Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche >>
Klick ins Buch Der Prozeß als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Der Prozeß

'dtv Taschenbücher'. 'Bibliothek der Erstausgaben'. 1 Abbildungen.
Taschenbuch
Ein verstörender, eigenartiger, tiefer Text »Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.« - Einer der berühmtesten Sätze der Weltlite... weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

8,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Prozeß als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Der Prozeß
Autor/en: Franz Kafka

ISBN: 3423026448
EAN: 9783423026444
'dtv Taschenbücher'. 'Bibliothek der Erstausgaben'.
1 Abbildungen.
Herausgegeben von Joseph Kiermeier-Debre
dtv Verlagsgesellschaft

Mai 1998 - kartoniert - 320 Seiten

Beschreibung

Ein verstörender, eigenartiger, tiefer Text »Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.« - Einer der berühmtesten Sätze der Weltliteratur leitet Kafkas Roman ein. Der verstörende Text verzichtet auf eine stringente Handlung und zieht seine suggestive Kraft aus der Vieldeutigkeit der beklemmend ausweglosen Situation, in die Josef K. gerät: Je mehr er sich wehrt, desto tiefer wird er in ein für ihn völlig undurchsichtiges Spiel hineingezogen. Nicht nur der fragmentarisch gebliebene Roman, sondern auch die eingefügte Parabel >Vor dem Gesetz<, die 1915 separat erschien, gehören unbestritten zu den wichtigsten Werken der Weltliteratur.

Portrait

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Sein Studium der Rechtswissenschaften und Germanistik schloss er 1906 mit dem Dr. jur ab. Er arbeitete bei einer Arbeiter-Unfall-Versicherungsgesellschaft, wurde aber schon 1922 aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig pensioniert. Kafka war zeitlebens ein zutiefst verunsicherter Einzelgänger. Er starb am 3. Juni 1924 in einem Sanatorium bei Wien. Sein literarischer Nachlass, den er testamentarisch zur Verbrennung bestimmt hatte, wurde posthum von seinem Freund Max Brod veröffentlicht.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

Kafka selbst lachte herzhaft darüber: Ein unschuldiger Mann wird von einem ungenannten Gericht einfach verhaftet, ohne wirklich verhaftet zu werden... Absurd? Oder Zeugnis von Selbstentfremdung, Angst und Anonymität im Aktenstaat. - »Richtiges Auffassen einer Sache und Missverstehen dergleichen schließen einander nicht vollständig aus.« Kafkaesk eben.
bücher - das unabhängige Magazin zum Lesen
www.buecher-magazin.de

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Macht der Wirkung
Taschenbuch
von Monika Matschnig
Das Spionagespiel
Taschenbuch
von Michael Frayn
Der Tag X - die Zeit läuft
Taschenbuch
von Ron Koertge
Wer vorausschreibt, hat zurückgedacht
Taschenbuch
von Peter Härtling
Janek
Taschenbuch
von Peter Härtling
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.