Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Der schwarze Esel als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Der schwarze Esel

'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'. N. -A.
Taschenbuch
Luise Rinser erzählt in der ersten Person, doch diese Geschichte ist nicht autobiographisch, sondern erfundene Wahrheit - die Geschichte einer Rückkehr und damit einer Überprüfung des Gestern und des Heute. Eine bayerische Mittelstadt. Menschen, Schi … weiterlesen
Taschenbuch

7,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Der schwarze Esel als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Der schwarze Esel
Autor/en: Luise Rinser

ISBN: 3596217415
EAN: 9783596217410
'Fischer Taschenbücher Allgemeine Reihe'.
N. -A.
FISCHER Taschenbuch

1. August 1976 - kartoniert - 272 Seiten

Beschreibung

Luise Rinser erzählt in der ersten Person, doch diese Geschichte ist nicht autobiographisch, sondern erfundene Wahrheit - die Geschichte einer Rückkehr und damit einer Überprüfung des Gestern und des Heute. Eine bayerische Mittelstadt. Menschen, Schicksale in ihr. Verschüttetes, Wiederaufgedecktes. Zwei alternde Schwestern, traumumfangene Künstlerin die eine, ganz von nüchterner Sachlichkeit und praktischem Sinn geleitet die bucklige andere. Die bohrenden Fragen der Besucherin werden zögernd beantwortet. Erlebnisse und Taten aus der Nazizeit allmählich aus dem Schatten gezogen, menschliche Triebkräfte, Schwächen, Verstrickungen aufgespürt. Die Lebenswege der so scharf wie rund gezeichneten Figuren in ihrer Kreatürlichkeit, ihrer Festigkeit, ihrer Verfügbarkeit und ihrem Widerspruch verknüpfen, die Geschichte der einzelnen und die Geschichte der Zeit verweben sich. Fragen über Fragen: manche müssen offen bleiben - was hat es auf sich mit dem schwarzen Esel?

Besprechung

Luise Rinser erzählt in der ersten Person, doch diese Geschichte ist nicht autobiographisch, sondern erfundene Wahrheit - die Geschichte einer Rückkehr und damit einer Überprüfung des Gestern und des Heute. Eine bayerische Mittelstadt. Menschen, Schicksale in ihr. Verschüttetes, Wiederaufgedecktes. Zwei alternde Schwestern, traumumfangene Künstlerin die eine, ganz von nüchterner Sachlichkeit und praktischem Sinn geleitet die bucklige andere. Die bohrenden Fragen der Besucherin werden zögernd beantwortet. Erlebnisse und Taten aus der Nazizeit allmählich aus dem Schatten gezogen, menschliche Triebkräfte, Schwächen, Verstrickungen aufgespart. Die Lebenswege der so scharf wie rund gezeichneten Figuren in ihrer Kreatürlichkeit, ihrer Festigkeit, ihrer Verfügbarkeit und ihrem Widerspruch verknüpfen, die Geschichte der einzelnen und die Geschichte der Zeit verweben sich. Fragen über Fragen: manche müssen offen bleiben - was hat es auf sich mit dem schwarzen Esel?

Portrait

Luise Rinser, 1911 in Pitzling in Oberbayern geboren, war eine der meistgelesenen und bedeutendsten deutschen Autorinnen nicht nur der Nachkriegszeit. Ihr erstes Buch, >Die gläsernen Ringe<, erschien 1941 bei S. Fischer. 1946 folgte >Gefängnistagebuch<, 1948 die Erzählung >Jan Lobel aus Warschau<. Danach die beiden Nina-Romane >Mitte des Lebens< und >Abenteuer der Tugend<. Waches und aktives Interesse an menschlichen Schicksalen wie an politischen Ereignissen prägen vor allem ihre Tagebuchaufzeichnungen. 1981 erschien der erste Band der Autobiographie, >Den Wolf umarmen<. Spätere Romane: >Der schwarze Esel< (1974), >Mirjam< (1983), >Silberschuld< (1987) und >Abaelards Liebe< (1991). Der zweite Band der Autobiographie, >Saturn auf der Sonne<, erschien 1994. Luise Rinser erhielt zahlreiche Preise. Sie ist 2002 in München gestorben.

Leseprobe

Bei der Post ein schwarz umrandeter Brief. Ein kleiner Schrecken, eine rasch auffangende Vorbereitung auf einen Verlust, das Wagnis des Öffnens, und die brutale Erleichterung: ein unbekannter Name. Wilhelm Kauniger, verstorben am 2. September 1973 im dreiundneunzigsten Lebensjahr, nach kurzer Krankheit und in Frieden. Wer ist dieser Mann, was geht er mich an, weshalb zeigt man mir seinen Tod an, wer sind diejenigen, die meinen, ihn mir anzeigen zu müssen. Die Hinterbliebenen: Berthie Kauniger, Kl. und Stefanie Martin. Sonderbar diese Abkürzung »Kl«. Ich kann mit der Anzeige nichts anfangen, ich sage für diesen Fremden anstandshalber, der Herr möge ihm die ewige Ruhe geben, was immer das für ihn sein soll, dann werfe ich die Anzeige in den Papierkorb und vergesse sie.

Aber sie vergißt mich nicht, in der Nacht kommt, sie zurück und erscheint als ein verblichenes Foto von einem niedrigen Haus, und das Bild ist unterströmt von einem Wasser, das den Text der Anzeige wegschwemmt und dafür Bilder von Menschen heranträgt, die ich irgendwie kenne, aber trotz großer Anstrengung nicht benennen kann, bis plötzlich der ablaufende Stummfilm stillsteht, wie abgerissen, und ein einziges scharfes Bild zeigt: ein Kind, ein buckliges Mädchen, das sich nach mir umwendet und mir über Schulter und Buckel einen Blick zuwirft, der mich aufweckt.

Das bucklige Mädchen, woher kenne ich es nur. Ich quäle mich damit ab, dies herauszufinden, aber vergeblich. Ich mache es schließlich wie beim Maulwurf fangen: man darf nicht graben, sich nicht bewegen, nicht einmal scharf hinschauen, denn schon das Absichtliche des Wartens verscheucht ihn.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
BabySprache - BabyTalk
Taschenbuch
von Sally Ward
Hinter verzauberten Fenstern
Taschenbuch
von Cornelia Funke, …
Die Scanner
Taschenbuch
von Robert Sonntag, …
Heiße Spur in Dixies Bar
Taschenbuch
von Paul Shipton
Gemetzel
Taschenbuch
von Albert Ostermaie…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.