Sarajevo Disco als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Sarajevo Disco

Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
In einem Hamburger Club wird ein Türsteherboss ermordet und kurz darauf auch ein Mitglied der Hell's Angels. Ist das der Auftakt zum Kiezkrieg, den Lewis Boyle, Leiter der Hamburger Mordkommission, befürchtet hat? Schwebt deshalb auch sein Freund, de … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

15,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Sarajevo Disco als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Sarajevo Disco
Autor/en: David Gray

ISBN: 3865325858
EAN: 9783865325853
Pendragon Verlag

1. Oktober 2017 - kartoniert - 494 Seiten

Beschreibung

In einem Hamburger Club wird ein Türsteherboss ermordet und kurz darauf auch ein Mitglied der Hell's Angels. Ist das der Auftakt zum Kiezkrieg, den Lewis Boyle, Leiter der Hamburger Mordkommission, befürchtet hat? Schwebt deshalb auch sein Freund, der Gangsterboss Teddy Amin, in Gefahr? Und wer sind die mysteriösen Killer der beiden Kiezgrößen? Während fieberhaft nach den Mördern gesucht wird, findet Kommissarin Jale Arslan Hinweise auf eine neue tödliche Droge, die eine Gang Maskierter gratis an Kleindealer und Junkies verteilt. Der Druck auf die Polizei nimmt zu, als immer mehr Konsumenten sterben. Gelingt es Boyle und Jale, den Wahnsinn zu stoppen, bevor es zu einem brutalen Bandenkrieg kommt?

Portrait

David Gray wurde 1970 in Leipzig geboren. Er arbeitete für verschiedene regionale Tageszeitungen und machte anschließend eine Ausbildung zum Drehbuchautor in Berlin. Bei Pendragon ist mit »Kanakenblues« der erste Band der Boyle-Reihe erschienen. Unter seinem echten Namen Ulf Torreck veröffentlichte er den Roman »Fest der Finsternis«.
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Beate Leinweber
Spannend...
von Beate Leinweber - Hugendubel Buchhandlung Leipzig Petersstr. - 01.07.2018
=Sarajevo Disco= von David Gray ist ein knallharter Polzeithriller- im wahrsten Sinne des Wortes, der ganz tief in dunkelste menschliche Abgründe blicken lässt und zeigt, dass auch Polizisten (ganz egal ob sich hierbei um Schutzpolizisten oder um Beamte der Mordkommission und deren Vorgesetzte handelt) nicht frei von menschlichen Schwächen und Ängsten sind. David Gray nimmt in seiner schonungslos offenen, derben und mitunter auch brutalen Schreibweise wirklich kein Blatt vor den Mund; und ich gebe zu, dass ich mich daher anfangs erstmal ein bisschen in die Handlung einlesen musste. Als das aber geschehen war, packte mich der Roman so richtig, denn- auch wenn ich mich überhaupt nicht mit dem wahren Leben in Verbrechermilieus auskenne, könnte mir jedoch durchaus vorstellen, dass es hinter den Kulissen rivalisierender Gangs, abschirmt vor uns braven Bürgern und der Öffentlichkeit, genauso brodelnd und brutal, eben so authentisch wie im Roman beschrieben, zugeht, wenn es um die Sicherung von Macht, Vorherrschaft und Abwicklung dunkler Geschäfte der jeweiligen Banden geht. --2005, September. Auf dem Hamburger Kiez brodelt es schon lange und als in einem Club ein Türsteher ermordet und kurze Zeit später ein Mitglied der Hells Angels tot aufgefunden wird, droht unter den 3 großen miteinander rivalisierenden Gangs ein offener Krieg auszubrechen, der die komplette Hamburger Polizei in Atem halten würde. Auch Kommissar Lewis Boyle, Leiter der Hamburger Mordkommission und dessen taffe Kollegin Jale Arslan, die ein Jahr zuvor zufällig einen lang gesuchten und bis dato untergetauchten ehemaligen RAF- Terroristen aus Notwehr erschoss, wollen mit aller Macht (nicht immer aber mit ganz legalen Mitteln) einen Straßenkrieg verhindern. Währenddessen verteilen mit Sturmgewehren bewaffnete Männer, unerkannt hinter Helmut-Kohl-Masken, gratis vermeintliche Ecstasy- Pillen in der Hamburger Drogenszene. Die Obrigkeit im Hamburger Rathaus will den Umstand, dass nach deren Einnahme immer mehr Konsumenten sterben, vor der Öffentlichkeit vertuschen und weigert sich, die Bevölkerung zu informieren. Diese fahrlässige Ignoranz können Boyle und Arslan nicht zulassen. Beide fragen sich: Wer steckt tatsächlich hinter den Kiez-Morden und besteht da vielleicht ein Zusammenhang mit den vergifteten Pillen? -- =Sarajevo Disco= - ein spannender, rasanter Thriller, der sehr authentisch wirkt, an dessen Sprache ich mich aber, wie schon erwähnt, erstmal gewöhnen musste.
Beate Leinweber
von Beate Leinweber - Hugendubel Buchhandlung Leipzig Petersstr. - 15.10.2017
=Sarajevo Disco= von David Gray ist ein knallharter Polzeithriller- im wahrsten Sinne des Wortes, der ganz tief in dunkelste menschliche Abgründe blicken lässt und zeigt, dass auch Polizisten (ganz egal ob sich hierbei um Schutzpolizisten oder um Beamte der Mordkommission und deren Vorgesetzte handelt) nicht frei von menschlichen Schwächen und Ängsten sind. David Gray nimmt in seiner schonungslos offenen, derben und mitunter auch brutalen Schreibweise wirklich kein Blatt vor den Mund; und ich gebe zu, dass ich mich daher anfangs erstmal ein bisschen in die Handlung einlesen musste. Als das aber geschehen war, packte mich der Roman so richtig, denn- auch wenn ich mich überhaupt nicht mit dem wahren Leben in Verbrechermilieus auskenne, könnte mir jedoch durchaus vorstellen, dass es hinter den Kulissen rivalisierender Gangs, abschirmt vor uns braven Bürgern und der Öffentlichkeit, genauso brodelnd und brutal, eben so authentisch wie im Roman beschrieben, zugeht, wenn es um die Sicherung von Macht, Vorherrschaft und Abwicklung dunkler Geschäfte der jeweiligen Banden geht. --2005, September. Auf dem Hamburger Kiez brodelt es schon lange und als in einem Club ein Türsteher ermordet und kurze Zeit später ein Mitglied der Hells Angels tot aufgefunden wird, droht unter den 3 großen miteinander rivalisierenden Gangs ein offener Krieg auszubrechen, der die komplette Hamburger Polizei in Atem halten würde. Auch Kommissar Lewis Boyle, Leiter der Hamburger Mordkommission und dessen taffe Kollegin Jale Arslan, die ein Jahr zuvor zufällig einen lang gesuchten und bis dato untergetauchten ehemaligen RAF- Terroristen aus Notwehr erschoss, wollen mit aller Macht (nicht immer aber mit ganz legalen Mitteln) einen Straßenkrieg verhindern. Währenddessen verteilen mit Sturmgewehren bewaffnete Männer, unerkannt hinter Helmut-Kohl-Masken, gratis vermeintliche Ecstasy- Pillen in der Hamburger Drogenszene. Die Obrigkeit im Hamburger Rathaus will den Umstand, dass nach deren Einnahme immer mehr Konsumenten sterben, vor der Öffentlichkeit vertuschen und weigert sich, die Bevölkerung zu informieren. Diese fahrlässige Ignoranz können Boyle und Arslan nicht zulassen. Beide fragen sich: Wer steckt tatsächlich hinter den Kiez-Morden und besteht da vielleicht ein Zusammenhang mit den vergifteten Pillen? -- =Sarajevo Disco= - ein spannender, rasanter Thriller, der sehr authentisch wirkt, an dessen Sprache ich mich aber, wie schon erwähnt, erstmal gewöhnen musste.
Bewertungen unserer Kunden
Rasant und vielschichtig
von brauneye29 - 31.10.2017
Zum Inhalt: In einem Hamburger Club wird ein Türsteherboss ermordet. Kurz darauf wird die Leiche eines Mitglieds der Hells Angels gefunden. Alles weist auf einen Vergeltungsschlag hin. Lewis Boyle, Leiter der Hamburger Mordkommission, will einen Kiezkrieg mit allen Mitteln verhindern. Meine Meinung: Wer auf harte Thriller/Krimis abfährt, ist hier genau richtig aufgehoben. Mit gnadenlos offenen Sprache wird der kriminelle Hamburger Kiez und seine Verbrechen geschildert. Die Ermittler Boyle und Jale sind außergewöhnlich und passen sehr gut in dieses Milieu. Die beiden sind grundverschieden, passen aber deshalb gerade besonders gut zusammen. Die Geschichte an sich ist sehr vielschichtig und es ist zum Teil schwer nachvollziehbar, aber wenn man sich dennoch darauf einläsdt, erlebt man eine rasante Geschichte, die einen in ein unbekanntes Milieu führt. Fazit: Nicht zu hundert Prozent meins, aber wirklich nicht schlecht.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Ihr Gutschein TONIE10 gilt bis einschließlich 31.07.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein gilt nur auf Tonie-Figuren, Tonie-Transporter und Lauscher und nur solange der Vorrat reicht. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.