Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Gyges und sein Ring als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Gyges und sein Ring

Eine Tragödie in fünf Akten. 'Hamburger Lesehefte'.
Taschenbuch
Der Grieche Gyges schenkt seinem Freund Kandaules, dem König von Lydien, einen unsichtbar machenden Ring. Um seinem Freund die Schönheit seiner Gattin Rhodope zu beweisen, drängt Kandaules Gyges so lange, bis dieser ihn unsichtbar in das Schlafgemach … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

1,30*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Gyges und sein Ring als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Gyges und sein Ring
Autor/en: Friedrich Hebbel

ISBN: 3872911562
EAN: 9783872911568
Eine Tragödie in fünf Akten.
'Hamburger Lesehefte'.
Hamburger Lesehefte

Januar 1986 - kartoniert - 64 Seiten

Beschreibung

Der Grieche Gyges schenkt seinem Freund Kandaules, dem König von Lydien, einen unsichtbar machenden Ring. Um seinem Freund die Schönheit seiner Gattin Rhodope zu beweisen, drängt Kandaules Gyges so lange, bis dieser ihn unsichtbar in das Schlafgemach seines Sohnes begleitet. Doch für Rhodope, eine indische Königstochter, gilt dies als Verstoss gegen eine heilige Sitte. Als sie schliesslich davon erfährt, dass Gyges nicht nur heimlich, sondern auf Wunsch ihres Gatten hin in ihrem Schlafgemach war, fordert sie Gyges auf, Kandaules im Zweikampf zu töten. Nach dem Tod des Königs wird Gyges zu dessen Nachfolger ernannt und heiratet Rhodope. Doch um das Gesetz der absoluten Reinheit nicht zu brechen, nimmt sich Rhodope das Leben. ,Wie Goethe in seinem Drama "Iphigenie auf Tauris", so wählte auch Hebbel für seine 1856 erschienene, aber erst 1889 uraufgeführte Tragödie einen Stoff aus der Antike. Anregungen zu "Gyges und sein Ring" erhielt Hebbel durch die archaische Geschichtsschreibung Herodots und Überlieferungen Platons und Ciceros. Das Drama zeichnet sich durch die präzise Darstellung des psychologischen Konflikts zwischen Moral und Freundschaft aus, das sagenhafte antike Geschehen wird bei Hebbel zu einem inneren Gegensatz zwischen verinnerlichter Sittlichkeit und gesellschaftlichen Geschlechterrollen. Neben Wort- und Sacherklärungen befinden sich im Anhang eine kurze Biographie Hebbels und interpretatorische Hinweise zum Werk.

Portrait

Christian Friedrich Hebbel, der wohl bedeutendste Dramatiker des 19. Jahrhunderts, wurde 1813 in Wesselburen geboren, durchlebte eine ärmliche Kindheit, war zunächst Maurerlehrling, dann Kirchspielschreiber und eignete sich durch autodidaktische Studien und Reisen ein hohes Maß an Bildung an, das ihn schließlich befähigte, ein Hochschulstudium aufzunehmen. Hebbels dramatisches Werk, das geistesgeschichtlich zwischen Idealismus und Realismus steht, kreist um das Verhältnis von Individuum und Welt, das er besonders an Übergangszeiten und großen Persönlichkeiten deutlich macht, wobei der Wille des Einzelnen stets im Widerspruch zum Weltwillen steht und damit zum Unrecht wird, Geschichte und Tragik sind in Dramen wie "Maria Magdalena" (1844) und "Judith" (1841) identisch. Daneben schrieb Hebbel auch realistische Erzählungen und Novellen und prosanahe Gedankenlyrik. Er starb 1863 in Wien.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Hiob
Taschenbuch
von Joseph Roth, Mar…
Ein Volksfeind
Taschenbuch
von Henrik Ibsen, Sa…
Der Geisterseher
Taschenbuch
von Friedrich von Sc…
Traumnovelle
Taschenbuch
von Arthur Schnitzle…
Penthesilea
Taschenbuch
von Heinrich von Kle…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.