Sinking Ships als Hörbuch CD
PORTO-
FREI
Hörprobe

Sinking Ships

Gekürzte Ausgabe, Lesung. Laufzeit ca. 719 Minuten.
Hörbuch CD
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Carla Santos hält nichts von der Liebe. Und schon gar nicht von unerträglich netten, attraktiven Jungs wie Mitchell, dem Bruder ihrer besten Freundin und Kapitän des Schwimmteams. Denn Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Hörbuch CD

13,39 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Sinking Ships als Hörbuch CD

Produktdetails

Titel: Sinking Ships
Autor/en: Tami Fischer

ISBN: 3958625371
EAN: 9783958625372
Gekürzte Ausgabe, Lesung.
Laufzeit ca. 719 Minuten.
Vorgelesen von Oliver Dupont, Fanny Bechert
Audiobuch oHG

12. November 2019 - MP3

Beschreibung

Carla Santos hält nichts von der Liebe. Und schon gar nicht von unerträglich netten, attraktiven Jungs wie Mitchell, dem Bruder ihrer besten Freundin und Kapitän des Schwimmteams. Denn Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr anhaben kann. Damit sie es schafft, ihre beiden kleinen Brüder allein groß zu ziehen und nebenbei auch noch Job und Studium zu stemmen. Deshalb darf niemand wissen, dass sie panische Angst vor Wasser hat, seit sie als kleines Mädchen mit ansehen musste, wie ihre Mutter ertrank. Niemand soll Carla schwach sehen. Doch als Carla bei einer Party in den Pool stürzt, ist es ausgerechnet Mitchell, der sie in letzter Sekunde vor dem Ertrinken rettet. Gegen ihren Willen lässt Mitchell Carlas Mauern bröckeln, aber bevor sie ihm ihre Gefühle gestehen kann, schlägt das Leben noch einmal mit aller Härte zu. Carla muss sich endlich ihrer größten Angst stellen, wenn sie Mitchell für sich gewinnen will. Im Liebesroman "Sinking Ships", dem zweiten Teil von Tami Fischers romantischer und mitreißender Fletcher-University-Reihe, muss Carla lernen, Schwäche zuzulassen - und ihre größte Angst überwinden, um in ihrem Leben der Liebe vielleicht doch noch eine Chance zu geben.

Portrait

Tami Fischer ist gelernte Buchhändlerin und Buchbloggerin auf YouTube und Instagram (@tamifischerr). Sie hat eine Schwäche für Ukulelen und romantische sowie phantastische Literatur. Am liebsten schreibt sie bei Kerzenlicht, mit einer großen Tasse Tee neben sich, oder füllt Notizbücher mit neuen Ideen. Die Autorin lebt und arbeitet bei Frankfurt am Main.
Bewertungen unserer Kunden
Ein nettes Hörbuch - ich hatte unterhaltsame Hörstunden
von Lestiger - 20.01.2020
"Sinking Ships" ist der zweite Teil einer Reihe, den man problemlos auch ohne Kenntnis des ersten Bandes lesen oder hören kann. Der Schreibstil von Tami Fischer ist locker-leicht, und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Sie wird abwechselnd aus der Sicht von der beiden Protagonisten erzählt. Carla Santos hat eine bewegte Vergangenheit. Sie zieht ihre beiden Brüder groß und versucht gleichzeitig Job und Studium unter einen Hut zu bringen. Damit ihr niemand etwas anhaben kann, versteckt sie sich hinter einer rauen Schale und stößt die Menschen, die ihr helfen wollen, immer wieder von sich. Mitchell dagegen ist erfrischend anders, nicht der Bad Boy. Eher ein Sunny Boy, er hat ein Herz aus Gold und scheint auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen. Er hat ein Stipendium, ist ein sehr guter Schwimmer und hat gute Noten. Und er ist deswegen kein bisschen überheblich oder arrogant. Als Mitchell Carla bei einer Party aus dem Pool zieht und ihr so das Leben rettet, beginnen Carlas Mauern zu bröckeln. Sie gesteht ihm ihre panische Angst vor Wasser. Und das ist der Beginn einer Freundschaft, die bald Herzklopfen verursacht. Die Charaktere sind lebendig und authentisch, sie haben Ecken und Kanten und im Laufe des Buchs schließt man sie ins Herz - den einen früher, den anderen später. Carla ist anfangs sehr abweisend, was es einem schwer macht, sie zu mögen. Erst als sie nach und nach ihre Ängste offenbart, versteht man, warum sie sich so verhält. Von Mitchell mit seiner verständnisvollen und warmherzigen Art hingegen war ich direkt begeistert. Den muss man einfach lieben. Die Emotionen konnte ich ab der Hälfte des Buchs ganz gut mitfühlen, vorher war Carla einfach viel zu verschlossen, als dass man sich gefühlsmäßig auf sie einlassen hätte können. Aber dann ist das Knistern zwischen den beiden spürbar und fühlbar. Die Geschichte beginnt ruhig und nimmt dann an Fahrt auf, weshalb mir die zweite Hälfte besser gefallen hat. Ich habe das Buch als Hörbuch angehört, welches von zwei Sprechern vorgelesen wird. Carlas Part wird von Fanny Bechert gesprochen und sie hat mich von Anfang an überzeugt. Sie bringt Carlas Emotionen und ihr Temperament sowie ihre spanischen Ausdrücke echt gut rüber und es macht Spaß ihrem kurzweiligen Vortrag zuzuhören. Oliver Dupont hat den männlichen Part gesprochen und mit ihm hatte ich so meine Schwierigkeiten, da mir sowohl seine Stimmfärbung als auch seine Art Mitchell zu lesen nicht wirklich zugesagt hat. Es stört mich nicht, dass er sich etwas älter anhört als der Prota , das war es nicht. Vielmehr finde ich seinen Vortrag nicht ganz so mitreißend und ich finde seine Stimme passt nicht zu dem Mitchell in meinem Kopf. Das wurde tatsächlich ab der Hälfte des Buchs etwas besser, aber ganz überzeugt hat mich Oliver Dupont als Mitchell leider nicht. Fazit: Eine tolle Geschichte um Carla und Mitchell, die es sich lohnt zu hören. Ich hatte unterhaltsame Hörstunden.
Eine schöne Geschichte
von nellsche - 09.01.2020
Carla Santos muss für sich und ihre beiden kleinen Brüder, die sie groß zieht, stark sein und auch Job und Studium meistern. Liebe hat keinen Platz in ihrem Leben. Deshalb darf niemand wissen, dass sie panische Angst vor Wasser hat, seit ihre Mutter vor vielen Jahren vor ihren Augen ertrank. Als sie auf einer Party in den Pool stürzt, kann Mitchell, der Kapitän des Schwimmteams, sie rechtzeitig vor dem Ertrinken retten. Gegen Carlas Willen schafft Mitchell es, dass ihre Mauern langsam zu bröckeln beginnen. Auf dieses Hörbuch war ich sehr gespannt, da ich das Cover wahnsinnig toll fand und mich auch die Beschreibung angesprochen hat. Die Sprecher haben mir gefallen, wobei ich mich erstmal daran gewöhnen musste, nicht nur einem zu lauschen. Und Mitchells Stimme fand ich nicht ganz passend, da sie sich älter anhörte, als Mitchell war. Daran habe ich mich durchgängig etwas gestört. Die beiden Hauptcharaktere haben mir gut gefallen. Sie wurden gut beschrieben, so dass ich klare Bilder vor Augen hatte. Carla wirkte sehr stark trotz ihres bisherigen Schicksals, was mir anfangs gut gefiel. Wovon ich im Verlauf leider etwas genervt war, war ihre Abwehr gegen ihre Gefühle für Mitchell. Das war irgendwie über das normale, passende Maß hinaus. Mitchell mochte ich total gerne. Sehr erfrischend fand ich es, dass er nicht der typische Bad Boy war, sondern wirklich lieb und aufrichtig. Er hatte meine volle Sympathie. Obwohl ich den ersten Band dieser Reihe nicht kannte, kam ich gut in die Geschichte rein. Der Plot hat mir gut gefallen. Ich war sehr gespannt, wie sich die Beziehung der beiden entwickelt. Die Gefühle wurden authentisch beschrieben und es gab auch viele knisternde und schöne Momente. Das Ende war einfach perfekt. Voller Dramatik und Romantik und mit einem großartigen Liebesbeweis. Eine schöne Geschichte, die mir gut gefallen hat. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.
Welcome back to Fletcher!
von Furbaby_Mom - 06.01.2020
Beim New Adult-Roman Sinking Ships", erschienen am 04.11.2019 bei Knaur TB, handelt es sich um den zweiten Teil der Fletcher University-Reihe von Autorin Tami Fischer. Das Werk weist eine in sich geschlossene Handlung auf und kann unabhängig vom Vorgängerband gelesen werden. Ich habe diesen Roman in Form eines Hörbuchs (- eine MP3-CD mit 719 Minuten -) vom AUDIOBUCH Verlag kennengelernt. Eine kurze Anmerkung vorab: Tami Fischers Debütroman Burning Bridges zählt zu den wenigen Büchern, die ich meine persönlichen Highlights nenne, weil ich sie einfach wieder und wieder lesen könnte, ohne je genug davon zu bekommen. Nach diesem sensationellen Erstlingswerk stand für mich fest, dass die Autorin schreibtechnisch unheimlich talentiert und kreativ ist (- was sich auch mit dem aktuellen Band bestätigt hat). Meine Erwartungshaltung war also enorm hoch; zudem hatte ich, ehe ich mir selbst einen Eindruck von Sinking Ships machen konnte, bereits die unterschiedlichsten Meinungen darüber gelesen - oftmals hieß es, dieser Roman sei noch viel besser als der erste Teil. Aber der Reihe nach! Die toughe und temperamentvolle Latina Carla Santos hat schon früh erwachsen werden und Verantwortung übernehmen müssen. Seit dem Tod ihrer Mutter kümmert sie sich um ihre zwei jüngeren Brüder, die ihr manchmal den letzten Nerv rauben - und in der spärlichen Freizeit, die ihr bleibt, versucht sie einen Spagat zwischen Studium und Aushilfsjob hinzulegen¿immerhin müssen die Rechnungen bezahlt werden. Von all dem ahnen ihre Freunde nichts. Auch von Carlas panischer Angst vor Wasser weiß niemand - Schwäche ist ein Luxus, den sie sich nicht leisten kann. Bei einer Party stürzt Carla in den Pool und wird in letzter Sekunde von Mitchell gerettet. Der Kapitän des Schwimmteams und Bruder ihrer Freundin Savannah bringt sie mit seiner übertrieben freundlichen Art regelmäßig aus der Fassung - er ist viel zu nett¿und das nervt Carla gewaltig! Ausgerechnet er hat sie nun von ihrer verletzlichsten Seite erlebt, megapeinlich! Noch dazu ist seit diesem Vorfall irgendwie alles anders zwischen ihnen und wider Willen entdeckt Carla immer mehr Eigenschaften an dem attraktiven, nervig-netten Typ, die ihre Selbstbeherrschung bröckeln lassen¿ Erzählt wird sowohl aus Carlas als auch aus Mitchells Perspektive und so unterschiedlich die zwei Protagonisten auch sind, man gewinnt sie beide gern - es geht gar nicht anders. Ihrer beider Emotionen und Verhalten werden dermaßen schlüssig und logisch beschrieben, dass man am liebsten für beide Seiten Partei ergreifen möchte. Ausnahmsweise haben wir hier keinen Bad Boy, sondern einen Good Guy - und es kämpft nicht das Mädchen um Aufmerksamkeit, sondern der Junge. Ein interessanter Twist! Tami Fischer schreibt mit so viel Gefühl und Herzensblut! Das merkt man nicht nur an den liebevoll ausgearbeiteten Figuren, sondern auch an der detaillierten Story-Welt, die sie mit der Fletcher-Reihe ins Leben gerufen hat. Speziell nach dem ersten Teil (...den ich euch wirklich, wirklich ans Herz lege - aber seid gewarnt, dass ihr eben jenes an einen gewissen Ches verlieren könntet!) erscheinen einem die Charaktere so angenehm vertraut, als würde man sie tatsächlich kennen. Gleichzeit hat man als Neuleser/in nie das Gefühl, außen vor zu sein. Mein einziger, winzig-minimaler Kritikpunkt zur Handlung - und das ist jetzt Jammern auf hohem Niveau: die körperliche Annäherung zwischen den Figuren hätte gerne etwas später erfolgen können; hier kam mir der erste Kuss ein wenig zu früh, sodass es für mich im Mittelteil etwas an Würze fehlte. Die Sprecherin Fanny Bechert hat Carla wunderbar realistisch interpretiert und mich komplett begeistert. Eine sehr überzeugende Darbietung! Oliver Dupont, der Mitchells Part sprachlich verkörperte, hätte ich in Werken anderen Genres (speziell Fantasy oder spannungslastigen Thrillern/Krimis/SciFi-Audiobooks) überzeugender gefunden. Ich sage das mit allem Respekt, denn den Sprecher trifft keinerlei Schuld; er hat darbietungstechnisch alles perfekt und beachtenswert abwechslungsreich interpretiert; einzig seine Stimmfarbe erschien mir äußerst unpassend gewählt für einen jungen Teenager. Ich habe mir das Werk zusätzlich zum Hörbuch auch als Buch geholt und habe beim Lesen von Mitchells Passagen tatsächlich einen ganz anderen, viel positiveren Gesamteindruck gewonnen. Aus diesem Grund lege ich euch vor allem die Printversion ans Herz. (Außerdem ist das traumhaft schöne Cover ein absoluter Hingucker im Bücherregal!) Fazit: Eine sehr gelungene Fortsetzung und definitiv von Interesse für alle Fans von tiefgründigen New Adult-Romanen. Ich fiebere schon sehnsüchtig dem dritten Band der Reihe entgegen!
Carlas Ängste!
von sunshine-500 - 05.01.2020
"Sinking Ships" von Tami Fischer erschien am 26.11.19 im Audiobuch Verlag OHG. Sprecher/in: Fanny Bechert und Oliver Dupont. Das Cover passt vom Design sehr gut zum vorhergehenden Teil und dem Titel, zu sehen ist aufgewühltes Wasser. Carla und ihre Brüder haben bis jetzt nicht so gut im Leben getroffen, ihr Vater sitzt im Gefängnis und ihre Mutter ist tot. Nur ihre Tante Alma und ihre Mitbewohnerin Lenny wissen davon. Carla schafft es mit viel Disziplin ihre keinen Brüder großzuziehen, neben Studium und Job in einer Bar. Bei einer Party fällt sie bei einem Streit in den Pool von Mitchells Familie und in letzter Sekunde rettet er die in Panik geratene Carla. Er bringt die völlig verstörte Carla ins Poolhaus, gegen ihren Willen bröckeln ihre Mauern in der nächsten Zeit, doch das Leben hält noch einige Stolpersteine für sie bereit....... Der ". Teil der Fletcher-University-Reihe von Tami Fischer kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden, er ist außerdem in sich abgeschlossen. "Sinking Ships" ist insgesamt etwas ruhiger und weißt im Mittelteil einige Längen auf. Tami Fischer hat nichts Neues erfunden, doch sie hat die Handlungen charmant in eine moderne Umgebung angesiedelt. Tami Fischers Geschichte rund um die Studentin Carla berührt und zeigt manchmal sollte man sich helfen lassen, denn das machen Freunde gerne. Die Charaktere wirken authentisch und haben Ecken und Kanten und sprühen vor Lebendigkeit. Die Studentin Carla versorgt ihre Brüder und kümmert sich rührend um sie, Panik bekommt sie nur in der Nähe von Wasser. Von Mitchell hält sie sich fern, denn der könnte ihr gefährlich werden. Sie wirkt auf Freunde krätzbürstig und zickig, doch sie versucht damit Menschen auf Abstand zu halten. Carla versucht sich damit vor Gefühlen zu schützen, denn sie weiß wie ist enttäuscht zu werden und im Stich gelassen zu werden. Mitchell dagegen ist ein Sunny Boy, der zwar eigene Probleme hat, doch davon bekommt keiner etwas mit. Er ist ein Überflieger; gute Noten, bester Schwimmer, Sportstipendium. Egal wie er ist ein Good Guy frei von Überheblichkeit, kein Angeber oder Aufschneider, doch auch sein Leben ist nicht perfekt. Der Schreibstil ist modern flüssig zu lesen und dem Genre entsprechend locker. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Sicht von Carla und Mitchell. Die Autorin Fanny Bechert beweist viel Talent als Sprecherin. Sie gibt Carla Lebendigkeit. Sie setzt ihre Stimme variantenreich ein, von kratzbürstig bis emotionsgeladen, selbst spanische Ausrufe und der spanische Akzent klingt authentisch. Oliver Dupont hat es dagegen etwas schwerer, er macht zwar einen guten Job. Doch seine Stimmfarbe klingt nicht jung genug für einen Studenten, an seine Stimme muss man sich erst gewöhnen. Fazit: Tami Fischer hat einen soliden 2. Teil abgeliefert, der mich gut unterhalten konnte. Er hat zwar keine große Spannung, doch ich konnte mit Carla und Mitchell mitfiebern. Die Sprecherin und Autorin Fanny Bechert hat mich mit ihrer variantenreichen Stimme beeindruckt. Ich gebe meine Hörempfehlung denn die Studenten der Fletcher-University haben sich in mein Herz gestohlen. Jetzt heißt es warten bis Juli 2020, dann erscheint Teil 3 mit Lenny & Creeds Geschichte. "Sinking Ships" eignet sich bestens für Fans des Genre New Adult und Fans der Fletcher-University-Reihe von Tami Fischer.
Gegensätze ziehen sich an
von Marakkaram - 31.12.2019
** Weil sie mich nicht wirklich hasste. Weil ich sie durcheinanderbrachte. Weil ihr Atem ins Stocken geriet, wenn ich sie berührte und ich zumindest die Hoffnung hatte, dass es sich für sie genauso unglaublich anfühlte wie für mich. ** Sinking Ships ist bereits der zweite Teil der Fletcher University Reihe, doch man muss den Vorgänger Burning Bridges nicht unbedingt kennen und kann sie unabhängig voneinander lesen/hören. Für Carla war Mitchell immer nur der zu nette, zu gutaussehende Bruder ihrer Freundin Savannah. Die taffe Latina hätte für die Liebe sowieso keine Zeit. Ihr Studium, ihr Job in der Bar und ihre beiden Brüder halten sie auf Trab. Mitch hingegen hat schon lange ein Auge auf das unnahbare Mädchen mit der harten Schale geworfen. Als Carla bei der Party seiner Schwester in den Pool stürzt und er sie rettet, bröckelt ihre Fassade für einen kurzen Augenblick.... Doch bekommt der nette Kapitän des Schwimmteams tatsächlich eine Chance? Diese vertauschten Rollen, der nette Junge und das Bad Girl, verleihen der Geschichte einen ganz besonderen Charme. Mitchell hat einen wirklich tollen, sympathischen und sehr offenen Charakter. Carla hingegen ist unheimlich verschlossen, kratzbürstig und glaubt ihr Geheimnis mit niemandem teilen zu können, so dass sie ihren Mitmenschen oft vor den Kopf stösst. Sie ist unglaublich stark, keine Frage, aber auch sehr stur und kein einfacher Charakter. Und trotzdem hatte ich sie vom ersten Moment an gern... Auch die Nebenprotas sind klasse. Man merkt, wie viel Liebe in ihnen steckt. Vom Barkeeper (auf den ich mich jedes Mal gefreut habe) bis hin zum Frisiersalon voller mexikanischer Chicas. Das macht einfach Spaß! Auch Carla flucht auf spanisch, wenn sie emotional wird. Die Liebesgeschichte baut sich ganz langsam auf. Es strotzt nicht so vor Erotikszenen, sondern knistert oftmals ganz gewaltig. Die elektrisierende Atmosphäre kann man regelrecht hören. Und damit wären wir beim Knackpunkt, den Sprechern. Fanny Bechert ist zwar keine Latina, passt aber sprachlich sehr gut zu Carla. Was man von Oliver Dupont nicht unbedingt sagen kann. Er hat eine großartige Charakterstimme, keine Frage, aber er klingt Welten zu alt und passt nicht zu Mitchell. Das hat es mir anfangs etwas schwer gemacht. Tami Fischer hat einen unglaublich tollen Schreibstil. Ich werde Sinking Ships auf jeden Fall auch noch einmal selber lesen und denke, dass mich die Geschichte dann noch tiefer erreicht. Das Hörbuch ist übrigens leicht gekürzt, aber sehr geschickt und passend. Mir ist es nicht ein einziges Mal aufgefallen, das kenne ich auch anders. Fazit: Ich bin großer Fan der Fletcher University Reihe. Sinking Ships ist ein großartiger zweiter Teil, der zwar an Drama, Ecken und Kanten nicht ganz an Burnning Bridges herankommt, aber das muss auch gar nicht immer sein. Ich freue mich schon sehr auf den 3. Band.
Gelungener 2. Teil der Fletcher-Reihe, hat mir gut gefallen! ¿¿
von Claudia - 26.12.2019
Inhaltsangabe: Carla Santos hält nichts von der Liebe. Und schon gar nicht von unerträglich netten, attraktiven Jungs wie Mitchell, dem Bruder ihrer besten Freundin und Kapitän des Schwimmteams. Denn Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr anhaben kann. Damit sie es schafft, ihre beiden kleinen Brüder allein groß zu ziehen und nebenbei auch noch Job und Studium zu stemmen. Deshalb darf niemand wissen, dass sie panische Angst vor Wasser hat, seit sie als kleines Mädchen mit ansehen musste, wie ihre Mutter ertrank. Niemand soll Carla schwach sehen. Doch als Carla bei einer Party in den Pool stürzt, ist es ausgerechnet Mitchell, der sie in letzter Sekunde vor dem Ertrinken rettet. Gegen ihren Willen lässt Mitchell Carlas Mauern bröckeln, aber bevor sie ihm ihre Gefühle gestehen kann, schlägt das Leben noch einmal mit aller Härte zu. Carla muss sich endlich ihrer größten Angst stellen, wenn sie Mitchell für sich gewinnen will. Im Liebesroman »Sinking Ships«, dem zweiten Teil von Tami Fischers romantischer und mitreißender Fletcher-University-Reihe, muss Carla lernen, Schwäche zuzulassen - und ihre größte Angst überwinden, um in ihrem Leben der Liebe vielleicht doch noch eine Chance zu geben. Das Hörbuch besteht aus 1 MP3-CD,  hat eine Laufzeit von 719 Minuten (leicht gekürzte Lesung) und wird abwechselnd von Fanny Bechert und Oliver Dupont gelesen. Fanny liest Carlas Part richtig gut und sympathisch. Bei Olivers Lesung dagegen hatte ich so meine Probleme,  zumindest am Anfang. Ich fand seine Stimme nicht so ganz passend für Mitchell, aber irgendwann hatte ich mich daran gewöhnt und dann konnte ich mich auch mehr auf die Geschichte konzentrieren.  Insgesamt hat mir die Geschichte allerdings richtig gut gefallen und es hat mir Spaß gemacht dieses Hörbuch zu lauschen. Auch wenn Carla sich gegen ihre Verliebtheit sehr lange sträubte und es einen fast wahnsinnig machte ist der Grund dafür absolut nachvollziehbar, denn sie hat in ihren jungen Jahren doch schon sehr viel Verantwortung zu tragen. Der Schlagabtausch zwischen Carla und Mitchell sowie die Annäherungen zwischen den Beiden haben mir wirklich gut gefallen und ich musste doch dem Öfteren schmunzeln oder gar laut auflachen über Carlas falsche Wortspielereien.  Fazit: Eine rundum gute unterhaltsame Geschichte, die mir wirklich Spaß gemacht hat zu lauschen und mir auch den ein oder anderen Lacher entlockte. Es ist zwar alles sehr vorhersehbar und auch nichts anspruchsvolles, aber bei der New-Adult-Genre erwartet man sowas auch gar nicht. Ich bin neugierig auf den 3. Teil der Reihe und vergebe hier gerne eine klare Hör- bzw. Leseempfehlung!  
Wunderschön
von Nicnac - 14.12.2019
Carla muss ihr Studium, Nebenjob und die Volle Verantwortung über ihre Brüder unter einen Hut bekommen. Sie muss immer stark bleiben und darf sich keine Schwäche erlauben. Bis sie an einer Party in den Pool fällt und Mitchell sie retten muss da sie nicht Schwimmen kann. Das Hörbuch ist wirklich wunderschön und ein richtiger Wohlfühlroman. Die Protagonisten sind sehr Sympathisch. Mir gefiel die Geschichte von Anfang an schon sehr und das hat sich durch das ganze Hörbuch gezogen. Es wird von einer weiblichen und einer männlichen Stimme gelesen. Anfangs hatte ich etwas mühe mit dem Männlichen Part , aber das hat sich mit der Zeit gelegt. Eine klare Hörempfehlung für alle die Romantische Jugendromane mögen.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Gutscheinbedingungen
Ihr Gutschein LIEBE14 gilt bis einschließlich 19.02.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein ist nicht gültig für gesetzlich preisgebundene Artikel (deutschsprachige Bücher und eBooks) sowie für preisgebundene Kalender, Tonieboxen, tolino eReader und tolino select. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.