Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Kleist, Moos, Fasane als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Kleist, Moos, Fasane

(Werke in acht Bänden). 'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Taschenbuch
»Es gibt Augenblicke ohne Zukunft, die sehr verheißungsvoll sind. Die die verheißungsvollsten sind. Die ihrem Wesen nach schon eher Orte sind. Aus ihnen leben wir.«
Die hier versammelte Kurzprosa spannt ihren Bogen von den a… weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

10,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kleist, Moos, Fasane als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Kleist, Moos, Fasane
Autor/en: Ilse Aichinger

ISBN: 3596110459
EAN: 9783596110452
(Werke in acht Bänden).
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
FISCHER Taschenbuch

1. November 1991 - kartoniert - 121 Seiten

Beschreibung

»Es gibt Augenblicke ohne Zukunft, die sehr verheißungsvoll sind. Die die verheißungsvollsten sind. Die ihrem Wesen nach schon eher Orte sind. Aus ihnen leben wir.«
Die hier versammelte Kurzprosa spannt ihren Bogen von den autobiographischen Erzählstücken, in denen Ilse Aichinger von Kindheit und Jugend in minutiösen, intensiven Bildern spricht, über ihre Aufzeichnungen aus den Jahren 1950 bis 1985, knappe Parabeln, in denen immer wieder von Trauer, Liebe und der Versöhnung im Schreiben die Rede ist, bis hin zu den poetologischen Annäherungen an Franz Kafka, Georg Trakl, Thomas Bernhard und andere.

Besprechung

Die Prosasammlung Kleist, Moos, Fasane zeigt eindrücklich, wie eng Poetik, autobiographische Erfahrung und sprachliche Detailgenauigkeit in Ilse Aichingers Schreiben sich zusammenfügen. Die in ihrer mikroskopischen Bildkraft an Walter Benjamins Skizzen erinnernden autobiographischen Stücke des ersten Teils sprechen von einer Kindheit und Jugend, die sich gegen die Brutalität des Dritten Reiches behaupten muß: die Küche der Großmutter, das Nachmittagslicht in den Klosterschulen, das Mädchen mit weißen Handschuhen, das am 1. September 1939 - dem Tag des Kriegsausbruchs - im Wiener Stadtpark Lederstrumpf liest. Die größte Überraschung ist wohl der Mittelteil des Bandes mit Ilse Aichingers Aufzeichnungen aus den Jahren 1950 bis 1985: Sprachliche Mikroparabeln voller Weisheit, Zweifel und untergründigem Humor, wo über die Jahre hinweg immer wieder Trauer, Liebe und die Versöhnung im Schreiben definiert werden. Eine Versöhnung, die vom Dichter selbst den Einsatz seiner Existenz verlangt: Dies zeigen die äußerst intensiven poetologischen Annäherungen an Franz Kafka, Georg Trakl und andere im dritten Teil des Bandes, für die Neuausgabe erweitert um ein kurzes Stück zu Thomas Bernhard.

"Aus Ilse Aichingers Zellen spricht jüdisch-österreichische Melancholie. Der Stoff des Lebens und Grübelns wird unter ihren Händen radioaktiv."
Joachim Kaiser

Portrait

Ilse Aichinger wurde am 1. November 1921 in Wien geboren. 1948 veröffentlichte sie ihren Roman über die Kriegszeit in Wien, >Die größere Hoffnung<, und ihre ersten berühmten Geschichten. Für ihren Roman, ihre Gedichte, Hörspiele und Prosastücke, die in viele Sprachen übersetzt wurden, erhielt sie zahlreiche literarische Auszeichnungen, u. a. 1952 den Preis der Gruppe 47, 1982 den Petrarca-Preis, 1983 den Franz-Kafka-Preis, 1995 den Österreichischen Staatspreis für Literatur und 2015 den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg. Ilse Aichinger starb am 11. November 2016 im Alter von 95 Jahren.

Leseprobe

Kleist, Moos, Fasane

Ich erinnere mich der Küche meiner Großmutter. Sie war schmal und hell und lief quer auf die Bahnlinie zu. An ihren guten Tagen setzte sie sich auch darüber hinaus fort, in den stillen, östlichen Himmel hinein. An ihren schlechten Tagen zog sie sich in sich selbst zurück. Sie war überhaupt eine unverheiratete Küche, etwas wie eine wunderbare Jungfer, der die Seligpreisungen der Bibel galten. Abgeblättert und still, aber nicht zu schlagen.

Wenn Besuch kam, vier oder fünf alte Damen mit langen Jacken und merkwürdigen Hüten, so blieb die Freude in der Küche. Da offenbar nicht genug Freude da war, um mehr Räume zu füllen, so sammelte sie sich in der Küche und erfüllte sie ganz. Meine Großmutter kam dann auch oft heraus und machte sich draußen zu schaffen. "Geht nur hinein", sagte sie zu den andern, "ich komme gleich nach!" Sie holte Milch und Kuchen und Zucker, sie suchte in der Kredenz nach einer größeren Schüssel. Heute glaube ich, sie kam, um die Freude zu suchen" die doch bei einem Besuch von vier oder fünf alten Freundinnen irgendwo geblieben sein mußte. Und da war sie dann auch. Leicht zu finden, wenn man es wußte.

Es ließ sich gut planen in der Küche, ob es Kinobesuche, Konzertreisen oder ein Weg hinaufzu war gegen das Waffenarsenal, das am Ende der Gärten stand. Die Küche kam allen Plänen entgegen, ihr Licht schmeichelte ihnen und ließ sie wachsen. Fuhr dann unten ein Güterzug vorbei und der Rauch drang plötzlich herein und füllte die Augen, so war es, als wäre man heimgekehrt aus vielen Erdteilen, als kennte man die Freuden der Welt und brauchte sie nicht mehr. Es war dann schon am besten, gegen das Arsenal hinaufzugehen wie einer, der heimkehrt; oder gegen die Kleistgasse zu, di

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der Tod in Venedig und andere Erzählungen
Taschenbuch
von Thomas Mann
Dostojewskijs Entwicklung als Schriftsteller
Taschenbuch
von Horst-Jürgen Ger…
Die schönsten Lebensweisheiten
Taschenbuch
Radetzkymarsch
Taschenbuch
von Joseph Roth
Der Fürst
Taschenbuch
von Niccolò Machiave…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.