Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

The Wife Between Us

Wer ist sie wirklich?. Originaltitel: The Wife Between Us. 'rororo Taschenbücher'. 'Rowohlt Polaris'. , .
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit.

Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern.
Nellie s … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

12,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
The Wife Between Us als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: The Wife Between Us
Autor/en: Greer Hendricks, Sarah Pekkanen

ISBN: 3499291177
EAN: 9783499291173
Wer ist sie wirklich?.
Originaltitel: The Wife Between Us.
'rororo Taschenbücher'. 'Rowohlt Polaris'.
, .
Übersetzt von Alice Jakubeit
Rowohlt Taschenbuch

15. Mai 2018 - kartoniert - 445 Seiten

Beschreibung

Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit.

Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern.
Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie, die alles andere als ein aufregendes Leben führt, hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus dem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet.
Emma: «Ich weiß, du wirst mir nicht glauben, aber du musst die Wahrheit über Richard erfahren.» So beginnt der Brief, den sie eines Tages erhält. Emma ist skeptisch, jeder weiß, dass Nellie von Richard besessen ist. Und wohin das führen könnte ...

Der New York Times-Bestseller!

Portrait

Greer Hendricks arbeitete über zwei Jahrzehnte als Lektorin bei Simon & Schuster. Davor erwarb sie an der Columbia University einen Master in Journalismus. Ihre Beiträge erschienen u.a. in der New York Times und bei Publishers Weekly. Greer lebt mit ihrem Ehemann und zwei Kindern in Manhattan. The Wife Between Us ist ihr erster Roman. Sarah Pekkanen ist eine internationale Bestsellerautorin und hat bereits sieben Romane veröffentlicht. Als investigative Journalistin und Autorin schrieb sie u.a. für die Washington Post und USA Today. Sie ist die Mutter von drei Söhnen und lebt außerhalb von Washington, D.C. Das Buch verkaufte sich in 30 Länder, stieg sofort an der Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste ein und wird von DreamWorks verfilmt.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

Was für eine Achterbahnfahrt. Washington Post
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg
Spannender Psychothriller!
von Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg - 21.06.2018
Vanessa, Nellie und Emma, drei Frauen, doch wer sind sie wirklich und was haben sie miteinander zu tun? Eine große Rolle im Leben dieser Frauen spielt Richard ein gutaussehender und reicher Mann. Doch ist er wirklich der, der zu sein er vorgibt? Ein wirklich spannender Psychothriller, der mich von Anfang bis Ende in Atem gehalten hat. Der Roman ist in der ich-Form geschrieben, was der Handlung etwas sehr Persönliches gibt. Immer wieder spannende Wendungen und ein, wie ich finde überraschendes Ende. Wenn Sie "Gone girl" oder "Girl on the train" gelesen haben, wird auch dieser Thriller Ihnen gefallen.
Bewertungen unserer Kunden
Wer sind sie?
von bookslove1511 - 17.05.2018
Ist der Richard, Mitte 30, eine gut aussehende, wohlhabende, gefühlsvolle Mann ?? Ist die Nellie, Anfang 20, hübsche, beliebte Erzieherin mit schwierige Vergangenheit ?? Ist die Vanessa, Anfang 30, bis zum Boden zerstörte, labile Exfrau von Richard ?? Ist die Emma, Ende 20, hübsche, kluge, Assistentin und neue verlobte von Richard?? Wer sind die in Wirklichkeit?? Wie viele Geheimnisse kann eine Frau für sich halten?? Was für eine Probleme hat Richard?? Was hat sie getan?? Ja, bis ich für alle fragen eine Antwort finden konnte, habe ich das Buch schon verschlungen! Eigenlicht passiert nicht vieles aber die Autorinnen haben die Geschichte so aufgebaut, man möchte einfach weiter lesen und heraus finden. Der Schreibstil ist einfach und schlicht gehalten, ich hatte kein Verständnisschwierigkeiten beim lesen. Von erste bis zum letzte Seite Spannung pur!. Ein Punktabzug hab ich wegen der Klappentext, dass ist sehr verwirrend und führt in eine andere Richtung. Am Anfang war wegen Klappentext sehr spannungsvoll und ich habe mir bei jeden Kapitel die frage "Wer ist Emma?" gestellt. Bei 2. Teil nimmt die Geschichte eine Wendung, wobei habe ich paar Seiten zweimal gelesen, bis ich verstanden habe, was da los war. Für mich war das kein Thriller oder Psychothriller sondern eher ein Beziehungsdrama. Im Großen und Ganzen, es liest sich sehr gut, sehr spannend. Eine gut gelungene Geschichte. Als Film kann ich mir gut vorstellen und bin gespannt auf die geplante Verfilmung.
Spannender, raffinierter Thriller mit unerwarteten Wendungen, großartig!
von booklover2011 - 02.06.2018
Inhalt (dem Klappentext entnommen): Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit. Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern. Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie, die alles andere als ein aufregendes Leben führt, hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus dem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet. Emma: «Ich weiß, du wirst mir nicht glauben, aber du musst die Wahrheit über Richard erfahren.» So beginnt der Brief, den sie eines Tages erhält. Emma ist skeptisch, jeder weiß, dass Nellie von Richard besessen ist. Und wohin das führen könnte ¿ Meinung: Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Vanessa geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Auch erfährt man aus der Erzähler-Perspektive wie es Nellie ergeht. Auf den Inhalt werde ich hier nicht eingehen, aber ich verspreche, spannende Lesestunden sind garantiert. Bereits nach den ersten Sätzen war ich völlig in der Geschichte fangen und wollte unbedingt herausfinden, was die Wahrheit ist und was in der Vergangenheit passiert ist und natürlich wie es weitergeht. Die Charaktere sind authentisch dargestellt und beschrieben worden. Vor allem Vanessa hat sich im Laufe der Geschichte weiterentwickelt. Die Spannung wird gekonnt aufgebaut und es gibt Einblicke in die Vergangenheit der Protagonisten die so einiges im neuen Licht erscheinen lassen. Immer wieder gibt es neue und unerwartete Wendungen, wodurch ich gezwungen war das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Ich bin absolut begeistert von diesem großartigen, spannenden, raffinierten und sehr gut durchdachten Thriller. Absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung für alle, die Spannung und Thriller lieben. Fazit: Ein großartiger, spannender, raffinierter und sehr gut durchdachter Thriller, denn ich nicht aus der Hand legen konnte. Absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung für alle, die Spannung und Thriller lieben.
Traum oder Albtraum
von melange - 03.06.2018
Zum Inhalt: Mehrere Frauen, ein Mann. Die eine war mit ihm verheiratet, die zweite will es sein und dann gibt es noch die Schwester, welche ihren kleinen Bruder sehr liebt und sich um ihn kümmert, nachdem die Eltern früh verstorben sind. Und Richard im Fokus des Interesses: Ein erfolgreicher Geschäftsmann mit Charisma und gutem Aussehen, großzügig und liebevoll. Aber es gibt noch eine andere Seite an ihm, - oder bildet sich das seine Exfrau nur ein? Mein Eindruck: Gekonnt spielen die Autorinnen Hendricks und Pekkanen mit Perspektiven, Wahrnehmungen und Zeitebenen und verwirren damit die Leserschaft vortrefflich. Allerdings ist der Klappentext zu bemängeln, der meines Erachtens zu viel verrät, wenn man sich die Mühe macht und ihn genau liest und nicht nur überfliegt. Die Charaktere machen Spaß, auch wenn die Zeichnung "Dame von der Vergangenheit gebeutelt, jetzt an Trunksucht leidend" nach "Girl on the Train" und "The Woman in the Window" langsam an Originalität verliert. Jedoch vermag das Autorenduo diesem alten Bild einen neuen Pinselstrich zu verleihen und zur Mitte des Buches mit einer Wendung zu verblüffen. Diese verleitet fast zum nochmaligen Lesen der vergangen Seiten, obwohl sie sehr (und fast zu) ausführlich das Leid der verflossenen Gattin beleuchten und damit die Leser stellenweise langweilen. Aber mit der großen Überraschung und dem Moment der Erkenntnis verwandelt sich das Buch in einen veritablen Page-Turner und der Rest der Seiten fliegt nur so dahin, da die Auflösung der Hauptfrage "Wer sagt die Wahrheit und wer hat nicht nur ein Schräubchen locker?" heiß ersehnt wird. Dass die Autorinnen auch noch zum Schluss mit einem kleinen Kabinettstückchen in Sachen unerwarteter Entwicklung aufwarten, ist die Kirsche auf der Torte. Mein Fazit: Am Anfang ein bisschen zäh, aber dann ein Kobe-Rind in Sachen Psychothriller
Wer ist Richard wirklich?
von Schmökerwürmchen - 20.05.2018
Im Mittelpunkt dieses psychologischen Verwirrspiels steht Richard, ein charismatischer, erfolgreicher Hedgefond-Manager. Richard ist gutaussehend, reich, charmant und weiß genau, wie er sich präsentieren muss. So fällt es ihm ausgesprochen leicht, die Frauen für sich zu gewinnen. Zum einen wäre da Vanessa, Richards Ex-Frau. Offensichtlich kommt sie mit der Trennung nicht klar und leidet unter Depressionen. Ihre Tante Charlotte ist ihr als einzige Bezugsperson geblieben. Bei Nellie handelt es sich um die aktuelle Frau an Richards Seite. Doch verläuft ihre Ehe wirklich so traumhaft, wie erhofft? Richard ist aufmerksam, fürsorglich, verwöhnt sie mit teuren Geschenken, doch warum verhält er sich manchmal so seltsam? Liegt es tatsächlich an Nellie? Oder ist Richard einfach nur ein Meister der Manipulation? Erst später bekommt Emma ihren Auftritt. Doch welche Rolle nimmt sie in dem Kammerspiel ein? Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Im ersten Teil wird abwechselnd über Vanessa und Nellie erzählt. Manchmal haben mich einige Details mit Fragezeichen zurückgelassen, doch am Ende des ersten Teils nimmt die Story einen völlig neuen Verlauf. Noch fragt man sich als Leser, ob Vanessa die Trennung nicht verarbeiten konnte und dadurch immer tiefer in den Abgrund stürzt. Im zweiten Teil wird über die Ehe zwischen Nellie und Richard erzählt. Trotz der manchmal dramatischen Ereignisse war mir dieser Teil zu sehr in die Länge gezogen. Streckenweise hat mich die Story gar nicht mehr gepackt und ich musste mich bewusst von Kapitel zu Kapitel hangeln. Im letzten Teil nimmt Emma eine große Rolle ein. Trotz der unvorhergesehenen Wendungen konnte mich der streckenweise etwas fade Schreibstil nicht immer packen. Zum Ende hin bekommt die Geschichte nochmal einen völlig neuen Aspekt. Hier hätte ich mir etwas weniger Dramatik gewünscht, dafür hätte ich gerne noch mehr über Richards Schwester Maureen erfahren. Der Beginn und die Story selbst bieten ein großartiges Potential und auch die Wendungen konnten mich überraschen. Nur leider hat mich der Stil nicht vollkommen überzeugt. Gerade im mittleren Teil hätten ein paar Seiten weniger dem Buch gut getan.
spannend
von MelanieM. - 18.05.2018
Vanessa ist seit der Scheidung von Richard ein Wrack, für sie ist ihre heile Welt zusammengebrochen. Als sie jetzt noch erfährt, dass er Nellie, seine Neue heirateten will, kennt sie nur noch einen Gedanken: Diese Hochzeit verhindern! Nellie dagegen schwebt im 7. Himmel und kann nicht glauben, dass Richard ausgerechnet sie ausgewählt hat. Aber warum beobachtet sie diese Frau die ganze Zeit? Was jetzt nach einem normalen Beziehungsdrama klingt, ist vielmehr ein spannender und cleverer Thriller, der zudem ganz ohne Tote und Blut auskommt. Ich liebe solche Psychothriller, wo man einfach nicht weiß, wer die Personen wirklich sind, was es wirklich mit ihnen auf sich hat. Man bekommt nach und nach mehr Einblick, indem man auch etwas über die Vergangenheit der Protagonisten erfährt. Die Kapitel sind abwechselnd aus Nellies und Vanessas Sicht geschrieben, zudem jeweils in der Ich-, sowie Sie-Form, sodass man sie gut unterscheiden kann. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Es gibt mehrere Twists in der Geschichte, die ich persönlich nicht immer erahnt habe oder sogar ganz daneben lag mit meinen Vermutungen. Ich finde, die Autorinnen haben hier eine wirkliche clevere, durchdachte Geschichte geschrieben, die bis zum Ende spannend bleibt. Allen, die gerne Psychothriller wie "Gone Girl" lesen, kann ich das Buch nur wärmstens empfehlen.
The Wife Between US
von Miss.mesmerized - 15.05.2018
Vanessa ist ein psychisches Wrack. Nach der Scheidung von Richard kommt sie nicht mehr auf die Füße. Aber sie muss die junge Frau warnen, die geradewegs ins Verderbern rennt und ebabsichtigt, ihre Nachfolge anzutreten. Sie kennt Richard nicht so, wie sie ihn kennt. Auch zu ihr war er charmant und nett. Anfangs. Doch dann hat er sich in einen Kontrollfreak verwandelt, der keinen ihrer Schritte unbeobachtet ließ. Und nun hat er wieder eine junge Frau gefunden, die er bezaubern kann und die für ihn die perfekte Ehefrau spielen soll. Nellie fühl sich beobachtet, irgendetwas ist seltsam, auch die Anrufe, bei denen offenbar jemand am anderen Ende der Leitung ist, jedoch nie ein Wort sagt, beunruhigen sie zunehmend. Langsam wird ihr ihr eigenes Leben unheimlich. Und noch eine dritte Frau beobachtet die Szenerie, doch was ist ihr geheimer Plan? Sarah Pekkanen arbeitet bereits seit Jahren als Autorin und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, Greer Hendricks war mehrere Jahre Lektorin bei Simon & Schuster und ist ausgebildete Journalistin. Für "The Wife Between Us" arbeiteten die beiden Frauen erstmals zusammen und herausgekommen ist ein clever konstruierter Krimi, der immer wieder überraschen kann. Der Roman beginnt ohne viel Vorgeplänkel, unmittelbar ist man in der Geschichte, die alternierend die Vanessas Erlebnisse nach der Trennung von Richard und Nellies Vorbereitungen auf die Hochzeit mit ebendiesem erzählt. In welchem Verhältnis die beiden Frauen stehen, glaubt man recht schnell zu wissen, einzig der Moment des Zusammentreffens und der Offenbarung von Vanessas Leid stehen noch aus. Doch dann zeigt sich, dass der Roman deutlich geschickter aufgebaut ist, als es zunächst den Anschein macht und die leichte Verschiebung der Erzählung lässt einen neuen Blickwinkel zu. Durch die raffinierte Erzählkonstruktion wird ein bizarres und gefährliches Abhängigkeitsverhältnis geschildert, in dessen Zentrum ein charmanter Mann steht, der durch geschickte Manipulation die Kontrolle über seine junge Frau gewinnt und nicht nur ihren Alltag überprüfen und lenken kann, sondern der sie auch psychisch unbemerkt nach und nach in eine Abhängigkeit bringt, aus der sie allein so einfach nicht mehr ausbrechen kann. Dies ist kein ganz neues Thema, bisweilen auch etwas durchschaubar und leicht vorherzusehen. Es ist tatsächlich die Anlage der Erzählung, die die Schwächen hier locker ausgleicht und so zu dem überzeugenden Ergebnis führt. Dass es am Ende noch eine weitere Überraschung gibt, war allerdings nicht abzusehen, wäre für mich auch nicht mehr erforderlich gewesen. Insgesamt ein runder Roman, der eine neue Variante einer bekannten Geschichte erzählt. Den beiden Autorinnen ist hier ein kleines Kunststück gelungen, indem sie einen völlig unerwarteten Aufbau geschaffen haben, der sich erst langsam entfaltet und dadurch überzeugen kann.
Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit.
von cabotcove - 17.06.2018
Besser kann man dieses Buch nun wirklich nicht zusammenfassen, von daher erlaubt mir, dass ich das auch mal so zitiere... Greer Hendricks kannte ich bis dato noch nicht namentlich (als Autorin ging das auch schwerlich, weil "The wife between us" ja auch ihr Debüt ist...), Sarah Pekkanen hingegen war mir als Bestsellerautorin bereits ein Begriff. Beginnen wir mal beim Cover. Dieses ist wirklich gut gewählt und spiegelt den Klappentext bzw. Titel auch gut wieder. Das ist schon mal gut gelungen - hat man auch schon oft anders erlebt... Und dass der Originaltitel übernommen wurde (okay, mit dem deutschen Untertitel "Wer ist sie wirklich ?"...) finde ich auch sehr gut, denn der passt einfach perfekt; da gab es also auch nichts zu verbessern. Dieses Buch war ja auch eines von denen, die sehr "gehypt" wurden. Leider dieses Mal nicht ganz zurecht, wie ich sagen muss, denn für mich hatte dieser Roman leider auch so seine Schwächen... Langatmige Passagen, die mir fast das Lesen komplett verdorben hätten, weil sie die Geschichte für mich unnötig in die Länge zogen, wirkten für mich wie "Füllpassagen"... Da hätte man Einiges weglassen und der Leser hätte trotzdem noch der Geschichte folgen können. Auch kommt das Buch leider erst recht spät "in Fahrt"... Mir fehlte einfach ein wenig die Spannung. Die hatte ich mir einfach gewünscht, weil sie auch gut zur Geschichte an sich gepasst hätte... Gut, man darf auch nicht vergessen, dass es sich hierbei um einen Roman und keinen Thriller handelt, aber die Geschichte hätte das "hergegeben" und so war mir die Spannung einfach zu "mau", sorry...
Rasante Wendungen und Nervenkitzel
von Anonym - 08.06.2018
Endlich mal wieder ein Buch, welches mich restlos begeistert hat! Für mich ist The wife between us in der gleichen Kategorie wie Gone Girl , Girl on the train oder Die Gerechte einzuordnen. Die Charaktere finde ich wirklich gut gestaltet, für mich sind sie greifbar und besonders Vanessa finde ich besonders gut gelungen. Die Geschichte ist in 3 Teile gesplittet und lässt sich so sehr gut lesen. Es sind immer mal wieder Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen eingebaut, welche es schwierig machen das Buch aus der Hand zu legen. Den Schreibstil finde ich überragend! Da haben sich die beiden Autorinnen wirklich Mühe gegeben! Ich kann das Buch nur weiterempfehlen - vor allem denke ich dass weibliche Leser hier auf ihre Kosten kommen werden!
Schein oder Nicht-Schein, das ist die Frage
von Readaholic - 15.05.2018
Zunächst beginnt die Story ganz spannend. Vanessa, verlassene Ehefrau von Richard, verkraftet die Trennung nicht. Sie, die mit Richard ein Luxusleben führte, muss nun als Verkäuferin in einem Laden für Nobelklamotten arbeiten und bei einer Tante wohnen, weil sie sich keine eigene Wohnung leisten kann. Als sie bei der Arbeit eine Frau aus ihrem früheren Bekanntenkreis aus der Zeit während ihrer Ehe mit Richard trifft und diese ihr erzählt, dass Richard seine neue Freundin heiraten will, bricht sie zusammen. Sie beginnt, der neuen Freundin nachzustellen und will die Hochzeit um jeden Preis verhindern. Nellie kann ihr Glück kaum fassen. Der attraktive, reiche und charmante Richard will ausgerechnet sie zur Frau! Die Erzieherin, die in einer WG lebt und nicht gerade im Geld schwimmt, wird von heute auf morgen in einer Villa im Grünen wohnen und sich alles leisten können. Die Bemerkung ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin Sam, Richard sei zu gut um wahr zu sein, ignoriert sie ebenso wie die warnende Stimme in ihrem Inneren. Dass Richard Entscheidungen über ihren Kopf hinweg trifft und über jeden ihrer Schritte Bescheid zu wissen scheint, zum Beispiel. Sie fühlt sich beobachtet und erhält anonyme Telefonanrufe. Steckt womöglich ihre Vorgängerin dahinter, über die Richard nicht reden will? Überhaupt weiß sie herzlich wenig über ihren Verlobten und dessen Vergangenheit, doch es scheint sie nicht zu stören. Obwohl die Zutaten zu diesem Krimi stimmen, empfand ich das Buch bis etwa zur Mitte als ziemlich zäh. Dann bekommt die Geschichte allerdings eine unerwartete Wendung und endet mit einer Überraschung. Für mich war es ein eher mittelmäßiges Buch. Gestört haben mich neben den langatmigen Beschreibungen auch inhaltliche Unstimmigkeiten. So kauft Nellie eines Tages rosa, weiße und gelbe Geranien - gibt es gelbe Geranien? - und in einem Aquarium schwimmen Clownfische und Neonsalmler nebeneinander, also Salz- und Süßwasserfische. Bei der Szene, in der Nellie die ihr bis dahin völlig unbekannte Schwester Richards umarmt und ihr im ersten Satz mitteilt, sie habe das Gefühl, sie werden wie Schwestern sein, konnte ich nur den Kopf schütteln. Vorsicht, Schleimspur! Und dass Richard seiner Ex aus heiterem Himmel einen Blankoscheck überreicht, obwohl sie seine geplante Ehe mit allen Mitteln torpediert, fand ich auch nicht sehr glaubhaft. Weshalb sollte er das tun? Es ergibt absolut keinen Sinn. Das überraschende Ende hat mich ein bisschen mit dem Rest versöhnt, aber den vielen sehr guten Bewertungen kann ich mich nicht anschließen.
Nellie
von Das Echo vom Alpenrand - 19.05.2018
Richard, ein überaus charismatischer und erfolgreicher Typ, scheint der Traummann schlechthin zu sein. Aber trotz all seiner Großzügigkeit und dem offensichtlichen Bemühen seine Partnerin glücklich zu machen, gelingt ihm dies nicht. Nach und nach entsteht aus den im Wechsel gehaltenen Schilderungen von Vanessa und Nellie, eine komplexe Geschichte in der das wahre Gesicht von Richard immer besser erkennbar wird. Trotzdem wird die Sache immer rätselhafter und undurchschaubarer, da nicht klar ist, wem man trauen kann und wem nicht. Fazit Ein raffiniertes Verwirrspiel, mit vielen unerwarteten Wendungen, die für Spannung bis zum unvorhersehbaren Ende sorgen.
Wer ist hier verrückt?
von SuuperMichi - 20.05.2018
The Wife Between us ist ein spannender Roman, der mein Urtwilsvermögen völlig in Frage stellte. Es erzählt von den Frauen die mit Richard - einem reichen Mann - und deren Beziehung. Nelli, die quirlige Erzieherin steht gerade in der Blüte ihres Lebens und trifft auf den gutaussehend Richard. Er verspricht ihr den Himmel auf Erden und möchte sie heiraten. Ihr Umfeld, sowie ihre Mutter findest all dies etwas zu überstürzt. Nelli ist zuversichtlich das Richard die Liebe ihres Lebens ist. Sie sucht einen Beschützer, da sie jederzeit Angst hat ihr könnte etwas passieren. Vanessa ist nach dem r Scheidung von Richard ein Frack. Mir scheint, als würde sie ohne ihm nicht leben können. So mischt sie sich in das Leben der neuen Frau an seiner Seite ein und versucht die Hochzeit zu verhindern. Das Buch ist einfach unglaublich spannend. Es enthält einige kluge Wendungen, die mein Urteilsvermögen völlig in Frage gestellt haben. Alles was ich dachte, war falsch und das Buch hat sich in eine völlig andere Richtung entwickelt. Aber genau darin bestand seine Spannung, nur den vielen unerwarteten Überraschungen.
Psychologisches Verwirrspiel
von Silke Tellers - 15.05.2018
Seit ihrer Scheidung von Richard lebt Vanessa wieder bei ihrer Tante Charlotte und verdient sich ihren Lebensunterhalt in einer noblen Boutique als Verkäuferin. Früher war sie selbst einmal dort Kundin, heute bedient sie die Gattinnen der Geschäftspartner ihres Exmannes. Auch sonst ist von der einst strahlend schönen, jungen Frau nur ein nervliches Wrack über geblieben. Nellie hingegen kann ihr Glück kaum glauben, denn sie wird bald Richard heiraten. Ein neues großes Haus, ein wunderschönes Kleid und alles, was ihr Herz begehrt. Doch sie fühlt sich verfolgt, ihr Telefon klingelt, aber es meldet sich niemand. An der Straßenecke steht die Frau, die sie glaubt, schon häufiger entdeckt zu haben. Emma erhält einen mysteriösen Brief, jemand will sie vor ihrem künftigen Ehemann warnen. Doch eigentlich kann sie sich das gar nicht vorstellen. Trotz allem bringt sie dieser Brief und diverse andere Begebenheiten zum Grübeln. Meine Meinung Schon die Zusammenfassung dieses Romans fiel mir sehr schwer, denn eins möchte ich bei dieser Geschichte auf keinen Fall: spoilern. Das Cover ist recht unscheinbar, doch der Klappentext klingt sehr interessant und macht neugierig. Auch der Einstieg in die Geschichte fällt sehr leicht, denn die beiden Autorinnen verfügen über einen mitreißenden, einnehmenden Schreibstil, der sich wirklich sehr angenehm lesen lässt. So ist man auch wirklich rasch durch die Seiten und ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Unterteilt ist das Buch in drei größere Abschnitte und der erste davon las sich noch recht unspektakulär, zwar wollte ich schon hier durchaus wissen, worauf die Autorinnen hinaus wollten, dachte aber, ich hätte den Durchblick und es wäre vorhersehbar. Doch am Ende des ersten Abschnitts warten die Autorinnen tatsächlich mit dem ersten großen Knall auf, den ich hier absolut nicht habe kommen sehen. Ja und genau so machen die beiden Damen es weiter, denn immer wieder wenn ich glaubte, der Lösung näher zu kommen, gab es eine große Wendung oder Überraschung. Immer wieder musste ich feststellen, dass ich wieder einmal in eine andere Richtung gedacht habe. Dieses Ganze psychologische Verwirrspiel ist den Damen überzeugend gelungen und ließ sich spannend lesen. Erzählt wird ein großer Teil des Romans in verschiedenen Perspektiven, dabei wechseln sich der dritte Person Erzähler und die Ich-Erzählung hier ab. Diese Wechsel schaffen es dann auch sehr gut, den Leser mit zu verwirren, allerding im positiven Sinne. Auch über die Charaktere möchte ich hier gar nicht so viel erzählen, denn auch das könnte zu viel vorwegnehmen. Die Charakter bleiben in einem sehr überschaubaren Rahmen, allerdings sind sie wirklich vielschichtig dargestellt und ich habe mich mehr als einmal dabei ertappt, dass ich das Buch kurz zur Seite legen musste, weil ich einfach verblüfft war. Jeder von ihnen blieb undurchschaubar und ich wusste einfach nicht wem ich glauben konnte. Die Entwicklungen der einzelnen Personen war sehr schlüssig und logisch dargestellt und ihre Handlungen glaubhaft. Den Epilog fand ich dann doch ein wenig zu überzogen und hätte für meinen Geschmack ruhig weggelassen werden können. Die Lösungen zuvor waren für mich schon absolut schlüssig, aber trotzdem ist dieser Roman, den man ruhig auch schon in Richtung psychologischer Spannungsroman einordnen kann, absolut lesenswert. Mein Fazit Wie man schon an meiner recht knappen Rezension herauslesen kann, konnte mich dieses Buch immer wieder aufs Neue verblüffen und überraschen und ja, es ist wirklich durch und durch clever erzählt und durchdacht. Es hat mich großartig unterhalten und ich habe diese knapp 450 Seiten an nur einem Abend verschlungen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung!
Ein Plottwist nach dem anderen
von fae - 20.06.2018
The Wife Between Us ist der erste Roman der amerikanischen Autorin Greer Hendricks, den sie gemeinsam mit der internationalen Bestsellerautorin Sarah Pekkanen verfasst hat. Inhalt: Vanessa lebt seit ihrer Scheidung von dem reichen und einflussreichen Richard bei ihrer Tante Charlotte in New York und verdient ihr Geld als Modeberaterin. Seit der Scheidung ist Vanessa jedoch nur noch ein Schatten ihrer selbst. Als sie dann auch noch herausfindet, dass Richard die junge und hübsche Nelli heiraten wird, versucht Vanessa dieses mit allen Mitteln zu verhindern. Meinung: Das Buch hat sich wirklich flüssig gelesen. Es ist nicht aufgefallen, dass zwei Autoren an diesem Buch geschrieben haben, da der Schreibstil stets stimmig war. Das Buch besticht zudem besonders durch die vielen Handlungswechsel und Enthüllungen. Leider waren einige für mich etwas zu vorhersehbar, was jedoch aber nicht den Spaß am Lesen beeinträchtigt hat. Auch gelungen sind die Erzählperspektiven der einzelnen Charaktere. Jeder Charakter hatte seine eigenen Erkennungsmerkmale und es war spannend die Geschichte aus den verschiedenen Perspektiven mitzuerleben. Leider konnte mich das Buch nicht ganz mitnehmen, da das Spannungslevel für mich im Buch ziemlich gleichbleibend verlaufen ist. Das gewisse Etwas hat gefehlt. Alles in allem finde ich es jedoch ein lesenswertes Buch, das gerade auch für Einsteiger in das psychologische Thriller/Krimi Genre geeignet ist.
Ein absolutes Highlight
von books4ever - 08.06.2018
¿The Wife Between Us¿ hat mich wirklich überrascht. Schon die Leseprobe hatte mir sehr gut gefallen und ich wurde nicht enttäuscht. Bei dem Buch handelt es sich vielmehr um einen fesselnden Thriller als um den Roman, als den es betitelt ist. Die Handlung dreht sich um drei Frauen, Nellie, Vanessa und Emma, und ihre Liebe zu einem Mann, Richard. Nellie ist völlig in Richard verliebt und die beiden planen die gemeinsame Hochzeit, wären da nicht die anonymen Anrufe, die Nellie erhält. Vanessa ist nach der Trennung von Richard am Boden zerstört und setzt nun wie besessen alles daran, dessen Hochzeit mit ihrer Nachfolgerin zu verhindern. Emma erhält eines Tages einen Brief, in dem sie vor einer Hochzeit mit Richard gewarnt wird. Er sei nicht der, für den sie ihn halte. Doch was ist die Wahrheit? Welche der Frauen spielt ein falsches Spiel oder ist es am Ende doch Richard, der sie alle hinters Licht führt? ¿The Wife Between Us¿ ist ein raffiniertes psychologisches Duell zwischen Richard und den drei Frauen. Mit jeder Enthüllung hat mich die Handlung mehr in ihren Bann gezogen und ich wollte unbedingt herausfinden, was denn nun die Wahrheit ist. Den beiden Autorinnen gelingt es gekonnt, den Leser immer wieder in die Irre zu führen und durch unerwartete Wendungen zu überraschen. Immer, wenn man glaubt, man habe die Absichten der Charaktere durchschaut, nimmt die Handlung eine neue Wendung und man stellt wieder alles in Frage, was davor geschehen ist. Auch die einzelnen Charaktere sind sehr interessant aufgebaut. Insbesondere über Vanessa erfährt man im Verlauf der Geschichte sehr viel und kann sich so besonders gut in sie hineinversetzen. Sie entwickelt sich mit der Zeit weiter und ihr gelingt es nach und nach, sich ihrer Vergangenheit zu stellen und diese zu verarbeiten. Mit ¿The Wife Between Us¿ ist den beiden Autorinnen ein absolutes Thriller-Highlight gelungen, das von seiner subtilen Spannung lebt. Der Aufbau der Geschichte und die Beziehungen und Spannungen zwischen den einzelnen Charakteren sind unglaublich fesselnd und man wird immer mehr in eine Welt voller Täuschungen und Intrigen hineingezogen. Ich vergebe verdiente 5 Sterne!
Wenn der Schein trügt
von misery3103 - 10.05.2018
Vanessas Exmann will wieder heiraten, doch das will sie verhindern. Nellie ist die perfekte Ehefrau, doch auch sie hat ihre Geheimnisse. Und da ist auch noch Emma, die mit den Frauen verbunden ist. In diesem Buch ist einfach nichts so wie es scheint. Während man noch der verlassenen Exfrau Vanessa folgt und mit ansieht, wie sie immer mehr an Bodenhaftung verliert, begleitet man Nellie bei den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit. Gleichzeitig erfährt man von Vanessa in Rückblicken Szenen aus ihrer Ehe mit Richard. Wenn man gerade glaubt, man weiß, worauf alles hinausläuft, nimmt die Geschichte eine Wendung, die man erst mal überdenken muss ¿ und das bleibt bis zum Schluss so. Dabei ist das Buch kein Thriller oder Krimi, sondern eher ein psychologisches Verwirrspiel, in dem man alles, was man zu wissen glaubt, ständig neu sortieren muss. Das Buch ist in drei Teile gegliedert, die immer wieder neue Aspekte in die Geschichte bringen und den Leser Vanessas Geschichte wieder in einem neuen Licht sehen lassen. Die Autorinnen verstehen es wirklich, den Leser zu verwirren und der Geschichte immer wieder neue Wendungen zu geben. Mir hat die Geschichte um Vanessa, Nellie, Emma und Richard gefallen, auch wenn das Buch ein paar Längen hat. Die vielen Irrwege, die man als Leser einschlägt, haben mir Spaß gemacht und mich das Buch wieder mit neuen Augen weiterlesen lassen. Ein gutes Psychodrama um Exfrauen und neue Bräute, das bis zum Schluss mit neuen Eindrücken punktet.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.