Achtsam morden

Ein entschleunigter Kriminalroman. Originalausgabe.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfo … weiterlesen
Taschenbuch

10,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Achtsam morden als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Achtsam morden
Autor/en: Karsten Dusse

ISBN: 3453439686
EAN: 9783453439689
Ein entschleunigter Kriminalroman.
Originalausgabe.
Heyne Taschenbuch

10. Juni 2019 - kartoniert - 416 Seiten

Beschreibung

Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um - und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman.


Portrait

Karsten Dusse ist Rechtsanwalt und seit Jahren als Autor für Fernsehformate tätig. Seine Arbeit wurde mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet sowie für den Grimme-Preis nominiert. Sein Debütroman Achtsam morden und die Fortsetzung Das Kind in mir will achtsam morden schafften es an die Spitze der Bestsellerlisten.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Pressestimmen

»Auf jeder Seite Spannung, ungebetene Ratschläge und Galgenhumor Das kriegt halt nur ein Anwalt hin. Und keiner so gut wie Karsten Dusse.« Jan Böhmermann

»Der Autor Karsten Dusse hat einen außergewöhnlichen, ziemlich schrägen und schwarzhumorigen Krimi geschrieben.« Schweizer Familie (CH)

»Ein Buch wie ein Wellnessurlaub. Nur vielseitiger. Und mit mehr Toten.« Martina Hill

»Ein durch und durch gelungenes Debüt.« Carpe Diem, Juni-Ausgabe 2019

»Ein längst überfälliger Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi.« Klenkes - Stadtmagazin für Aachen

»Karsten Dusses Roman ist eine echte Offenbarung und zugleich unschlagbar witzig.« Bielefelder Das Magazin für Stadtmenschen

»Ein urkomischer Spaß-Krimi über Achtsamkeit, organisiertes Verbrechen, Meditation und Mord Autor Karsten Dusse ist hier ein irrer Spagat gelungen, der viel Freude macht.« brigitte.de

»Ich fand es höchst unterhaltsam, die Thesen der Achtsamkeitslehre konsequent auf eine unmoralische Situation angewendet zu sehen.« Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Kitty Görner, Buchhändlerin

»Krimi, Komödie, Ratgeber ein kurzweiliges Lesevergnügen, das aktuelle Gesellschaftstrends von esoterischen Praktiken bis hin zum Öko-Kindergarten auf die Schippe nimmt.« Weser Kurier

»Dusses schwarzer Humor ist brillant, die erwähnten abstrusen Szenen besitzen Tarantino-Touch.« Bonner General Anzeiger

»Saukomisch und manchmal ein bisschen brutal. Aber immer lehrreich.« Stuttgarter Zeitung, Hans Jörg Wangner

»Ein herrlich böses und urkomisches Buch von der Sorte, die es viel zu wenig gibt.« Fränkische Nachrichten

»Wer schwarzen Humor mag, der ist hier genau richtig.« Radio Bremen Zwei

»Karsten Dusse gelingt es, eine wahnwitzige Räuberpistole mit Lehren aus der Achtsamkeit zu verbinden, ohne diese ins Lächerliche zu ziehen.« NDR Matinée

»Dieses Buch macht einfach einen Mordsspaß!« hr1, Nicole Abraham

»Kann man es schaffen, nach allen Regeln der Achtsamkeit einen Mord zu begehen? Björn kriegt das hin und wir schmunzeln.« BELLA

»Ein hinreißend humorvoller Kriminalroman.« WDR4 Bücher, Stefan Keim

»Karsten Dusse ist Anwalt und TV-Comedyautor. Beides kommt diesem etwas anderen Krimi, der stets zwischen makaber, lustig und lakonisch schwankt, sehr zugute.« Brigitte

»Endlich habe ich die Regeln der Achtsamkeit verstanden. Was für eine schräge Idee. Ein Mordsvergnügen. Danke, Karsten Dusse!« Dora Heldt

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Das Kind in mir will achtsam morden
Taschenbuch
von Karsten Dusse
vor
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Matthias B.
von Matthias B. - Hugendubel Buchhandlung Konstanz Bodanstraße - 12.10.2020
Das Buch hat mich überrascht. Es ist witzig und es setzt sich mit dem Thema Achtsamkeit auseinander. Außerdem ist es sehr gut zu lesen.
Ihrem Buchhändler
von Ihrem Buchhändler - Hugendubel Buchhandlung Stralsund Grünhufer Bogen - 10.04.2020
Seit der erfolgreiche Anwalt Björn von seiner Frau zu einem Achtsamkeitskurs verdonnert wurde, ändert sich sein Leben schlagartig zum Positiven. Das seiner Mitmenschen eher nicht. Umwerfend komisch! Der lustigste Krimi des Jahres!!!
Christine P.
von Christine P. - Hugendubel Buchhandlung Neubrandenburg Stargarder Str. - 30.10.2019
Eine originelle Kombination aus Achtsamkeitsratgeber und Krimi - absolut geistreich, grotesk und sehr amüsant!
Ihrem Buchhändler
von Ihrem Buchhändler - Hugendubel Buchhandlung Wiesbaden Kirchgasse - 06.09.2019
Ein temporeicher Thriller mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors. Ein pures Lesevergnügen!
Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg
Perfekte Mischung aus Krimi und Humor
von Hedda Freier, Buchhandlung Hugendubel Flensburg - Hugendubel Buchhandlung Flensburg Holm - 28.06.2019
Björn Diemel ist erfolgreicher Anwalt und hat wenig Zeit für Frau und Tochter. Deshalb bringt seine Frau ihn dazu ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen. Doch die Folgen dieses Seminars sind anders als erwartet. Ein Krimi mit viel Humor, der mir sehr großen Spaß gemacht hat. Die Morde sind nun mal das Ergebnis des Achtsamkeit-Seminars, so jedenfalls die Meinung von Björn Diemel. Und so ganz unrecht hat er ja auch nicht. Krimi mal anders. Einfach loslesen und Spaß haben.
Bewertungen unserer Kunden
Rabenschwarzer Humor vom Feinsten
von hapedah - 23.06.2020
Björn Diemel ist erfolgreicher Anwalt in einer renommierten Kanzlei, doch dafür musste er alle einstigen Ideale aus der Zeit seines Jurastudiums in den Wind schreiben. Weil er kaum noch Zeit für seine Familie hat, droht Björns Ehe zu zerbrechen, um seine Tochter nicht zu verlieren, lässt er sich von seiner Frau zu einem Achtsamkeitsseminar drängen. Und die Lehren von Achtsamkeits-Guru Joschka Breitner fallen auf fruchtbaren Boden, Björn gelingt es, innere Ruhe zu finden und bewusst Zeit für Töchterchen Emily frei zu halten. Als aber sein Hauptmandant, der Großkriminelle Dragan, in ein Vater-Tochter-Wochenende hinein platzt, regelt Björn die Situation ganz achtsam - was Dragan leider nicht überlebt. Damit muss sich der smarte Anwalt einem ganzen Haufen neuer Probleme stellen, wobei ihm die Achtsamkeits-Regeln eines Ratgebers von Joschka Breitner immer wieder behilflich sind. Achtsam morden von Karsten Dusse ist eine herrlich skurrile Geschichte, die vor schwarzem Humor nur so trieft. Das muss man mögen, um dieses Buch genießen zu können, ich habe festgestellt, dass ich es sehr mag. Mehr als einmal habe ich meine Familie irritiert, indem ich beim Lesen plötzlich laut losgelacht habe und manchmal gar nicht wieder damit aufhören konnte. Zugegeben, die Szene, in der Björn Dragans Leiche entsorgt, ist nichts für schwache Mägen, dennoch begleitet der Leser den Anwalt danach ruhig und in achtsamer Gelassenheit nach Hause. Aus Björn Diemels Sicht geschrieben, führt die Handlung den Leser durch bizarre Situationen, die dabei durch die locker-entspannte Schreibweise völlig logisch und nachvollziehbar erscheinen. Auch gesellschaftliche Kritik wird mit einer guten Portion Ironie dargestellt und obwohl Björn mehrfach mordet, damit also eigentlich negativ behaftet sein sollte, ist er ein sehr sympathischer Protagonist, mit dem ich beim Lesen automatisch mit gefiebert und geatmet habe. Jedem Kapitel sind einige Zeilen aus dem Achtsamkeitsratgeber des Joschka Breitner voran gestellt, auf die Björn dann im Lauf des Abschnitts zurück greifen kann, auch der Leser kann einiges über Achtsamkeit lernen. Als typischen Krimi kann man dieses Buch nicht bezeichnen, das hatte ich anhand des Klappentextes aber auch nicht erwartet. Wer schwarzen Humor und feine Ironie mag, wird bei dieser Geschichte voll auf seine Kosten kommen, ich habe mich beim Lesen jedenfalls königlich amüsiert und spreche gerne eine Leseempfehlung aus. Der Folgeband Das Kind in mir will achtsam morden liegt schon bereit, ich freue mich sehr darauf, weitere skurrile Situationen an der Seite von Björn Diemel zu erleben. Fazit: Trotz mehrerer Morde ist das Buch kein typischer Krimi, die Geschichte ist herrlich skurril und bietet jede Menge rabenschwarzen Humor. Ich habe mich beim Lesen ungemein amüsiert und gebe gern eine Leseempfehlung.
Achtsam morden
von leseratte1310 - 21.09.2019
Der 42-jährige Björn Diemel ist Anwalt für Strafrecht und Wirtschaft und immer sehr eingespannt. Auch zu Hause ist er gedanklich nicht so recht anwesend. Daher verlang seine Frau von ihm, dass er ein Achtsamkeitsseminar besucht. Er fügt sich, weil er seine Tochter liebt und Angst hat, sie zu verlieren. Björn verinnerlicht die Ratschläge seines Coachs Joschka Breitner und wendet sie an, aber auf eine etwas unkonventionelle Art und Weise. Als erstes bekommt das sein Klient Dragan Sergowicz zu spüren. Als Dragan seinen Vater-Tochter-Nachmittag stört, ist dieser plötzlich tot - ganz achtsam ermordet. Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen. Als Krimi würde ich es allerdings nicht bezeichnen, auch wenn viel Kriminelles darin vorkommt. Die Geschichte ist voller schwarzem Humor, über den ich mich anfangs sehr amüsiert habe, doch zunehmend gefiel mir das immer weniger. Aber da lag wohl eher an mir. Es werden durchaus ernsthafte Themen angeschnitten, die dann aber sehr überspitzt dargestellt sind. Außerdem gab es recht drastische Szenen, die mir wirklich zu heftig waren. Da wäre doch mal Achtsamkeit angesagt gewesen. Die Personen sind alle sehr individuell dargestellt und nicht einer davon war mir wirklich sympathisch. Björn ist beruflich sehr eingespannt, was seiner Ehe nicht besonders bekommt. Seine Frau Katharina mag das gar nicht. Sie findet es zwar toll, gut versorgt zu sein, aber ansonsten nörgelt sie nur rum. Sie hätte sich eine Aufgabe suchen sollen. Aber auch Björn gefällt mir nicht, ich fand ihn ziemlich arrogant. Skrupel kennt er auch keine. Aber seine Tochter ist sein ein und alles. Die meisten Typen aus dem kriminellen Milieu waren ziemlich unterbelichtet, nur Sascha macht da eine Ausnahme. Die Kapitel werden jeweils mit einer Achtsamkeitsregel eingeleitet und man sollte sie sich ruhig mal zu Gemüte führen. Dieser Krimi macht Lesern Spaß, die schwarzen Humor lieben. Mich konnte das Buch nicht so packen.
Achtsam, witzig, absurd - eine humorvolle Mischung
von schnad - 18.09.2019
Achtsamkeit und Mord - zwei Begriffe, die scheinbar nicht zusammenpassen. In diesem Buch aber schon - denn das eine wäre ohne das andere vermutlich gar nicht zustande gekommen. Das Buch dreht sich um Anwalt Björn, aus dessen Sicht es auch geschrieben ist, und seine Entwicklung vom arbeitsbesessenen Firmenanwalt ohne Zeit für Frau und Tochter, hin zum achtsam-entspannten und inoffiziellen Kartell-Leiter. Das ganze mit viel schwarzem Humor, sarkastischen und skurrilen Einwürfen und Liebe zur Tochter verpackt. Und natürlich einigen guten Achtsamkeitstipps für den Leser. Manche Stellen fand ich persönlich etwas zu absurd bzw. weit hergeholt, aber im Großen und Ganzen habe ich das Buch gerne gelesen, oft geschmunzelt und würde mich auch über eine Fortsetzung freuen.
Viel Achtsamkeit, viel schwarzer Humor
von Elchi130 - 15.09.2019
Schon seit Monaten gilt dieses Buch in Bücherforen als Geheimtipp, deshalb wollte ich es unbedingt lesen. Dazu kommt, dass ich mich selber schon ein wenig mit dem Thema Achtsamkeit beschäftigt und in den letzten Jahren in dem Bereich gearbeitet habe. Daher war ich sehr neugierig darauf, wie das Thema Achtsamkeit so mit Morden verknüpft wird, dass daraus ein rabenschwarzer Krimi entsteht. Die Hauptperson in diesem Buch ist Björn. Er ist Anwalt und sein einziger Mandant Dragan ist das Oberhaupt eines Mafiaclans. Diesem hat er Tag und Nacht zur Verfügung zu stehen, wenn er ihn anruft. Als Björns Frau ihren Mann zu einem Achtsamkeitstraining schickt, verschieben sich seine Prioritäten. Das hat auch Auswirkungen auf den Mafiaboss¿ Erzählt wird das Geschehen aus der Sicht von Björn. Hierbei handelt es sich nicht um einen klassischen Krimi, bei dem ein Verbrechen verübt, dann ermittelt wird und am Ende die Aufklärung steht. Vielmehr berichtet uns Björn, wie sich sein Leben mittels der Prinzipien der Achtsamkeit ändert. Dabei kommt es eben zu einigen Morden - shit happens. Dreh- und Angelpunkt des Buches sind die Prinzipien der Achtsamkeit und der schwarze Humor. In "Achtsam Morden" stellt uns Karsten Dusse nach und nach viele wichtige Achtsamkeitsregeln vor und zeigt uns, wie Björn diese in seinem Anwaltsalltag umsetzt. Da er hierbei eigenwillig und fantasievoll vorgeht, ist die Umsetzung oft sehr lustig und von schwarzem Humor durchzogen. Diesen finden wir als Leser/innen auch, wenn der Autor im Laufe des Buches immer wieder pointiert Gesellschaftskritik übt. Beides hat mir sehr gut gefallen. Zu Beginn des Buches war ich ein wenig enttäuscht, weil ich erwartet habe, einen Lachanfall nach dem anderen zu bekommen. Richtig lustig fand ich jedoch lediglich den Mittelteil des Buches. Als Beispiel möchte ich hier Kapitel 20 Genussvoll Essen (Seite 235/236) anführen. Wie er am praktischen Beispiel eines Restaurantessens die achtsame Nahrungsaufnahme mit allen Sinnen beschreibt, ist einfach unglaublich komisch und auf jeden Fall ein Highlight des Buches. Sehr gut gefallen hat mir außerdem das Ende des Buches. Obwohl das Buch zum Ende hin wieder weniger lustig war. Aber wahrscheinlich entsteht auch mit der Zeit ein Gewöhnungseffekt. Die Idee, die Karsten Dusse mit diesem Buch hatte, ist auf jeden Fall toll und der Krimi lesenswert. Wobei es für mich keiner Fortsetzungen bedarf, denn dieser super Einfall nutzt sich schnell ab.
Schlechten Menschen Gutes tun
von gaby2707 - 14.09.2019
Schlechten Menschen Gutes tun Björn Diemel, 42, ist erfolgreicher Anwalt für Strafrecht und Wirtschaft, hat gerade nur einen Klienten, den großkriminellen Chef eines Mafia-Imperiums Dragan Sergowicz. Björns Frau Katharina gefällt es gar nicht, womit ihr Mann sein Geld für das gemeinsame Leben verdient. Björn soll sich ändern und besucht Achtsamkeitsstunden bei Achtsamkeitscoach Joschka Breitner um seine Work-Life-Balance wieder herzustellen. Björn lernt schnell und legt die Achtsamkeitsregeln so aus wie er sie brauchen kann. Und schon läuft¿s im Job und mit der Familie¿ Die Geschichte ist schon sehr speziell. Grandioser schwarzer Humor gepaart mit leiser Spannung, der mir immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert hat. Leider flacht dieser Humor ab der Mitte der Geschichte immer weiter ab. Die Szenen, in denen es um Folter, Mord usw. geht, sind mir persönlich hier einfach zu drastisch beschrieben. Da hätte ich mir mehr Achtsamkeit gewünscht. Ich lerne viele dubiose, kriminelle Typen aus den verschiedensten Sparten kennen. Von Sympathie kann ich nur bei einem jungen Mann sprechen - Sascha. Der hat etwas mehr Grips im Kopf wie die anderen Dumpfbacken. Björn kann ich mir nicht als Freund vorstellen, genau so wenig wie seine Frau Katharina. Nur fordern und selbst nichts an sich ändern, geht für mich in einer Beziehung gar nicht. Töchterchen Emily mit ihrem Kindermund dagegen mag ich sehr. Gut gefallen mir auch die kleinen Spitzen gegen unsere Gesellschaft. Sei es wegen dem "Ruthlessphone", der Internet-Plattform "KOTZ", den Autoreifenschlappen, den Teakholz-Möbeln oder einem Kindercafé - alles wird wie nebenbei behandelt und ist doch sehr präsent. Karsten Dusse schafft es perfekt, die einfachsten Dinge auf den Punkt zu bringen. Und das gewürzt mit einer großen Prise Humor, Schlagfertigkeit und Sarkasmus. Vor jeden der 38 Kapitel bekomme ich eine neue Achtsamkeitsregel präsentiert, die genau zu dem passt, was im Kapitel behandelt wird. Es geht um Achtsamkeit, Freiheit, Zeitinseln, Glück, Angst, Ungeduld, Vergebung, Minimalismus, Tod und einiges andere mehr. Eine mal ganz andere Art von Krimi mit viel schwarzem Humor, spannend und vor allem gut unterhaltend.
Gehe mit deinem Problem spazieren , die Lösung findet dich - ganz achtsamt
von Anchsunamun - 04.09.2019
"Achtsam Morden" von Karsten Dusse ist ein humorvoller Krimi, der 2019 im Wilhelm Heyne Verlag erschienen ist. Strafverteidiger Björn Diemel arbeitet für eine Kanzlei und seine Klientel ist nicht ganz einfach. Man könnte auch sagen, sein Mandant erwartet, dass er springt, wenn er pfeift. Als Oberhaupt eines Mafiaclans fordert er, dass Björn ihn immer und sofort aus Schwierigkeiten raushaut, egal ob dieser gerade beschäftigt ist oder nicht. Seine Chefs erwarten das natürlich auch von ihm, denn der Mandant bezahlt mehr als gut dafür. Seine Familie gerät dadurch immer mehr ins Hintertreffen und so fordert seine Frau seine Teilnahme an einem Achtsamkeitscoaching, damit er endlich Arbeit und Zeit mit der Familie wieder in Balance bringt. Weil Björn seine Tochter über alles liebt, macht er dieses Coaching, auch wenn er sich nicht vorstellen kann, dass es etwas bewirken könnte. Schon 48 Stunden später weiß er es besser. Er löst seine Probleme künftig nach allen Regeln der Achtsamkeit - sein Mandant, der brutale Clanchef ist der erste, der das zu spüren bekommt. Als dieser Björns Wochenende mit seiner Tochter boykottiert und ihm ernstliche Probleme zu machen droht, bringt er ihn um - natürlich ganz achtsam. In wunderbar kurz gehaltenen Kapiteln, die jedes mit einem Achtsamkeitstipp beginnen, der dann auf unerwartete Weise tatsächlich zur Anwendung kommt, erlebt man einen Vater, der eines ganz sicher tut, seine Tochter über alles lieben. Man spürt, dass der Autor selber Rechtsanwalt ist, weil man einfach merkt, dass er sich mit der Materie Recht auskennt und auch mit dem Stress, den dieser Beruf mit sich bringt. Ich muss zugeben, vor diesem Buch habe ich das Thema belächelt, aber zu meinem Erstaunen sind die Tipps zur Achtsamkeit gar nicht falsch. Björn Diemel ging es anfangs wie mir - er besucht die Sitzungen, nimmt es aber nicht ernst und belächelt es. Das Verstehen kommt später und er beginnt tatsächlich mit der Entschleunigung seines Lebens - anders als erwartet. Von diesem Buch habe ich humorvolle Unterhaltung und ein wenig Spannung erwartet und meine Erwartungen wurden übertroffen. Dieser rabenschwarze Humor ist wunderbar. Ich gebe zu, da würde ich gerne mal bei einer Lesung dabei sein - allein schon um zu hören, wie Herr Dusse den Plappervogel spricht. Das Lernen kommt auch nicht zu kurz, man nimmt auch den ein oder anderen Rat mit, wie man sein Leben entschleunigen kann. Die Tipps sind nicht schlecht, auch wenn sie von Björn Diemel wohl nicht immer korrekt interpretiert werden - eben auf eine ganz eigene Weise. Für alle, die Krimis lieben, bei denen auch der Humor nicht zu kurz kommt, ist das Buch ein absolutes Muss.
Ein nicht ganz ernst zu nehmender, schwarzhumoriger Krimi
von Christina P. - 28.08.2019
Björn Diemel ist 42, erfolgreicher Strafverteidiger, Vater einer kleinen Tochter - und ein Mörder. Aber nicht irgendein Mörder! Vielmehr hat er die Männer, welche allesamt Dreck am Stecken hatten, unter Beachtung der Regeln für ein achtsames Leben unter die Erde gebracht. Naja, oder wohin die Toten eben jeweils entsorgt wurden. Und das alles, um ein besserer Vater und Ehemann zu sein. Also doch gar nicht so schlimm, oder? Achtsamkeit ist nicht »Leben und leben lassen«. Achtsamkeit ist: »Lebe!« Und so ein Imperativ kann schon mal Auswirkungen auf das unachtsame Leben anderer haben. (Zitat S. 24) Zur Rettung seiner Ehe wird Worcaholic Björn von seiner Frau zu einem Achtsamkeits-Coach geschickt, um seine Work-Life-Balance wieder ins Lot zu bringen. Von den neu erlernten Regeln will sein Dauer-Mandant jedoch nichts wissen und funkt ihm einfach dazwischen. Zumindest versucht er es. Doch Björn findet einen Weg, sein geplantes Familienwochenende trotzdem in die Tat umzusetzen. Für den Großkriminellen leider mit tödlichem Ausgang... Das Buch ist definitiv schwarzhumorig. Björn erzählt kurz vorweg, wie er zu seinem Work-Life-Balance-Coach kam und verdreht anschließend sämtliche Achtsamkeitsregeln so, wie sie ihm am besten in den Kram passen. Von Kapitel zu Kapitel wird er immer wagemutiger und kreativer. Einige Szenen wirken fast schon absurd komisch, während an anderer Stelle sein Pragmatismus die Oberhand gewinnt. Da alles aus Björns Sicht erzählt wird, rückt er selbst sich natürlich ins rechte Licht, während er andere Personen gern durch die zynische Brille betrachtet und einiges bestimmt etwas überspitzt darstellt. Sehr gefallen hat mir, wie jedes der 37 Kapitel mit einem Tipp für ein achtsames Leben beginnt. Diese Tipps sind so sortiert, dass Björn im jeweiligen Kapitel Bezug darauf nimmt und schwarzhumorig alles so verdreht, dass seine folgenden Verbrechen auf positive Art entschuldigt sind. Dabei ist seine Logik manchmal einfach zu komisch. Auch dem Autor muss ich an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen, wie er es geschafft hat, diesen nicht ganz ernst zu nehmenden Krimi mit den Regeln der Achtsamkeit zu verbinden. Nur, um diese Regeln einmal völlig neu zu interpretieren. Überhaupt ist der Roman sehr unterhaltsam geschrieben. Karsten Dusse schafft es glatt, dass dem Leser Björn mehr oder weniger sympathisch wird, obwohl er genaugenommen alles andere als dies ist, wenn man mal darüber nachdenkt. Aber das war mir beim Lesen egal, ich habe mich köstlich über Björns schwarzen Humor und seine kreativen Ideen amüsiert. Und zusätzlich 37 Tipps für ein achtsames Leben dazu bekommen. Vielen Dank für diese hervorragende Unterhaltung!
Genialer Erstling
von Tina S. - 18.08.2019
"Achtsam Morden" von Karsten Dusse Zum Inhalt: Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um ¿ und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit. Achtsam morden ist die Geschichte eines bewussten und entschleunigten Mordes, der längst überfällige Schulterschluss zwischen Achtsamkeitsratgeber und Krimi, vor allem aber ein origineller Unterhaltungsroman. Meine Meinung: Oh was habe ich bei dem Buch geschmunzelt, gegrinst und gelacht. Ja, ich weiss, das erwartet man jetzt nicht bei einem Krimi .... Aber der Autor Karsten Dusse hat so einen genialen schwarzen Humor und mit eben diesem, genau meinen Nerv getroffen ! Der Schreibstil ist flüssig und modern. Und ich mag die Idee die einzelnen Kapitel mit einer Achtsamkeitsübung zu beginnen und diese im weiteren Verlauf in das Leben des Protagonisten zu integrieren. Mir hat das Buch wirklich super gut gefallen, es war rabenschwarz teilweise auch ein wenig brutal, aber die Verwicklungen die den Anwalt Björn Diemel in die Achtsamkeit treiben und durch welche unsagbaren Situationen ihn die Achtsamkeit führt. Einfach genial! Ich bin definitiv super unterhalten worden und werde mir den Autor merken. Ich bin sehr gespannt was es in Zukunft zu lesen geben wird.
Unterhaltsame, spannende und bissige Satire
von Rabiata - 16.08.2019
Ich bin auf das Buch durch eine Leserunde bei Lovelybooks aufmerksam geworden. Mich hat das Cover neugierig gemacht und als ich den Klappentext gelesen hatte, war mir klar, dass ich das Buch unbedingt lesen muss. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Der Austausch in der Leserunde mit den anderen Lesern hat mir dabei genau so viel Spaß gemacht, wie das Buch zu lesen. Es ist immer wieder spannend, welche Details anderen Lesern auffallen, denen man selbst weniger Beachtung geschenkt hat. Der Roman ist komplett aus der Sicht des Anwalts Björn erzählt, der berichtet, wie es dazu kam, dass er durch das Achtsamkeitsseminar, wozu ihn seine Frau gedrängt hat, zum Mörder wurde und die Geschäfte eines Mafiabosses übernahm. Das ist so herrlich überspitzt und bissig dargestellt, dass man gar nicht anders kann, als Sympathien zu Björn zu entwickeln. Die übrigen Protagonisten werden vielschichtig und übertrieben dargestellt und passen herrlich in die Geschichte. Die den Kapiteln vorangestellten Abschnitte aus dem fiktiven Ratgeber zur Achtsamkeit werde ich mir alle abschreiben und versuchen, in mein Berufs- und Alltagsleben einzubauen. Es kann nicht schaden, ab und zu mal durchzuatmen, wenn man glaubt, der Stress wirft einen noch um. Dabei werden die Ratschläge jeweils passend im Kapitel mit praktischen Beispielen erläutert, was das Lesevergnügen für mich noch gesteigert hat, da ich immer gespannt war, was wohl passieren könnte. Allerdings wurde der Text im Laufe des Kapitels komplett wiederholt, was ich etwas störend fand. Aber wenn man die Hinweise erneut liest, kann man sie sicherlich besser verinnerlichen. Und es so hinzunehmen, ist ja auch schon achtsam. Der Autor hat nicht mit Gesellschaftssatire gespart und baut die eine oder andere Kritik an verschiedenen Teilen des modernen Lebens ein, sei es das Hipster-Start up Unternehmen, das Kinderarbeit fördert, der Kindergarten, mit dem man herrlich Beamte erpressen kann oder die ständig Geldsorgen geplagten Mütter, die ihre überteuerten Latte Macchiatos im kinderfreundlichen Café trinken. Nebenbei bekommen einige Gangster ihre gerechte(?) Strafe. Die Grenzen zwischen Gut und Böse werden verwischt. Der Fokus liegt allerdings klar auf der Entwicklung von Björn vom unzufriedenen Bäh-Anwalt für die Bäh-Mandanten seines Arbeitgebers zum liebenden Vater und Ehemann, der zur Rettung seiner Ehe so einiges in Kauf nimmt, was ganz bestimmt nicht gesetzeskonform ist. Mich hat das Buch sehr gut unterhalten, da es meinen schwarzen Humor einfach getroffen hat. Ich mag Geschichten, die ein wenig skurril und amüsant sind. Klassische Krimifans könnten enttäuscht sein, falls sie nicht offen für die Prise Witz sind, die in diesem kleinen Meisterwerk steckt.
Achtsamkeit meets Mafia- bzw. Bäh-Anwalt = Beste Unterhaltung
von Nicola Egert - 14.08.2019
Ich hatte doch nicht meinen nervigsten Mandanten zersägt, um mich sofort von allen möglichen Idioten wieder in Beschlag nehmen zu lassen! Karsten Dusse, seines Zeichens Rechtsanwalt, Autor für verschiedene Fernsehformate und von verschiedenen Sachbüchern zu juristischen Themen, hat seinen ersten Roman veröffentlicht. Um es kurz zu machen: Ich habe mich prächtig amüsiert. Ich kann nicht genau sagen, was genau ich erwartet hatte, denn Dusse war mir vorher gänzlich unbekannt. Immerhin ließen der Titel und die Inhaltsangabe darauf schließen, dass mich kein 08/15-Krimi erwartet. Tatsächlich hat mich Karsten Dusses Björn und damit Achtsam morden ein kleines bisschen an Jeff Strands Andrew Mayhem erinnert, auch wenn der Vergleich zunächst hinken mag. Björn ist erfolgreicher Anwalt, Andrew dagegen ein Versager vor dem Herrn. Immerhin aber sind beide Väter und haben Ehefrauen, mit denen nicht zu spaßen ist. Vor allem aber geraten beide mehr oder weniger unverschuldet in aberwitzige Situationen, die sie zu lösen versuchen und dadurch immer aberwitziger gestalten. Oh, und beide Protagonisten sind Ich-Erzähler. Das sind doch ein paar Gemeinsamkeiten! Die wichtigste Gemeinsamkeit aber ist: Ich kam aus dem Gackern kaum raus (auch wenn mir Andrew mehr liegt). Was wichtig ist: Von Achtsam morden sollten die geneigten Leser*innen kein allzu realistisches Szenario erwarten. Realistisch sind letztlich nur die in dem Buch eingearbeiteten Achtsamkeits-Lektionen. Jedes Kapitel hat nicht nur eine Überschrift, sondern eine passende Achtsamkeits-Übung, die teilweise im Kapitel wiederholt werden, teilweise ergänzt. Und auch wenn Dusse sie nutzt, um die Handlung voranzutreiben und Björns Reaktionen auf die Geschehnisse rund um ihn herum, weiter ins Absurde zu steigern, sind sie doch beachtenswert und tatsächlich auch für uns hilfreich. Das ist das Schöne an diesem Buch: Dass die Leser*innen zwar aus dem Lachen nicht herauskommen, aber trotzdem etwas mitnehmen (können), was nicht nur witzig ist. Wenn sie denn unbedingt wollen. Der Rest des Romans ist dermaßen überzogen bzw. überspitzt und spielt derart mit Klischees, dass es teilweise schreiend komisch ist. Um es ganz klar zu sagen: Für feinsinnige Geister ist dieser Roman nichts. Für Leser*innen, die Realismus erwarten, ebenfalls nicht. Wer allerdings Galgenhumor liebt, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen. Ist jeder Gag ein Treffer? Mitnichten! Aber es reihen sich dermaßen viele komische Szenen aneinander, dass die wenigen Gags, die nicht zünden, schnell vergessen sind. Am Ende bleibt vor allem Atemlosigkeit, denn das Tempo zieht im Verlauf der 37 Kapitel stetig an. Bis zum ersten Mord dauert es ein bisschen, aber Dusse nutzt die Zeit, um die wichtigsten Figuren und vor allem dem ironisch-naiven Ton Björns einzuführen. Aber dann gehts los und wie das so ist: Ein Missgeschick führt zum anderen und Björn gerät immer tiefer in einen Strudel der ihm aber, so viel sei verraten, irgendwann tatsächlich dank seiner neu gefundenen Achtsamkeit durchaus gelegen zu kommen scheint. Irgendwann gehts für uns Leser*innen gar nicht mehr ums Wer ist verantwortlich? , sondern nur noch um das Wie kommt er aus der Situation wieder raus? Mir hat das einen Riesenspaß bereitet und ich hoffe, dass das Buch viele Leser*innen finden wird, die ebenso ihren Spaß haben werden wie ich.
Achtsam morden
von Svanvithe - 05.08.2019
Björn Diemel bekommt von seiner Frau Katharina ein Ultimatum gestellt: Wenn er ihre Ehe retten will, muss er das Achtsamkeits-Coaching von Joschka Breitner absolvieren. Der auf seinem Gebiet brillante Strafverteidiger im Dauerstress soll dort lernen, sich zu entspannen und seine Lebenseinstellung achtsam zu optimieren, um so Beruf und Familie in Einklang bringen zu können. Trotz reichlicher Vorbehalte lässt sich Björn - vor allem im Interesse seiner geliebten Tochter Emily - darauf ein und findet erstaunlich schnell Gefallen an der neuen Achtsamkeit. Er verinnerlicht die ihm vermittelten Thesen so gut, dass er sich kurzer Hand einiger störender Faktoren entledigt: Sein Bäh-Mandant Dragan Sergowicz, ein brutaler Zuhälter, Großdealer und Waffenhändler, segnet im Kofferraum von Björns Wagen das Zeitliche, als sich dieser mit Töchterlein auf den Weg ins Wochenende befindet. Zuvor hatte Dragan auf einem Autobahnrastplatz den "Mitarbeiter" seines größten Konkurrenten Boris angezündet und mit einer Eisenstange erschlagen. Dumm nur, dass er währenddessen von einer auf Busreise befindlichen Schulklasse gefilmt wird und nun erwartet, von seinem Anwalt aus dem Schlamassel gezogen zu werden. Was ja wohl prächtig gelingt. Björn ist so achtsam, dass er zudem seinen in den letzten Jahren ungeliebten Job kündigt, nicht ohne allerdings gleichzeitig eine ansprechende Abfindung auszuhandeln. Obwohl ihm das alles bereits eine wohlige Gelassenheit verschafft, liegen weitere Probleme auf dem Tisch: Björn wird nicht nur von der Polizei beobachtet, sondern auch vom rivalisierenden Bandchef Boris, der aus Rache durchaus zu einem Krieg bereit ist. Deshalb muss Björn dafür sorgen, dass niemand mitbekommt, dass Dragan die Luft ausgegangen ist und er in kleine Einzelteile zerlegt wurde. Hilfreich dabei dürfte auf jeden Fall der Daumen sein, der schon zu Dragans Lebzeiten als Siegel zum Einsatz kam. Und wäre das nicht schon schlimm genug, muss Björn schnellstens einen Kindergartenplatz für Emily auftreiben, nahezu unmöglich angesichts der desaströsen Situation in der Stadt. Wie gut, dass Björn inzwischen gelernt hat, wie er sich den Herausforderungen stellen kann. Denn angesichts der Tatsache, dass es um nichts geringeres geht als um sein und das Leben seiner Familie, ist nicht nur Achtsamkeit gefragt... "Achtsam morden" ist kein klassischer Kriminalroman. Zwar gibt es reichlich Tote, da jedoch von Anfang an bekannt ist, wer hier achtsam mordet, ist dies ziemlich unwichtig. Vielmehr darf Karsten Dusses Held, der gestresste Anwalt Björn Diemel, in einer sympathischen Art und Weise agieren, die dank eines lebhaften Bilderreigens einen hohen Unterhaltswert hat, aber hinsichtlich des Spannungsfaktors entschleunigt ist. Obwohl der Leser im Grunde Mörder verabscheuungswürdig findet, lässt er seinen moralischen Kompass wohlwollend in Richtung Björn ausschlagen, ja wünscht ihm sogar, dass seine unkonventionellen Vorhaben von Erfolg gekrönt sein mögen und er nicht entdeckt wird. Karsten Dusse, selbst Rechtsanwalt, balanciert seine Geschichte geschickt aus und mischt niveauvoll schwarzen, bitterbösen Humor und überzogene Klischees des Bandenmilieus mit kritischen, satirischen Anmerkungen zu bürgerlichen Alltagsproblemen sowie politisch inkorrekten Meinungsbildern. Daneben hat "Achtsam morden" auch das Potential zum Ratgeber. Denn die Wirksamkeit der Weisheiten des Achtsamkeitscoaches Joschka Breitner in Entschleunigt auf der Überholspur - Achtsamkeit für Führungskräfte dürfte auf einigen Widerhall treffen und ab und an in der realen Welt ebenfalls nicht von der Hand zu weisen sein...
Eine tolle Mischung!
von F. Meidinger - 01.08.2019
Der Kriminalroman ist eine echt tolle Mischung aus amüsanten, spannenden und äußerst kurzweiligen Elementen: Der Protagonist und Erzähler erzählt die Handlung auf eine äußerst komische Art und Weise. So berichtet er von seinen ersten Berührungen mit dem Themenfeld der Achtsamkeit und der Personalia eines Achtsamkeitscoaches auf komischte Art und Weise. Außerdem berichtet er von ersten Anwendungsszenarien, seiner neu erlernten Achtsamkeitstechnik, die ihm schließlich nur Probleme einzubringen scheint. (s. Inhaltsangabe und Buch lesen ;-)) Insgesamt lässt sich das Buch als äußerst unterhaltsam beschreiben. Es ist zwar kein klassischer Thriller oder Krimi, was ja bereits ein wenig die Inhaltsangabe erahnen lässt, dennoch denke ich, ist durch die Elementer der diversen Genres (Satire, Krimi etc.) für jeden etwas dabei im Roman, sodass er ein Lesespaß für groß und klein sein kann.
Ein Krimi mit Ratschlägen, Galgenhumor und toller Spannung
von dreamlady66 - 11.06.2019
(Inhalt, übernommen) Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um - und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit. Zum Autor: Karsten Dusse ist 1973 in Essen geboren. Nach seinem Abitur studierte er Jura in Bonn und Lausanne. 2003 erhielt er nach einem Referendariat die Zulassung als Rechtsanwalt. Dank seiner fachlichen Kompetenzen aber auch seiner charismatischen Art, landete Karsten Dusse nicht etwa in einer Kanzlei, sondern beim Fernsehen. Als Redakteur schreibt er hinter der Kamera Skripte für TV-Hits wie "Ladykracher". Für seine Autorenarbeiten wurde er bereits mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Vor der Kamera war Karsten Dusse als Strafverteidiger bei der SAT1-Sendung "Barbara Salesch" sowie als Rechtsexperte bei der VOX-Sendung "Verklag mich doch" zu sehen. Sein Erstlingswerk "Halbwissen eines Volljuristen", das im Dezember 2015 erschienen ist, verbindet gekonnt Fachwissen mit Unterhaltung - eben ganz nach Karsten Dusses Manier. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Danke an den Heyne-Verlag für dieses besondere Rezensionsexemplar im exquisiten Outfit. Als Yoga-Praktizierende war der Inhalt genau nach meinem Geschmack und liess mich oft genug schmunzeln... Aber, was bringt so ein Achtsamkeits-Seminar? Das Buch beginnt spannend. Es folgen komische und auch unangenehme Geschichten. Ein schuldiger Grosskrimineller, der dem Anwalt eine Menge Probleme bereitete, lässt er nach den Regeln der Achtsamkeit beseitigen. Dann wiederum wirkt er sehr entspannt und kostet das Miteinander seiner Tochter Emily zeitlich aus. Dem Autor ist es wirklich gelungen, eine Kriminalgeschichte von besonderer Art zu schreiben. Der Schreibstil ist flüssig, der Protagonist und alle anderen Personen wirken sympathisch und authentisch. Aus den diversen Beispielen des Achtsamkeits-Coachings kann auch der Leser für sein Leben profitieren, so dass dieser Krimi unbedingt lesenswert ist, da er ganz andere, neue Wege (ua Ratschläge und Galgenhumor) bereithält - überzeugt Euch gerne selbst, ich habs genossen!
Rezension zu Achtsam Morden
von Zsadista - 11.06.2019
Björn Diemel hat ein echtes Problem. Seiner Frau ist mittlerweile der Kragen geplatzt. Sie will sich scheiden lassen und ihm sein Kind vorenthalten, wenn er nicht endlich die Reißleine zieht. Björn soll ein Achtsamkeits-Seminar besuchen um seine Work-Life-Balance wieder herzustellen. Das Problem ist, Björn hat keine Lust auf so einen Kram und findet ihn eher unnötig. Doch unbestreitbar hat er Probleme mit seiner Familie und seiner Arbeit. Um seine Familie zurück zu bekommen, macht er bei diesem Seminar mit. Ganz uneigennützig muss er feststellen, dass dies gar nicht so schlecht ist. Vor allen Dingen kann man das ganze wunderbar auch mit dem Job vereinbaren. So stellt er fest, dass er in seinem Job als Anwalt für einen Großkriminellen einfach Achtsamer mit sich und seinem Arbeitgeber sein muss. Und schon läuft's. "Achtsam Morden" ist ein Roman aus der Feder des Autors Karsten Dusse. Die Story ist schon ganz schön speziell. Selten ein so gut durchdachtes Exemplar schwarzen Humors in der Hand gehabt. Es fängt mit diesem voll gestressten Anwalt an, der gezwungenermaßen an diesem Einzelseminar von Joschka Breitner teilnimmt um seine Ehe zu retten. Ganz nebenbei muss Björn feststellen, dass er das erlernte wunderbar mit seinem Job vereinbaren kann. Und schon lebt es sich viel einfacher. Zumal recht schnell sein Mandant, der unangenehme Dragan, achtsam dahin scheidet. Der Autor versteht es wirklich fantastisch eine spannende und doch sehr humorvolle Geschichte um Björn zu spannen. Trotz einiger Leichen und deren Verarbeitung musste ich ständig Lachen. Der Autor kann wirklich mit Wörtern umgehen und jonglieren. Die Beschreibung der Figuren sucht ihresgleichen. Alleine diese Öko Bio Kitainhaber waren zum weg schreien, leider aber auch erschreckend realistisch. Es gibt zu dem Buch eigentlich nicht viel zu sagen. Wer gut gestrickte Mordfälle, mit stark gewürztem schwarzen Humor und schrägen Personen mag, liegt hier genau richtig. Ich kann es wirklich nur weiter empfehlen. Lachflash auf jeden Fall garantiert! Eines der besten Bücher dieses Jahr!
Ein Anwalt, das organisierte Verbrechen und die Achtsamkeit
von Claudia S. / Kreis HD - 10.06.2019
Björn Diemel ist Anwalt. Seine Kanzlei übergeht ihn seit Ewigkeiten bei der Aufnahme als Partner. Sein wichtigster Mandant ist ein Großkrimineller, der ihn vor definitiv unlösbare Aufgaben stellt. Familiär läuft es unrund, weil er zu wenig Zeit für Frau und Kind hat und gestresst ist. Jetzt schickt sie ihn auch noch zu einem Achtsamkeitsseminar. Er soll seine Work-Life-Balance wiederherstellen. Anfangs hat Björn so seine Schwierigkeiten mit Joschka Breitner, dem Achtsamkeits-Coach. Doch dann stellt er fest, wie hilfreich Achtsamkeit tatsächlich ist und wird geradezu ein Paradebeispiel an Schüler ..! Karsten Dusse kannte ich aus diversen TV-Formaten, angefangen von "Freitag Nacht News" bis zu "Richterin Barbara Salesch" und "Verklag mich doch". Ich wusste also, er hat den perfekten Mix von Recht mit Humor gefunden. Vielleicht sogar erfunden. Dass er aber nun auch noch einen solch genialen Krimi (der als Roman deklariert wurde) schreibt, hätte ich nicht erwartet. Alle Achtung, das ist ein echtes Meisterwerk und schreit nach mehr! Gleich zu Beginn schlägt der Humor voll durch. Aber es wird an keiner Stelle albern oder abgedroschen. Die Einschübe der Krimi-Elemente halten die Spannung gleichmäßig hoch und immer wieder erwartet man, dass die Blase nun platzen muss. Der Protagonist Björn hangelt sich quasi über eine Slagline in mehreren hundert Metern Höhe ohne jedwede Sicherheitsleine. Entweder er schafft es, oder er ist komplett verloren. Kaum ist ein Stück des Wegs erfolgreich gemeistert, taucht ein unerwartetes Hindernis auf und Björn muss improvisieren und Risiken eingehen. Das schafft er mit erstaunlich genialen und erschreckend logischen Einfällen. Die Philosophie der Achtsamkeit wird stets genau befolgt. Dusse hat mich nicht nur mit seinem Buch restlos von sich selbst überzeugt, sondern auch von der Achtsamkeit. Was zunächst wie Quatsch klang, macht erstaunlich viel Sinn. Und so bleibt es nicht aus, dass man die eine oder andere Lektion klammheimlich mal selbst umsetzt. Nein, ich habe niemanden um die Ecke gebracht und werde das auch in Zukunft nicht tun. Aber dank der neuen Denkweise werde ich wesentlich entspannter mit den Dragans dieser Welt umgehen. Dies ist eins der Bücher, bei denen man am Ende traurig ist, dass es vorbei ist. Die Figuren sind so genial ausgearbeitet, dass man sie geradezu bildlich vor Augen hat - und das ohne seitenlange Beschreibungen, sondern mit wenigen verbalen Pinselstrichen. Der Coach Joschka Breitner ist auf so liebenswerte Art total bissig, wenn man mal genauer hinsieht, dass er meine liebste Figur wurde - und ich frage mich, ob die Ereignisse rechtlich gesehen nein, lassen wir das lieber! Das Ende ist ein bisschen offen, aber nicht so sehr, dass man ratlos zurückbleibt. Ein weiterer Band wäre sicher möglich, aber ich würde mich sehr viel mehr über eine neue Idee von Dusse freuen, die ganz sicher irgendwann folgen wird. Da steckt so viel Potenzial drin, das unbedingt weiter genutzt werden möchte! Dusse hat sich auf meiner All-Time-Favorites-Liste nach ganz weit oben katapultiert. Dieses Buch ist umwerfend komisch, nervenaufreibend spannend und ungebeten lehrreich zugleich. Ich liebe es! Fünf Sterne!
Die Zeitinsel im Meer der Achtsamkeit
von heidi_59 - 06.06.2019
Wer kennt das nicht , es ist Feierabend oder Wochenende und man könnte eigentlich abschalten und die Zeit mit der Familie genießen. Aber, ... der Kopf lässt sich nicht so einfach ein und ausschalten und ist trotzalledem gedanklich in der Firma am arbeiten, und macht quasi unbezahlt Überstunden . So ähnlich ergeht es dem erfolgreichen Strafverteidiger Björn Diemel andauernd . Er sitzt mit Frau und Tochter beim Mittagessen , oder er spielt mit seiner kleinen Tochter . Doch so wirklich anwesend ist nur sein Körper, geistig ist er schon wieder abwesend und bereitet gedanklich die Verteidigung für den nächsten Fall vor . Seine Frau hat endgültig die Nase voll von dieser ständigen geistigen Abwesenheit und zwingt Björn zum Besuch eines Achtsamkeit-Seminar . Ansonsten kann er auch körperlich abwesend bleiben . Eine ganz klare Ansage , der sich Björn nicht widersetzt, denn seine Familie will er auf gar keinen Fall wegen einiger unachtunachtsamer Momente verlieren , dafür liebt er seine kleine Tochter Emily doch viel zu sehr ! Also bucht er zum nächstmöglichen Termin ein mehrwöchiges Achtsamkeits- Coaching , bei dem bekannten Therapeuten Joschka Breitner und erlebt das , was niemand geglaubt hätte . Schon nach ein paar Sitzungen und einigen Atemübungen , ist Björn fast ein Vorbild an Achtsamkeit und konzentriert sich ohne Abzuschweifen nur auf das , was er gerade macht und hat großen Erfolg mit dem was er tut . Spannend wird es , als er an einem heißen Sommertag mit seiner Tochter ins Wochenendhaus unterwegs ist und unerwartet von einem Mandanten angerufen wird , dem er zur Flucht vor der Polizei verhelfen soll . Björn Diemel löst das entstandene Problem nach den neu erlernten Prinzipien der Achtsamkeit . Er versteckt den straffällig gewordenen Clan - Boss im Kofferraum seines Auto und beachtet ihn für die nächsten 24 Stunden nicht weiter . Solange , bis er mit Emily wieder nach Hause fährt und Zeit hat sich um seinen kriminellen Mandanten zu kümmern. Alles immer schön der Reihe nach, aus Gründen , der neu erlernten Achtsamkeit Regeln. Herrlich schwarzer Humor trifft auf eine gute Portion bissige Ironie , vermischt sich mit einer Prise Galgenhumor und paart sich mit vielen kleinen Lebensweisheiten zu einem unterhaltsamen Krimi . Achtsamkeit üben und leben , werden hier für den erfolgreichen Strafverteidiger zur Anleitung zum skurrilen und fast perfekten Mord. Das gibts nicht ? Und ob ! Das Debüt von Karsten Dusse vereint alle diese Eigenschaften und fügt sie zu einem genial , erzählten Krimi zusammen , der mich mit seinen Regeln der Achtsamkeit zum Nachdenken gebracht hat und der mit seinem schwarzen Humor, auch nicht vor der aktuellen Gesellschafts - und Sozialkritik halt macht . Die Affinität des Autors zum Drehbuch schreiben , lässt sich bei dem Krimi allerdings nicht ganz von der Hand weisen . Jede Handlung des Protagonisten Björn Diemel wird sehr detailliert und ausführlich beschrieben dargestellt , so dass ich manchmal eigentlich nur noch auf die Regieanweisung : Klappe / Schnitt , gewartet habe . :) Wer die Heute Show oder Ladykracher mag , der wird sich in dem Krimi zuhause fühlen , sich köstlich amüsieren und beim Lesen auf seine Kosten kommen. Gerne vergebe ich für die mit Lebensweisheiten gespickte Krimikomödie , 4 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.

*** Gilt für Bestellungen auf Hugendubel.de. Von dem verlängerten Rückgaberecht ausgeschlossen sind eBooks, Hörbuch Downloads, tolino select, das Leseglück-Abo, die eKidz.eu Apps sowie phase6 Apps. Das gesetzliche Widerrufsrecht bleibt hiervon unberührt.