Harry Potter 1 und der Stein der Weisen als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Harry Potter 1 und der Stein der Weisen

Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher's Stone. Empfohlen ab 10 Jahre. Limitierte Taschenbuchausgabe.…
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Wenn man noch nicht mal elf ist, ein Vollwaise und bei hartherzigen neureichen Verwandten im Besenschrank unter der Treppe leben muss, hat einen das Leben schon ziemlich gebeutelt. Das findet Harry Potter auch, und trotz allem hat er sich eine unersc … weiterlesen
Taschenbuch

8,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Harry Potter 1 und der Stein der Weisen als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Harry Potter 1 und der Stein der Weisen
Autor/en: Joanne K. Rowling

ISBN: 3551354014
EAN: 9783551354013
Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher's Stone.
Empfohlen ab 10 Jahre.
Limitierte Taschenbuchausgabe.
Jugendliche.
Übersetzt von Klaus Fritz
Carlsen Verlag GmbH

1. Februar 2005 - kartoniert - 335 Seiten

Beschreibung

Bis zu seinem elften Geburtstag glaubt Harry, er sei ein ganz normaler Junge. Doch dann erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll - denn er ist ein Zauberer! In Hogwarts stürzt Harry von einem Abenteuer ins nächste und muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen.
Dies ist der erste Band der international erfolgreichen Harry-Potter-Serie, die Generationen geprägt hat.
Alle Bände der Serie:
Harry Potter und der Stein der Weisen Harry Potter und die Kammer des Schreckens Harry Potter und der Gefangene von Askaban Harry Potter und der Feuerkelch Harry Potter und der Orden des Phönix Harry Potter und der Halbblutprinz Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Die Harry-Potter-Serie ist abgeschlossen.

Portrait

J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen und sind vielfach ausgezeichnet worden. Sie wurden über 500 Millionen Mal verkauft, in 80 Sprachen übersetzt und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: Quidditch im Wandel der Zeiten und Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind zugunsten von Comic Relief und Lumos, Die Märchen von Beedle dem Barden zugunsten von Lumos. J.K. Rowling hat außerdem das Drehbuch zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind verfasst, dem Auftakt einer fünfteiligen Filmreihe. Gemeinsam mit Drehbuchautor Jack Thorne und Regisseur John Tiffany entwickelte sie das Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei, das seit 2016 im Londoner West End und seit 2018 am Broadway aufgeführt wird. Im Frühjahr 2020 wird das Stück in Hamburg seine Deutschlandpremiere feiern. 2012 gründete sie Pottermore, ein Onlineportal, auf dem Fans Neuigkeiten, Artikel und Beiträge von J.K. Rowling finden können. Sie hat auch einen Roman für Erwachsene geschrieben, Ein plötzlicher Todesfall, und unter dem Pseudonym Robert Galbraith Kriminalgeschichten rund um den Privatdetektiv Cormoran Strike verfasst. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Order of the British Empire, den Companion of Honour, den Légion d'honneur und den Hans Christian Andersen Preis.

Pressestimmen

"Sie erfreuen Sammler, bezaubern die große Fangemeinde und verführen eine neue Generation von Lesern", Dein Spiegel, 16.10.2018

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 01.12.1998

Abfahrt auf Gleis neundreiviertel
In der ganz normalen Anderswelt: Die phantastischen Abenteuer des Harry Potter

Menschen, die so viel Wert darauf legen, normal zu sein, wie die Familie Dursley im Ligusterweg 4, wecken Verdacht. Ihr sorgfältig gehütetes Geheimnis allerdings scheint ebenfalls ganz normal zu sein - da gibt es irgendwo schräge Verwandte, von denen sie nichts wissen wollen. Schon auf der zweiten Seite aber begegnet der nüchterne Geschäftsmann Dursley einer Katze, die einen Stadtplan studiert. In der Nacht darauf wird unter phantastischen Umständen ein schlafendes kleines Kind vor Dursleys Haustür gelegt, ihr Neffe. Wir erfahren, daß er gerade seine Eltern im Kampf mit einer abgründig bösen Macht verloren hat und selbst auf wunderbare Weise gerettet wurde - ein Kind, dessen Überleben in einer merkwürdigen Subkultur große Freude erregt, ein Kind mit der Aura des Befreiers und Erlösers. Das erste Kapitel dieses Buchs steckt voller Überraschungen, die mit einem erzählerischen Lakonismus inszeniert sind, der das Wunderbare so selbstverständlich erscheinen läßt wie den Alltag.

Zehn Jahre lebt der kleine Harry Potter im verborgenen. Die Dursleys lassen ihn täglich spüren, wie unerwünscht er ist. Aber so wie ihre Bosheit an ihm abgleitet und er trotzdem ein aufgeweckter und liebenswerter Junge wird, so können sie auch nicht verhindern, daß an seinem elften Geburtstag seine Herkunft enthüllt wird. Als Kind eines berühmten Zauberer-Paars wird er in die phantastische Welt gerufen, in die er gehört: Zu seiner Verblüffung erhält Harry eine Einladung, nach den Sommerferien ins Zauberer-Internat einzutreten. Für die Übergänge zwischen Realität und Anderswelt liegen in der phantastischen Literatur einige Muster bereit - Joanne Rowling gelingt es auch hier zu überraschen. Der Zug, der Harry ins Internat bringen soll, geht um elf Uhr von King's Cross. Da steht er nun allein mit einem viel zu schweren Koffer und fragt sich, wie er auf das nicht vorhandene Gleis neundreiviertel kommen soll, das in seinen Reiseunterlagen angegeben ist.

Bis zu Harrys Abreise ist die Realität das vertraute Gewebe, von dem sich die Zeichen und Boten der Zauberwelt als fremde Fäden abheben. Danach kehrt die Autorin das Prinzip um - von nun an erweist sich die Anderswelt als Wunderspiegel, in dem das Vertraute kenntlich wird. War nicht Harrys Leben bei den Dursleys, die ihn in einen Schrank unter der Treppe verbannten und ständig zugunsten ihres eigenen verzogenen Jungen zurücksetzten und piesackten, viel verrückter als das, was er in der Schule erlebt? Hier, wie überall, schüchtern kräftige Jungen die Schwächeren ein, begegnen ihm täppische und freche, ängstliche und vorwitzige, freundliche und verschlagene Kinder. Es gibt unbeliebte belegte Brote und ein attraktives Angebot an Süßigkeiten. Es gibt Kinder, die mit ihrem Reichtum protzen und andere, die sich genieren, weil sie die abgelegte Kleidung ihrer Geschwister auftragen müssen. Die Zauberwelt, die sich da mitten im modernen England vor unseren Augen öffnet, ist mit Zauberstäben und Flugbesen ausgestattet, der Stundenplan weist statt Chemie Zaubertränke aus, und im Geschichtsunterricht werden die Jahreszahlen wichtiger Zauberwettkämpfe auswendig gelernt. Aber auch hier sind ungerechte Lehrer, die Kinder schikanieren, Achtung gebietende Lehrer und unbeholfene, die lächerlich wirken. Die Schule bestätigt auf phantastische Weise alles, was man seit Enid Blyton über englische Internate weiß: Rituale, nächtliche Abenteuer in dunklen Korridoren, Strafen, Feindschaften und Freundschaften, den regelgeleiteten Tugendkanon. Hauptattraktion ist ein Sportspiel, in dem Zauberkräfte agieren, das aber auch Geschicklichkeit und Übung erfordert. Der begabte, dabei bescheidene Harry Potter muß sich gegen Neider zur Wehr setzen und findet doch ein Trio guter Freunde, die mit ihm den gefährlichen Geheimnissen seiner Lebensgeschichte nachspüren.

Das Kind als Erlöser setzt ein ihm unterlegenes Böses voraus. Der dunkle Bedroher der Zauberwelt ist durch den kleinen Harry zwar schwer geschlagen, aber nicht vernichtet worden. So muß der Elfjährige den Kampf noch einmal durchstehen, jetzt in vollem Bewußtsein der Gefahr, mit seinen Freunden als treuen Helfern. Joanne Rowling folgt der Tradition der phantastischen Literatur und rückt den Wettstreit zwischen dem scheinbar übermächtigen Bösen und dem kleinen, aber kraft der Liebe stärkeren Guten ins Kosmisch-Endzeitliche. Auf dem Höhepunkt dann läßt sie ihn in die Dimensionen eines pädagogischen Arrangements gleiten. Vor allem nach den subtilen Verrückungen des Alltags in den ersten Kapiteln wirkt der Kampf stereotyp, wie es in diesem Genre wohl schwer zu vermeiden ist. Die Leselust an dem bis zum Schluß spannenden Kinderroman mit seinen Überraschungen und der Fülle farbiger Einfälle wird dadurch nicht beeinträchtigt. GUNDEL MATTENKLOTT

Joanne Rowling: "Harry Potter und der Stein der Weisen". Aus dem Englischen von Klaus Fritz. Carlsen Verlag, Hamburg 1998. 336 S., geb., 26,- DM. Ab 10 J.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Bühnenfassung)
Taschenbuch
von J. K. Rowling, J…
Harry Potter 7 und die Heiligtümer des Todes
Taschenbuch
von J. K. Rowling
Harry Potter 6 und der Halbblutprinz
Taschenbuch
von Joanne K. Rowlin…
Harry Potter 5 und der Orden des Phönix
Taschenbuch
von Joanne K. Rowlin…
Harry Potter 4 und der Feuerkelch. Taschenbuch
Taschenbuch
von Joanne K. Rowlin…
vor
Bewertungen unserer Kunden
Harry Potter verzaubert immer...
von Verybigbooklove - 24.02.2019
An seinem 11. Geburtstag erfährt Harry Potter, dass er ein Zauberer ist. Als ob das nicht schon genug wäre, ist er nicht irgendein Zauberer, sondern in der magischen Welt eine Berühmtheit. Er, der als Baby, als Einziger den Fluch des durch und duch bösen und mächtigen Voldemort überlebte, gelangte zu unfussbarer Berühmtheit in der Zaubererwelt und wusste bis heute von nichts. Zusammen mit Harry begeben wir uns nach Hogwarts, der Schule für Zauberei. Dort durchleben wir die Höhen und Tiefen des ersten Schuljahres, die Suche nach Freunden, nach Wissen, sich selbst und dem Stein der Weisen. Schon als Kind habe ich dieses Buch geliebt und auch beim zweiten Lesen - 18 Jahre später - konnte ich mir das Grinsen selten aus dem Gesicht wischen. J.K. Rowling schafft es uns mit Harry lernen zu lassen, Freunde zu finden, Feinde zu erkennen und die magische Welt zu entdecken. Sie verzaubert mit fantastischen Orten, witzigen Figuren und mystischen Wesen. Dabei kommen Freundschaft und und Moral nicht zu kurz. Locker und leicht, scheint man auf dem Besen durch die Geschichte zu schweben. Das Buch liest sich super flüssig und alle Beschreibungen sind so bildhaft, dass man sofort in die Welt von Hogwarts eintauchen kann. Egal ob jung oder alt, ob zum ersten oder hundertsten Mal, ob Zauberer oder Muggel - Harry Potter verzaubert immer.
Kurzweilig und magisch - Einfach Harry Potter
von Buchsammlerin - 14.03.2016
Band 1 von 7 Seitenzahl: 335 Verlag: Carlsen Erster Satz: Mr. und Mrs. Dursley im Lingusterweg Nummer 4 waren stolz darauf, ganz und gar normal zu sein. Zusammenfassend: Wie wahrscheinlich schon alle von Euch wissen, umfasst der erste Band der Harry Potter Reihe das erste Schuljahr, in dem Harry den Stein der Weisen sucht, damit dieser nicht in falsche Hände gerät. Ganz nebenbei versucht er auch noch, ein Quiddich-Spiel zu gewinnen und muss sich mit seinem fiesen Mitschüler Malfoy herumschlagen! Er stolpert mit seinen beiden Freunden Ron und Hermine von einer Entdeckung zur Nächsten und schlägt sich mit allerhand Problemen herum. Ich denke, das reicht, denn eigentlich gibt es zu diesem Buch schon so viele Rezensionen, Zusammenfassungen und Co. Da braucht ihr meine nicht auch noch :D (Ihr bekommt sie jetzt aber trotzdem xP) Meine Meinung: Bis vor Kurzem kannte ich nur die Filme, da der ganze Hype um die Bücher damals spurlos an mir vorbeigegangen ist (so wie eigentlich fast jeder Hype). Nachdem ich die Filme dann schon kannte hielt ich es lange Zeit nicht mehr für nötig, die Bücher auch noch zu lesen. Zum Glück habe ich meine Meinung geändert! Etwas zu lesen ist nunmal doch immer etwas ganz anderes, als nur den Film davon zu sehen! Die magische Stimmung, die im Film schon gut herüberkommt findet sich reichlich in dem Buch! Und weil ich die Filme schon x-Mal gesehen habe, hatte ich auch immer die passende Musik im Hinterkopf. Vielleicht kam mir das Buch desshalb so magisch vor! Jedenfalls ist das Buch echt wundervoll geschrieben und zieht einen in seinen Bann, bis auf einmal der Magen knurrt oder so. Da das Buch ja ein ganzes Jahr umfasst gibt es sehr viele Zeitsprünge, die mir allerdings erst im Nachhinein so richtig aufgefallen sind, weil sie so gut kaschiert sind. Ansonsten möchte ich noch kurz sagen, dass ich die Bücher rund um Harry einfach toll finde! Sie sind so fantasievoll und magisch! Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen! Er wirte auf mich, als würde mir jemand eine Geschichte erzählen und hat mich in seinen Bann gezogen. Die vielen (und großen) Zeitsprünge waren echt total unauffällig und gut versteckt! Zum Cover: Ich mag es eigentlich nicht sooo gerne, wenn die Charaktere des Buches vorne drauf sind, aber Harry Potter hat ja eh schon jeder irgendwo mal gesehen, also kann ich da getrost drüber hinwegsehen. Ich finde, dass das Cover sehr schön gestaltet ist, weil mich dieser gezeichnete Charakter total anspricht! Die Motivwahl finde ich auch gut, denn zu sehen ist ja das Schachbrett, auf dem Harry, Hermine und Ron im Verlauf des Buches landen. Widmung im Buuch: Für Jessica, für Anne und für Di; Jessica mag Geschichten, Anne mochte sie einst, und Di hörte diese zuerst. Ich finde die Widmung auch ganz toll, desshalb musste ich sie Euch noch schnell zeigen! Hat was poetisches, nicht?
Zauberhafte Reise in die Welt der Magie
von sommerlese - 13.09.2015
Harry Potter wächst nach dem Tod seiner Eltern bei Onkel Vernon und Tante Petunia auf. Sein Vetter Dudley ist leider ein fieser Kerl und macht ihm das Leben schwer. Harry wohnt im Schrank unter der Treppe und hat wahrlich kein schönes Leben. Eigentlich hatte Harry geglaubt, er sei ein ganz normaler Junge. Doch zu seinem elften Geburtstag erfährt er, dass er von der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen wurde. Er soll seinen Zauberstab mitbringen und sich für ein Tier entscheiden: Eule, Katze oder Kröte stehen zur Auswahl. Harry fällt aus allen Wolken: er ist ein Zauberer. Sein erstes Jahr in Hogwarts wird ein großes Abenteuer in der Welt der Hexerei mit Aufregung, Spannung und schrecklichen Gegnern. Seine Bestimmung im Kampf gegen die dunklen Mächte beginnt. Diese Welt voll von merkwürdigen Fabelwesen, starken Zauberern und Bösewichten, die J.K. Rowling geschaffen hat, fesselt und fasziniert mich noch immer. Ihre fantasiereiche Beschreibung dieser magischen Zauberwelt ist einzigartig und genial gemacht. Es beginnt mit einer traurigen Kindheit Harrys, dann kommt er nach Hogwarts und gewinnt neue Freunde. Diese unterstützen ihn und langsam wird klar, welche überaus wichtige Rolle der kleine Harry im Kampf gegen den dunklen Lord Voldemort führt. Harry stürzt von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschüler und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass ihn seine Freunde im Kampf gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen. Die innige Freundschaft zwischen Harry, Ron und Hermine gefällt mir besonders gut. Mit diesem Freundschaftsbund gestärkt, überwindet Harry alle Schwierigkeiten und gemeinsam bestehen die Freunde ihre Abenteuer gegen den dunklen Lord und andere magische Geschöpfe. Aber auch die eigenartigen Geheimnisse der magischen Schule und ihre sonderbaren Mitbewohner sind unerwartete Vorgänge im Buch, die der Geschichte einen ganz besonderen Reiz geben, den man nie wieder vergisst. Wo gibt es schon bewegliche Treppen, Hausgeister ohne Kopf und eine Aufteilung nach Gruppen wie in diesem Zauberinternat Hogwarts. Die speziellen Charaktere geben der Geschichte ihren besonderen Fantasy-Anstrich, sie sind einfach ausgefallen und sehr gelungen. Da gibt es neben den Freunden viele Bösewichte, garstige Mitschüler, schreckliche Fabelwesen und verschiedene Arten von Zauberern, die so verschieden angelegt sind, dass die Fantasie des Lesers Karussell fährt. Harry Potter und der Stein der Weisen ist ein genialer Auftakt zu einer unglaublich tollen Fantasy-Reihe! Wer die Harry Potter-Bücher noch nicht gelesen hat, der hat etwas verpasst. Hier treffen sich Abenteuer, Spannung, Humor und eine unbekannte Welt der Magie zu einem perfekten Ganzen. Dabei ist die Geschichte für Alt und Jung gleichermaßen interessant und verzaubert jeden Leser! Unbedingt lesen!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.