Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bebuquin als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Bebuquin

'Reclam Universal-Bibliothek'.
Taschenbuch

»Die Scherben eines gläsernen, gelben Lampions klirrten auf die Stimme eines Frauenzimmers: Wollen Sie den Geist Ihrer Mutter sehen? Das haltlose Licht tropfte auf die zartmarkierte Glatze eines jungen Mannes, der än… weiterlesen

Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

3,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Bebuquin als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Bebuquin
Autor/en: Carl Einstein

ISBN: 3150080576
EAN: 9783150080573
'Reclam Universal-Bibliothek'.
Herausgegeben von Erich Kleinschmidt
Reclam Philipp Jun.

Januar 1986 - kartoniert - 87 Seiten

Beschreibung

»Die Scherben eines gläsernen, gelben Lampions klirrten auf die Stimme eines Frauenzimmers: Wollen Sie den Geist Ihrer Mutter sehen? Das haltlose Licht tropfte auf die zartmarkierte Glatze eines jungen Mannes, der ängstlich abbog, um allen Überlegungen über die Zusammensetzung seiner Person vorzubeugen. Er wandte sich ab von der Bude der verzerrenden Spiegel, die mehr zu Betrachtungen anregen als die Worte von fünfzehn Professoren. Er wandte sich ab vom Cirkus zur aufgehobenen Schwerkraft, wiewohl er lächelnd einsah, daß er damit die Lösung seines Lebens versäumte.«

Portrait

Carl Einstein, 26. 4. 1885 Neuwied - 3. 7. 1940 bei Lestelle-Bétharram (Basses Pyrenées).
Der Sohn eines jüdischen Lehrers studierte von 1903 an Philosophie, Kunstgeschichte, Geschichte und Altphilologie in Berlin (wahrscheinlich ohne Examen) und verkehrte in expressionistischen Zirkeln. 1914 wurde er eingezogen, bei Verdun verwundet und 1916 in Brüssel stationiert. Im November 1918 war er Mitglied im Brüsseler Soldatenrat, lebte dann in Berlin zeitweise im Untergrund, beteiligte sich an Dada-Unternehmungen und arbeitete als Kunstkritiker. Sein Drama Die schlimme Botschaft brachte ihm 1922 eine Anklage wegen Gotteslästerung ein. 1928 zog er nach Paris; zu seinen Freunden gehörten hier Georges Braque, Michel Leiris, André und Clara Malraux. 1936 schloss er sich der republikanischen Seite im Spanischen Bürgerkrieg an. Nach Francos Sieg kehrte er 1940 nach Paris zurück und ertränkte sich auf der Flucht vor den dt. Truppen in Südfrankreich, da ihm der Ausweg nach Spanien verwehrt war. Sein literarisches und kritisches Werk zielt auf eine ästhetische Revolution, die E. parallel zu einer politischen Befreiung sah. Mit seinem (Anti-)Roman Bebuquin legte er einen der Schlüsseltexte der moderne Ästhetik vor, einen Roman, der die erzählerischen Konventionen seiner Zeit radikal durchbricht, Psychologie, Kausalität und den mimetischen Charakter von Kunst überhaupt verabschiedet und sich zugleich als Ort philosophischer und ästhetischer Diskussionen versteht. Wie E. damit - und mit entsprechenden programmatischen Aufsätzen - neue Maßstäbe für avantgardistisches Erzählen setzte, so bedeutete seine Studie Negerplastik, die die Verwandtschaft 'primitiver' Kunst mit dem Kubismus aufzeigte, auch in diesem Bereich eine Absage an das herkömmliche bürgerliche Kunstdenken. Als anerkannter Experte für moderne Kunst verfasste er 1926 den entsprechenden Band der Propyläen-Kunstgeschichte. Seine späteren ästhetischen Überlegungen zeigen ein tiefes Unbehagen an der modernen Kultur, der Vorherrschaft der wissenschaftlichen und ökonomischen Vernunft und der Vereinzelung des Individuums; dagegen stellt er, angeregt durch den Surrealismus, die Forderung einer halluzinativen, aus dem Unterbewussten schöpfenden Kunst.


In: Reclams Lexikon der deutschsprachigen Autoren. Von Volker Meid. 2., aktual. und erw. Aufl. Stuttgart: Reclam, 2006. (.) - © 2001, 2006 Philipp Reclam jun. GmbH & Co., Stuttgart.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Tristan
Taschenbuch
von Gottfried von St…
Die römische Literatur in Text und Darstellung. Fünf Bände in Kassette
Taschenbuch
Gregorius
Taschenbuch
von Hartmann von Aue
Soumission
Taschenbuch
von Michel Houellebe…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.