Ein Sommer wie Limoneneis

Roman. 'Knaur Taschenbücher'. 'Die Amalfi-Reihe'.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.3
Der perfekte Sommer-Roman von der Bestseller-Autorin Marie Matisek und ein Liebes-Roman, der an der schönen Amalfi-Küste spielt. Marco, erfolgreicher Immobilien-Anwalt, schaut lieber nach vorne als zurück. Er hat eine glanzvolle Karriere gemacht, und … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Ein Sommer wie Limoneneis als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Ein Sommer wie Limoneneis
Autor/en: Marie Matisek

ISBN: 3426521423
EAN: 9783426521427
Roman.
'Knaur Taschenbücher'. 'Die Amalfi-Reihe'.
Knaur Taschenbuch

3. April 2018 - kartoniert - 304 Seiten

Beschreibung

Der perfekte Sommer-Roman von der Bestseller-Autorin Marie Matisek und ein Liebes-Roman, der an der schönen Amalfi-Küste spielt. Marco, erfolgreicher Immobilien-Anwalt, schaut lieber nach vorne als zurück. Er hat eine glanzvolle Karriere gemacht, und für seine Wurzeln, die in Amalfi liegen, bei seiner Familie, die seit Jahrhunderten eine Limonen-Plantage betreibt, interessiert er sich wenig. Doch dann will seine Frau plötzlich die Scheidung, und sein Vater im fernen Süditalien bricht sich das Bein.. Marcos Weg führt ihn nach Amalfi - widerwillig und nur für kurze Zeit, wie er glaubt. Es dauert jedoch nicht lange und die zauberhafte Küste sowie das sinnliche Leben Süditaliens nehmen ihn gefangen. Und dann steht Lisabetta wieder vor ihm, die zauberhafte Liebe seiner Jugend. Kann und will Marco sein Leben noch einmal von Grund auf ändern?

Portrait

Die Autorin Marie Matisek lebt mit ihrer Familie, Hund und Kater im idyllischen Umland von München. Neben dem Schreiben pflegt sie ihre Leidenschaften: Kochen, spazieren gehen und gärtnern. Die gebürtige Berlinerin fühlt sich in ihrer Wahlheimat Bayern genauso zu Hause wie an der Nordsee, Südfrankreich oder Italien, seit vielen Jahren ihre bevorzugten Reiseziele.

Pressestimmen

"Ein wunderbarer Ausflug an die Amalfi-Küste, dorthin wo der Sommer wie das Limoneneis von Pippo schmeckt - Happy-End inklusive." Siegener Zeitung

"Ein schöner, kurzweiliger Sommerschmöker, zu dem man unbedingt eine große Portion Zitroneneis genießen muss!" Delmenhorster Kreisblatt

"Die Autorin legt in diesem unaufgeregten Roman eine intensive Charakterstudie eines Protagonisten im Clinch mit sich selbst vor." bücher in meiner hand 8Blog)

"Autorin Marie Matisek nimmt uns in dem bezaubernden Familienroman mit an die Amalfiküste. Mmh, wie das nach Zitronen duftet!" Frau von Heute

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Unter dem Limonenhimmel
Taschenbuch
von Marie Matisek
vor
Bewertungen unserer Kunden
Die perfekte Urlaubslektüre - Wohlfühlen garantiert
von Hermione - 21.07.2020
Der erfolgreiche Immobilien-Anwalt Marco, der vor langer Zeit seiner italienischen Familie den Rücken gekehrt hat und in Deutschland arbeitet, erleidet plötzlich einen Burn-out. Dann will sich auch noch seine Frau von ihm scheiden lassen und sein Vater bricht sich bei der Arbeit auf der heimischen Zitronenplantage an der Amalfi-Küste das Bein. Kurzerhand bricht Marco nach Italien auf - wo er gleich auch noch seiner Jugendliebe Lisabetta in die Arme läuft¿ Meine Meinung: Von der ersten Seite an habe ich mich beim Lesen total wohlgefühlt und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Neben der flüssigen und warmherzigen Schreibweise hat mir besonders gut gefallen, wie das italienische Flair rüberkam - ob es die schöne Landschaft ist oder das glitzernde Meer, duftende Pflanzen oder köstliches Essen. Ich war direkt total begeistert und fühlte mich sofort nach Italien und in den Urlaub versetzt. Die Geschichte rund um Marco, seine Familie und seine Jugendfreunde, fand ich auch sehr gelungen und stimmig angelegt. Gerade Marcos Entwicklung fand ich zum Ende hin gut nachvollziehbar. Sehr gut gefallen hat mir darüber hinaus auch, dass das Buch sehr behutsam, aber durchaus einprägsam Themen wie Umweltschutz oder auch Burn-out ansprach, ohne dabei mit erhobenem Zeigefinger um die Ecke zu kommen. Fazit: Der Amalfi-Roman von Marie Matisek hat mir genauso gut gefallen wie die beiden tollen Provence-Romane der Autorin (Sonnensegeln und Mirabellensommer) und die Capri-Geschichte (Der Schmetterlingsgarten). Beim Lesen habe ich mich einfach nur wohlgefühlt und habe die Lesezeit wie einen kleinen Urlaub genossen.
Lebensnah erzählt
von Bücher in meiner Hand - 14.05.2018
Kurvige Küstenstrassen, Zitronengärten, Meer, Amalfi - ins sonnige Italien führt uns Marie Matisek mit Ein Sommer wie Limoneneis . Doch der Roman beginnt in München, wo Marco Pantanella als erfolgreicher Immobilienanwalt arbeitet. Er wohnt mit Frau Geli und seinen zwei Kindern Luca und Sabrina am Starnberger See. Marco merkt nicht, wie ihm seine Familie immer fremder wird. Am selben Tag als er morgens überraschend zum Partner in der Firma auserkoren wird, wird er abends überraschend von seiner Frau verlassen. In beiden Fällen wird er vor vollendete Tatsachen gestellt. Die Frau ist weg, im Urlaub für zwei Wochen; er muss sich um die Kinder kümmern und ausserdem geschäftlich überraschend nach Singapur. Zuviel für ihn. Ein Burnout zwingt ihn zum Krankenstand - den sein Chef nicht akzeptiert. Auf Drängen seiner 16jährigen Tochter Sabrina fährt Marco trotzdem zum Auftanken nach Amalfi. Im Dorf wird er schon sehnlichst zur Zitronenernte erwartet, sein Vater hat das Bein gebrochen. Alle seine Nachbarn und Freunde denken, Marco sei wegen seines Vaters gekommen, doch er hatte ja keine Ahnung. Die Autorin legt in diesem unaufgeregten Roman eine intensive Charakterstudie eines Protagonisten im Clinch mit sich selbst vor. Sie erzählt, wie Marco zwischen dem eigenen Leben in Deutschland und der Verbundenheit mit dem Heimatdorf steht. Grosse Erwartungen werden von allen, deutschen wie italienischen, Seiten an ihn gestellt, nun geht es darum herauszufinden was er wirklich will, was ihn glücklich macht. Für Marco beginnt eine Zeit der Selbstreflexion. Zudem trifft er auf seine erste grosse Liebe - die er nie vergessen hat. Die vielschichtigen Themen können nachvollzogen werden: ein Mann, der nie zuhause ist und Frau mit Kindererziehung und Haushalt alleine lässt; die möglichst rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit fürs Büro; die Frage nach den persönlichen Wurzeln, die einen geprägt haben; die Heimatverbundenheit, auch wenn nur 100 km (und nicht 1300km wie im Roman) Unterschied zwischen Heimat und aktuellem Lebensmittelpunkt stehen; die Beziehung zu den Eltern. Daraus macht Marie Matisek aber kein Drama mit viel Streitereien und sie wertet die verschiedenen Lebenswege auch nicht, was mir sehr gut gefiel. Der Roman kommt eher nachdenklich und melancholisch daher. Die Thematik wird geschickt in den vorsommerlichen Süden hinein gebettet, was für eine gewisse Leichtigkeit sorgt und sehr schön umgesetzt ist. Die Landschaftsbeschreibungen versetzen den Leser schnell an die italienische Südwestküste, man fühlt sich wie im Urlaub. Zudem gefällt mir sehr, dass für einmal ein Mann wie Marco mit all seinen Problemen und Gedanken im Vordergrund steht und die Frauen Nebendarsteller sind. Die verstorbene und doch allgegenwärtige Nonna sorgt für einige Schmunzler und macht sie zu einem grossen Sympathieträger. Aber auch den zwei, drei unsympathischen Charakteren im Roman kann man nicht wirklich lange böse sein. Ausser Marcos Chef, aber den vergisst man schnell. Fazit: Eine optimistische Stimmung erzeugende schöne und sehr lebensnah erzählte Geschichte, die sich das ganze Jahr gut lesen lässt. 4.5 Punkte.
eine Geschichte zum Nachdenken
von RoRezepte - 23.04.2018
Eine berührende Geschichte um den männlichen Hauptprotagonisten Marco, der als Anwalt mit knapp 40 Jahren vor seinem nächsten Karrieresprung in München steht. Sein Kopf ist täglich voll mit Meetings, Rechtsgrundlagen und Plädoyers. Von einem Tag auf den anderen verlässt ihn seine Frau Geli, nach 17 Ehejahren. Sie droht mit Scheidung und lässt ihn zwei Wochen mit seinen Kindern Sabrina und Luis allein. Als er versucht den Alltag zu managen und gerade mit seiner großen Tochter nach Singapur fliegen will, erleidet er einen Zusammenbruch: Diagnose Burn-Out. Marco lässt sich für 2 Wochen krank schreiben und fährt 1.200km zu seinem Vater in die Heimat nach Amalfi. Raffaelo führt seit Generationen eine sehr bekannte Zitronenplantage, für die Marco leider so gar nichts übrig hat. Während er versucht abzuschalten, genießt er das Wiedersehen mit seiner Familie und entdeckt alte unterdrückte Gefühle für seine große Jugendliebe Lisabetta wieder. Besonders gefiel mir die Zwischenstrange aus Marcos Kindheit in Amalfi, in der er als Kind so ganz anders war, als er nun als Erwachsener ist: lebhaft, jung, wild, ein Sonnenschein, der eine besonders innige Bindung zu seiner Mama und seiner Nana hat. Während seines Urlaubsaufenthaltes in der Heimat, denkt Marco über sein Leben in München nach und beginnt eine ungeplante Entwicklung: was ist im Leben wirklich wichtig? Marie Matisek schreibt in Ein Sommer wie Limoneneis eine Geschichte zum Nachdenken nieder. Ihre Beschreibungen der Landschaft lässt einen vor Ort sein, als Leser beginnt man zu schwärmen und wünschen vor Ort zu sein. Und was wäre Italien ohne ein gutes Essen? Auch kulinarisch hat der Roman einiges zu bieten. Zusätzlich kann man auch etwas über Zitronen und deren Ernte lernen. "Während sie durch die Bäume gingen, blieb Pippo ab und zu stehen und zeigte Marco, welche Zitronen jetzt reif waren und welche besser noch ein paar Wochen am Baum blieben. Marco konnte lediglich die überreifen und die unreifen Früchte unterscheiden, alle anderen waren für ihn eben Zitronen. Pippo bemühte sich nach Kräften, ihm zu demonstrieren, wie sich die Zitronen anfühlen mussten, die man jetzt ernten sollte. Manche Früchte waren zu reif, um sie zu verschicken, sie wurden trotzdem geerntet und selbst verarbeitet. Zu Limoncello zum Beispiel, den die Pantanellas früher selbst gemacht hatten. [] Pippo selbst war auch einer der Abnehmer für zu etwas reife Früchte, er machte daraus sein Limoneneis, für das er laut seinen eigenen Worten - an der ganzen Amalfiküste berühmt war. [] Die Gegend hier war berühmt für ihre aromatischen Gerichte mit Almalfi-Zitronen. Man aß sie gebacken mit Büffelmozzarella, als Salsa zum frischen Fisch oder natürlich in wunderbaren Dessertkreationen." Die Rezepte aus Ein Sommer wie Limoneneis gibt es unter www.rorezepte.com & https://rorezepte.com/2018/04/11/ein-sommer-wie-limoneneis-marie-matisek/
Ein toller Sommer-Sonnen-Urlaubsroman von der Amalfi-Küste
von sommerlese - 14.04.2018
Marco ist erfolgreicher Immobilienanwalt und lebt mit Frau und Kindern in München. Seine italienischen Wurzel interessieren ihn wenig und noch weniger kümmert er sich um seine Familie in Amalfi, die dort seit Generationen eine Limonen-Plantage betreibt. Als er im größten beruflichen Stress steckt, verschwindet seine Frau, hinterlässt ihm ihre Scheidungsabsicht und lässt ihn mit den beiden Kindern allein. Als sein Vater sich auch noch ein Bein bricht, reist Marco kurzerhand nach Amalfi, um mal auf die Schnelle alles zu regeln. Doch so einfach wie er sich das denkt ist das nicht. Und ob er will oder nicht, schnell nimmt ihn seine wunderschöne Heimat und das italienische Lebensgefühl gefangen. Außerdem sieht er seine Jugendliebe Lisabetta wieder, der Zauber Italiens vereinnahmt ihn mehr und mehr. Die Bücher von Marie Matisek haben stets einen Wohlfühleffekt und verleihen sommerliche Urlaubsgefühle. Auch mit diesem Buch gelingt ihr das erneut und man findet sich schnell in der zauberhaften Küstenlandschaft bei Amalfi wieder. Das italienische Flair schwappt förmlich auf den Leser über und man sieht sich gemeinsam mit dem Protagonisten die Limonenplantage und die wunderschönen Schauplätze an. In diesem Buch findet Marco seinen Weg zurück zu seinen Wurzeln. Jahrelang hat er für seine Karriere gelebt und dabei Frau und Kind zwar luxuriös versorgt, aber das Seelenleben und die familiäre Gemeinschaft mussten darunter leiden. Erst ein Besuch bei seinem kranken Vater in Amalfi, das Wiedersehen mit alten Jugendfreunden und die Schmetterlinge im Bauch als er auch seine erste große Liebe Lisabetta wiedertrifft, machen ihm einiges im Leben klar. Mit dieser Geschichte verzaubert Marie Matisek den Leser mit italienischem Lebensgefühl und kulinarischen Köstlichkeiten, sie zeigt aber auch die Sorgen im Zitronenanbau und erklärt, wie vorbildlich die Amalfitanos Nachbarschaftshilfe betreiben. Die Limonenplantage bringt viel Arbeit und intensives Kümmern mit sich. Zeit, die der Anwalt Marco für den geringen Ertrag nicht erbringen möchte. Ich konnte ganz in das italienische Flair eintauchen, kenne die Gegend und die wunderbaren Ausblicke an italienischer Küsten und ließ mich gern davon verzaubern. Mir haben auch die Charaktere gut gefallen, man liest von ihnen und meint sie alle zu kennen, so detailgenau und treffend werden sie beschrieben. Die Schauplätze und Stimmungen erscheinen lebendig und wunderschön. Die Liebesgeschichte hätte ich persönlich gar nicht gebraucht. Es ist ein Wohlfühlroman, der den nächsten Urlaub in Italien herbeisehnen lässt. Aber er lässt auch innehalten und nachdenken über die wahren Ziele im Leben. Was braucht man im Leben? Kann man mit Wohlstand alles erreichen, was das Leben lebenswert macht? Für sommerliche Urlaubslektüre ist dieser Roman sehr gut geeignet, aber auch zum Träumen für Daheim sorgt er für schöne Lesestunden und macht Lust auf Limoneneis und Limoncello.
Eine Traumreise ins Land der Limonen!
von zauberblume - 03.04.2018
In ihrem neuesten Roman Ein Sommer wie Limoneneis entführt uns die Autorin Marie Matisek nach Italien an die traumhafte Amalfiküste. Und hier lernen wir einiges über Land und Leute und natürlich den Limonenanbau. Der Inhalt: Eigentlich könnte Marco rundum zufrieden sein. Er ist ein erfolgreicher Immobilienanwalt, hat ein Haus am Starnberger See und Frau und zwei wunderbare Kinder. An seine italienischen Wurzeln denkt er wenig und auch die Limonenplantage, die seine Famillie seit Generationen an der Amalfiküste betreibt, interssiert in nicht. Doch von einem Tag auf den anderen ist alles anders. Ein Burnout zwingt Marco in die Knie und seine Frau verlangt plötzlich die Scheidung. Marco reist an die Amalfiküste um sich zu erholen. Doch schon bald wieder ist er von der traumhaften Landschaft und dem Flair Italiens wieder verzaubert. Und plötzlich steht auch seine Jugendliebe Lisabetta wieder vor ihm. Auch mit diesem absoluten Traumbuch ist Marie Matisek wieder ein Meisterwerk gelungen. Sie hat mich mit ihrer Geschichte von Anfang an verzaubert und ich würde am liebsten auf der Limonenplantage der Pantanellas meinen nächsten Urlaub verbringen. Sie hat eine wunderschöne Geschichte geschaffen, die uns das italienische Flair und die Lebensweise näher bringt. Auch sind alle Charaktere so wunderbar beschrieben. Man glaubt, jeden Einzelnen selbst zu kennen. Schon der Prolog hat mich begeistert. Marcos Kindheit hier an der Amalfiküste mit all seinen Freunden. Und dann dieses besondere Gefühl, wenn man bei den Pantanellas in der Küche steht und Marcos Mutter und seine Nonna eine Köstlichkeit nach der anderen zaubern. Es ist so viel Herzenswärme zu spüren. Und dann zieht da ständig dieses Traumgeruch der Limonen durch das Haus und die umliegenden Berge. Und im hier und jetzt sieht es anders aus. Da lernen wir den gestressten Marco kennen, einen Workaholik, der kaum Zeit für seine Familie hat. Sie haben zwar keine finanziellen Probleme, aber Geld allein macht auch nicht glücklich. Aufgrund der Vorkommnisse zuhause reist Marco in sein Heimatland und wird auch wieder sofort von dem Zauber gefangengenommen und auch seine Jugendliebe Lisabetta lässt ihn nicht kalt. Ich finde es ist toll, die Veränderung von Marco zu verfolgen, plötzlich fühlt er sich wieder frei und unbekümmert. Schön, dass das Verhältnis zu seinem Vater, der in meinem Augen auch ein herzensguter Mensch ist, wieder besser wird. Na und das Eis von seinem Freund Pippo, den ich mit seinem kleinen Eiswagen durch die Straßen flitzen sehe, ist ja ein absolutes Gedicht. Sein Limonensorbet ist ein absolute Geschmacksexplosion. Und dann ist da noch diese absolute Traumgestaltung des Covers und der Buchinnenseiten. Einfach ein Hingucker. Mich hat dieses Sommer-Sonne-Gute-Laune-Buch von der ersten bis zur letzten Seite total begeistert (wie alle bisherigen Bücher der Autorin). Gerne vergebe ich für diese Traumlektüre 5 Sterne und freue mich schon riesig auf ihren nächsten Roman.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein TONIE10 gilt bis einschließlich 31.07.2020. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung in der Buchhandlung möglich. Der Gutschein gilt nur auf Tonie-Figuren, Tonie-Transporter und Lauscher und nur solange der Vorrat reicht. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutscheinen und Geschenkkarten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

11 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der kostenfreien Lieferung ausgeschlossen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.