Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Werke und Briefe. Münchner Ausgabe

Münchner Ausgabe. 'dtv Taschenbücher'. 'dtv Klassik'.
Taschenbuch
Alle Werke, Schriften und Briefe von und an Büchner
Die >Münchner Ausgabe< enthält neben dem dichterischen Werk und den Schriften Georg Büchners alle uns bekannten Briefe von und an den Dichter. Generell folgen die Texte den Handschriften, soweit di … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

15,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Werke und Briefe. Münchner Ausgabe als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Werke und Briefe. Münchner Ausgabe
Autor/en: Georg Büchner

ISBN: 3423123745
EAN: 9783423123747
Münchner Ausgabe.
'dtv Taschenbücher'. 'dtv Klassik'.
Herausgegeben von Karl Pörnbacher, Gerhard Schaub, Hans-Joachim Simm
dtv Verlagsgesellschaft

1. September 1997 - kartoniert - 784 Seiten

Beschreibung

Alle Werke, Schriften und Briefe von und an Büchner
Die >Münchner Ausgabe< enthält neben dem dichterischen Werk und den Schriften Georg Büchners alle uns bekannten Briefe von und an den Dichter. Generell folgen die Texte den Handschriften, soweit diese erhalten sind, sonst den Erstdrucken. Zu einzelnen Werken sind Entstehungsstufen im Textteil des Bandes mit abgedruckt: die verstreuten Bruchstücke zu >Leonce und Lena< und - neben der von Werner R. Lehmann erstellten Lesefassung - die vier überlieferten Entwurfstufen des >Woyzeck<. Die beiden voneinander abweichenden Drucke des >Hessischen Landboten< sind im Paralleldruck wiedergegeben. Der Anhang enthält neben Quellen, Dokumenten und einer Zeittafel ausführliche Angaben zur Entstehungs-, Überlieferungs- und Wirkungsgeschichte der Werke sowie Sacherläuterungen.

Portrait

Georg Büchner, am 17. Oktober 1813 in Goddelau bei Darmstadt geboren, war Arztsohn. Er studierte Medizin und Naturwissenschaften in Straßburg und Gießen, promovierte 1836 in Zürich und wurde Privatdozent an der dortigen Hochschule. Zusammen mit dem Schulrektor und Pfarrer Friedrich Ludwig Weidig verfasste er 1834 die Flugschrift ›Der Hessische Landbote‹, die unter dem Motto »Friede den Hütten! Krieg den Palästen!« zum Massenaufstand aufrief. Der drohenden Verhaftung entzog er sich im März 1835 durch die Flucht nach Straßburg. Büchner starb am 19. Februar 1837 in Zürich an Typhus. Von seinen dichterischen Werken erschien zu Lebzeiten nur das Drama ›Dantons Tod‹ (1835). Karl Gutzkow gab 1838 das Lustspiel „Leonce und Lena" in einer gekürzten Fassung, 1839 das Erzählfragment „Lenz" heraus; Karl Emil Franzos veröffentlichte 1875 erstmals Auszüge aus dem Trauerspiel „Woyzeck".

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.