Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Wir sind doch Schwestern

Roman.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Adele wird 100. Das Geheimnis ihres langen Lebens: "Starker Kaffee ohne alles und jeden Tag um elf Uhr einen Schnaps." Mit ihren Schwestern Katty und Martha lädt sie zum großen Fest. So unterschiedlich die drei sind, haben sie doch vieles gemeinsam: … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

11,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Wir sind doch Schwestern als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Wir sind doch Schwestern
Autor/en: Anne Gesthuysen

ISBN: 3492304311
EAN: 9783492304313
Roman.
Piper Verlag GmbH

10. März 2014 - kartoniert - 405 Seiten

Beschreibung

Adele wird 100. Das Geheimnis ihres langen Lebens: "Starker Kaffee ohne alles und jeden Tag um elf Uhr einen Schnaps." Mit ihren Schwestern Katty und Martha lädt sie zum großen Fest. So unterschiedlich die drei sind, haben sie doch vieles gemeinsam: Eigensinn, Humor und Temperament, das in diesen Tagen auch mal mit den alten Damen durchgeht; schließlich lauert hier auf dem Tackenhof in jedem Winkel die Erinnerung ...

Portrait

Anne Gesthuysen, ist 1969 am unteren Niederrhein in dem kleinen Dorf Veen geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur ging sie in die Großstadt. Doch vieles ist dem Landei bis heute fremd geblieben. Sie kann Ochse und Stier selbstverständlich unterscheiden, aber der Unterschied zwischen S-Bahn und Straßenbahn ist ihr nach wie vor ein Rätsel. Anne Gesthuysen hat Journalistik und Romanistik studiert. Seit 1987 arbeitet sie als Reporterin und Autorin von Dokumentationen für diverse Fernsehsender. Zwischendurch machte sie einen Abstecher zum französischen Radio. 15 Jahre lang stand sie vor der Kamera, die längste Zeit für das ARD-Morgenmagazin, das sie seit 2004 moderierte. Ende 2014 gab sie diese Nachtschichten auf, um sich tagsüber an den Schreibtisch zu setzen und sich dem Schreiben zu widmen. Sie lebt mit ihrem Mann Frank Plasberg und dem gemeinsamen Kind in Köln.

Pressestimmen

"Gesthuysens Roman vereint bewundernswerte, amüsante Lebensgeschichten mit dem Weltgeschehen einer anderen Generation.", www.myself.de, 01.08.2014 20151120

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Gebrauchsanweisung für den FC Bayern
- 66% **
Taschenbuch
von Helmut Krausser
Bisher € 14,99
Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
Taschenbuch
von Joël Dicker
Verbrechen
Taschenbuch
von Ferdinand von Sc…
Lehrerkind
Taschenbuch
von Bastian Bielendo…
Mutter ruft an
Taschenbuch
von Bastian Bielendo…
vor
Bewertungen unserer Kunden
Unterhaltsame Zeitzeugengeschichte
von sommerlese - 13.09.2016
Gertrud ist mit fast 100 die älteste der drei Schwestern, sieht noch gut, nur das Gehör lässt zu wünschen übrig. Paula kann kaum noch sehen, hat aber immer ein offenes Ohr für ihre Schwestern. Und Nesthäkchen Katty möchte auch mit 84 Jahren Feste feiern, wie sie fallen. Allen drei Schwestern gemeinsam sind Eigensinn, Humor und eine angeborene Kreislaufschwäche, die mit exorbitant starkem Kaffee und gutem Schnaps bekämpft wird - so auch in diesen Tagen auf dem Tellemannshof, wo in jedem Winkel die Erinnerung lauert. Und so kommt es wie es kommen muss, bei den Festvorbereitungen für die Geburtstagsfeier holen die Erinnerungen die Schwestern ein. Es ist unterhaltsam wie die drei Frauen, die alle einen starken Willen und einen besonderen Humor haben, sich gegenseitig zwar lieben, aber doch immer wieder in Streitigkeiten verfallen. Die Vergangenheit ist zwar schon lange vorbei, aber noch lange nicht aufgearbeitet. Zu viele Schicksalsschläge und familiäre Bindungen und Vorkommnisse haben sich all die Jahrzehnte über aufgestaut und kommen ihnen jetzt auf dem Tellemannshof wieder in den Sinn. Das führt zu Streit, sind doch einige Dinge nie offen angesprochen worden und die klärenden Worte fanden nie statt. Es kommt mitten in den Geburtstagsvorbereitungen zu Konflikten, aber auch zu urkomischen Situationen. Dieser Roman ist eine lesenswerte Lektüre über die sozialen und politischen Aspekte des letzten Jahrhunderts. Außerdem verdeutlicht er mit welchen Alltagsproblemen die damalige Generation umzugehen hatte. Der Erzählstil ist flüssig und sehr unterhaltsam. Anne Gesthuysen ist es gelungen, die gesellschaftlichen Konventionen darzustellen und in die Rahmenhandlung der Familiengeschichte einzubauen. Man erlebt die Zeit und ihre geltenden Normen, sieht Standesdünkel und Homosexualität, die damals noch strafbar war und erkennt wie die drei Frauen in ihrer Zeit gefangen waren. Obwohl man die Schwestern über einen langen Zeitraum begleitet, fehlt es mir an tieferen Einblicken in ihre Charaktere. Diese Geschichte zeigt das Leben, das Älterwerden und gibt durch Zeitzeugen einen Blick auf das vergangene Jahrhundert frei. Nicht mehr lange und dann werden auch diese Stimmen verstummen.
Die wahrscheinlich fabelhaftesten Großtanten der Welt
von i - 11.03.2016
Gertrud wird hundert Jahre alt und mit dabei sind natürlich ihre zwar jüngeren, aber ebenso betagten Schwestern Katty und Paula. Selbstverständlich will die Zukunft geplant sein, aber ein Rückblick auf Vergangenes ist ebenso wichtig. Und so spannt sich dem Leser ein wunderbarer Bogen vergangener Ereignisse des 20ten Jahrhunderts, mal nachdenklich, mal voller Humor. Sehr schön, sehr warmherzig, sehr liebenswert. Die drei Schwestern sind trinkfest, schicksalserprobt und äußerst patent, insgesamt also Damen, die man sehr gerne zur Oma oder Tante hätte. So gesehen ist Gesthuysens Roman ein großes Glück: Er macht den Leser zum Teil der Familie. Denn er ist im besten Familien-Geburtstags-Kaffeetafel-Plauderton geschrieben in der richtigen Mischung aus tratschig und trocken also, und er speist sich aus den Geschichten und Anekdoten, Erinnerungen und Aufzeichnungen über Gesthuysens Großtanten. Gute Unterhaltung, fast so gut, wie selbst auf eine Familienfeier zu gehen. Mir hat das Buch insgesamt gut gefallen! Trotzdem leider nicht ganz sorgfältig recherchiert... Bei Katty wird so sehr betont, wie sich sich mit Landwirtschaft auskennt. Aber: Friesen sind keine Kaltblüter (S. 219)! Und wenn sich Katty wundert, dass ein Friesenfohlen ohne Abzeichen zur Welt kommt: Genau das ist Zuchtziel und typisch für diese Rasse!
Gesthuysen, Wir sind doch Schwestern
von Ines H. - 19.03.2014
Drei Schwestern - ein Familienschicksal. Mit sehr viel Herzenswärme erzählt die Autorin in Rückblicken die Geschichte und mit Selbstironie gespickt die Gegenwart. Ein toller Schmöker !!!
Gesthuysen, Wir sind doch Schwestern
von Gisela B. - 19.02.2014
Beschrieben wird hier das Leben der drei Schwestern Gertrud, Paula und Katty, die sich in ihrem langen Leben nicht immer einig und auch nicht immer gut gesonnen sind. Doch wenn's darauf ankommt, halten sie zusammen. Eine bewegende, anrührende, komische Geschichte, die das 20. Jahrhundert am Beispiel dieser drei Lebenswege anschaulich wiederspiegelt. Ein faszinierendes, großartiges Buch ! Unbedingt lesen !
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.