Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Hangman. Das Spiel des Mörders als Hörbuch
PORTO-
FREI
Hörprobe

Hangman. Das Spiel des Mörders

2 CDs. 'Detective Wolf, Ein New-Scotland-Yard-Thriller'. 'Ragdoll'. Laufzeit ca. 596 Minuten. 2…
Hörbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3 review.image.1
Ihr 12%-Rabatt auf alle Spielwaren, Hörbücher, Filme, Musik u.v.m
 
12% Rabatt sichern mit Gutscheincode: KINDER12
 
»Wie fasst man einen Mörder, der längst tot ist?«
In New York wurde ein Toter von der Decke hängend gefunden, das Wort »Köder« ist tief in seine Brust geritzt. Das lässt nur einen Schluss zu: Ein Kil… weiterlesen
Hörbuch

9,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Hangman. Das Spiel des Mörders als Hörbuch

Produktdetails

Titel: Hangman. Das Spiel des Mörders
Autor/en: Daniel Cole

ISBN: 3957131138
EAN: 9783957131133
2 CDs.
'Detective Wolf, Ein New-Scotland-Yard-Thriller'. 'Ragdoll'.
Laufzeit ca. 596 Minuten.
2 Audio-CD(s).
Übersetzt von Conny Lösch Vorgelesen von Peter Lontzek
Hörbuch Hamburg

2. Januar 2018 - CD's

Beschreibung

»Wie fasst man einen Mörder, der längst tot ist?«
In New York wurde ein Toter von der Decke hängend gefunden, das Wort »Köder« ist tief in seine Brust geritzt. Das lässt nur einen Schluss zu: Ein Killer kopiert den berühmten Londoner Ragdoll-Fall. Chief Inspector Emily Baxter wird sofort von den US-Ermittlern angefordert. In den USA ist der Druck der Medien enorm. Als ein zweiter Toter entdeckt wird, diesmal mit dem Wort »Puppe« auf der Brust, dreht die Presse völlig durch und mit ihr die Internet-Communities. Baxter und ihre Kollegen von FBI und CIA werden zum Spielball des grausamen Mörders - wer kann seinen Irrsinn stoppen? Und wer hält im Hintergrund die Fäden in der Hand?

Portrait

Daniel Cole wurde 1983 geboren. Seine Romane erscheinen in 34 Ländern. Bevor er mit dem Schreiben begann, hat er als Sanitäter, Tierschützer und Seeretter gearbeitet. Cole lebt im sonnigen Bournemouth in Südengland.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Ragdoll - Dein letzter Tag
Hörbuch
von Daniel Cole
vor
Bewertungen unserer Kunden
Kriminalfall mit verhaltener Spannung
von Sandra Schmitt - 22.01.2018
Zum Inhalt: Ein Toter wird gefunden. Jemand hat das Wort Köder in seine Brust geritzt. Hierin liegt eine Verbindung zu den sogenannten Ragdoll-Morden und die damalige Ermittlerin wird angefordert um den Fall zu lösen. Meine Meinung: Ich habe das Hörbuch Radoll damals ebenfalls gehört und es hat mir sehr gut gefallen. So bin ich mit sehr großen Erwartungen an dieses Hörbuch gegangen. Ich fand es sehr schön Emily Baxter, die Ermittlerin wieder bei einer Lösung ihres Falls zu begleiten. Die Sprechstimme ist sehr angenehm und so konnte ich der Geschichte leicht und entspannt folgen. Der Sprecher führt mit ruhiger und tiefer Stimme durch die Geschichte, die Beschreibung der Hauptfiguren ist detailliert und anschaulich. Auch die Schauplätze sind sehr gut beschrieben. Ich fand es sehr sinnvoll Ragdoll vorher gehört zu haben, denn sonst wäre ich glaube ich an einigen Stellen nicht so gut mit der Geschichte mitgekommen. Die Geschichte konnte mich insgesamt nicht hundertprozent überzeugen, sie hatte durchaus einige Längen und die Spannung war teilweise etwas zäh. Der Spannungsbogen war für mich nicht wirklich klassisch. Zu Beginn ist die Geschichte sehr spannend, dann lässt sie nach und zum Ende hin steigt die Spannung wieder, was mir ehrlich gesagt etwas zu spät war. Fazit: Eine deutlich leisere und für mich leicht konstruierte Fortsetzung von Radoll, das man vorher gelesen/gehört haben sollte.
Ein absoluter Thriller-Hörgenuss
von Phil09 - 15.01.2018
Nach seinem grandiosen Erfolgsroman "Ragdoll - Dein letzter Tag" ist Daniel Cole mit "Hangman - Das Spiel des Mörders" eine überaus gelungene Fortsetzung seiner Thriller-Reihe geglückt. An der Brooklyn Bridge in New York wird eine Leiche gefunden. Das Wort "Köder" ist tief in die Brust geritzt. Ein Mörder scheint den aufsehenerregenden Ragdoll-Fall zu kopieren. Schon bald geschieht ein zweiter Mord. Die Leiche trägt diesmal das Wort "Puppe" auf der Brust. Sofort geht ein Aufschrei durch die Medien. Und das Spiel des Mörders beginnt¿ Wie auch schon in "Ragdoll", bietet die Handlung in "Hangman" eine Menge Spannung und ein rasantes Erzähltempo. Nur ist die Story diesmal noch düsterer und brutaler - absolut nichts für schwache Nerven. Neben der tollen Atmosphäre, haben mich auch dieses Mal wieder die gelungenen Charaktere überzeugen können. Mich hat die Hörbuchvariante mit ihren gut zehn Stunden Laufzeit absolut gefesselt und ließ so kaum Zeit für eine Hörpause. Mein Fazit daher - ein absoluter Thriller-Hörgenuss von Daniel Cole.
Selbstmörder
von Anonym - 04.02.2018
Als an der Brooklyn Bridge in New York ein Toter mit mit Wort Köder, eingeritzt in dessen Brust, gefunden wird, wird Emily Baxter aus Großbritannien angefordert. Die Tat weißt Ähnlichkeiten mit den Ragdoll Fall auf, an dessen Ergreifung Baxter maßgeblich beteiligt war. Bald schon gibt es die nächsten Opfer, teils mit dem Wort Köder, teil mit Puppe versehen. Der aus England stammende Agent Rouche wird Baxter zur Seite gestellt, doch beide laufen immer nur kalten Spuren hinterher. Als auch in England Morde mit gleichem Ablauf geschehen, fliegen beide zurück. Was verbindet diese Menschen, die wie sie feststellen, von jemand anderen dazu gebracht werden, als Selbstmörder zu töten? Emily Baxter ist eine Ermittlerin mit Ecken und Kanten, teilweise verstörend, teilweise extrem unfreundlich und unsympathisch. Sie hat Bindungsängste und vertraut wenigen. Doch auch Agent Rouche trägt ein dunkles Geheimnis mit sich. Der Thriller nimmt immer wieder Bezug auf den Vorgängerband um den Ragdoll Fall, wer diesen nicht kennt, bekommt Verständigungsprobleme. Extrem brutal und von der Logik her nicht immer nachvollziehbar.
Zu übertrieben wirkender 2. Teil
von Christina P. - 19.03.2018
Hangman - Das Spiel des Mörders ist nach Ragdoll der zweite Teil aus Daniel Coles New-Scotland-Yard-Reihe und schließt locker an den ersten Teil an. Zwar lässt sich der Roman auch lesen, ohne den ersten Band zu kennen, jedoch sind einige Anspielungen der Protagonisten bei Kenntnis von Ragdoll verständlicher. An Hangman wagte ich mich heran in der Hoffnung, Daniel Cole hätte aus seinen Fehlern des ersten Teils (unrealistisch, klischeehaft, kontruiertes Ende) gelernt und sich schriftstellerisch nun verbessert. Leider wurde ich ziemlich enttäuscht: Eine der Ermittlerinnen ist ausgerechnet Emily Baxter, die nervigste und zwischenmenschlich unkompetenteste Person aus Band 1. Hinzu kommt ein Sammelsurium weiterer ErmittlerInnen, einer blasser als der andere konstruiert. Als wär das nicht schon verwirrend genug, werden dem neuen Fall zugehörige Mordfälle so dermaßen in den Roman hineingewürfelt, dass es irgendwann beim Hören des Hörbuchs einfach zuviel wurde an Opfern, Namen, Berufen,Todesarten etc. Das alles wurde heruntergeleiert, ohne wirklich Tiefe hineinzubringen und verwirrte mehr, als dass es Spannung erzeugen konnte. Ebenso gibt es auch hier wieder kein Teamplay und Personen, welche ihre eigenen Interessen noch über das Lösen des Falles stellen. Wobei der Fall selbst solch übertriebene Ausmaße annahm, dass ich diesen einfach nicht mehr ernst nehmen konnte, am Schluss sogar regelrecht genervt war, vor allem, wenn die scheinbar alles und jeden anschreiende Baxter zum x-ten Male Rooche rief, was sich beim Hören eines Hörbuchs leider nicht überlesen lässt. Gelesen wird das Hörbuch von Peter Lontzek, der seine Sache recht gut macht, den Protagonisten durch unterschiedliche Stimmlagen etwas Tiefe verleiht, welche der Autor ihnen leider nicht mitgegeben hat.
Besser als der Vorgänger
von Wisent - 28.01.2018
Mit Hangman setzt Daniel Cole knapp eineinhalb Jahre nach den Morden im Vorgängerband Ragdoll zu einer neuen Mordserie an. Wie immer mittendrin, die herrlich geradlinige und unprätentiose DCI Emily Baxter. Diesmal muss sie allerdings gar nichts selbst tun, die Ermittler von der anderen Seite des Großen Teichs kommen auf sie zu, mit einem Mordfall dessen Täter an die Ragdoll- Morde erinnern wollte. Schon bald entspannt sich ein Netz aus Bedrohung auf beiden Seiten des Atlantiks. Wichtig zu wissen ist aber: für das Lesen/Hören dieser Geschichte bedarf es der Kenntnis der Vorgeschichte nicht, es ergeben sich keine Wissenslücken. Wie auch im Vorgängerband Ragdoll bestechen auch hier die faszinierend ausgearbeiteten Charaktere, selbst (relativ) unwichtige Nebencharaktere sind detailliert ausgearbeitet und wirken rundum authentisch, das verleiht dieser Thrillerreihe ihr besonderes Flair. Baxter als Ermittlerin wirkt beispielsweise tough, aber eben auch ein wenig neurotisch und in manchen Dingen unsicher, so das ein schlüssiges Bild der gesamten Figur entsteht. Der Plot an sich weist kaum Längen auf. Knall auf Fall geht es voran in einem Tempo, in dem selbst die Ermittler teilweise nicht mehr hinterher kommen. Die Wendungen vermögen oft zu überraschen, nur selten ahnt man etwas vorraus ohne sich zu denken, dass dies vielleicht die Intention des Autors war. Das Hörbuch hält diese Spannung fortwährend. Peter Lontzek liest diesen rasanten Fall aber mit solch einer Ruhe, dass wenigstens der Hörer nicht gestresst sondern nur fasziniert ist. Sein Vortrag stellt der temporeichen Story, die man sich gut als Hollywoodfilm vorstellen könnte, eine Atmosphäre zur Verfügung die fesselt. Positiv zu erwähnen ist auch noch: während das Ende von Hangman m.M. etwas wirr und surreal war, bleiben hier keine relevanten Fragen offen. Ein neues Thriller- Highlight aus Daniel Coles Feder. Absoluter Kauftipp für alle Thrillerfans!
Spannend
von Inge H. - 14.01.2018
Hangman- Das Spiel des Mörders ist der zweite Teil einer Reihe. Der erste Teil ist Ragdoll - Dein letzter Tanz, den habe ich noch nicht gelesen. Das stört nichts, man kommt gut in hinter die Vorgänge. In New York werden Tote gefunden, die Art ähnelt den Fällen in London. Chef- Inspektor Emily Baxter aus London wird von den US Ermittlern angefordert. Gemeinsam mit den Special Agenten Damien Rouche und Elliot Curtis sind sie ein gutes Team. Die Charaktere sind grundverschieden. Die Morde sind mir etwas zu grausam. Was der Mörder mit den Opfern anstellt, da mag ich nicht drüber nachdenken. Der Krimi besteht aus reiner Ermittlungsarbeit. Nur als man erfährt, was die Drei nachts tragen, war witzig und die Untertassen große Spinne gruselig. Ich habe das Hörbuch angehört. Der Sprecher Peter Lontzek hat den Krimi grandios vermittelt. Seine gute intensive Betonung gibt den Dialogen Stärke. Daniel Cole schreibt fesselnd, spannend und temporeich. Ein empfehlenswerter Thriller.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.