Montags bei Monica

Roman. Originaltitel: The Authenticity Project. Deutsche Erstausgabe. Großformatiges Paperback.…
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Ein bezaubernder Wohlfühlroman, der Nähe, Wärme und das Zusammensein feiert!

»Eine Art Tatsächlich ... Liebe in Romanform und ein wahres Wundermittel gegen das Gefühl der Einsamkeit in unserer Welt.« Globe and Mail

Julian ist es leid, seine Einsamkeit

weiterlesen
Taschenbuch

16,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
  • Bewerten
  • Empfehlen
Montags bei Monica als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Montags bei Monica
Autor/en: Clare Pooley

ISBN: 3442206286
EAN: 9783442206285
Roman.
Originaltitel: The Authenticity Project.
Deutsche Erstausgabe.
Großformatiges Paperback. Klappenbroschur.
Übersetzt von Stefanie Retterbush
Goldmann TB

30. August 2021 - kartoniert - 430 Seiten

Beschreibung

Ein bezaubernder Wohlfühlroman, der Nähe, Wärme und das Zusammensein feiert!

»Eine Art Tatsächlich ... Liebe in Romanform und ein wahres Wundermittel gegen das Gefühl der Einsamkeit in unserer Welt.« Globe and Mail

Julian ist es leid, seine Einsamkeit vor anderen zu verstecken. Der exzentrische alte Herr schreibt sich seine wahren Gefühle von der Seele und lässt das Notizheft in einem kleinen Café liegen. Dort findet es Monica, die Besitzerin. Gerührt von Julians Geschichte, beschließt sie, ihn aufzuspüren, um ihm zu helfen. Und sie hält ihre eigenen Sorgen und Wünsche in dem Büchlein fest, ohne zu ahnen, welch heilende Kraft in diesen kleinen Geständnissen liegt: Als das Notizbuch weiterwandert, wird aus den sechs Findern ein Kreis von Freunden. Monicas Café wird dabei ihr zweites Zuhause, und auf Monica selbst wartet dort das ganz große Glück

Portrait

Clare Pooley hat zwanzig Jahre lang in der Werbebranche gearbeitet, bevor sie sich ganz ihrer Familie und ihren Kindern widmete. An ihren Büchern arbeitet sie am heimischen Küchentisch. Sie lebt mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, einem Hund und einem Afrikanischen Zwergigel in London.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg
Lesen und wohlfühlen
von Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg - Hugendubel Buchhandlung Flensburg Holm - 11.09.2021
Alles beginnt mit einem grünen Notizheft.Julian Jessop ist Ende siebzig, Künstler und ziemlich einsam. Nun beschließt er einmal ganz ehrlich zu sein und schreibt seine wahren Gefühle in dieses Notizheft und lässt es in Monicas Café liegen. Dadurch gelangt dieses kleine Büchlein in die Hände von 6 unterschiedlichen Fremden, die dadurch später zu Freunden werden. Dieser Roman ist ein richtiger Wohlfühlroman. Es ist ein Roman über Freundschaft und den Mut mit sich und anderen ganz ehrlich zu sein. Aber es ist auch eine Liebesgeschichte.
Bewertungen unserer Kunden
Ein Notizbuch, das Leben verändert
von Baksi - 19.09.2021
Ist es uns nicht allen schonmal so gegangen - der Tag war wirklich mies, man ist müde und hat schlechte Laune und auf die Frage Und - wie gehts? haben wir geantwortet Super, mir gehts gut ? Ich denke diese kleine Alltagslüge, sei es, um anderen kein ungutes Gefühl zu geben, oder um sich selber zu zeigen, dass es garnicht so schlimm ist, hat jeder von uns schonmal genutzt. Und genau hier setzt Projekt Aufrichtigkeit an. Was wäre, wenn wir einfach mal von außen auf unser Leben schauen, uns mal die Fakten vor Augen halten und die kleinen und großen Schwindeleien sein lassen. Ist dann wirklich alles gut - möchte und kann ich etwas ändern? Und wenn ja - wo kann ich ansetzen? In Montags bei Monica geht es um genau diese Fragen - allerdings nicht im Ratgeber oder Weltverbesse-rungs-Stil, sondern in einem wunderschönen Roman mit wirklich toll skizzierten Charakteren, die mich nicht mehr losgelassen haben. Monica hat ihren gut bezahlten Job als Rechtsanwältin gekündigt um sich ihren Traum von einem eigenen Café zu verwirklichen, das sie mit Hingabe führt. Sie ist aber auch akribisch (und teilweise pedantisch) und kann nicht ohne ihre Listen - die ihr leider zeigen, dass es mit dem Café nicht ganz so rosig läuft wie erhofft. Und auch privat ist sie nicht ganz zufrieden - sie wünscht sich einen Partner, eine Familie und etwas Liebe in ihrem Leben -und ist leider von allem ganz weit weg. Als sie eines Tages ein Notizbuch mit der Aufschrift Projekt Aufrichtigkeit findet. Hierin hat der Künstler Julian seine Geschichte aufgeschrieben die davon zeugt, wie einsam er seit dem Tod seiner Frau ist und wie verloren er sich fühlt und den Leser des Notizbu-ches auffordert, auch seine Geschichte - aufrichtig und ohne Lügen - aufzuschreiben. Genauso wie Julian, teilt also auch Monica ihre Geschichte und schickt das Buch wieder auf die Reiseund so geht es weiter mit ganz verschiedenen Geschichten und Wünschen - und auch ganz verschiedenen Leben. Die aber alle mitei-nander verwoben sind und auch alle zusammenfinden. Der Roman wird von der Globe als mit TatsächlichLiebe verglichen - und ja, genau diese Liebe und Wärme die diesen Weihnachtsfilm zu einem absoluten Wohlfühlfilm macht, der jedem ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, genau das habe ich auch beim Lesen gefühlt. Das Buch ist einfach so echt und man fühlt sich als Leser direkt mittendrin in der Geschichte. Das Café fühlt sich an, wie ein Ort zum Heimkommen, an dem alle ihre Sorgen vergessen und ich habe mich so gefreut, wie Julian wieder aufgetaut ist. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven und Sichtweisen erzählt - im Laufe der Geschichte kommen mit den verschiedenen Findern des Notizbuches immer mehr Figuren hinzu -allerdings nicht so, dass man den Überblick verliert. Ich habe mich immer direkt in der Geschichte gefühlt und wusste immer bei wem ich gerade bin und aus welcher Perspektive ich die Geschichte gerade erlebe. Ich bin wirklich absolut begeistert von diesem Buch und kann es ohne Einschränkungen weiterempfehlen.
Eine schöne Geschichte, wie sich Menschen näher kommen
von Sommerlese - 16.09.2021
Monica findet in ihrem Café das Notizbuch von Julian, dem Künstler, ein älterer, etwas exzentrischer Herr, der an seiner Einsamkeit leidet. Sie liest seine Zeilen und ist von seinen beschriebenen Gedanken und Gefühlen so berührt, dass sie sich auf die Suche nach ihm macht und ihm helfen will. Sie findet Julian und organisiert einen Kunstkurs, der Julians Leben wieder einen Sinn gibt. Doch zuvor schreibt sie ihre eigenen Wünsche ins Büchlein und schickt es weiter, bis es schließlich sechs Menschen zusammenführt, die sich im Café treffen und kennenlernen und zu Freunden werden. Aber werden sich auch Monicas Wünsche erfüllen? Jedes Kapitel wird aus der Sicht einer Person geschrieben, man lernt alle Figuren immer besser kennen und kommt ihnen näher. Die ständigen Wechsel bringen stets neuen Schwung in die Geschichte, man bangt, hofft und freut sich mit ihnen und wird durch den eingängigen Erzählstil gut unterhalten. Allerdings haben die Stories auch einige Längen, man muss sich auf die oft sehr ausführlich beschriebenen Vorgänge der Personen einlassen. Im Grunde muss ich sagen, das Buch lebt durch die liebevoll beschriebenen, realistisch wirkenden Charaktere, alle haben eigene Schicksale, Sorgen und Eigenarten, sind unterschiedlichen Alters und Geschlechts und doch eint sie eines besonders, die Einsamkeit und damit eine Unzufriedenheit mit ihrem Leben. Das Buch bringt sie miteinander in Kontakt und verändert ihr Leben. Sie begegnen sich, sind achtsam, passen aufeinander auf und wollen sich gegenseitig unterstützen. Eine Win-Win-Situation für alle, wie in einer gut funktionierenden Familie. Hier bekommen Menschlichkeit, Freundschaft und Nächstenliebe eine Plattform, die wildfremde Menschen zusammenführt und ihren Leben neuen Zusammenhalt und Sinn geben. Die Geschichte sorgt bei mir für Empathie für die Figuren und sie zeigt, welche verbindende Wirkung das geschriebene Wort eines kleinen Notizbuches haben kann. Manchmal müssen sich Menschen ihre Sorgen und Nöte anvertrauen und kommen dadurch nicht nur in Kontakt, sondern bauen sich ein neues soziales Umfeld auf. Eine herzerwärmende Geschichte, die verschiedene Personen zusammenführt und mit ihren Treffen und Erlebnissen einfach berührt. Für mich 3,5 Sterne, die ich gerne aufrunde.
ein kleines Notizbüchlein...
von Steinbock29 - 05.09.2021
Montags bei Monica erzählt die Geschichte eines kleinen Notizbüchleins mit der Aufschrift Projekt Aufrichtigkeit . Julian - ein einsamer Künstler hat es geschaffen und in einem Café liegen gelassen. Die Besitzerin des Cafés - Monica - findet es und fühlt sich durch den Inhalt inspiriert. Auch sie verfasst ihre Geschichte und lässt es für den nächsten Finder liegen... so kommen immer mehr Menschen in Besitz des Büchleins, erfahren etwas über die Vorbesitzer und peu a peu finden die Protagonisten zusammen, schließen Freundschaft und beginnen eine gemeinsame Geschichte. Das Buch umfasst mehr als 400 Seiten, wird aber nicht langweilig. Die Geschichte wird aus der Perspektive der verschienenen Protagonisten erzählt - getrennt durch Kapitel. Die Erzählungen doppeln sich nicht und Stück für Stück kommen neue Protagonisten hinzu. Es ist spannend und unterhaltsam geschrieben - leider nimmt die Geschichte am Ende eine vorhersehbare Wendung. Fazit: eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die das Thema Aufrichtigkeit noch mal in den Fokus rückt
Was passieren kann, wenn man sich öffnet
von jjs_welt - 03.09.2021
Wahre Verbindung zu anderen Menschen entstehen dann, wenn man Schwächen zeigt und somit andere dazu einlädt, das wahre Ich kennenzulernen. Dies wird in dieser Geschichte sehr schön dargestellt. Die verschiedenen Schicksale werden allmählich miteinander verknüpft, nur weil einer entschieden hat, sich zu öffnen und damit eine Kettenreaktion ausgelöst hat. Über viele Ecken kommen so die verschiedenen Charaktere zusammen und man wächst auch als Leser mit dieser Gruppe zusammen. Eine schöne Inspiration für das echte Leben und wirklich lesenswert.
Wohlfühlgeschichte mit unerwarteten Wendungen
von Lenisworldofbooks - 31.08.2021
In ihrem Café findet Monica ein Notizbuch namens Projekt Aufrichtigkeit . Der Künstler Julian hat dort seine Geschichte reingeschrieben und es dort liegen gelassen. Monica schreibt wiederum ihre Sorgen in das Buch und das Notizbuch wandert weiter. So lernen sich die Protagonisten dieses Buchs kennen - und es wird definitiv nie langweilig! Schon von der ersten Seite an war ich von dem unglaublich tollem und flüssig zu lesendem Schreibstil gefesselt. Die einzelnen Seiten fliegen nur so dahin und ich konnte komplett in die Geschichte abtauchen. Dadurch, dass sie aus der Sicht der 6 Protagonisten geschrieben ist, wurde die Handlung an keiner Stelle langweilig. Immer wieder wurde ich von Wendungen überrascht und auf das Ende komme ich immer noch nicht ganz klar. Ich hatte total viel Spaß beim Lesen und war direkt süchtig danach. Wer allerdings ein anspruchsvolles Buch erwartet ist hier falsch. Es ist eher eine leichte Lektüre mit einfacher Sprache, was mich aber überhaupt nicht gestört hat. Das Buch ist perfekt um einfach mal vom Alltag abzuschalten. Die Protagonisten sind eigentlich grundverschieden und doch haben sie eine Gemeinsamkeit - sie sind unzufrieden mit ihrem Leben. Gesucht und gefunden trifft es hier ganz gut. Ich war total begeistert, wie die Charaktere zusammenfinden. Generell finde ich die ganze Idee dahinter wahnsinnig gut und auch der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Es wurden auch ein paar tiefgründigere Themen angesprochen, aber dennoch hat die Geschichte an Leichtigkeit nicht verloren. Das Buch enthält einige Aussagen, über die man länger nachdenken sollte. Was ist wirklich wichtig im Leben? Versteckt man sich nur hinter seinen Problemen? Vor was läuft man davon? Manchmal hätte ich mir noch ein bisschen mehr Tiefgang gewünscht. Die Entwicklung von allen Charakteren fand ich total gut! Von mir gibt es eine Leseempfehlung! Es war mal eine komplett andere Geschichte, die mich sehr positiv überrascht hat. 4/5 Sterne.
Tolles Buch
von blaze - 25.08.2021
Monica hat ihren Traum verwirklicht und Monicas Cafe eröffnet. Ein kleines individuelles Cafe, das noch etwas zögerlich läuft, von dem Monica sich jedoch viel verspricht. Julian ein Künstler findet, dass die meisten Menschen nicht ehrlich sind.Jeder spielt den Mitmenschen eine heile Welt vor, die es so in Wirklichkeit gar nicht gibt. Er nimmt sich ein Notizheft und schreibt mal die Wahrheit über sich hinein. Bei einem Besuch in Monicas Cafe lässt er es auf einem der Tische liegen. Monica findet es und nimmt es an sich. Abends auf dem Sofa packt sie die neugier und Sie liest in Julians nackte Tatsachen . Julians Offenheit offensichtliche Einsamkeit erweckt bei Monika Mitleid. Sie möchte etwas unternehmen, damit Julian wieder unter Menschen kommt. Sie selbst fügt ihren eigene Lebensbeichte hinterher und legt das Heft in der Bar gegenüber ab. Nach und nach wandert das Projekt Aufrichtigkeit immer weiter und durch die Einträge finden die Autoren zueinander, treffen sich alle in Monikas Café, helfen und unterstützen sich gegenseitig und unternehmen sehr viel, mit überraschenden Konsequenzen für alle. So entwickeln sich viele persönliche Geschichten die schön zu lesen sind. Ein schönes Buch mit viel Tiefgang
Nicht mehr allein
von Petra Wiechmann - 23.08.2021
Monica findet in ihrem Café ein kleines Notizbuch. Ein älterer Mann berichtet dort von seiner Einsamkeit und darüber wie wenig jemand seine Mitmenschen kennt. Darüber das sich jeder und auch anderen ein anderes Bild von sich zu vermitteln versucht. Monica ist beeindruckt von diesem Projekt Aufrichtigkeit und beschreibt in diesem Heft ehrlich ihre eigene Situation. Das Heft wandert weiter. Das Projekt entwickelt ein Eigenleben, auf einmal trifft man sich bei Monica z. B.: zu einem Kunstkurs. Die Menschen lernen sich kennen, wir Leser sie auch. In den einzelnen Einträgen erfahren wir die Gründe für die andere Außendarstellung und wie es in Wirklichkeit in und bei ihnen aussieht. Einerseits sind es kurze Einblicke in das Leben der einzelnen Figuren. Gleichzeitig lesen wir wie sie zusammen Spaß haben, sich streiten und gegenseitig unterstützen. Die Figuren sind sehr fein gezeichnet. Julian der Maler, es entsteht das Bild eines alternden Bohémes, Monica die Café Besitzerin sehr ordentlich und strukturiert. Riley der australische Surferboy um nur einige Beispiele zu nennen. Das Miteinander möchte ich gern selber mal erleben. Ein ehrliches Lächeln oder Kopfschütteln ist schön, wenn man weiß das der/die andere sich genauso über dieses Zeichen an Anteilnahme freuen würde wie ich. Das Buch hat mich sehr berührt, ich musste oft lächeln, manchmal denken das habe ich auch erlebt, mal war ich auch traurig. Die Personen haben alle ihre Macken trotzdem sind sie liebenswert auf ihre eigene Art und Weise, sie ändern sich, entwickeln sich weiter. Mit jeder gelesenen Seite dieses Wohlfühlbuchs geht es mir gut. Das Buch hat eine besondere Atmosphäre geschaffen. Wie eine wärmende Decke, eine gute Tasse Tee oder ein leckeres Stück Schokolade. Das Buch hat von mir eine absolute Leseempfehlung.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.10.2021.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.