Bücher versandkostenfrei*100 Tage RückgaberechtAbholung in der Wunschfiliale
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Farbulös - tolino vision color und tolino stylus ab jetzt erhältlich
Jetzt entdecken
mehr erfahren
product
cover

Missing. New York

(18 Bewertungen)15
66 Lesepunkte
Hörbuch CD
6,59 €inkl. Mwst.
Zustellung: Mi, 24.07. - Fr, 26.07.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Empfehlen
Die siebenjährige Hailey spielt im Garten. Als das Telefon klingelt, geht ihre Mutter kurz ins Haus. Eine Minute später kommt sie zurück. Und ihre Tochter ist verschwunden. Detective Frank Decker weiß: Jetzt läuft die Zeit. Doch egal welchem Verdacht die Ermittler nachgehen, auch nach zwei Wochen gibt es keine Spur von Hailey. Bis ein weiteres Mädchen verschwindet diesmal wird die Leiche gefunden, der Täter geschnappt und auch mit dem Mord an Hailey belastet. Akte geschlossen. Aber Decker ist davon überzeugt, dass sie noch lebt, irgendwo versteckt, während die Uhr tickt. Er kündigt seinen Job, rafft seine Ersparnisse zusammen, packt das Auto voll und folgt einem vagen Hinweis, der ihn in den Bundesstaat New York führt. Von Stadt zu Stadt. Von Motel zu Motel. Von Monat zu Monat. Er muss Hailey finden.

Produktdetails

Erscheinungsdatum
22. März 2016
Sprache
deutsch
Auflage
1. Auflage
Ausgabe
Ungekürzt
Laufzeit
403 Minuten
Autor/Autorin
Don Winslow
Übersetzung
Chris Hirte
Sprecher/Sprecherin
Martin Kessler
Verlag/Hersteller
Originaltitel
Originalsprache
englisch
Produktart
CD
Gewicht
237 g
Größe (L/B/H)
125/143/24 mm
GTIN
9783839892886

Portrait

Don Winslow

Don Winslow wurde 1953 geboren. Die Geschichten, die sein Vater von der Marine zu erzählen hatte, beflügelten seine Fantasie. Ebenso seine Großmutter, die Ende der 60er-Jahre für einen Mafiaboss arbeitete. Heute zählt er zu den besten Krimiautoren der Welt.

Martin Kessler war als die Synchronstimme von Vin Diesel in allen Fast-and-Furious-Filmen zu hören. Außerdem arbeitet er als Synchronregisseur und hat schon vielen Hörbüchern die richtige Dosis Coolness verpasst.

Bewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
15
17 Bewertungen von LovelyBooks
Übersicht
5 Sterne
7
4 Sterne
6
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
0

Zur Empfehlungsrangliste
LovelyBooks-BewertungVon Pteranodon am 04.12.2020
War spannend. Man muss aber gut aufpassen und sich nicht ablenken lassen. Wenn man kurz nicht aufpasst ist Decker schon ganz woanders.
LovelyBooks-BewertungVon Tefelz am 02.05.2020
Wenn Dein Kind verschwinden würde, dein Sohn, deine Tochter, dein Mann, Deine Frau-würdest du Frank Decker rufen !  Was so martialisch beginnt ist der Start eines speziellen Ermittlers. Frank Decker, Ermittler bei der Polizei in Lincoln, Nebraska , Kriegsteilnehmer im Irak und  Ehemann einer scheiternden Beziehung bekommt die Nachricht, dass ein 5 Jähriges Mädchen Namens Hailey Hansen, Afroamerikanisch verschwunden ist. Haileys Mutter gerät sofort unter Verdacht, da sie eine ehemalige Alkoholikerin ist, aber dieser Verdacht löst sich schnell auf. Die Zeit verfliegt und die Aussicht das Mädchen noch lebend zu finden, sinken immer weiter.Nachdem das FBI ebenfalls hinzugezogen wurde und sämtliche Bilder an die Presse und auch ins Internet gestellt wurden und keine Reaktion erfolgt, wird der Fall offiziell zur Seite gelegt, doch nicht für Frank Decker. Er hat der Mutter versprochen nicht aufzugeben und was man verspricht.... also kündigt er seinen Job um mit dem bisschen Geld vom Erbe seines Vaters über die Runden zu kommen. Er packt einen Koffer und sein Auto und verfolgt jede Spur von vermissten Kinder die er in Amerika finden kann, doch Hailey bleibt verschwunden....Martin Kessler als Sprecher passt natürlich extrem gut zu dieser Geschichte. Man kann sich wirklich vorstellen, dass Vin Diesel den Fall lösen muss. Trotz aller Machokisten, schafft es Winslow einen Ermittler zu zeichnen, der für Werte steht und sich auch dezent zurückhalten kann. Wir haben hier keinen James Bond oder einen Jack Reacher aber Frank Decker gefällt durch Menschlichkeit  und eine Ich Erzähler Perspektive, die mormal immer gewöhnungsbedürftig ist, aber hier funktioniert.Der Anfang ist etwas zähflüssig, doch lässt man sich auf die Geschichte ein, wird man mitten ins Geschehen gezogen und die Spannung steigt und steigt. Die Tatverdächtigen wechseln in schneller Folge und hat man sich schon festgelegt, wird man trotzdem wieder überrascht. Das Thema ist schrecklich genug und gerade wenn es um kleine Kinder geht, möchte keiner davon betroffen sein. Doch täglich verschwinden in den USA Kinder, sei es durch mangelndes Interesse der Eltern, Abenteuerlust, Entführung, Mißbrauch oder moderner Sklavenhandel.  Dieser Roman steht nicht für eine detaillierte Auflistung oder Mahnung aber das Thema bleibt Brisant und wie ich finde, mit einem sehr guten Ende.Klare Empfehlung für alle Thriller Freunde und ein guter Start für eine mögliche Serie.