Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Der Haß als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Der Haß

Deutsche Zeitgeschichte. Essays. (Studienausgabe in Einzelbänden). 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Taschenbuch
Heinrich Mann war knapp 62 Jahre alt, als er nach der sogenannten Machtübernahme aus der Berliner Akademie der Künste ausgestoßen und ins Exil gezwungen wurde. Sein Name stand auf der ersten Ausbürgerungsliste. Gleich zu Beginn seiner Emigrationszeit … weiterlesen
Taschenbuch

7,40 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Der Haß als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Der Haß
Autor/en: Heinrich Mann

ISBN: 359625924X
EAN: 9783596259243
Deutsche Zeitgeschichte. Essays. (Studienausgabe in Einzelbänden).
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Ausgewählt von Peter-Paul Schneider
FISCHER Taschenbuch

1. August 1987 - kartoniert - 240 Seiten

Beschreibung

Heinrich Mann war knapp 62 Jahre alt, als er nach der sogenannten Machtübernahme aus der Berliner Akademie der Künste ausgestoßen und ins Exil gezwungen wurde. Sein Name stand auf der ersten Ausbürgerungsliste. Gleich zu Beginn seiner Emigrationszeit in Frankreich wandte er sich mit Essays und Artikeln, die er in Exil-Zeitschriften und in der in Toulouse erscheinenden Zeitung 'La Dépêche' veröffentlichte, vehement gegen die neuen Machthaber. Angereichert um einige Arbeiten, die bereits vor seiner Vertreibung entstanden waren, bilden sie das Material für diesen Essay-Band. Im Spätsommer 1933 erschienen bei Querido in Amsterdam eine deutsche und bei Gallimard in Paris parallel eine französische Ausgabe von Der Haß mit dem Untertitel Deutsche Zeitgeschichte. Damit war der Haß der Nazis auf Vernunft, Humanität und Aufklärung, auf alles Intellektuelle gemeint. Schon die Kapitelüberschriften der "Meinem Vaterland" gewidmeten Sammlung verraten, worum es bei dieser Abrechnung geht: sie lauten zum Beispiel 'Im Reich der Verkrachten', 'Göring zittert und schwitzt' oder 'Der sichere Krieg'.
"Heinrich Mann hat das Deutschland des letzten Jahrzehnts früher und schärfer vorausgesehen als wir alle", schrieb Lion Feuchtwanger nach dem Zweiten Weltkrieg zu diesem Essay-Band. "Er hat es dargestellt von seinen Anfängen her, lange bevor es Wirklichkeit wurde."

Portrait

Heinrich Mann, 1871 in Lübeck geboren, begann nach dem Abgang vom Gymnasium eine Buchhhandelslehre, 1891/92 volontierte er im S. Fischer Verlag. Heinrich Mann hat Romane, Erzählungen, Essays und Schauspiele geschrieben. 1933 emigrierte er nach Frankreich, später in die USA. 1949 nahm er die Berufung zum Präsidenten der neu gegründeten Akademie der Künste in Ost-Berlin an, starb aber 1950 noch in Santa Monica/Kalifornien.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.