Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Reinhart Fuchs als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Reinhart Fuchs

Mittelhochdtsch. -Neuhochdtsch. Neu übertr. , hrsg. und erl. v. Karl-Heinz Göttert. 'Reclam…
Taschenbuch
»Reinhart Fuchs«, Ende des 12. Jahrhunderts entstanden, ist das Werk eines nicht näher bekannten elsässischen Dichters, der im Ränkespiel der Tiere die fatalen Folgen unredlicher Gesinnung und törichten Verhaltens darste... weiterlesen
Taschenbuch

6,40*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Reinhart Fuchs als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Reinhart Fuchs
Autor/en: Heinrich der Glichezare

ISBN: 315009819X
EAN: 9783150098196
Mittelhochdtsch. -Neuhochdtsch. Neu übertr. , hrsg. und erl. v. Karl-Heinz Göttert.
'Reclam Universal-Bibliothek'.
Mittelhochdeutsch und neuhochdeutsch.
Herausgegeben von Karl-Heinz Göttert
Übersetzt von Karl-Heinz Göttert
Reclam Philipp Jun.

2. Mai 2001 - kartoniert - 184 Seiten

Beschreibung

»Reinhart Fuchs«, Ende des 12. Jahrhunderts entstanden, ist das Werk eines nicht näher bekannten elsässischen Dichters, der im Ränkespiel der Tiere die fatalen Folgen unredlicher Gesinnung und törichten Verhaltens darstellt und der sich in dieser Übertragung als scharfer Beobachter und unerbittlicher Kritiker seiner Zeit übt.

Portrait

Heinrich, Verfasser des mhd. satirischen Tierepos Reinhart Fuchs; der ihm gelegentlich zugeschriebene Beiname 'der Glîchezâre' ('der Gleisner') bezieht sich wohl eigentlich auf den Fuchs. Anspielungen auf Ereignisse während der Regierungszeit Kaiser Heinrichs VI. (1190-97) datieren die dezidiert antistau¿sche Dichtung auf die Zeit um 1195. Sie geht vom frz. Roman de Renart aus, formt jedoch aus den lockeren Episoden einen auf das schlimme Ende hinzielenden, genau komponierten Versroman von annähernd 2300 Versen. Die Satire kennt keine Schonung und trifft den hö¿schen Minnedienst ebenso wie Mönchsleben, Reliquienkult oder die Praxis der Heiligsprechung; ihr Zentrum hat sie jedoch in der Welt der Politik als ein Hort der Dummheit und Korruption. In: Reclams Lexikon der deutschsprachigen Autoren. Von Volker Meid. 2., aktual. und erw. Aufl. Stuttgart: Reclam, 2006. (UB 17664.) - © 2001, 2006 Philipp Reclam jun. GmbH & Co., Stuttgart.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Adelphoe / Die Brüder
Taschenbuch
von Terenz
Christus an den Rändern und Kanten
Buch (kartoniert)
von Engelbert Gro…
Journal meiner Reise im Jahr 1769
Taschenbuch
von Johann Gottfr…
Mordschwarzwald
Taschenbuch
von Bernd Leix

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Tristan
Taschenbuch
von Gottfried von St…
Monatsgedichte
Taschenbuch
Die römische Literatur in Text und Darstellung. Fünf Bände in Kassette
Taschenbuch
Gregorius
Taschenbuch
von Hartmann von Aue
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Als die Fööss das Laufen lernten
Buch (gebunden)
von Walter K. Sch…
Geschichte der modernen hebräischen Literatur
Buch (gebunden)
von Gershon Shake…
John Lennon
Taschenbuch
von Alan Posener
Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod
Taschenbuch
von Håkan Nesser
Die Krebs-Industrie
Buch (gebunden)
von Karl Lauterba…

Entdecken Sie mehr

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.