Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Vermischtes als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Vermischtes

Essays. Originaltitel: Odd Jobs. 'rororo Taschenbücher'. 1. Auflage.
Taschenbuch
In diesem Band hat John Updike die Fronten gewechselt und sich selbst ans Rühmen begeben - und ans Tadeln: Hymnen und Verrisse, Analysen und Biographisches über Umberto Eco, Tania Blixen, Gabriel Garcia Marquez, Thomas Bernhard, Anne Tyler, Julian Ba … weiterlesen
Taschenbuch

9,50 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Vermischtes als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Vermischtes
Autor/en: John Updike

ISBN: 349913229X
EAN: 9783499132292
Essays.
Originaltitel: Odd Jobs.
'rororo Taschenbücher'.
1. Auflage.
Übersetzt von Willi Winkler
Rowohlt Taschenbuch

1. Februar 1995 - kartoniert - 480 Seiten

Beschreibung

In diesem Band hat John Updike die Fronten gewechselt und sich selbst ans Rühmen begeben - und ans Tadeln: Hymnen und Verrisse, Analysen und Biographisches über Umberto Eco, Tania Blixen, Gabriel Garcia Marquez, Thomas Bernhard, Anne Tyler, Julian Barnes, Peter Handke, Philip Roth, Patrick Süskind u.a.

Portrait

Geboren am 18.03.1932 in der Kleinstadt Shillington, Pennsylvania, als einziges Kind des Sekundarschullehrers und Diakon Wesley Russel Updike und dessen Frau Linda Grace Hoyer. Kindheit in materieller Bedrücktheit. Schulbesuch weiterhin in Shillington. 1950 Stipendium zum Studium am Harvard College, Hauptfach Anglistik; Abschluss des Untergraduiertenstudiums 1954 mit summa cum laude. Er heiratete 1953 die Kunststudentin Mary Entwistle Pennington, mit der er nach Abschluss des Studiums ein Jahr an die Ruskin School of Drawing and Fine Art in Oxford, England, ging. <trenner>Nach Rückkehr in die USA von 1955-1957 fest angestellt beim Magazin «The New Yorker». Danach verfasste er als freier Mitarbeiter Kurzgeschichten und einflussreiche literarische Kritiken. 1957 Umzug nach Ipswich im neuenglischen Massachusetts. 1964 Vortragsreisen durch die UdSSR, Rumänien, Bulgarien und die Tschechoslowakei. Seit 1964 war Updike Mitglied des National Institute of Arts and Letters. 1973 Fulbright-Lektor in Afrika. 1976 Mitglied der American Academy of Arts and Letters. <trenner>Auszeichnungen: Guggenheim Fellowship in Poetry für «The Carpendered Hen and Other Tame Creatures» (1959); Rosenthal Foundation Award des National Institute of Arts and Letters für «Das Fest am Abend» (1960); Pulitzer Price for Fiction für «Bessere Verhältnisse» (1982); Lincoln Literary Award (1983); Distinguished Pennsylvania Artist Award (1983); National Book Critics Circle Award for Criticism für «Amerikaner und andere Menschen» (1984); St. Louis Literary Award (1988); <trenner>Bobst Award for Fiction (1988); National Medal of Arts (1989); Premio Scanno (1991); O'Henry Award für «A Sandstone Farmhouse» aus «The Afterlife and Other Stories» (1991); Common Wealth Award (1993); Conch Republic Prize for Literature (1993) Commandeur de l'ordre des arts et des lettres (1995); The Howells Medal from the Academy of Arts and Letters (1995). John Updike starb am 27. Januar 2009 in Massachusetts. Sein gesamtes Werk ist auf Deutsch im Rowohlt Verlag und im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen.

Leseprobe

Antwort auf eine Frage der französischen Zeitung Libération:
«Pourquoi écrivez-vous?» (1985)

Seit frühester Kindheit haben mich die materiellen Utensilien meiner Profession fasziniert; Bleistifte, Papier, später die Schreibmaschine und die gesamte Druckapparatur. Noch immer, nachdem ich beinah dreißig Jahre mit dem Herstellen von Büchern zu tun habe, erscheint mir das Verdichten von Erinnerungen, Phantasien und kleinen Entdeckungen zu dunklen Zeichen auf Papier wie ein magischer Akt, wie ein wunderbarer technischer Vorgang. Sich verteilen zu können wie ein Konfettiregen, der aus den Buchhandlungen und Magazinen der Menschheit auf Kopf und Schultern fällt, bedeutet natürlich ein großes Privileg und widersetzt sich den üblichen langweiligen Regeln, nach denen die Menschen sich sonst bekannt machen. Diese fröhliche Erweiterung der üblichen Begrenzungen des Raums wird noch dadurch verstärkt, daß auch den Begrenzungen der Zeit getrotzt werden kann - in der Hoffnung, daß man auch nach seinem Tod noch gelesen und gehört wird und Freude bereitet. Aber sicher ist Schreiben eine wunderbare Kunst, und zu Recht wird der Autor von anderen beneidet, die länger schuften und zusehen müssen, wie bei der Fließbandproduktion menschlicher Bedürfnisse von all ihrer Arbeit nichts bleibt.

Aber müssen nicht, höre ich da fragen, müssen diese Bücher nicht etwas beinhalten irgendeine Botschaft? Ich vermute, daß es neben meiner selbstlosen Freude am kreativen Spiel auch den egoistischen Wunsch mich auszudrücken gab, meine Realität anderen aufzudrängen. Die Geschichte meiner Mutter und meines Vaters, der einzigartige Ton und die Atmosphäre meiner Heimat in Pennsylvanien - damit befaßten sich meine ersten Bücher. Danach folgten, l

Pressestimmen

Updike verdient es, daß man ihn immer wieder rühmt. FAZ

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Nordwärts
Taschenbuch
von Silvia Furtwängl…
Königin der bunten Tüte
Taschenbuch
von Linda Zervakis
Voll ins Gemüse
Taschenbuch
von Vincent Klink
Was mach ich hier eigentlich?
Taschenbuch
von Martina Hill, Ma…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.