Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bücher immer versandkostenfrei
Die Pietisterey im Fischbein-Rocke als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Die Pietisterey im Fischbein-Rocke

Komödie. 'Reclam Universal-Bibliothek'.
Taschenbuch
An Gottsched, ihren späteren Mann, schrieb 1732 die neunzehnjährige Luise Adelgunde Victorie Kulmus: »Sie verlangen meine Meynung über die Schrift: La Femme Docteur ou la Theologie Janseniste tombée en Quenouille? Ich finde v... weiterlesen
Taschenbuch

5,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Pietisterey im Fischbein-Rocke als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Die Pietisterey im Fischbein-Rocke
Autor/en: Luise Adelgunde V. Gottsched

ISBN: 3150085799
EAN: 9783150085790
Komödie.
'Reclam Universal-Bibliothek'.
Herausgegeben von Wolfgang Martens
Reclam Philipp Jun.

14. Mai 2001 - kartoniert - 168 Seiten

Beschreibung

An Gottsched, ihren späteren Mann, schrieb 1732 die neunzehnjährige Luise Adelgunde Victorie Kulmus: »Sie verlangen meine Meynung über die Schrift: La Femme Docteur ou la Theologie Janseniste tombée en Quenouille? Ich finde viel Ähnlichkeit unter den französischen Jansenisten und den deutschen heuchlerischen Frömmlingen. Weder die einen noch die andern haben meinen Beifall.« Vier Jahre später erschien ihre Bearbeitung der Femme Docteur und erregte viel Aufsehen, war sogar Anlaß für ein strenges preußisches Zensuredikt.

Portrait

Luise (Adelgunde Victorie) Gottsched, geb. Kulmus, 11. 4. 1713 Danzig - 26. 6. 1762 Leipzig. Die aus einer Arztfamilie stammende G. erhielt eine hervorragende Privaterziehung im Elternhaus, wo sie 1729 auch J. Chr. Gottsched kennenlernte (Heirat 1735). Sie leistete - weiter wissenschaftlich gefördert von ihrem Mann - wesentliche Beiträge zu seinen publizistischen Unternehmungen: maßgebliche Beteiligung an der Übersetzung der englischen Moralischen Wochenschriften The Spectator (Der Zuschauer, 1739-43) und The Guardian (Der Aufseher oder Vormund, 1745), Mitarbeit an der dt. Fassung von Pierre Bayles Historischem und Critischem Wörterbuch (1741-44) sowie an der Sammlung von dramatischen Mustertexten der Deutschen Schaubühne (1741-45) usw. Bereits vor ihrer Heirat war sie mit Übersetzungen hervorgetreten; später folgte noch u. a. die Übersetzung von Alexander Popes The Rape of the Lock. Obwohl sie auch eine Tragödie (Panthea), Satiren und Gedichte schrieb, kam ihre poetische Begabung v. a. in ihren Lustspielen zur Entfaltung, mit denen sie die Sächsische Typenkomödie begründete (und dabei mit ihrem ersten Stück Die Pietisterey im Fischbein-Rocke eine heftige Kontroverse auslöste). In: Reclams Lexikon der deutschsprachigen Autoren. Von Volker Meid. 2., aktual. und erw. Aufl. Stuttgart: Reclam, 2006. (.) - © 2001, 2006 Philipp Reclam jun. GmbH & Co., Stuttgart.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Tristan
Taschenbuch
von Gottfried von St…
Monatsgedichte
Taschenbuch
Die römische Literatur in Text und Darstellung. Fünf Bände in Kassette
Taschenbuch
Gregorius
Taschenbuch
von Hartmann von Aue
vor

Entdecken Sie mehr

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.