Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Sitara und der Weg dorthin als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Sitara und der Weg dorthin

Eine Studie über Wesen, Werk und Wirkung Karl Mays. 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'. 2 Abbildungen.
Taschenbuch
Diese psychoanalytische Untersuchung des Werks von Karl May war bei ihrem ersten Erscheinen 1963 eine Sensation. Dass Karl May, den Ernst Bloch zu den besten deutschen Erzählern rechnete, als »gewaltiger Pfuscher« erscheint, dessen Wer... weiterlesen
Taschenbuch

9,45*

inkl. MwSt.
Portofrei
vorbestellbar
Sitara und der Weg dorthin als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Sitara und der Weg dorthin
Autor/en: Arno Schmidt

ISBN: 3596137977
EAN: 9783596137978
Eine Studie über Wesen, Werk und Wirkung Karl Mays.
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
2 Abbildungen.
FISCHER Taschenbuch

1. April 1998 - kartoniert - 391 Seiten

Beschreibung

Diese psychoanalytische Untersuchung des Werks von Karl May war bei ihrem ersten Erscheinen 1963 eine Sensation. Dass Karl May, den Ernst Bloch zu den besten deutschen Erzählern rechnete, als »gewaltiger Pfuscher« erscheint, dessen Werk ein unerschöpfliches Chaos von Kitsch und Absurditäten bildet, mag noch heute Empörung und Abscheu provozieren. Doch wer die Ursachen für den Massenerfolg von Trivialliteratur wissen will, kommt an Schmidts textkritischem Essay nicht vorbei. Er deckt Seelenlandschaften des Erzählens auf, die gerade durch ihre Verborgenheit faszinieren. So projiziert Karl May, der uneingestandene Homosexuelle, »den menschlichen Hintern unter die Gestirne«.

Portrait

Arno Schmidt wurde am 18. Januar 1914 in Hamburg geboren und starb am 3. Juni 1979 an einem Schlaganfall im Krankenhaus in Celle. Er wuchs in Hamburg auf. Nach dem Tod des Vaters 1928 zog die Mutter mit ihm und seiner älteren Schwester nach Lauban in Schlesien. Arno Schmidt absolvierte das Abitur und arbeitete von 1934 an in der Textilindustrie in Greiffenberg, wo er auch Alice Murawski heiratete. 1940 wurde er zur Artillerie der Wehrmacht eingezogen. Zunächst stand er im Elsass, ab 1942 dann in Norwegen. Im letzten Kriegsjahr meldete er sich an die Front, um einen kurzen Heimaturlaub zu bekommen, in dem er die Flucht seiner Frau nach Westen organisierte. Er kam nach kurzem Kampfeinsatz in Niedersachsen in englische Kriegsgefangenschaft in ein Lager bei Brüssel. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Arno Schmidt zunächst als Dolmetscher und trat 1949 mit der Erzählung "Leviathan" erstmals hervor. Nach sechsjährigen Vorarbeiten veröffentlichte Schmidt 1970 sein Hauptwerk "Zettel's Traum". 1973 erhielt Schmidt den Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main. 1981, zwei Jahre vor ihrem Tod, gründete Alice Schmidt mit Jan Philipp Reemtsma die Arno Schmidt Stiftung.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der Tod in Venedig und andere Erzählungen
Taschenbuch
von Thomas Mann
Dostojewskijs Entwicklung als Schriftsteller
Taschenbuch
von Horst-Jürgen Ger…
Die schönsten Lebensweisheiten
Taschenbuch
Radetzkymarsch
Taschenbuch
von Joseph Roth
Der Fürst
Taschenbuch
von Niccolò Machiave…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.