Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei
Das erzählerische Werk 1. Mattos Puppentheater als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Das erzählerische Werk 1. Mattos Puppentheater

1915 - 1929. 'Unionsverlag Taschenbuch'.
Taschenbuch
Friedrich Glauser wurde bekannt durch seine Kriminalromane, aber das eigentliche Zentrum seines Schaffens sah er in den Erzählungen und Novellen. Die vierbändige Edition des Limmat Verlags machte Glauser erstmals zugänglich und sichtba... weiterlesen
Taschenbuch

12,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Das erzählerische Werk 1. Mattos Puppentheater als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Das erzählerische Werk 1. Mattos Puppentheater
Autor/en: Friedrich Glauser

ISBN: 3293201768
EAN: 9783293201767
1915 - 1929.
'Unionsverlag Taschenbuch'.
Herausgegeben von Bernhard Echte, Manfred Papst
Unionsverlag

Juli 2000 - kartoniert - 446 Seiten

Beschreibung

Friedrich Glauser wurde bekannt durch seine Kriminalromane, aber das eigentliche Zentrum seines Schaffens sah er in den Erzählungen und Novellen. Die vierbändige Edition des Limmat Verlags machte Glauser erstmals zugänglich und sichtbar. Das Spektrum der Texte reicht von frühen, auf Französisch erschienenen Erzählungen bis hin zu Romanfragmenten aus der Zeit kurz vor seinem Tod in Nervi, von autobiografischen Berichten zu Kritiken und Essays, von atmosphärisch dichten Feuilletons zu fein ausgesponnen Novellen. Der Reichtum der Themen und Gattungen ist enorm und lässt Glausers Entwicklung und schriftstellerische Physiognomie in neuem Licht erscheinen.

Portrait

Friedrich Glauser, geb. am 4. Februar 1896 in Wien. Die Mutter war Österreicherin, der Vater Schweizer. Sein Leben war von Rastlosigkeit geprägt, unzählige Orte und Stationen säumten seinen Weg: Schulen in der Schweiz und in Österreich, Erziehungsheime, Gefängnisse und Psychiatrische Kliniken. Friedrich Glauser lebte in Frankreich, Belgien und Italien, war lange Zeit morphiumsüchtig, verbrachte einige Jahre in der Fremdenlegion und nahm teil an der Dadaismus-Bewegung in Zürich. Er starb am 8. Dezember 1938 in Nervi bei Genua.

Pressestimmen

Friedrich Glauser
Der Begründer des modernen, deutschsprachigen Kriminalromans (1896 geboren in Wien, Vater Schweizer). Die fünf Romane um den Wachtmeister Studer, der erste erschien 1936, sind Meisterwerke mit unbegrenzter Haltbarkeit. Selbst ein Außenseiter (Morphium, Irrenanstalt, Fremdenlegion) schrieb Glauser in spröder, sensibler Prosa über Irren- und Armenhäusler, über die Unangepassten und die, die nicht funktionieren, wie man zu funktionieren hat. Er definierte den Blick, den Kriminalliteratur zu haben hat: von unten auf die Gesellschaft.
bücher - das unabhängige Magazin zum Lesen
www.buecher-magazin.de

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Riwan oder der Sandweg
Taschenbuch
von Ken Bugul
Traum im Polarnebel
Taschenbuch
von Juri Rytcheu
Vollmond hinter fahlgelben Wolken
Taschenbuch
Die Suche nach der letzten Zahl
Taschenbuch
von Juri Rytchëu
Löwengleich und Mondenschön
Taschenbuch
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.