Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Freiheit von Gewalt und Lüge als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Freiheit von Gewalt und Lüge

Gedanken über Aufklärung, Fortschritt, Kunst, Liebe, Müßiggang und Politik. 'Diogenes Taschenbücher'. 2.…
Taschenbuch
"Das ist die gemeinste Faulheit: die des Denkens.Ich bin kein Liberaler, kein Konservativer, kein Reformanhänger, kein Mönch, kein Indifferenter. Ich möchte ein freier Künstler sein und nichts weiter, und ich bedaure nur, daß Gott mir nicht die Kraft... weiterlesen
Taschenbuch

8,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Freiheit von Gewalt und Lüge als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Freiheit von Gewalt und Lüge
Autor/en: Anton Tschechow

ISBN: 3257224370
EAN: 9783257224375
Gedanken über Aufklärung, Fortschritt, Kunst, Liebe, Müßiggang und Politik.
'Diogenes Taschenbücher'.
2. Auflage.
5 Abbildungen, 1 Zeichnungen.
Ausgewählt von Peter Urban
Übersetzt von Peter Urban
Diogenes Verlag AG

24. Mai 2002 - kartoniert - 153 Seiten

Beschreibung

"Das ist die gemeinste Faulheit: die des Denkens.Ich bin kein Liberaler, kein Konservativer, kein Reformanhänger, kein Mönch, kein Indifferenter. Ich möchte ein freier Künstler sein und nichts weiter, und ich bedaure nur, daß Gott mir nicht die Kraft gegeben hat, einer zu sein. Ich hasse Lüge und Gewalt in all ihren Erscheinungsformen, und Konsistorialsekretäre sind mir gleichermaßen zuwider wie N. und G. Pharisäertum, Stumpfsinn und Willkür herrschen nicht allein in Kaufmannshäusern und Gefängnissen; ich sehe sie in der Wissenschaft, in der Literatur, unter der Jugend ... Darum hege ich gleichermaßen geringe Vorliebe für Gendarmen, für Fleischer, für Gelehrte, für Schriftsteller, für die Jugend. Firma und Etikett halte ich für ein Vorurteil. Mein Allerheiligstes sind - der menschliche Körper, Gesundheit, Geist, Talent, Begeisterung, Liebe und absolute Freiheit von Gewalt und Lüge, worin sich die beiden letzteren auch äußern mögen. Das ist das Programm, an das ich mich halten würde, wenn ich ein großer Künstler wäre."

Portrait

Anton Cechov wird 1860 in Taganrog (Südrußland) geboren. Die Familie lebt in Armut. Die Kinder müssen um fünf Uhr aufstehen und vor der Schule im Laden arbeiten. Doch bald schon verdient Anton sein eigenes Geld: Er erfindet Geschichten, die in der Zeitung gedruckt werden. Später wird er Arzt und ein weltberühmter Schriftsteller. Er starb 1904 in Deutschland, in Badenweiler.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Über das Glück
Taschenbuch
von Epikur
Denken mit Diogenes
Taschenbuch
von Diogenes von Sin…
Meditationen
Taschenbuch
von Jiddu Krishnamur…
Vom Spazieren
Taschenbuch
von Henry David Thor…
Mein parfümierter Roman
Taschenbuch
von Ian Mcewan
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.