Burning Bridges als Hörbuch CD
PORTO-
FREI
Hörprobe

Burning Bridges

Gekürzte Ausgabe, Lesung. Laufzeit ca. 857 Minuten.
Hörbuch CD
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1
In Tami Fischers "Burning Bridges" trifft die Studentin Ella auf den geheimnisvoll-attraktiven Ches. Was sie nicht weiß: Er lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher sie ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, … weiterlesen
Hörbuch CD

14,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Burning Bridges als Hörbuch CD

Produktdetails

Titel: Burning Bridges
Autor/en: Tami Fischer

ISBN: 3958625363
EAN: 9783958625365
Gekürzte Ausgabe, Lesung.
Laufzeit ca. 857 Minuten.
Vorgelesen von Lisa Müller, Matthias Hinz
Audiobuch oHG

8. Oktober 2019 - MP3

Beschreibung

In Tami Fischers "Burning Bridges" trifft die Studentin Ella auf den geheimnisvoll-attraktiven Ches. Was sie nicht weiß: Er lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher sie ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt ... Und Ella weiß: Wenn sie aufeinander treffen, sprühen keine Funken. Wenn sie aufeinander treffen, schlagen die Flammen hoch. Ein gefühlsintensiver, mitreißender, romantischer Liebesroman, der dich nicht mehr loslassen wird.

Portrait

Tami Fischer ist gelernte Buchhändlerin und Buchbloggerin auf YouTube und Instagram (@tamifischerr). Sie hat eine Schwäche für Ukulelen und romantische sowie phantastische Literatur. Am liebsten schreibt sie bei Kerzenlicht, mit einer großen Tasse Tee neben sich, oder füllt Notizbücher mit neuen Ideen. Die Autorin lebt und arbeitet bei Frankfurt am Main.
Bewertungen unserer Kunden
Debütroman mit Schwächen aber Potential nach oben.
von Silke L. - 28.10.2019
Ich habe es als Hörbuch gehört. Als MP3-CD Laufzeit 857 Min. Ellas Leben ändert sich schlagartig und das alles an einem Abend. Erst macht ihr langjähriger Freund mit ihr Schluss, dann fliegt sie aus dem Restaurant und bekommt Hausverbot. Und als ob das noch nicht reichen würde, wird sie auf dem Weg nach Hause von üblem Typen belästigt. Doch plötzlich kommt ein geheimnisvoller Fremder ihr zu Hilfe. Er treibt die Typen in die Flucht und schon ist er auch schon wieder weg. Sie konnte sich noch nicht mal bedanken. Aber man trifft sich immer mindestens 2 x im Leben und wenn das Schicksal seine Hände mit im Spiel hat, auch öfters. Der geheimnisvolle Fremde ist Ches, er lebt im Untergrund und versteckt sich vor seiner Vergangenheit. Die Anziehung zwischen Ella und Ches ist stark und sie kommen sich langsam näher. Doch die Gefahr lauert im Hintergrund. Ich hatte damals den Anfang schon auf Wattpad gelesen, darum mußte ich es haben. Das Cover ist hübsch, mal was anderes. Der Schreibstil ist einfach und es lässt sich leicht und flüssig lesen. Da ich es ja als Hörbuch gehört habe, muß ich das ja auch mit bewerten. Aber so mal unter uns, lest es lieber als Buch. Die Sprecherin Lisa Müller hat eine junge Stimme, was passend ist, aber sie spricht irgendwie so langgezogen, roboterhaft. Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, es ist als ob sie jeden einzelnen Buchstaben bei jeden einzelnen Wort betont - total unnatürlich. Ich brauchte eine Weile, um es irgendwie zu ignorieren, daran gewöhnt habe ich mich nicht. Ella ist eine 21 jährige Studentin, sie ist tollpatschig mit einem süßen Humor, aber für mich wirkt sie total naiv. Das änderte sich auch nicht im Laufe der Geschichte. Mein Lieblingscharakter ist Ches. Er ist ruhig, geheimnisvoll und ein total anständiger junger Mann. Man spürt das Kribbeln und die Anziehung zwischen Ella und Ches von der ersten Seite an. Die Liebesgeschichte entwickelt sich leise und vorsichtig. Was ich sehr schön finde. Die anderen Charaktere sich gut ausgearbeitet, sodass man sie sich gut vorstellen konnte. Die Geschichte ist eine süße leichte Liebesgeschichte, wo zum Schluss noch ein paar Spannungselemente eingearbeitet wurden. Mir ist klar, dass das ein Buch und auch fiktiv ist, aber hier war es zu weit hergeholt, zu viel gewollt und trotzdem sehr vorhersehbar. Aber für ein Debütroman fand ich es schon mal ganz gut gelungen und man merkte ja auch im Laufe des Buches, das es zum Ende immer besser und runder wurde. Dieses Buch ist wahrscheinlich nur für ganz junge Leser was. Von mir bekommt es eine bedingte Leseempfehlung.
süß und naiv
von fredfred - 26.10.2019
Burning Bridges , der Debüt-Roman der sympathischen jungen Autorin Tami Fischer, hat in der Presse viel Beachtung gefunden. Zwar bin ich der Zielgruppe Young Adult Reader schon entwachsen, trotzdem habe ich mich mit Interesse in die Handlung vertieft. Die junge Literaturstudentin Ella wird ziemlich herzlos von ihrem Freund abserviert. Sie handelt einige Male unüberlegt und wird immer von einem geheimnisvollen Fremden aus der Bredouille gerettet. Dieser Ches ist muskulös, gut aussehend und leider sehr verschlossen. Doch von Anfang an knistert es gewaltig zwischen diesen beiden. Es stellt sich heraus, dass er auch allen Grund hat, nicht allzu viel über sich zu verraten, denn er lebt ein gefährliches Leben und hat ein dunkles Geheimnis. Ella und Ches müssen einiges einstecken, ehe es auf ein Happy End zulaufen kann. Die Idee zu diesem Roman hat mir wirklich gefallen. Vor allem hat es Tami Fischer gut verstanden, den gefährlichen Mix aus Zockerszene, Unterwelt, Nervenkitzel und Gefahrenpotenzial darzustellen. Für meinen Geschmack sind ihre weiblichen Protagonisten einfach zu naiv und oberflächlich. Man mag nicht glauben, dass diese Modepüppchen tatsächlich ernsthafte Themen an der Uni studieren. Die Männer kommen deutlich glaubhafter rüber und kriegen von mir die volle Sympathie. Vielleicht wäre es besser gewesen, diesen Roman als Buch vorliegen zu haben, denn leider ist die Sprecherin eine totale Fehlbesetzung. Ihre piepsige Kleinmädchenstimme ordnet man eher einer Dreizehnjährigen zu, was mir ganz besonders bei den erotischen Szenen absolut unpassend vorkam. Sie scheint mir auch keine ausgebildete Sprecherin zu sein, denn sonst würde sie sicherlich die Worte nicht so häufig unpassend betonen. Sie liest oft monoton und artikuliert überdeutlich, was dazu führt, dass Worte wie Herzschmerz ausgesprochen sich so anhören: Heatz  Schmeatz.  Für ein Romandebüt ist Burning Bridges ganz nett geraten, aber ich hoffe, dass Tami Fischer bei ihren zukünftigen Büchern doch etwas straffer erzählt. Das wäre besser für den Spannungsbogen. Allerdings überlasse ich die Folgebände, die sicherlich Potenzial haben, weil man wissen möchte, wie es der Mädelclique weiter ergeht, der jüngeren Leserschaft.
Kein tolles Hörbuch
von Marieke Welk - 25.10.2019
Ella lebt in Fletcher, geht zur Univerität und führt ein normales Collage Leben. Sie hat einen Freund, Jason, doch dieser führt seit einem Jahr eine doppelte Beziehung. Die Trennung ist unvermeidlich und somit trifft Ella auf Chess. Er birgt ein Geheimnis und das ist erschreckender als man erwartet. Ob eine Beziehung unter diesen Umständen eine Chance hat, muss sich erstmal herausstellen. Die Handlung ist an so vielen Stellen einfach so sehr an den Haaren herbeigezogen, dass ich mich stellenweise so verkohlt gefühlt habe. Ich möchte mich gar nicht weiter zur Handlung auslassen, dann würde ich der Handlung vorgreifen. Aber es ist einfach so unglaubwürdig. Außerdem kommt es lange nicht in Gang bzw. dreht sich zu Beginn recht lange im Kreis, was mir die Motivation nahm, wirklich viel am Stück zu hören. Die Charaktere... Mal ehrlich, Chess erfüllt jedes Klischee eines totalen Draufgängers. Wunderschön mit langen Haaren, tollem Körper und dann auch noch toll im Bett. Gut den Good-Bad-Guy haben wir also. Es folgt Ella, das totale Naivchen. Passt perfekt zu Chess, der sie quasi instant um den Finger wickelt. Ihre Gedanken sind sowas von Pubertär und das nervte mich zunehmend. Auch im Showdown ist es sehr erschreckend, wie dumm Ella sich verhält. Die Gespräche zwischen den beiden nehmen auch kaum Tiefe (im letzzten Drittel dann schon eher) an. Es bleibt sehr oberflächlich. Die anderen Personen lernt man kaum kennen, eine Freundin hat zwar Depressionen, aber man weiß nicht mehr über sie. Die nächste hat offensichtlich Hemmungen mit männlichen Menschen zu sprechen. Und auch die anderen Figuren scheinen interessant zu sein. Nur leider bleiben sie sehr blass. Die Sprecherin. Oh ja... also während ich zu Beginn noch einfach positiv gestimmt war, nervte es mich desto weiter die Handlung voran ging. Die Unterscheidung zwischen den weiblichen Figuren fiel mir stellenweise schwer. Dazu dann ihre gezwungene Art verrucht oder nachdenklich zu klingen. Die Emotionen kamen bei mir nicht so wirklich rüber. Nun, erstmal muss man sagen, dass das Buch vermutlich angenehmer gewesen wäre. Die Sprecherin hat einiges kaputt gemacht. Trotzdem würde ich das Buch vermutlich nicht zu Ende lesen, denn die Handlung ist mir zu an den Haaren herbei gezogen. Auch das Verblassen der anderen Charaktere ist irgendwie ganz schön schade. Allerdings kann ich mir weitere teile mit den Charakteren vorstelle, vielleicht ist es einfach meine Abneigung gegenüber den klischeehaften Protagonisten.
Kein gutes Debüt, schlechte Besetzung
von Alina Schreiber - 24.10.2019
Ella ist Studentin in der Literaturwissenschaft und mehr graue Maus, als heißer cooler Feger. Doch als ihr Freund mit ihr im Lokal Schluss macht, brennen bei ihr diverse Sicherungen durch und die geht auf ihn los. Neben schlechter Stimmung erhält Ella nun sich noch Hausverbot in ihrem Lieblings Lokal. Da kann doch nur die kühle Abendluft helfen. Doch was ein beruhigender Spaziergang bei Nacht hätte werden sollen, endet in einer beinahe Vergewaltigung durch ein paar College Jungs. Doch bevor es zu Handgreiflichkeiten kommt, schreitet ein Fremder ein und verjagt die Übeltäter. Bevor Ella herausfinden kann wer ihr Retter in Not ist, ist dieser auch schon hinter der nächsten Ecke verschwunden. Wie heißt es so schön? Man sieht sich immer zweimal und so soll Ella ihren Retter schon am nächsten morgen wiedersehen. Ohne nachzudenken lädt sie ihn bei sich z Frühstück ein. Schon bald wird jedoch klar, dass die beiden aus zwei verschiedenen Welten zu kommen scheinen. Zwei Welten, die nicht aufeinandertreffen dürfen. Mein Fazit: Dieses Mal fange ich mit der Stimme an, denn diese ist eine totale Katastrophe! Es klang, als würde mir Siri das Hörbuch vorlesen, zudem schrie die Leserin häufig, als hätte sie Angst, dass man irgendein Wort überhören könnte. Gleichzeitig spricht sie, als wäre sie ein Schlumpf, oder gerade mal 12. wie kann man so jemanden ein Hörbuch für erwachsene vorlesen lassen? Absolute Fehlbesetzung. Die Charaktere: Ella wirkt zunächst sehr kindlich und unsicher. Sie ist tollpatschig und teilweise wirkte sie geradezu dumm. Einzig ihre Tollpatschigkeit fand ich lustig und süß. Aber das kann einen Charakter nicht retten. Ches ist der Klassiker an feuchten Mädchenträumen und ich kann es einfach nicht mehr hören. Tätowiert, muskulös, böse. Es reicht liebe Autorinnen. Bitte, bitte denkt euch mal was neues aus! Er ist nicht wirklich intelligent, bringt zumindest nicht mehr als drei Sätze am Stück zusammen. Die Dialoge fand ich im Großen und Ganzen enttäuschend schwach. Kein guter Schlagabtausch, hauptsächlich mimimi und über dramatisierte Aussagen. Ich war gelangweilt und erwarte mehr. Die Story: Die Geschichte beginnt urkomisch und ich war sehr begeistert, was sich dann an der Hälfte, vermutlich schon früher, einstellte. Die Autorin wollte sehr viel und hat dadurch eine konstruierte, dramatisierte und stupide Geschichte geschustert, die gut und gerne um 60% Banalität hätte gekürzt werden dürfen.Ella macht zum Schluss so einen blödsinn, dass ich Tracks übersprungen habe, weil ich dieseSeelenqual nicht mehr aushalten konnte. Positiv zu erwähnen ist allerdings, dass sich die Liebe zwischen den beiden glaubhaft entwickelt. Auch die Idee ist einzigartig, wäre in komprimierter Geschichte jedoch besser zur Geltung gekommen. für ein Debüt in, aber dennoch zu schwach. Buch dem Hörbuch vorziehen!
Für ein Debüt echt gut!
von Claudia Mayer - 23.10.2019
Klappentext: In Tami Fischers »Burning Bridges« trifft die Studentin Ella auf den geheimnisvoll-attraktiven Ches. Was sie nicht weiß: Er lebt im Untergrund, nur dort ist er vor seiner Vergangenheit sicher. Und je näher sie ihm kommt, desto größer wird die Gefahr, in die sie sich begibt ¿ Und Ella weiß: Wenn sie aufeinander treffen, sprühen keine Funken. Wenn sie aufeinander treffen, schlagen die Flammen hoch. Ein gefühlsintensiver, mitreißender, romantischer Liebesroman, der dich nicht mehr loslassen wird. Dieses Hörbuch besteht aus 1 mp3-CD, hat eine Laufzeit von 857 Minuten (leicht gekürzte Lesung) und wird von Lisa Müller und Matthias Hinz vorgetragen. Im Prinzip macht Lisa Müller ihren Job auch ganz gut, allerdings ist es teilweise schon sehr dramatisch gelesen, so dass ich mir dem Öfteren gewünscht hätte das Buch zu lesen und nicht dem Hörbuch zu lauschen. Matthias Hinz liest nur einen winzig kleinen Part und das hätte meiner Meinung nicht unbedingt sein müssen, denn ich war darüber im ersten Moment geschockt, weil ich mir die männliche Stimme von Ches in meiner Phantasie völlig anders vorgestellt hatte. Aber okay, ansonsten las er gut. Diese Geschichte erzählt von Ella Johns, die sich gerade von ihrem Freund Jason trennte, der sie mit ihrer Freundin schon seit einem Jahr betrog. Ella findet sich dann kurz darauf in großer Gefahr und wird von dem geheimnisvollen Ches gerettet. Ab da geht er ihr nicht mehr aus dem Kopf und wie der Zufall es so will trifft sie Ches kurz darauf wieder. Zwischen ihnen sprühen die Funken,  nein sie brennen förmlich füreinander. Aber Ches lebt im Untergrund und er hat eine üble Vergangenheit.  Gibt es für Ella und Ches wirklich eine Chance? Die ganze Story ist ziemlich dramatisch, was mit teilweise etwas zu viel war. Vielleicht wäre es da besser gewesen, das Buch zu lesen, denn vorallem lag es an der Sprecherin, die gewisse Szenen hochdramatisch wirken ließ. Zudem kam Ella oft sehr naiv rüber. Die Szenen zwischen Ella und Ches fand ich dagegen unglaublich schön beschrieben.  Fazit: Auch wenn das Hörbuch sehr dramatisch war konnte mich die Geschichte faszinieren und ich war immer gespannt darauf zu erfahren, was es mit dem geheimnisvollen Ches auf sich hat und ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Es ist keine anspruchsvolle Story, aber etwas leichtes für zwischendurch und von daher empfehlenswert um mal abzuschalten. Mich hat das Hörbuch auf jeden Fall gut unterhalten.
Sowohl romantisch als auch spannend
von Elchi130 - 22.10.2019
Ella irrt durch die Straßen ihrer Stadt, nachdem sich ihr Freund gerade in einer Kneipe von ihr getrennt hat. Zu allem Unglück läuft sie drei Typen in die Arme, die nichts Gutes mit ihr im Sinn haben. Doch zum Glück taucht Ches auf und rettet sie vor den bösen Jungs. Anschließend kreuzen sich die Wege der beiden immer wieder, bis beide schließlich nicht mehr leugnen können, dass es zwischen ihnen eine gerade übernatürliche Anziehung gibt, der sie sich nicht entziehen können. Das Buch lässt sich gut nebenher lesen. Es gibt immer wieder Szenen, die am College spielen, in denen die Mädels feiern oder sich zu anderen Aktivitäten treffen. Ella zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr spontan ist und oft handelt, ohne über die Folgen ihres Tuns nachzudenken. Ergänzt wird sie durch ihre beiden besten Freundinnen, die eine eher fordernd und dominant, die andere still und schüchtern. Der Zusammenhalt unter den Freundinnen sowie zwischen Ches und seinem Freundeskreis wird sehr überzeugend dargestellt und ist ein Highlight des Buches. Das Buch ist eine Mischung aus Liebesgeschichte und spannungsgeladener Story. Es entwickelt sich im Laufe des Buches immer mehr von einer romantischen College-Geschichte zu einer "Kriminalgeschichte". Das bringt Abwechslung und frischen Wind in die Story und bricht mit den Erwartungen, die ich als Leserin an ein Buch habe, welches im Collegemilieu spielt. Die Entwicklung fand ich spannend und unerwartet. Doch gegen Ende zog sich die Geschichte meiner Meinung nach viel zu sehr in die Länge. Ich habe einfach nur darauf gewartet, dass sie endlich vorbei ist. Ich habe "Burning Bridges" als Hörbuch gehört. Wenn ich gewusst hätte, dass es sich um ein gekürztes Hörbuch handelt, hätte ich ganz klar das Buch gelesen. Gekürzte Hörbücher sind für mich ein NO GO, ich lese ja auch nicht nur einen Teil eines Buches. Doch leider gewöhnen sich die Verlage diese Unsitte nicht ab. Sehr schade! Was mir außerdem nicht gefallen hat an dem Hörbuch, war die Sprecherin. Sie liest nicht natürlich und betont das Gelesene zum Teil sehr eigenwillig. Jedes Mal, wenn ich wieder mit dem Hörbuch begonnen habe, musste ich mich erst wieder an die Sprecherin gewöhnen, was meine Aufmerksamkeit vom Inhalt abgezogen hat. Nun bin ich gespannt, wie es in Teil 2 weitergeht mit der Collegeclique. Dabei werde ich dann aber ganz bestimmt auf das Buch zurückgreifen.
Burning Bridges
von PetziPetra - 18.10.2019
Gleich der Anfang hat mich in seinen Bann gezogen. Wollte nur mal kurz rein hören. Wo soll ich bloß beginnen. Sofort war ich verliebt. Die Protagonisten sind ein Wahnsinn. Sympathisch, voll Empathie und das in einen Buch (Hörbuch). Der geheimnisvolle Ches der Ella zur rechten Zeit zur Hilfe kommt. Genauso schnell wie er ihr geholfen hat, war er wieder verschwunden. Was verbirgt ihr Retter? Finden sich die ZWEI und wie wird esweiter gehen? LESEN! Burning Bridges ist der erste Band der Fletcher-University- Reihe. Die Autorin schafft es die Aufregung und Spannung bis zum Schluss zu halten. Alle Emotionen muss/darf man durchleben. Wahnsinn! Ich habe mich für das Hörbuch entschieden. Lisa Müller liest so frei unbeschwert wie man sich Ella eben vorstellt. Matthias Hinz, was für eine Stimme da kann man sich Ches noch mal noch besser vorstellen. Der kommt im Epilog zu Wort. Ein wirklich gelungener Auftakt. Das Cover, der Klappentext sind nur der Beginn für die hervorragende Story.
Burning Bridges
von PetziPetra - 18.10.2019
Burning Bridges ist der erste Band der Fletcher-University- Reihe. Die Autorin schafft es die Aufregung und Spannung bis zum Schluss zu halten. Alle Emotionen muss/darf man durchleben. Wahnsinn! Ich habe mich für das Hörbuch entschieden. Lisa Müller liest so frei unbeschwert wie man sich Ella eben vorstellt. Matthias Hinz, was für eine Stimme da kann man sich Ches noch mal noch besser vorstellen. Der kommt im Epilog zu Wort. Ein wirklich gelungener Auftakt. Das Cover, der Klappentext sind nur der Beginn für die hervorragende Story
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Gutscheinbedingungen
Ihr Gutschein LIEBE14 gilt bis einschließlich 19.02.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.