Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Nachtwild als Hörbuch
PORTO-
FREI
Hörprobe

Nachtwild

Ungekürzte Lesung mit Andrea Sawatzki undv. a. (6 CDs). Laufzeit ca. 421 Minuten. 6 Audio-CD(s).
Hörbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1
Es ist ein herrlicher Tag, und Joan besucht mit ihrem vierjährigen Sohn Lincoln den Zoo - als plötzlich Schüsse fallen. Am Ausgang liegen Tote auf dem Boden. Joan weiß nicht, was geschehen ist, ob die Polizei unterwegs ist, ob der oder die Täter noch … weiterlesen
Dieses Hörbuch ist auch verfügbar als:
Hörbuch

19,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Nachtwild als Hörbuch

Produktdetails

Titel: Nachtwild
Autor/en: Gin Phillips

ISBN: 3742404105
EAN: 9783742404107
Ungekürzte Lesung mit Andrea Sawatzki undv. a. (6 CDs).
Laufzeit ca. 421 Minuten.
6 Audio-CD(s).
Übersetzt von Susanne Goga-Klinkenberg Vorgelesen von Andrea Sawatzki, Maren Kroymann, Barnaby Metschurat
Audio Verlag Der GmbH

28. März 2018 - CD's

Beschreibung

Es ist ein herrlicher Tag, und Joan besucht mit ihrem vierjährigen Sohn Lincoln den Zoo - als plötzlich Schüsse fallen. Am Ausgang liegen Tote auf dem Boden. Joan weiß nicht, was geschehen ist, ob die Polizei unterwegs ist, ob der oder die Täter noch in der Nähe sind. Als sie weitere Schüsse hört, flüchtet sich Joan mit Lincoln in ein leerstehendes Gehege. Das Leben ihres Sohnes hängt jetzt allein von ihr ab und davon, ob sie einen Weg finden wird, sie beide zu retten. Jedes Geräusch, jede Bewegung kann tödlich sein. Das Thriller-Ereignis des Jahres, ungekürzt gelesen von Star-Sprecherin Andrea Sawatzki u.v.a. Ungekürzte Lesung mit Andrea Sawatzki, Maren Kroymann, Barnaby Metschurat und Rike Schmid 6 CDs | ca. 7 h 54 min

Portrait

Andrea Sawatzki, geboren 1963, ist eine der vielseitigsten Schauspielerinnen ihrer Generation und eine äußerst beliebte Hörbuchsprecherin. Für ihre Rolle als Frankfurter »Tatort«-Kommissarin wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Grimme-Preis und dem Hessischen Fernsehpreis. 2009 erhielt sie den Deutschen Vorlesepreis.

Maren Kroymann, geboren 1949, wurde als Schauspielerin wiederholt ausgezeichnet und hatte als erste Frau ab 1993 mit »Nachtschwester Kroymann« eine eigene Satire-Show in den ersten Programmen. Mit ihrer markanten und warmen Stimme begeistert sie außerdem als Kabarettistin, Sängerin und Hörbuchsprecherin.

Rike Schmid, geboren 1979, sammelte schon früh erste Bühnenerfahrungen und ist einem breiten Publikum aus Kino und TV (z.B. »Die Augenzeugin«, »Baal«, »Schwere Jungs«) bekannt. Als Hörbuchsprecherin las sie u.a. den Bestseller »Girl on the Train« und für DAV »Sie weiß von dir« von Sarah Pinborough ein.

Barnaby Metschurat, geboren 1974, ist als Schauspieler, Hörbuchsprecher und Produzent eigener Filme tätig. Einem breiten Publikum ist er aus Kino und TV (u.a. »Solino«, »L'auberge espagnole«, »KDD-Kriminaldauerdienst«) bekannt. Für DAV las er u.a. »Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben« von Matt Haig sowie »Und was hat das mit mir zu tun?« von Sacha Batthyany ein.

Gin Phillips wurde in Montgomery, Alabama, geboren, studierte Journalismus und arbeitete für verschiedene Magazine. Nach Stationen in Irland, Thailand, New York und Washington D.C. lebt sie heute mit Mann und Kindern in Birmingham, Alabama. Sie hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Dies ist ihr erster Thriller, der schon vor Erscheinen international Furore machte.
Bewertungen unserer Kunden
von Archer - 13.05.2018
Joan ist die Mutter eines vierjährigen Jungens, Lincoln. Gern verbringt sie die Nachmittage mit ihm im Zoo, und auch heute ist einer dieser Nachmittage. Kurz vor Schließung des Zoos streben sie auf den Ausgang zu, doch plötzlich fallen Schüsse und Joan sieht die ersten Toten auf den Wegen liegen. Alles, woran sie denken kann, ist, sich mit ihrem Sohn in Sicherheit zu bringen, und deshalb sucht sie ein Versteck. Die Zeit vergeht, es wird dunkel, sie bemerkt zwei Attentäter, doch die Polizei kommt nicht. Und jetzt? Ehrlich, diese Frage habe ich mir zum Schluss dann auch gestellt. Aus der Sache hätte man so viel rausholen können, so viel fingernägelkauende Spannung, aber Tatsache ist, es war zu 90 Prozent megalangweilig. Wahrscheinlich lesen Mütter dieses Buch einfach anders, können sich besser in Joan reinversetzen, aber mir ging dieses ewige Abschweifen der Gedanken der Frau total auf die Nerven. Bis zu einem gewissen Zeitpunkt lang habe ich sie regelrecht gehasst, sie war so von sich eingenommen und ihre Gedanken bewegten sich auf Wegen, die ich nicht nachvollziehen konnte. Die ständigen Beschreibungen von Lincoln, die Mutter-Sohn-Nähe ließ bei mir eigentlich nur das Bild einer alten (sie ist über 40) Helicoptermutter aufkommen und ich konnte es schon nicht mehr hören: Lincolns Haut, sein Geruch, seine Festigkeit oder Weichheit oder was weiß ich alles. Schön, dass die eine gute Beziehung haben, aber es langweilt. Leider nahm das viel zu viel Platz ein. Viel lieber hätte ich mehr über Robby, einen der Amokschützen gehört, dem einfach nur ein paar Tassen im Schrank fehlten, um zu verstehen, was er da echt abzieht. Oder über Caitlyn, das nette, tapfere Mädchen, selbst Mrs Powell erschien mir interessanter als Joan mit ihrem ganzen gedanklichen Gelaber. Richtig gut jedoch waren die Leser, herausragend hierbei Barnaby Metschurat, der den wirren, etwas unterbelichteten Robby so genial brachte, dass man ihn direkt vor sich sehen konnte. Schade, dass eben jene anderen Protagonisten so wenig Raum bekamen. Das Buch wird durch die Sprecher um einen ganzen Punkt aufgewertet, ansonsten könnte man es völlig abhaken.
Action trifft auf Muttergefühle!
von Merlins Bücherkiste - 03.05.2018
Nach dem Kindergarten verbringt Joan gerne ihre Zeit mit ihrem Sohn Lincoln im Zoo. Dort kann der kleine mit seinen Actionfiguren im Sand spielen und sie kann in Ruhe ihren Gedanken nachgehen. Doch als sie sich dieses Mal nach der Auszeit auf den Weg zum Ausgang machen, ist etwas anders. Sie hören Schüsse und sehen Menschen, die zusammengesackt auf dem Boden liegen. Joan schaltet schnell und bringt sich und ihren Sohn erst einmal in Sicherheit. Aber ist sie wirklich sicher oder muss sie weiter um ihr beider Leben fürchten? "Nachtwild" ist ein Thriller aus der Feder von Gin Phillips und wurde vom Audio-Verlag als Hörbuch umgesetzt. Abwechselnd wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt, die von Andrea Sawatzki, Maren Kroymann, Rike Schmid und Barnaby Metschurat authentisch gesprochen werden. Im Fokus dieser dramatischen Erzählung steht Joan, die eine starke Persönlichkeit hat. Sie ist eine leidenschaftliche Mutter und berichtet viel über ihre Erlebnisse mit ihrem Sohn. Diese nehmen auch den Hauptanteil ihrer Erzählungen ein, zumindest zu Beginn. Später ändert sich das ein wenig, denn dann liegen ihre Sorgen bei ihrem Sohn und dem Überleben der gefährlichen Situation. Interessant sind auch die anderen Charaktere, die immer wieder zwischendurch kurz eingeblendet werden und so auch andere Perspektiven darstellen. Nicht nur Opfer, auch der Täter erhält genügend Raum sich zu präsentieren und seine Gedanken zu offenbaren. Insgesamt ist die Handlung durchaus aufregend, wenn auch durch die etwas langatmige Erzählung von Joan einiges an Spannung auf der Strecke bleibt. Doch Andrea Sawatzki spricht die junge Frau so lebendig und ausdrucksstark, dass es ganz leichtfällt, sie sich vorzustellen. Ihre Probleme werden realistisch und der Hörer hat das Gefühl, an ihrer Seite zu sein, ob er nun will oder nicht. Doch Frau Sawatzki hat einfach ein Talent dafür, den Hörer zu fesseln und zum Weiterhören zu verführen. Action trifft auf Muttergefühle Mein persönliches Fazit: Die Aufmachung und die Sprecher sind hervorragend in Szene gesetzt worden. Durch den Wechsel der Erzählperspektiven habe ich mir alles sehr lebendig und bildlich vorstellen und mir verschiedene Szenarien während der Handlung ausmalen können. Das einzige Manko, welches ich leider anmerken muss, sind die viel zu ausschmückenden Erzählungen von Joan über ihren Sohn Lincoln. Als Mutter konnte ich mich in vielen Erinnerungen wiederfinden, doch für die Spannung selbst hat es leider den gegenteiligen Effekt. Wer also keine eigenen Kinder hat oder eher weniger euphorisch über dieses Thema nachdenkt, könnte durch die ausschweifenden Darstellungen schnell überfordert sein. Doch ansonsten hat Gin Phillips eine sehr bildliche und glaubwürdige Kulisse kreiert, die für viel Dramatik sorgt. Der Hörer kann sich entspannt zurücklehnen und sich auf ein gut siebenstündiges Abenteuer einlassen, das fesselt und zum Weiterhören verführt. Ich selbst habe mich durchaus gut unterhalten gefühlt und kann das Werk auch gerne weiterempfehlen.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.