Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Judith von Shimoda als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Die Judith von Shimoda

Nach einem Stück von Yamamoto Yuzo. 'edition suhrkamp'. Originalausgabe.
Taschenbuch
Die Zeit des Exils in Finnland (1940/41) war für Bertolt Brecht eine der produktivsten Phasen seines Schaffens. Gemeinsam mit der finnischen Schriftstellerin Hella Wuolijoki, auf deren Gut Marlebäck die Familie Brecht drei Monate zu Gast war, verfaßt … weiterlesen
Taschenbuch

8,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Judith von Shimoda als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Die Judith von Shimoda
Autor/en: Bertolt Brecht, Hans P. Neureuter, Yamamoto Yuzo

ISBN: 3518124706
EAN: 9783518124703
Nach einem Stück von Yamamoto Yuzo.
'edition suhrkamp'.
Originalausgabe.
Suhrkamp Verlag AG

26. Juni 2006 - kartoniert - 160 Seiten

Beschreibung

Ein treffendes Zitat würzt den Vortrag, stärkt das Argument und ziert den Redner. Dieses Hörbuch enthält 40 Redensarten und Sprichwörter aus aller Welt, zu vielen Themen passend, sorgfältig ausgewählt.
Das besondere an dieser Sammlung: die Texte der Zitate werden mit interessanten, amüsanten und vertiefenden Erläuterungen zu deren Herkunft und Hintergrund, Sinn und Verwendung ergänzt.
Ob zuhause oder unterwegs, der Hörer erweitert auf unterhaltsame Weise seinen Zitatenschatz. Nicht durch bloßes Auswendiglernen sondern durch geistreiche Auseinandersetzung mit ihrer Bedeutung.

Inhaltsverzeichnis

Anmerkung zu »Die Judith von Shimoda« - Die Judith von Shimoda. Spielfassung - Glen W. Shaw: Einleitung zur englischen Übersetzung von Yamamoto Yuzo »Three Plays« - Brechts Journal vom 25.9.1940 - Stückplan - Notizen und Entwürfe - Die Handlung erstreckt sich - »Die Judtih von Shimoda« (im Film) - Der unbekannte Soldat - Yamamoto: Ich bin nicht gekauft - Hans Peter Neureuter: Nachwort

Portrait

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Was ist Populismus?
Taschenbuch
von Jan-Werner Mülle…
Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen
Taschenbuch
von Volker Perthes
Das italienische Desaster
Taschenbuch
von Perry Anderson
Technologischer Totalitarismus
Taschenbuch
Zerbrochene Länder
Taschenbuch
von Scott Anderson
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.