Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Wie geht's den Jungs vom Gottesacker?

Meine unorthodoxe Jugend im katholischen Internat. 'rororo Taschenbücher'. 'rororo sachbuch'.
Taschenbuch
Ein Kaff, ein Internat, ein Grieche gefühlvoll, witzig und mit dem Herzen auf der Zunge «Mein Name ist Alexandros Stefanidis. Ich bin zu einem großen Teil in einem katholischen Jungeninternat in der Südwestpfalz aufgewachsen. Un... weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Wie geht's den Jungs vom Gottesacker? als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Wie geht's den Jungs vom Gottesacker?
Autor/en: Alexandros Stefanidis

ISBN: 3499617080
EAN: 9783499617089
Meine unorthodoxe Jugend im katholischen Internat.
'rororo Taschenbücher'. 'rororo sachbuch'.
Rowohlt Taschenbuch

1. August 2014 - kartoniert - 250 Seiten

Beschreibung

Ein Kaff, ein Internat, ein Grieche gefühlvoll, witzig und mit dem Herzen auf der Zunge «Mein Name ist Alexandros Stefanidis. Ich bin zu einem großen Teil in einem katholischen Jungeninternat in der Südwestpfalz aufgewachsen. Unter lauter Deutschen. Nicht jeder hat so viel Glück. Im Internat St. Pirmin in Dahn gab es damals so gut wie keine Ausländer und folgerichtig auch keine Ausländerkinder in meinem Alter. Für die anderen Jungs war ich ab dem ersten Tag nur <der Grieche>. Das ist kein Witz. Statt Alexandros oder Alex hieß ich fortan für alle <Grieche>. Und zum ersten Mal spürte ich, wie hilflos ich mich ohne mein bisheriges Koordinaten-
system fühlte. Ohne meine Eltern, ohne meine Brüder, ohne meinen geliebten Bolzplatz, genannt Gottesacker. Mein Leben in mindestens zwei Welten begann.» In «Wie geht's den Jungs vom Gottesacker?» schreibt Alexandros Stefanidis, Autor des Bestsellers «Beim Griechen», die Geschichte seiner Internatszeit auf, die gleichzeitig schmerzhaft, großartig, traurig und manchmal auch etwas wahnwitzig war.

Portrait

Alexandros Stefanidis, Jahrgang 1975, hat in Heidelberg, Thessaloniki und Toronto Germanistik, Politikwissenschaft und Soziologie studiert und anschließend die Deutsche Journalistenschule in München besucht. Er schrieb als freier Autor für Die Zeit und den Stern. Seit 2005 arbeitet er für das Magazin der Süddeutschen Zeitung. Dort betreut er als verantwortlicher Redakteur die Rubrik "Sagen Sie jetzt nichts". 2007 wurde er vom MediumMagazin zum "Journalist des Jahres" gekürt. 2008 gewann er den CNN Journalist Award in der Kategorie Print.

Pressestimmen

Amüsant und lebendig, berührend und scharfsinnig unternimmt Stefanidis in seinem Buch eine spannende Zeitreise; nicht nur in die eigene Familiengeschichte, sondern auch durch die bundesrepublikanische Vergangenheit. BR
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.