Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Reise nach Rußland als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Reise nach Rußland

Feuilletons, Reportagen, Tagebuchnotizen 1919 - 1930. 'KIWI'.
Taschenbuch
In Joseph Roths aus 17 Lieferungen bestehender Reportage von seiner 1926 unternommenen Reise durch die junge Sowjetunion entdeckt Lennart Laberenz vor allem die Geschichte einer enttäuschten Liebe: Sehr sinnlich und mit enormer Neugier beobachtet Rot … weiterlesen
Taschenbuch

9,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
vorbestellbar
Reise nach Rußland als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Reise nach Rußland
Autor/en: Joseph Roth

ISBN: 3462024329
EAN: 9783462024326
Feuilletons, Reportagen, Tagebuchnotizen 1919 - 1930.
'KIWI'.
Herausgegeben von Klaus Westermann
Kiepenheuer & Witsch GmbH

1. Januar 1995 - kartoniert - 294 Seiten

Beschreibung

In Joseph Roths aus 17 Lieferungen bestehender Reportage von seiner 1926 unternommenen Reise durch die junge Sowjetunion entdeckt Lennart Laberenz vor allem die Geschichte einer enttäuschten Liebe: Sehr sinnlich und mit enormer Neugier beobachtet Roth jedenfalls das bäuerliche Leben und ist sichtbar neugierig, das große soziale Experiment, das die UdSSR in seinen Augen anfangs noch darstellt, aus nächster Nähe zu beobachten. Das Landleben schildert er dabei als "rotwangiges Idyll", in das der Fortschritt Einzug hält, doch je mehr er sich dem sowjetischen Apparat annähert, desto ernüchterter wird der Blick des Reporters, führt Laberenz aus: Buchstabengelehrte Theorie und graumäusige Verstocktheit geißeln hier Praxis und Alltag, "der Geruch des Banalen" herrsche vor, stellt Roth zu seinem Entsetzen fest. Die Frage, ob man die Reportage auch im Lichte gegenwärtiger Ereignisse in Putins Russland lesen könne, will der Rezensent indes nicht entschieden beantworten: Roth zu lesen lohne schließlich immer.(aus: taz, 2015)

Portrait

Joseph Roth wurde am 2. September 1894 als Sohn jüdischer Eltern in Brody (Ostgalizien) geboren, studierte Literaturwissenschaften in Wien und Lemberg und nahm als Soldat am Ersten Weltkrieg teil. Ab 1916 veröffentlichte er Erzählungen und Romane, lebte ab 1918 als Journalist in Wien, dann Berlin, und war von 1923-1932 Korrespondent der Frankfurter Zeitung. Anfang der 1930er Jahre erlangte er mit den Romanen Hiob und Radetzkymarsch Weltruhm. 1933 emigrierte Roth nach Frankreich. Er starb am 27. Mai 1939, verarmt und alkoholkrank, im Pariser Exil und im Alter von nur 45 Jahren.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
A Long Way Down
Taschenbuch
von Nick Hornby
Kokolores & Co, dritter Fall. Jeck!
Taschenbuch
von Tobias Bungter
Kokolores & Co, zweiter Fall. Futschi Kato!
Taschenbuch
von Tobias Bungter
Kokolores & Co, erster Fall. Gemein!
Taschenbuch
von Tobias Bungter
111 Dinge - Entdecke deine Stadt: Köln
Taschenbuch
von Tobias Bungter, …
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.