Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Wisse die Wege als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Wisse die Wege

Ratschläge fürs Leben. 'Insel-Taschenbücher'. Neuauflage. Mit Tabellen und Noten.
Taschenbuch
Vor 900 Jahren, 1098, wurde die Mystikerin Hildegard von Bingen in Bermersheim bei Alzey als Tochter eines Ministerialen geboren. Früh trat sie in das Benediktinerstift Disibodenberg an der Nahe ein und wurde von der Nonne Jutta von Spanheim erzogen. … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

10,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Wisse die Wege als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Wisse die Wege
Autor/en: Hildegard von Bingen

ISBN: 3458338640
EAN: 9783458338642
Ratschläge fürs Leben.
'Insel-Taschenbücher'.
Neuauflage.
Mit Tabellen und Noten.
Ausgewählt von Johannes Bühler
Übersetzt von Johannes Bühler
Insel Verlag GmbH

25. November 1997 - kartoniert - 311 Seiten

Beschreibung

Vor 900 Jahren, 1098, wurde die Mystikerin Hildegard von Bingen in Bermersheim bei Alzey als Tochter eines Ministerialen geboren. Früh trat sie in das Benediktinerstift Disibodenberg an der Nahe ein und wurde von der Nonne Jutta von Spanheim erzogen. Nach dem Tod ihrer 'Meisterin' wird Hildegard Äbtissin des Klosters, bewirkt dessen Verlegung auf den Rupertsberg und die Erhebung zur Abtei. In den Jahren 1141 bis 1151 schrieb Hildegard von Bingen ihre Visionen und Gespräche mit Christus auf: So entstanden das Buch 'Wisse die Wege!', ein Lehrbuch der christlichen Sittenlehre, und das Buch 'Über die Schöpfung und Erlösung der Welt'. Hildegard schrieb auch siebzig geistliche Lieder, die sie selbst vertonte, daneben zahlreiche naturwissenschaftliche und medizinische Werke. Ihre Schriften lösten unter ihren Zeitgenossen ein gewaltiges Echo aus und führten zu einem regen Briefwechsel mit den bedeutendsten Persönlichkeiten der damaligen Zeit. Vorliegende Auswahl erscheint zu Ehren des 900. Geburtstages der großen Mystikerin.

Portrait

Hildegard von Bingen wurde um 1098 in Bermersheim in Rheinland-Pfalz geboren und wuchs im Kloster Disibodenberg auf. 1147/48 gründete die Benediktiner-Äbtissin ein eigenes Kloster über dem Grab von Rupert von Bingen. Sie stand mit den wichtigsten kirchlichen und weltlichen Würdenträgern ihrer Zeit in Kontakt, u.a. führte sie einen ausführlichen Briefwechsel mit Kaiser Friedrich Barbarossa. Ihr Leben und reichhaltiges Schaffen üben bis heute eine ungebrochene Faszination aus. Sie verfaßte mystisch-visionäre Schriften, für die sie 1148 von Papst Eugen III. die Erlaubnis zur Veröffentlichung erhielt. Daneben war sie Heilpraktikerin und Naturwissenschaftlerin, Predigerin und Komponistin. Ihre Schriften über Medizin und Naturheilkunde machten sie weltberühmt. Hildegard von Bingen starb am 17. September 1179 Bingen in Rheinland-Pfalz.
Hildegard von Bingen wurde im Mai 2012 von Papst Benedikt XVI. heiliggesprochen und am 7. Oktober 2012 zur Kirchenlehrerin erhoben.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der abenteuerliche Simplicissimus
Taschenbuch
von Hans Jakob Chris…
Meine Beichte
Taschenbuch
von Leo N. Tolstoi
Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802
Taschenbuch
von Johann Gottfried…
Bilder aus der Toskana
Taschenbuch
von Hermann Hesse
Hiob
Taschenbuch
von Joseph Roth
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.