Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Kleist. Ein Lebensmonolog aus den Briefen als Hörbuch
- 23 % **

Kleist. Ein Lebensmonolog aus den Briefen

Hörfunkfassung SWR 2001. 'Klassiker /Espritvolle Fabulierkunst'. 1. , Aufl. 2 Audio-CD(s).
Hörbuch
Ihr 12%-Rabatt auf alle Spielwaren, Hörbücher, Filme, Musik u.v.m
 
12% Rabatt sichern mit Gutscheincode: SONNE12
 
Das Leben des in sich zerrissenen preußischen Dichters von der geheimnisvollen Reise nach Würzburg über die Frankreich- und Schweiz-Aufenthalte bis zu seinem letzten Brief, in dem er seinen Selbstmord ankündigt.
Ulrich Matthes spielte diesen "Lebensmo … weiterlesen
Jetzt

13,74*

inkl. MwSt.
Bisher: € 17,99
Portofrei
Sofort lieferbar
Kleist. Ein Lebensmonolog aus den Briefen als Hörbuch

Produktdetails

Titel: Kleist. Ein Lebensmonolog aus den Briefen
Autor/en: Heinrich von Kleist, Hermann Beil

ISBN: 3932929438
EAN: 9783932929434
Hörfunkfassung SWR 2001.
'Klassiker /Espritvolle Fabulierkunst'.
1. , Aufl.
2 Audio-CD(s).
Illustriert von FRAUKE EIGEN Ausgewählt von Hermann Beil, Ulrich Matthes
Herausgegeben von Jan Koester, Ernie Wilhelmi
Vorgelesen von Ulrich Matthes
Noa Noa Buchedition

Februar 2011 - CD's

Beschreibung

DAS LEBEN DES IN SICH ZERRISSENEN PREUSSISCHEN DICHTERS VON DER GEHEIMNISVOLLEN REISE NACH WÜRZBURG ÜBER DIE FRANKREICH -UND SCHWEIZ- AUFENTHALTE BIS ZU SEINEM LETZTEN BRIEF ; IN DEM ER SEINEN SELBSTMORD ANKÜNDIGT . KLEISTS BRIEFE SIND EIN BLICK IN DIE TIEFE SEINER SEELE UND EINE BIOGRAPHIE GANZ EIGENER ART . ULRICH MATTHES SPIELTE DIESEN " LEBENSMONOLOG " AN DER SCHAUBÜHNE BERLIN , AM BURGTHEATER WIEN , IN ZÜRICH , IN BOCHUM ;, AM THALIA THEATER HAMBURG . DAS AUF DIE HR 2 BESTENLISTE GEWÄHLTE KULT-- HOERBUCH IST BEGEISTERT VON DER PRESSE UND VOM PUBLIKUM AUFGENOMMEN - NICHT ZULETZT VON ELFRIEDE JELINEK UND ELKE HEIDENREICH .

Trackliste

Trackliste

1.01: Kleist - Ein Lebensmonolog Aus Den Brief - 01:29:00


Portrait

Heinrich von Kleist, dessen Werk bereits auf die Moderne vorausweist, wurde am 18. Oktober 1777 in Frankfurt/Oder geboren. Die Beschäftigung mit Kants Philosophie löste 1801 eine Krise aus, die zur Infragestellung der Lebenspläne Kleists führte. Es folgten Reisen durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz. 1807 wurde Kleist von französischen Behörden unter Spionageverdacht verhaftet. 1809 publizierte er patriotische Lieder und Aufsätze gegen die französische Besatzung. Von 1810-11 war er Herausgeber der Berliner Abendblätter , zunehmende Schwierigkeiten mit der Zensur führten zu deren Verbot. Gemeinsam mit der krebskranken Henriette Vogel beging Kleist am 21. November 1811 am Ufer des Wannsees in Berlin Selbstmord. Von den Dichtern der Goethezeit ist Heinrich von Kleist einer der lebendigsten und zerrissensten. Sowohl sein Leben als auch sein Werk standen im Zeichen einer aus den Fugen geratenen Zeit, und die extremen Gefühlslagen und radikalen Zweifel, die sich in den Werken dieses zu Lebzeiten erfolglosen Dichters Bahn brachen, sind auch heute noch höchst aktuell.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.