Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Noras Welten

Durch den Nimbus.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Nora Winter hat Angst vor Büchern, und das aus gutem Grund: Sobald Nora anfängt zu lesen, fällt sie mitten hinein in die Handlung des Buches und muss die Geschichte am eigenen Leib erleben. Sie hofft, das Problem mithilfe des Hypnosetherapeuten Ben i … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

13,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Noras Welten als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Noras Welten
Autor/en: Madeleine Puljic

ISBN: 3492260365
EAN: 9783492260367
Durch den Nimbus.
Piper Verlag GmbH

2. April 2019 - kartoniert - 333 Seiten

Beschreibung

Nora Winter hat Angst vor Büchern, und das aus gutem Grund: Sobald Nora anfängt zu lesen, fällt sie mitten hinein in die Handlung des Buches und muss die Geschichte am eigenen Leib erleben. Sie hofft, das Problem mithilfe des Hypnosetherapeuten Ben in den Griff zu bekommen, aber natürlich gerät sie jetzt erst recht in Schwierigkeiten. Denn diesmal wird nicht nur Nora in die Handlung hineingezogen, sondern der Therapeut gleich mit. Gegen ihren Willen landen die beiden in einer Welt voller Intrigen, die eigentlich nicht existieren dürfte - zwischen Rittern, Magiern und vorlauten Drachen. Es gibt nur einen Weg zurück: Sie müssen die Geschichte bis zum Ende durchstehen.

Portrait

Madeleine Puljic wurde 1986 in Oberösterreich geboren. Sie absolvierte die Kunstschule in Wien und lebt heute in Hamburg. Ihr erster Roman »Herz des Winters« erschien 2013 im Selbstverlag. Neben ihren eigenen Romanen in den Bereichen Fantasy und Science-Fiction schreibt sie außerdem regelmäßig für die Serie Perry Rhodan NEO. Ihr Roman »Noras Welten. Durch den Nimbus« wurde 2017 mit dem 1. Deutschen Selfpublishing-Preis ausgezeichnet.

Pressestimmen

"Puljic konzentriert sich auf ihre wenigen handlungsrelevanten Figuren, erzählt eine spannende Geschichte voller Dramatik und Überraschungen und unterhält nett und flüssig.", phantastiknews.de, 17.05.2019

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Noras Welten
Taschenbuch
von Madeleine Puljic
vor
Bewertungen unserer Kunden
Da ist noch Luft nach oben
von Claudias Bücherhöhle - 09.06.2019
Zum Buch Die Story wird in der dritten Person geschildert und zu jedem Kapitelanfang erscheint eine Illustration, die von der Autorin selbst stammt. Die Idee hinter der Geschichte hat mich schon gleich bei einer Leseprobe gepackt - ob mir das Buch im Ganzen auch gefallen hat, erfahrt ihr jetzt. Nora scheut das Lesen, da sie jedes Mal in die jeweilige Geschichte hineingezogen wird. Sogar bei Werbeanzeigen passiert ihr dies neuerdings. Als logische Konsequenz und letzten Ausweg sucht sie daher Ben auf. Er soll ihr durch Hypnose helfen. Ein verrückter Plan oder besser gesagt, insgesamt eine verrückte Geschichte für den Therapeuten. Doch dann demonstriert Nora sehr schnell, wie ihr Weltenwandern funktioniert. Durch kleinste Kleinigkeiten wird der Lauf der betreffenden Geschichte schon verändert - wie soll man sich also dort verhalten zwischen Prinzen, Drachen und diversen Kämpfen? Wirklich keine leichte Situation. Ich erhoffte mir eine Menge an Spannung, doch die blieb leider aus. Die Geschichte des Buches Eldinor, in die Nora und Ben abtauchen, steht eindeutig im Vordergrund. Zum Warum-und-Weshalb von Noras Schicksal und was sie dagegen tun kann, gibt die Geschichte nur wenig preis. Leider. Es gibt im letzten Drittel des Buches eine Spurensuche in der Vergangenheit, was ich wirklich interessant fand. Aber ansonsten dreht sich alles nur um die Personen und die Handlung in Eldinor im vierzehnten Jahrhundert. Durch das Eingreifen von Nora und Ben ergeben sich in der Geschichte dann auch kleine Logikfehler, die ihnen selbst auffallen. Irgendwie ein klein wenig wirr das Ganze ¿ Nora wünschte sich nichts mehr als eine heiße Dusche, eine bequeme Jogginghose und einen starken Kaffee mit Zucker. Seite 53 Madeleine Puljic konnte mich mit ihrem Auftakt noch nicht ganz überzeugen. Die Figuren hatten für mich zu wenig Tiefe, die Gabe oder auch Magie von Nora wird zu wenig erforscht und die Story des Romans war mir zu sehr im Vordergrund. Es wurde zu selten nach einem Ausweg aus der Geschichte gesucht. Das Leben in Eldinor war recht interessant dargestellt, besonders der kleine Drache Rashuk hatte es mir angetan. Der Schreibstil gefiel mir gut, aber ich denke, dass die Autorin zu viel Potenzial verschenkt hat. Oder meine Erwartungen waren zu hoch. Das Ende der Geschichte lässt auf eine Fortsetzung schließen, die voraussichtlich 2020 erscheinen soll. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich diese lesen werde.
Nora und ihre Macht in andere Welten zu fallen - Solider erster Teil
von schafswolke - 30.05.2019
Nora hat Angst vor Büchern, bei jedem geschriebenen Text muss sie fürchten in eine andere Welt zu fallen. In ihrer Not sucht sie den Psychiater Ben auf, sie hofft, dass er ihr irgendwie helfen kann. Doch dann landen plötzlich beide in Eldinor, leider weiß Nora nicht, wie sie ihre Rückkehr steuern kann. Hier hat mich als allererstes das Cover angesprochen, ich finde es einfach traumhaft. Die Geschichte beginnt gleich turbulent und temporeich. In Eldinor angekommen, weiß keiner, wer gut oder böse ist und so muss man gemeinsam mit Nora und Ben, die andere Welt erkunden. Ich fand den Schreibstil recht angenehm und so konnte ich mich gut in die andere Welt einfinden. Zwischendurch hatte ich kurzzeitig die Befürchtung leicht den Überblick bei den Konflikten zu verlieren, aber das verflog dann auch wieder. Das Ende ist zwar leicht in sich abgeschlossen, aber es ist klar, dass es auf jeden Fall weitergeht. Es gibt auch noch eine Menge Geheimnisse, die es zu erfahren gibt. Meiner Meinung ist da noch reichlich Potenzial und es bleibt auch Luft nach oben. Insgesamt haben mich der Anfang und ganz besonders das Ende gefesselt. Meine Lieblingsfigur ist die Eidechse Rashuk. Mir hat der Auftakt gut gefallen und ich bin gespannt auf den 2. Teil, der leider erst für das Frühjahr 2020 geplant ist. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und vergebe 4 Sterne.
Wenn Lesen gefährlich wird...
von Carmen Vicari - 28.04.2019
Nora Winter hat Angst. Angst vor Büchern. Angst vor den Geschichten, die sie beinhalten. Angst davor, nicht wieder zurückkehren zu können. Was für eine Leseratte wie ein Traum klingt, ist für Nora vielmehr ein Alptraum. Denn Nora kann in die Handlung eines Buches reinfallen und das buchstäblich. Kaum hat sie zu lesen begonnen, findet sie sich am Ort des Buches wieder. Um ihrem Problem zu begegnen, sucht Nora den Hypnosetherapeuten Ben auf. Er soll sie hypnotisieren, damit sie das Leser verlernt. Doch Ben ist fasziniert von Noras Gabe und stellt sie zunächst auf eine Probe. Aber dann hat Ben selbst ein Problem. Er findet sich zusammen mit Nora in einem Buch wieder und der Rückweg scheint nur zu gelingen, wenn sie die Geschichte bis zum Ende durchstehen, ohne dabei in diese einzugreifen. Und das ist schwerer als zunächst gedacht¿ Als Leseratte hatte mich das Buch gleich angesprochen. Schnell war ich in der Geschichte gefangen und konnte Nora nicht nur kennenlernen, sondern sie sogar verstehen. Klar, man möchte schon so manches Mal in eine Geschichte regelrecht eintauchen und die Protagonisten vielleicht kennenlernen. Aber wie kommt man wieder zurück? Muss man danach immer Teil der Geschichte bleiben und was geschieht, wenn man den Lauf der Geschichte etwas oder gar stark verändert? Als Nora zusammen mit Ben in eine Geschichte hineinfällt, vergisst man ein wenig die Zeit. Die beiden sind sehr darauf bedacht, nicht groß aufzufallen, was ihnen aber weniger gelingt. Ben versucht zudem, Nora nicht aus den Augen zu verlieren. Immerhin ist sie sein Schlüssel für den Weg zurück. Und so erlebt der Leser ein spannendes fantastisches Abenteuer mit zwei Protagonisten, die so gar nicht in die Geschichte gehören und ohne die die ganze Geschichte aber auch nicht funktionieren kann. Spannend geschrieben, mit viel Wortwitz, fantastischen Szenen und einem Hauch Liebe, bietet das Buch beste Unterhaltung für einige, leider zu wenige, Lesestunden. Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hoffe derzeit, dass die Geschichte bald fortgesetzt wird und ich Nora und Ben wiedersehen werde. Bis dahin falle ich auf meine übliche Weise in Geschichten und brauche mir zum Glück keine Gedanken über den Rückweg zu machen.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.