Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Tinko

Roman. 'Aufbau Taschenbücher'. 4. Auflage.
Taschenbuch
Strittmatters berühmter Roman über die tragischen und komischen Konflikte eines Jungen in der Nachkriegszeit

Mit tiefem Mißtrauen beobachtet Tinko den fremden Mann, der eines Tages im Dorf auftaucht. Er ist ein "Heimkehrer", einer, der gerad… weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

12,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
vorbestellbar
Tinko als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Tinko
Autor/en: Erwin Strittmatter

ISBN: 3746654009
EAN: 9783746654003
Roman.
'Aufbau Taschenbücher'.
4. Auflage.
Aufbau Taschenbuch Verlag

Januar 2001 - kartoniert - 394 Seiten

Beschreibung

Strittmatters berühmter Roman über die tragischen und komischen Konflikte eines Jungen in der Nachkriegszeit

Mit tiefem Mißtrauen beobachtet Tinko den fremden Mann, der eines Tages im Dorf auftaucht. Er ist ein "Heimkehrer", einer, der gerade aus der Kriegsgefangenschaft entlassen wurde. Tinko soll "Vater" zu ihm sagen, aber für ihn bleibt er der "Heimkehrer". Und Tinkos böse Ahnungen bestätigen sich: Mit dem Heimkehrer kommt Unfriede und Streit. Er nennt Großvaters 50-Morgen-Hof eine Knochenmühle und will, daß Tinko in die Schule geht statt aufs Feld.

Portrait

Erwin Strittmatter wurde 1912 in Spremberg als Sohn eines Bäckers und Kleinbauern geboren. Das Realgymnasium verließ er mit 17 Jahren, begann eine Bäckerlehre und arbeitete danach in verschiedenen Berufen. Von März 1941 bis Frühjahr 1945 gehörte er der Ordnungspolizei an, war im Polizeigebirgsjäger-Regiment 18 an Einsätzen in Slowenien, Finnland und Griechenland beteiligt, seit 1942 Bataillonsschreiber und seit 1944 Kriegsberichter. Nach dem Kriegsende arbeitete er als Bäcker, Volkskorrespondent und Amtsvorsteher, später als Zeitungsredakteur in Senftenberg. Seit 1951 lebte er als freier Autor zunächst in Spremberg, ab 1952 in Berlin. 1954 verlegte er seinen Hauptwohnsitz nach Schulzenhof bei Gransee. Dort starb er am 31. Januar 1994.

Romane: Ochsenkutscher (1951), Tinko (1955), Der Wundertäter I-III (1957/1973/1980), Ole Bienkopp (1963), Der Laden I-III (1983/1987/1992).
Außerdem veröffentlichte er Erzählungen, Kurzprosa und Stücke. Postum erschienen, von Eva Strittmatter herausgegeben: Vor der Verwandlung. Aufzeichnungen (1995), Geschichten ohne Heimat (2002), Kalender ohne Anfang und Ende. Notizen aus PieSt'any (2003).
2012 erschien: Nachrichten aus meinem Leben. Aus den Tagebüchern 1954-1973.

www.zeitzeugen-tv.com/strittmatter-t

Mehr aus dieser Reihe

zurück
"Keiner kommt durch"
Taschenbuch
von Dietmar Schultke
Der Geschmack des Ostens
Taschenbuch
von Jutta Voigt
Davidstern und Weihnachtsbaum
Taschenbuch
von Bernd L. Lange
Die "Weiße Rose"
Taschenbuch
von Detlef Bald
Katyn
Taschenbuch
von Gerd Kaiser
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.