Tränen der Erde als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Tränen der Erde

Historischer Roman. Originalausgabe.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation, Anno Domini 1606. Der Schatten des drohenden Dreißigjährigen Krieges legt sich wie ein Leichentuch über das Reich. In der Reichsstadt Schwäbischwerd leben zwei angesehene Familien, die eng miteinander befr … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

10,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Tränen der Erde als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Tränen der Erde
Autor/en: Bastian Zach, Matthias Bauer

ISBN: 3453439783
EAN: 9783453439788
Historischer Roman.
Originalausgabe.
Heyne Taschenbuch

14. Oktober 2019 - kartoniert - 554 Seiten

Beschreibung

Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation, Anno Domini 1606. Der Schatten des drohenden Dreißigjährigen Krieges legt sich wie ein Leichentuch über das Reich. In der Reichsstadt Schwäbischwerd leben zwei angesehene Familien, die eng miteinander befreundet sind. Die katholischen Heidfeldts und die protestantischen Ackermanns scheinen alles zu teilen: Geschäft, Wohlstand und Liebe. Sie haben Macht und Einfluss, doch gleichzeitig werden sie bedroht von Neidern, die sie im aufkommenden Religionsstreit zu Fall bringen wollen. Niemand ahnt, dass sie mit einem niederträchtigen Verrat den Grundstein für ihr Vermögen gelegt haben. Während der Sturm des Krieges sich ankündigt, geraten die beiden Familien in einen Strudel aus Intrigen, Macht und Leidenschaft ...

Portrait

Bastian Zach, geboren 1973, lebt und arbeitet als selbstständiger Schriftsteller in Wien.

Matthias Bauer, geboren 1973, lebt und arbeitet als selbstständiger Schriftsteller in Tirol.

Zusammen schreiben sie als Zach/Bauer Romane (unter anderem die »Morbus Dei«-Trilogie) und Drehbücher, zuletzt zum internationalen Blockbuster »Northmen - A Viking Saga«. Mit den großen Romanepen »Das Blut der Pikten« und »Feuersturm« erweckten sie die Welt der Wikinger zum Leben. Nun legen sie mit »Tränen der Erde« eine mehrbändige historische Familiensaga zur Zeit des Dreißigjährigen Kriegs vor.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)
Bewertungen unserer Kunden
Wenn ein aufkeimender Religionsstreit zwei Familien zu Fall bringen soll..
von sk - 02.01.2020
Klappentext: Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation, Anno Domini 1606. Der Schatten des drohenden Dreißigjährigen Krieges legt sich wie ein Leichentuch über das Reich. In der Reichsstadt Schwäbischwerd leben zwei angesehene Familien, die eng miteinander befreundet sind. Die katholischen Heidfeldts und die protestantischen Ackermanns scheinen alles zu teilen: Geschäft, Wohlstand und Liebe. Sie haben Macht und Einfluss, doch gleichzeitig werden sie bedroht von Neidern, die sie im aufkommenden Religionsstreit zu Fall bringen wollen. Niemand ahnt, dass sie mit einem niederträchtigen Verrat den Grundstein für ihr Vermögen gelegt haben. Während der Sturm des Krieges sich ankündigt, geraten die beiden Familien in einen Strudel aus Intrigen, Macht und Leidenschaft ... Meine Bewertung: Zum Cover: Das Cover gefällt mir sehr. Es ist in zwei Elementen gestaltet. Das erste, was man als Betrachter sieht, ist die Frau, die tatsächlich 3/4 des Covers einnimmt. Diese ist nicht dem Betrachter direkt zugewandt, sondern blickt nach rechts. Ihre Hände hat sie auf dem Rücken verschränkt. Zudem trägt sie ein Kleid, was typisch nach Mittelalter schreit und doch nach höherem Stand wirkt, aber auch ihre Haare sind typisch Mittelalter. Es wirkt generell so, als ob die Frau vor einem Fenster stehen würde und das Geschehen beobachtet. Das zweite Element wirkt nicht dominant und ist doch sehr wichtig. Im unteren Teil des Covers erkennt man eine Landschaft, wahrscheinlich die Reichsstadt Schwäbischwerd. Es wirkt nicht wie ein typisches Landschaftsbild, denn zusehen sind Rauchschwaden. Zum Inhalt: In der Reichsstadt Schwäbischwerd leben im Jahre 1606 zwei angesehene Familien, die eng miteinander befreundet sind. Die katholischen Heidfeldts und die protestantischen Ackermanns unterstützen sich, wo immer es nötig ist. Niemand ahnt auch nur etwas von ihrer gemeinsamen Vergangenheit, einer Vergangenheit, welches den Grundstein für das Vermögen beider Familien gelegt haben. Beide Familien haben Macht und Einfluss, werden gleichzeitig von Neidern bedroht, die im aufkeimenden Religionsstreit beide Familien zu Fall bringen wollen. Beide Familien geraten jener in einen Strudel aus Intrigen, Missgunst, Macht und Leidenschaft. Zum Schreibstil: Der Schreibstil des Autorenduos hat mir sehr gut gefallen. Dieser war sehr lebendig, angenehm und authentisch, konnte dementsprechend so schnell überzeugen. Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Hauptcharakteren hin und her, wodurch man als Leser einen sehr guten Überblick erhält und sich auch sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen konnte. Das Duo Zach und Bauer hat es verstanden, ihre Charaktere abwechslungsreich zu gestalten. Es gab nicht nur schwarz und weiß, denn jeder Charakter hatte kleine Geheimnisse, die bewahrt werden sollten. Jeder Charakter wurde gut beschrieben, ihre Schwächen und Stärken gut ausgearbeitet. Es wurde aber nicht nur das Familienleben beider Familien näher beschrieben, sondern auch das historische Setting. Die Atmosphäre der Zeit wurde gut eingefangen. Als Leser bekommt man schöne Einblicke, wie kleine Streitereien größere Unglücke erzeugen können, wie der Streit um beide Religionen zu einem Krieg führen kann, aber vor allem auch wie Menschen aufgrund ihrer Religion beurteilt wurden. Die Familien Heidfeldt und Ackermann bilden die Grundlage, um das Geschehen vor dem Dreißigjährigen Krieg. Die historische Begebenheit hat mich begeistern können, was nicht in allen historischen Romanen gelingt. Dieser sehr realistische Eindruck ließ mich sehr gut in die Handlung eintauchen, sodass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Der Spannungsbogen wurde von Beginn an gehalten und reißt einen total mit, denn bis zum Schluss wusste ich nicht, in welche Richtung die Handlung gehen würde. Ein guter Leseverlauf wurde durch eine lebhafte Erzählweise und vor allem durch einen flüssigen und leichten Schreibstil, kurzen Sätzen, Absätzen sowie lustigen Dialogen ermöglicht. Fremde Begriffe werden direkt auf jeder Seite gekennzeichnet und in einer Fußnote erklärt. Damit man die Familien gut auseinanderhalten kann, steht gleich zu Beginn ein Personenregister der Hauptcharaktere sowie sonstiger Charakteren. Zudem gibt es im Innband jeweils ein Stammbaum zu den Heidfeldts und Ackermanns. Auch bevor man die Geschichte beginnt, gibt es von den Autoren eine kurze Zusammenfassung darüber, was der Dreißigjähriger Krieg war und welche Folgen dieser hatte. Insgesamt besteht dieser Roman aus 23. Kapiteln, welche als Titel eine Ortsangabe samt Datum haben. Mein Fazit: Dieser Roman des Autorenduos, Bastian Zachs und Matthias Bauers, ist ein spannender, abwechslungsreicher und authentischer Roman über die schicksalshaften Jahre vor dem Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges. Tränen der Erde überzeugt durch einen tollen Schreibstil, eines interessanten Inhalts, aber vor allem die sehr authentische historische Begebenheit, dessen Atmosphäre man beim Lesen spüren konnte. Dementsprechend gebe ich diesem Roman 5 von 5 Sternen und spreche eine Leseempfehlung aus!
von Su - 30.10.2019
Zwei Familien, zwei Religionen, Intrigen, dazu wirft der 30-jährige Krieg seine Schatten voraus: Mit Tränen der Erde legt das Autorenduo Zach/Bauer bereits den sechsten gemeinsamen Roman vor und wächst dabei über sich hinaus. Die Charaktere sind ausgewogen und sehr sorgfältig gezeichnet, recherchiert wurde wieder sehr akribisch, und die Verflechtung von zwei Familien mit unterschiedlichen Konfessionen, die in die historischen Ereignisse verstrickt werden, ohne etwas dagegen tun zu können, funktioniert wahnsinnig gut. Dazu gibt es keine nur guten oder nur bösen Charaktere; selbst den Unsympathlern kann man dank der sorgfältigen, differenzierten Zeichnung noch etwas abgewinnen und ihre Motive zumindest nachvollziehen. Am Ende ergibt sich ein sehr stimmiges Ganzes, das obendrein wahnsinnig spannend zu lesen ist. Für mich der bisher beste Zach/Bauer.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.