Klick ins Buch Der Junge im gestreiften Pyjama als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Der Junge im gestreiften Pyjama

Ausgezeichnet mit dem Irish Book Award, Bestes Kinderbuch des Jahres. Nominiert für die Carnegie Med.…
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 (Jugendjury)
Taschenbuch

10,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Junge im gestreiften Pyjama als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Der Junge im gestreiften Pyjama
Autor/en: John Boyne

ISBN: 3596806836
EAN: 9783596806836
Ausgezeichnet mit dem Irish Book Award, Bestes Kinderbuch des Jahres. Nominiert für die Carnegie Med.
Originaltitel: The Boy in the Striped Pyjamas.
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
Empfohlen ab 12 Jahre.
33. Auflage.
Übersetzt von Brigitte Jakobeit
FISCHER Taschenbuch

1. März 2009 - kartoniert - 272 Seiten

Beschreibung

Die Geschichte von »Der Junge im gestreiften Pyjama« ist schwer zu beschreiben. Normalerweise geben wir an dieser Stelle ein paar Hinweise auf den Inhalt, aber bei diesem Buch - so glauben wir - ist es besser, wenn man vorher nicht weiß, worum es geht. Wer zu lesen beginnt, begibt sich auf eine Reise mit einem neunjährigen Jungen namens Bruno. (Und doch ist es kein Buch für Neunjährige.) Früher oder später kommt er mit Bruno an einen Zaun. Zäune wie dieser existieren auf der ganzen Welt.

Portrait

John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er ist der Autor von siebzehn Romanen, darunter ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹, der sich weltweit über zehn Millionen Mal verkaufte, zahlreiche internationale Buchpreise gewann und mit großem Erfolg verfilmt wurde. John Boynes Romane wurden in über fünfzig Sprachen übersetzt.

Literaturpreise:

›Der Junge auf dem Berg‹
- Die Besten 7 im September 2017
- Ausgezeichnet mit dem Lese-Hammer 2018 (Jugendjury)
- Ausgezeichnet mit dem Buxtehuder Bullen 2017
- Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 (Jugendjury)

›Der Junge im gestreiften Pyjama‹
- Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 (Jugendjury)
- Buch des Monats Dezember 2007 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V., Volkach
- Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2008
- Ausgezeichnet als Penguin Orange Readers' Group Book of the Year 2009
- Ausgezeichnet mit dem Irish Book Award: Bestes Kinderbuch des Jahres
- Ausgezeichnet mit dem Listener's Choice Book of the Year: Bestes Hörbuch des Jahres (UK)
- Nominiert für die Carnegie Medal (UK)
- Nominiert für den Ottakar's Book Prize (UK)
- Nominiert für den Paolo Ungari Prize (Italien)

›Der Schiffsjunge‹
Die besten 7 Bücher für junge Leser (April 2011)

›Der Junge mit dem Herz aus Holz‹
Nominiert für die Carnegie Medal 2012 (Longlist)
Buch des Monats August 2012 Jubu-Crew Göttingen

›Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket‹
Nominiert für die CILIP Carnegie Medal 2013 (Longlist)
Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2014 (Jugendjury)

›So fern wie nah‹
Nominiert für die 2015 DILIP Kate Greenaway Medal
Ausgezeichnet mit dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2015

Pressestimmen

Der Klappentext verschweigt, worum es in dem Jugendbuch geht, damit der Leser so unwissend in die Geschichte einsteigen kann wie deren Protagonist, der neun-jährige Bruno. Der muss im Sommer 1942 von Berlin nach Aus-Wisch umziehen, weil der Furor den Vater dorthin abkommandiert hat. Ein schrecklicher Fehler, findet Bruno: Besonders hässlich und rätselhaft ist das riesige, mit Stacheldraht umzäunte Gelände hinterm Haus, auf dem Menschen in gestreiften Schlafanzügen herumgehen. Doch dann lernt Bruno zufällig den gleichaltrigen, abgemagerten Schmuel kennen, der auf jener anderen Seite des Zauns lebt - der Beginn einer tragischen Freundschaft. Die aus naiver Kinderperspektive erzählte Holocaust-Geschichte des Iren John Boyne, 36, enthält zwar ein paar historische Fehler, aber sie ist zutiefst bewegend - auch wenn die meisten Leser von Anfang an wissen, wie man Aus-Wisch richtig schreibt.

Marianne Wellershoff, KulturSPIEGEL 09/2007
Bewertungen unserer Kunden
Hoch emotional
von gaby2707 - 17.05.2019
Sein Vater wurde gerade wieder befördert und nun muss der neunjährige Bruno mit Schwester und Mutter von Berlin wegziehen. In seinem neuen Zuhause ist alles ganz anders und gar nicht so schön, wie es sich Bruno vorgestellt hatte. Der kleine Forscher sieht nur das karge Land, den endlos langen Stacheldrahtzaun und dahinter Menschen, die den ganzen Tag im Schlafanzug herum laufen dürfen. Eines Tages trifft er Schmuel, einen Jungen, der genau so alt ist wie er und mit dem er sich anfreundet Der Klappentext verrät sehr wenig über das, was ich in diesem Buch vorgesetzt bekomme. Und auch, wenn sich alles um zwei neunjährige Jungs dreht, ist dieses Buch, wie ich finde, für diese Altersgruppe nicht geeignet. Man sollte schon einige Vorkenntnisse aus der Zeit des Nationalsozialismus haben, um die Hintergründe und die Botschaft dieses Buches verstehen zu können. Gerade für Heranwachsende kann dieses Buch eine gute Möglichkeit sein, die Situation von damals durch die Augen eines kleinen Jungen zu lesen und zu verstehen. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, ist aber keine leichte Kost. Bruno lässt die Schrecken der Zeit durch seine Naivität, durch seine Abenteuerlust, seinen Forschungsdrang weniger erschreckend zu erscheinen. Die Seiten vor und hinter dem Zaun werden ausgeleuchtet, nichts wird beschönigt, Recht und Unrecht sehe ich durch Kinderaugen. Ich kann sogar hier und da einmal schmunzeln, was die dunklen Wolken und mein Unwohlsein beim Lesen aber nicht vertreibt. "Der Junge im gestreiften Pyjama" kämpft gegen das Vergessen an und lässt uns an den Geschehnissen auf der vorderen Seite des Zaunes teilhaben. Es ist eine wunderbare Geschichte über die Freundschaft zweier total unterschiedlicher Jungs und gegen das Vergessen einer noch gar nicht so lange vergangenen Zeit. Ein Buch, das mich besonders nach dem emotional aufgeladenen Ende auch lange nach dem ich es weggelegt habe, immer noch bewegt.
Klasse Buch
von Anika F - 05.06.2018
[*]Rezension John Boyne - Der Junge im gestreiften Pyjama Klappentext: Die Geschichte von »Der Junge im gestreiften Pyjama« ist schwer zu beschreiben. Normalerweise geben wir an dieser Stelle ein paar Hinweise auf den Inhalt, aber bei diesem Buch - so glauben wir - ist es besser, wenn man vorher nicht weiß, worum es geht. Wer zu lesen beginnt, begibt sich auf eine Reise mit einem neunjährigen Jungen namens Bruno. (Und doch ist es kein Buch für Neunjährige.) Früher oder später kommt er mit Bruno an einen Zaun. Zäune wie dieser existieren auf der ganzen Welt. ___ Mein Fazit!! Ich war letztens mit meiner Freundin unterwegs und wir waren natürlich im Buchladen Dort entdeckte sie ein Buch des Autoren und da kamen wir darauf, das ich dieses Buch noch gar nicht gelesen hatte ... Sie sagte zu mir leg dir Taschentücher bereit als ich ihr gestern Abend zeigte, dass ich das Buch angefangen habe zu lesen.. Zum Inhalt werde ich definitiv nichts schreiben, denn man muss es einfach gelesen haben .. der Tipp mit den Taschentüchern war übrigens super ... Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen, es ist einfach unfassbar gut geschrieben und so real und auch traurig zugleich... was war das damals für eine Zeit ... ich kriege jedes mal wieder Gänsehaut ... Ein echt krasses Thema wundervoll umgesetzt. 5 Von 5 Sternen mit einer ganz klare [*]leseempfehlung für denjenigen, der das Buch noch nicht kennt .. [*]JohnBoyne [*]DerJungeImGestreiftenPyjama [*]büchereule [*]leseratte [*]liebsteshobby [*]bücherliebe [*]leseliebe [*]leseverrückt [*]lesewahnsinn [*]bücherwurm [*]ohnebücherohnemich [*]lesewurm [*]meineleidenschaft [*]lesesucht [*]bücherjunkie [*]büchernerd [*]lesenistliebe [*]derrealitätentfliehen [*]buchblog [*]buchbloggerin [*]bücherliebhaberin [*]fischerverlage
Fischer TB.80683 Boyne.Junge im.Pyjama
von Katrin K. - 27.07.2013
"Der Junge im gestreiften Pyjama" ist ein ganz besonderes Buch! John Boyne erzeugt so eine dichte Atmosphäre und solch eine vielschichtige Geschichte, dass man vollkommen in seinen Bann geschlagen wird. Ich finde es sehr faszinierend, wie Boyne es schafft, die Schrecken dieser Zeit und die Trostlosigkeit des KZs zu beschreiben, ohne eine einzige Schilderung von Gewalt. Dieses Buch ging mir unter die Haut und hat mich noch lange nach der Lektüre beschäftigt. Ein großartiges - wenn auch bedrückendes - Buch.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.