch, was für ein Mensch der Autor sein muss - denn so geht das sicher in den neun vorherigen Büchern auch zu! Es ist widerlich und unnötig. Auch Hunter nervt mich. Wird beschrieben als ach so kluges Wunderkind, das zum weltbesten Profiler wurde und dann braucht er ewig, um ganz einfache Zusammenhänge herzustellen und/oder zu merken, dass er mal wieder ausgetrickst worden ist. Ihm unterlaufen Fehler, die einem blutigen (ach, wie passend!) Anfänger nicht passieren dürften. Von Genialität spüre und sehe ich da nix - für mich ist Hunter da eher "vernagelt". Völlig unsinnig fand ich auch, dass ständig irgendwer irgendwas nachfragen musste. Was hat er gesagt? Wo ist er? Was macht er? Wirklich? Wann? Wo? Ein guter Kniff ist das in dieser Masse keineswegs. Dann kommt das Show-Down-Ende, das in Stil und Ausarbeitung so gar nicht zu allem, was zuvor war, passen mag. Lucien, der so perfekt alles bisher geplant hat, unterlaufen endlos viele Fehler. Im Ernst jetzt? Dass dies eine Fortsetzung ist, kommt dabei gar nicht zum Tragen, denn das tut meiner Meinung nach gar nichts zur Sache. Böses Monster gegen genialen Profiler - mehr muss man eigentlich nicht als Voraussetzung wissen. Für mich war Luciens Nachname (Folter) ein bisschen lustig. Passt ja schon (auf Deutsch gelesen) zu seinem Wesen. Beabsichtigt war das vom Autor sicher nicht - es fällt mir einfach nur auf. Leider fand ich Uve Teschner als Sprecher nicht so wirklich toll. Seine Art, Frauen zu sprechen, hat mich sehr gestört. Das klingt bei ihm sehr schnippisch und für mich abwertend. Schade! Da mir die Story insgesamt aber sowieso nicht so super gefallen hat, fällt dies nicht mehr ins Gewicht. Mir ist vollkommen bewusst, dass ich mit meiner Meinung komplett gegen den Strom schwimme. Dennoch kann ich diesem Buch nicht viel abgewinnen. Mehr als zwei Sterne sind nicht drin.
Lucien Folter, die Bestie
von Anonym - 25.08.2019
"Jagd auf die Bestie" von Chris Carter ist ein unglaublich gutes und spannendes Hörbuch. Es fesselt von Anfang an und man kann gar nicht glauben wie brutal und krank dieser Lucien Folter ist. Da ist echt der Name Programm. Ich dachte bei "Lucien" immer an Lucifer und "Folter" spricht für sich. Diese Kälte und Gefühllosigkeit die Lucien Folter an den Tag legt ist schier unübertreffbar. Chris Carter versteht es die Situationen sehr plastisch zu beschreiben. Das sieht man schon am Anfang des Buches bei dem Ausbruch von Lucien Folter aus dem Gefängnis. Auch die Reaktion von Robert Hunter als er von dem Ausbruch erfährt ist sehr gut beschrieben. Der Sprecher des Hörbuch, Uve Teschner, liest und betont hervorragend. Er verleiht jeder Figur eine andere Stimme so dass man sofort erkennt mit wem man es zu tun hat. wie sehr sich Lucien Folter immer verändern und verkleiden bzw maskieren kann dass ihn noch nicht mal sein ehemals bester Freund Robert Hunter erkennt selbst wenn er neben ihm steht. Heftig ist auch der Teil des Buchs wo es darum geht dass Lucien wollte erst eine wichtige Person im Leben von Robert Hunter umbringen möchte, dann seinen Plan jedoch ändert indem er sagt "Wie tötet man jemanden, ohne ihn zu töten? Man höhlt seine Seele aus und füllt sie mit Schmerz. Man nimmt ihm das, was er am meisten liebt." Ich habe das Hörbuch auch im Auto gehört und bin vor allem bei diesem Teil des Buches immer noch ewig im Auto sitzen geblieben bevor ich ausgestiegen bin um weiter zu hören. Man fiebert mit, schüttelt den Kopf und denkt sich das kann doch alles gar nicht sein wie kommt Lucien Folter auf solche Ideen. Ich würde gern noch mehr darüber schreiben aber ich will nicht spoilern... Ich kenne den vorangegangenen Thriller "Die stille Bestie" (Band 6) nicht. Ich bin aber dennoch durch die Erklärungen sehr gut mitgekommen und jetzt aber doch auf "Die stille Bestie" sehr gespannt. Diesen Thriller möchte ich mir auf alle Fälle noch zulegen.
Spannend
von Wisent - 01.08.2019
Ich habe mich von einer Bekannten anstecken lassen. Sie ist großer Chris Carter- Fan und da wollte ich jetzt endlich auch mal schauen ob ich ihre Begeisterung teilen kann. Ich habe 'Jagd auf die Bestie' gehört ohne die Vorgänger- Bände zu kennen. Nach dem Durchhören kann ich sagen: wow! Man darf hier fast 10h lang einem gewiefter Katz-und-Maus-Spiel zwischen dem entflohenen Serienkiller Lucien Folter und dem Ermittlerteam Hunter und Garcia. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, Lucien Folter in seinen verschiedenen Psychopathen- Facetten überstrahlt die anderen Charaktere, allerdings baut das auch Spannung auf, auf die Dinge, die er gerade plant. Die knapp 10h Hörbuch sind auch dank Uve Teschners guter Intonation der Charaktere wie im Flug vergangen. Mein erster Carter war für mich eine verdammt spannende Leseerfahrung. Ich muss da wohl meinen Rückstand aufholen und die anderen 9 Bände auch lesen oder hören.
Teil zwei von Die stille Bestie ! Hunters persönlichster Fall!
von WriteReadPassion/Lidia - 27.07.2019
Klappentext: Der zehnte Fall für Polizeiprofiler Robert Hunter! Der grausamste Killer, den das FBI je gejagt hat. Lebenslang in Sicherheitsverwahrung.Doch er ist entkommen. Sein Name: Lucien Folter. Robert Hunter wird nicht ruhen, bis er ihn wieder gefasst hat.Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt Hunter in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller. Autor: Der brasilianische Schriftsteller Chris Carter kommt 1965 als Sohn italienischer Einwanderer in Brasília zur Welt. Nach seinem Schulabschluss zieht Carter für ein Studium der forensischen Psychologie in die Vereinigten Staaten nach Michigan. Während seines Studiums übt er diverse Studentenjobs aus, ehe er nach seinem Studienabschluss als Kriminalpsychologe für die Staatsanwaltschaft tätig ist. Aus dieser Zeit stammt auch ein Großteil seiner Inspirationen zu seinen späteren Werken. Ein Umzug nach L.A. bringt auch persönliche Veränderungen mit sich und Carter gibt seinen sicheren Job auf, um eine Gitarristenkarriere, unter anderem für Ricky Martin und Shania Twain, zu starten. Los Angeles stellt auch den Schauplatz seiner Thriller-Serie um Detective Robert Hunter dar, die er, mittlerweile als Vollzeit-Autor, von London aus schreibt, wo ihn seine Musikerkarriere hinverschlagen hat. Sprecher: Uve Teschner absolvierte in Potsdam ein Musikstudium mit den Schwerpunkten Gesang und Gitarre. Seit 2007 ist er als freiberuflicher Sprecher für Hörspiele und Hörbücher tätig. In dem 2013 veröffentlichten, ungekürzten Hörspiel "Amokspiel nach einem Roman von Sebastian Fitzek sprach er unter der Regie von Johanna Steiner und an der Seite von Vera Teltz die Rolle des SEK -Polizisten Oliver Götz. Bewertung: Ich habe mich für das Hörbuch bei vorablesen entschieden, da ich gerade keine Thriller lesen kann. Hören geht dafür sehr gut und ich muss gestehen ... das Hörbuch hat mich echt begeistert! Es waren nur wenige Hörminuten, aber der Sprecher hat mich dermaßen und von Beginn an, mitgerissen ... seine Fähigkeit, die Stimme auf die einzelnen Charaktere anzupassen, haut mich um! Er belebt die Geschichte sofort und transportiert sie beeindruckend an den Hörer weiter. Ich wollte unbedingt diese Geschichte weiterhören ... Das Cover passt nicht zum Titel, aber sehr zu Chris Carters Büchern! Mir gefällt, dass das Bild im Hintergrund steht und der Name und der Titel die volle Aufmerksamkeit bekommen. Dennoch wirkt das Bild im Hintergrund subtil spannungsgeladen und unheimlich. Auch typisch Carter! Wie tötet man jemanden ohne ihn zu töten? Ganz einfach, Grashüpfer; Man höhlt seine Seele aus und füllt sie mit Schmerz. (Lugian zu Hunter, Kapitel 113) Hunter ist einfach ein toller Charakter. Captain Blake brachte mich mit ihrer Art und ihren Aussagen wieder zum Schmunzeln. :-D Sehr viel Sarkasmus kommt aus ihrem Mund, vor allem, wenn sie wütend ist. Bei diesem Fall wird ein Blick in Hunters Vergangenheit zur Collegezeit gewährt, wie auch zu seiner damaligen Anbandlung zum Student Lucien Folter. Dieser wurde im Band 6 Die stille Bestie in Gewahrsam genommen, auf Lebenszeit. in diesem Fall ist er jedoch ausgebrochen und mordet weiter. Sein Ziel: Rache an Hunter! Dafür kennt er keine Skrupel! Auch zu Hunters Liebe Tracy wird berichtet, einige Passagen lang wird aus ihrer Perspektive erzählt. Weitere Perspektiven gibt es von Hunter und von Lucien. Der Fall ist von Anfang an sehr fesselnd und wartet mit Spannung auf. Das Tempo hält sich durchgehend aufrecht und ich rätselte mit dem Team, was Lucien als nächstes vorhat ... Das Ende ist schon etwas offen als Cliffhanger gehalten, obwohl der Fall an sich gelöst wird bzw. das Jagdspiel von Lucien endet. Jedoch erfährt man nicht, wie es mit Lucien nun weitergeht. Ich gehe davon aus, dass es noch einen weiteren zusammenhängenden Teil gibt. Diesmal bin ich darauf vorbereitet. ;-) Du kannst nichts besseres tun, als du selbst zu sein. (Mutter zu Tracy, Kapitel 91) Fazit: Dieser Fall wird sehr persönlich und trifft Hunter mitten in die Seele! Der Sprecher kann mich erneut mit seiner Stimme begeistern und die Geschichte aufleben lassen. Bei diesem Band der Serie sollte man allerdings den sechsten Band Die stille Bestie gelesen oder gehört haben, da die Handlungen von Lucien Folter dort seinen Anfang nehmen und viele Passage in diesem zehnten Band darauf zurückgehen und auch weitergestrickt werden. Es handelt sich hier um einen zweiten Teil von Die stille Bestie . Carter weist in seinem Nachwort auf den Vorgänger "Die stille Bestie" hin. Auch zum Band "Blutrausch" äußert er sich. Dies wäre eher zu Beginn des Hörbuchs sinnvoll gewesen, da ich dann zuerst "Die stille Bestie" gehört hätte. Jetzt muss ich das irgendwie nachholen, denn am Besten kommt dieser Band hier vollends zur Vollendung mit seinem Vorgängerteil. Vielen Dank an den Verlag und das vorablese-Team! :-D Ich freue mich sehr über das Hörbuch!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.