Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche** >>

After love

von Anna Todd
Roman. Originaltitel: After We Fell (3). 'Heyne-Bücher Allgemeine Reihe'. Deutsche Erstausgabe.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Life will never be the same ...

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Z … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

12,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
After love als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: After love
Autor/en: Anna Todd

ISBN: 3453491181
EAN: 9783453491182
Roman.
Originaltitel: After We Fell (3).
'Heyne-Bücher Allgemeine Reihe'.
Deutsche Erstausgabe.
Übersetzt von Corinna Vierkant-Enßlin, Nicole Hölsken, Ursula C. Sturm
Heyne Taschenbuch

15. Juni 2015 - kartoniert - 944 Seiten

Beschreibung

Life will never be the same ...

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?


Portrait

Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen.

Pressestimmen

"Anna Todd ist das größte schriftstellerische Phänomen ihrer Generation." Cosmopolitan USA
Bewertungen unserer Kunden
Tiefe Gefühle und keine oberflächliche Liebesgeschichte
von Annis-Bücherstapel - 29.05.2019
Endlich darf ich nun auch Teil 3 der AFTER - Reihe mein Eigen nennen und ich bin wirklich gespannt, wie es zwischen Tessa und Hardin weitergeht. Das Cover gefällt mir wieder sehr, ist aber mittlerweile keine Überraschung mehr. Wie die Vorgänger ist es in schwarzmatt gehalten, Schrift und Blumenranke sind wieder in Glanzschwarz und der Schriftzug "love" in neonorange gestaltet. Natürlich darf auch dieser Band nicht in meinem Bücherregal fehlen, denn ich persönlich finde die Cover dieser Reihe wirklich mehr als gelungen. Der Klappentext spricht mich ebenfalls sehr an und macht mich neugierig, ohne zu viel zu verraten. Die Geheimnisse in Tessas Familie möchte ich natürlich erfahren und auch, wie es nun mit Hardin weitergeht. Der New Adult - Roman "AFTER love" von Anna Todd ist am 15.06.2015 im Heyne-Verlag erschienen und beginnt zumindest wieder dort, wo der letzte Band aufgehört hat, an der Washington Central University bzw. in der gemeinsamen Wohnung der beiden Protagonisten: Nachdem Tessa unerwartet ihren Vater trifft, nehmen Hardin und sie ihn mit nach Hause zu sich in ihre Wohnung. Hardin ist zwar nicht sehr begeistert, tut es aber Tessa zuliebe. Während die beiden sich annähern, erfährt Hardin zufällig (durch Zed), dass Tessa nach Seattle gehen wird. Er flippt vollkommen aus und fühlt sich hintergangen. Während eines Familienausflugs von Hardins Familie kommen sich die beiden aber wieder näher, bis Tessa herausfindet, dass Hardin versucht, ihr Seattle zu verbauen. Tessa ist total enttäuscht und lässt sich diesmal nicht von ihrem Plan abbringen. Nach einer "schockierenden" Abschlussparty, zieht Tessa dann tatsächlich um. Es folgt eine schwere Zeit, intensiver Gefühle, Eifersucht und Misstrauen, die geprägt ist, von Tessas innerem Konflikt, ob sie sich wirklich richtig entschieden hat oder ob sie hätte bei Hardin und ihrem Vater bleiben sollen. Eine gute Woche brauchte ich für dieses Buch, das mich einerseits überrascht hat, andererseits aber auch ein wenig enttäuscht. Die beiden Hauptcharaktere mag ich nach wie vor. Tessa steht immer noch in einer gewissen Abhängigkeit zu Hardin, aber endlich beginnt sie sich zu befreien und für ihre Träume und Wünsche einzustehen. Darüber habe ich mich wirklich gefreut. Sie wirkt um einiges selbstbewusster und lässt nicht mehr alles mit sich machen bzw. macht deutlich, was sie will und was nicht. Ich habe im dritten Band der AFTER-Reihe auch keine Widersprüche in der Figur Tessa gefunden und so konnte ich sie als dreidimensional wahrnehmen. Auch Hardin erkennt, dass es so nicht mehr weitergehen kann und er tut alles, um seine Dämonen zu bekämpfen und um Tessa nicht zu verlieren. Natürlich sind seine Aggressionen nicht ganz verschwunden, aber es wird aus meiner Sicht besser. Außerdem dreht sich auch nicht mehr alles nur um ihn, sondern er erkennt, dass es in einer Beziehung immer auch um den anderen geht und um dessen Wünsche und Bedürfnisse, nur gelingt es ihm noch nicht immer, seine Erkenntnis auch umzusetzen. An Hardin hat mich in diesem Band ein bisschen gestört, dass er ziemlich oft an sich selbst zweifelt und sein sonst übersteigertes Selbstbewusstsein plötzlich verschwunden zu sein schien. Beide Protagonisten machen diesmal deutliche Entwicklungen durch, jedoch gerade bei Hardin sind mir diese persönlich zu drastisch und für den betrachteten Zeitraum zu schnell, bedenkt man Hardins Geschichte. Derartige Muster werden nicht in ein paar Tagen oder wenigen Wochen aufgebrochen. Die Handlung des Buches gefällt mir diesmal noch besser als im zweiten Band und ich erkenne eine ansteigende Spannungskurve, d.h. es ist nicht mehr so ein monotones Hin und Her. Die gesamte Geschichte ist diesmal abwechslungsreicher und ich meine auch Subplots erkannt zu haben. Es ist insgesamt sehr unterhaltsam, Tessa und Hardin auf ihrem Weg zu begleiten, mit allen Höhen und Tiefen. Auch die Backstory zu Tessa ist wirklich interessant, was vielleicht auch ein Stück weit erklärt, warum sie bei Hardin gelandet ist. Den gesamten Roman empfinde ich von der Stimmung etwas heller und positiver als die Vorgänger und ich freue mich auch über die Entwicklung der Beziehung zwischen Tessa und Hardin. Prickelnde Momente kommen natürlich auch nicht zu kurz. Doch aus meiner Sicht gibt es einen ziemlich großen Kritikpunkt. Ich empfand alle neuen Bekanntschaften wirklich sehr konstruiert. Mir ist schon klar geworden, was Anna Todd mit den Figuren erreichen will, doch es ist einfach zu platt. (SPOILER Anfang - Hardin läuft durch die Straßen und ihm läuft ein Mädchen hinterher, die ihn dann anspricht und genau so ist wie Tessa, nur mit einer großen Klappe - die erklärt ihm dann, wie er mit Tessa umgehen soll - und zufällig ist dieses Mädchen mit jemandem zusammen, der genauso ist wie Hardin und die Person erklärt Hardin auch nochmal, wie er mit Tessa umgehen soll - Ende SPOILER) Da bin ich raus und fühle mich auch ein bisschen veralbert. Trotzdem gefällt mir die Handlung insgesamt gut und es ist eine enorme Steigerung zu den beiden ersten Bänden festzustellen. Am Ende gibt es auch wieder einen schönen Cliffhanger. Der hat mich dieses Mal nicht so überrascht, denn aus meiner Sicht gab es dazu bereits im ersten Band einen Hinweis. Aber wie liest sich das Buch nun? Es sind 143 Kapitel, von denen nicht mehr alle so kurz sind wie bisher, dennoch bin ich durchs Buch geflogen. Es wird sowohl aus Tessas, als auch aus Hardins Sicht in der ICH - Form geschrieben. Der Schreibstil gefällt mir gut, ist locker und flüssig und hat sich meines Erachtens weiterentwickelt. Zum Teil ist es sehr umgangssprachlich, z.T. mit ordinären Ausdrücken, aber das gehört ein Stück weit in dieses Genre und in diesem Fall auch zu der Figur Hardin. Besonders gelungen fand ich auch in diesem dritten Band die Darstellung der emotionalen Ebene. Anna Todd gelingt es ungemein gut, sich den Leser/die Leserin in die Figuren hineindenken zu lassen und zu fühlen, was sie fühlen. Mein Fazit nach 938 Seiten: "AFTER love" zeigt, wie schwierig es sein kann, den eigenen Weg zu finden und dann auch zu beschreiten, vor allem wenn zum eigenen Leben Personen gehören, die man liebt, die aber ein anderes Ziel vor Augen haben als man selbst. Es gilt Kompromisse zu finden, die jedoch auch immer Potenzial für Vorwürfe bieten, weil sich am Ende doch einer zurückgesetzt oder schlechter behandelt fühlt. Sich in diesem Hin und Her nicht zu verlieren, die Liebe zu erhalten und das Vertrauen wachsen zu lassen, ist eine große Herausforderung. Aber machbar! Wer einen gefühlvollen New Adult - Roman sucht, der nicht nur oberflächlich vor sich hinplätschert, sondern zeigt, wie viele Missverständnisse und Probleme es auch in einer Beziehung und der ersten Verliebtheit geben kann und was es heißt, dem anderen seinen nötigen Freiraum zu lassen, der dürfte mit diesem Roman gut beraten sein. Von mir erhält dieses Buch eine klare Kaufempfehlung (4/5 Sternen), weil sowohl die Figuren, als auch die Handlung authentisch sind. Es wird nichts verschönt und nur durch die rosarote Brille gezeigt. Vielmehr wird sehr realistisch dargestellt, mit welchen Schwierigkeiten man in einer Beziehung zu kämpfen hat und dass es ein ständiges Auf und Ab ist. Aber auch die Liebesgeschichte zwischen Tessa und Hardin ist z.T. wirklich aufwühlend. Ein Sternchen ziehe ich für meinen Kritikpunkt ab, also die zu konstruierten Begegnungen und Bekanntschaften und dass es dadurch zu offensichtlich ist, dass Hardin in einen Spiegel schauen soll. Insgesamt ist es dennoch ein sehr gelungener Roman, den ich nur weiterempfehlen kann. Und so warte ich auf den vierten Band und bin gespannt, wie es weitergeht. Vielen Dank an Anna Todd für diese Geschichte.
Perfekt unperfekt
von Kittys Kiste - 19.12.2018
Tessa und Hardin kommen einfach nicht zur Ruhe. Nicht nur, dass Tessa gerade erst eine wichtige Entscheidung getroffen hat, die ihr weiteres Leben entscheidend beeinflussen könnte, wird sie auch noch mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Außerdem steht die Beziehung der beiden noch immer auf der Kippe, denn beide wissen nicht so richtig, wie es weiter gehen soll. Trotzdem können sie einfach nicht die Finger voneinander lassen. Liebe, Sex, Geheimnisse und Intrigen. Auch dieser Band der Reihe hat wieder einiges zu bieten und ich muss sagen, dass ich noch immer geflasht bin von dieser heißen Liebesgeschichte. Und wieder einmal hat mir ein Buch gezeigt, dass es nicht perfekt sein muss, um mir im Gedächtnis zu bleiben. Über den Schreibstil von Anna Todd muss ich nicht mehr viel sagen. Der ist und bleibt super einfach und leicht lesbar, die Sprache direkt und ohne Tabus. Man sollte halt nur damit klarkommen, dass die Autorin gern ein bisschen ausschweift, was für mich aber kein großes Problem darstellt. Was die Komplexität der Geschichte angeht, so sticht Band drei auf jeden Fall aus allen bisherigen Bänden heraus. Es passiert einfach so viel, dass es, trotz des ganzen Hin und Her, niemals langweilig wird. Dazu gibt es einige Entwicklungen, mit denen ich so gar nicht gerechnet hätte. Insoweit schafft es Anna Todd, den Leser immer wieder zu überraschen. Genauso hat mir sehr gut gefallen, in welche Richtung sich die Beziehung zwischen Tessa und Hardin entwickelt und dass es eben keine Tabus gibt. Allerdings merkt man auch, dass sich die Geschichte so langsam ihrem Finale zuneigt. Insoweit bin ich gespannt, was nach dem explosiven Ende dieses Bandes noch passieren wird. Die einzelnen Charaktere wachsen mir immer mehr ans Herz, allen voran natürlich Tessa und Hardin. Diese beiden sind einfach unverbesserlich und dennoch macht es riesigen Spaß, sie zu begleiten. Tessa kann zwar manchmal extrem anstrengend sein, doch gerade das macht sie so menschlich. Und auch Hardin konnte mir manchmal ganz schön auf die Nerven gehen. Allerdings kann ich immer besser verstehen, warum er so ist, wie er ist. Dazu kommen weitere verschiedene Charaktere, die ich allesamt gut geschrieben fand. Natürlich muss man sich klar sein, dass diese Bücher nicht zur tiefgründigen Literatur zählen und die Geschichte einige mehr oder weniger kleine Macken hat. Doch wenn man sich darauf einlässt und sich einfach nur unterhalten lassen will, ist diese Reihe einfach nur mitreißend.
»Normal war ja noch nie unser Ding.«
von Janine2610 - 02.05.2016
Jetzt hat dieses Buch eh schon 938 Seiten und ich hätte dennoch gerne direkt weitergelesen. Allzu lange darf ich mir mit dem Start von Band 4 (After forever) also nicht Zeit lassen, denn Band 3 endet mit einem üblen Cliffhanger, der mich noch wahnsinnig machen wird, wenn ich nicht bald erfahre, wie es weitergeht ... Wie auch schon in Band 1 und Band 2 geht es hier wieder großteils um das Hin und Her, die Streitigkeiten und Versöhnungen von Hardin und Tessa, einem wahrlich ungleichen Paar. Diesmal scheint es aber wirklich so zu sein, dass Hardin sich Mühe gibt, ein besserer Freund zu werden. Wenn ich nun an die ersten beiden Teile zurückdenke, fällt mir schon auf, dass der junge, beinahe wegen jeder Kleinigkeit wütende und eifersüchtige Hardin eine sehr positive Entwicklung durchgemacht hat, die ich ihm zugute halten muss, in Anbetracht seiner teilweise verstörenden Kindheit. ~ »Du siehst immer das Licht in mir ... Wie ist das möglich, wo es doch gar keins gibt?« »Es gibt jede Menge. Und du wirst es ebenfalls sehen. Eines Tages.« ~ (S. 500) Natürlich ist es immer noch alles andere als leicht, mit Hardin zurechtzukommen, deswegen bewundere ich Tessa auch so sehr. Ein anderes Mädchen hätte Hardin wohl schon längst den Laufpass gegeben. Endgültig. Ich finde es also schön, dass die Autorin mit Tessa einen Charakter geschaffen hat, der unermüdliche Geduld, bedingungslose Liebe und Vertrauen vereint. Ihr Verständnis für und der Glaube an ihren Hardin ist romantisch schön und ebenso bemerkenswert. Denn Hardin will/erwartet (unbewusst) von Tessa, dass er der einzige ist, dem sie immer wieder verzeihen und bedingungslos vertrauen soll. Hardin ist eifersüchtig, ein Kontrollfreak, er manipuliert und lügt, nur damit Tessa das tut, was er will. Gleichzeitig kann er sich aber ein Leben ohne Tessa nicht mehr vorstellen und verteidigt und beschützt sie in allen möglichen Belangen. ~ Das Problem mit Hardin ist: In seinen guten Momenten ist er so gut, so lieb und ehrlich, dass ich ihn einfach nur liebe. Dafür ist er in seinen schlechten Momenten der schlimmste Mensch, dem ich je begegnet bin. ~ (S. 340) Es scheint eine Hassliebe zu sein ... Aussicht auf ein Happy End? - Keine Ahnung! Aber ich finde, dass genau das diese Geschichte so authentisch macht. Weiß man im echten Leben denn schon immer, dass es ein Happy End gibt? - Nein! Leben ist Veränderung, Entwicklung und Wachstum. Und das ist genau das, was hier passiert: es werden Fehler gemacht, es wird gestritten, bereut und es wird verziehen. Man entwickelt sich weiter, verändert sich und wächst. ~ Sobald es um Hardin geht, kann mein Hirn offenbar nicht mehr zwischen Richtig und Falsch unterscheiden. ~ (S. 84) Ich fand den 3. Band der After-Reihe wirklich an keiner Stelle langweilig. Klar, ein paar Augenverdreher waren dabei, aber bei einem Paar wie diesem war das zu erwarten. Es passiert einfach ständig irgendwas, es ist immer was los und deswegen wirds nie ermüdend. Ab etwa der Hälfte des Buches war ich sogar dauergefesselt, denn da passiert etwas, mit dem ich absolut nicht gerechnet hätte ... Auch die eine oder andere brisante Überraschung hat Anna Todd hier für uns auf Lager. Da ich echt gerne und hochgespannt in diesem Buch gelesen habe, will ich es euch unbedingt empfehlen! Und was ich zum Schluss nun nochmal wiederholen will: ich muss ganz dringend weiterlesen! ;)
Todd, Anna, Bd.3 After love / After
von Solara300 - 24.06.2015
Kurzbeschreibung In diesem dritten Teil geht es emotional spannend weiter, denn nicht nur das Tessa eine Entscheidung getroffen hat, muss sie auch mit dem Konflikt kämpfen der sich daraus mit Hardin ergibt. Tessa muss sich die Frage stellen ob die Liebe zwischen ihnen stark genug ist um das Gefühlschaos zu überstehen. Aber auch eine Begegnung wird für Tessa nicht nur überraschend und wirft sie mit neuen Fragen aus der Bahn. Wird es für beide ein happy End geben??? Cover Das Cover gefällt mir mit seinem Grauton und der Schrift Love die sich hier sehr schön vom Rest abhebt und ist für mich eindeutig erkennbar als Cover der After Love reihe. Schreibstil Die Autorin Anna Todd hat eine tolle Reihe erschaffen, die mich emotional gleich wieder mitgenommen hat in die Liebesgeschichte von Tessa und Hardin. Denn beide müssen lernen aufeinander zu zu gehen und Hardin muss sich selbst als Wertvoll achten. Aber alte Gewohnheiten kommen immer wieder durch und man bangt, hofft und könnte auch manches Mal die Protagonisten schütteln. Für mich Super geschrieben und ich freu mich schon auf den nächsten band der Geschichte, die ja bei diesem mit einem Cliffhanger aufgehört hat... Meinung Wenn die innere Sehnsucht dich auf eine harte Probe stellt.... Dann sind wir bei Tessa angekommen, die mit Hardin versucht eine Beziehung zu führen, die nicht nur anders ist als alles bisher Dagewesene das sie kannte, sondern sich auch emotional au eine Achterbahn der Gefühle mitnimmt. Denn Hardin hat mit inneren Ängsten zu kämpfen die ihn einfach nicht loslassen wollen. Die Akzeptanz das er sich geändert hat und das er ein Mensch ist den Tessa liebt, hört er zwar, aber er kann es einfach nicht glauben und so kommt es immer wieder zu Eifersuchtsanfällen die die Zukunft der beiden in kein gutes Licht blicken lässt. Aber Hardin ist auch noch etwas anderes, auch wenn er mit inneren Ängsten und Problemen kämpfen muss ist er trotz allem ein Kämpfer und genau das wird durch Tessa, die lernt das sie sich ihre eigenen Wünsche erfüllen muss erst richtig in Angriff genommen. Denn Hardin merkt schnell das Tessa nicht mehr das unbedarfte junge Mädchen ist, sondern das auch sie in der Beziehung gereift ist und nicht immer nachgibt nur weil Hardin Angst hat oder sich selbst wieder niedermachen will. Aber auch bei Tessa gibt es einschneidende Änderungen die nicht nur ihren geplanten Umzug nach Seattle betreffen, sondern ihre Familie. Denn sie trifft unvorbereitet und eher dem Zufall geschuldet ihren Vater Richard, den sie neun Jahre lang nicht gesehen hat und der mittlerweile aussieht wie ein Obdachloser Alkoholiker. Richard ist froh seine Tochter die er so lange nicht gesehen hat zu treffen und versucht sie kennen zu lernen, das wiederum passt Hardin gar nicht, da er denkt er könnte entscheiden wer Tessa gut tut oder nicht. Aber er merkt schnell das er da kein Wort mit zureden hat. Denn auch wenn die beiden jetzt ein paar Monaten ein Paar sind mit vielen Auf und Abs ist Tessa selbständig und das merkt auch Hardin. Eine tolle Fortsetzung die ich mit vielen Auf und Abs mich trotz allem immer wieder in ihren Bann zieht. Fazit Sehr empfehlenswert trotz Cliffhanger am Schluss und es macht Lust auf Band vier. Hier nochmal die Bände in Reihenfolge After passion: After 1 After truth: After 2 After love: After 3 After forever: After 4 (August 2015) 5 von 5 Sternen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.