Manchmal hilft nur fauler Zauber

Ein Amrum-Roman. 'Ladies Lounge'.
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1 review.image.1
Eigentlich könnte Anna ein fabelhaftes Leben führen, hat sie doch gerade ihren Traummann geheiratet. Doch der entpuppt sich als echter Widerling, der sie schon während der Hochzeitsfeier mit seiner Sekretärin Vanessa betrügt. Falls sie ihn verlassen … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

9,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Manchmal hilft nur fauler Zauber als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Manchmal hilft nur fauler Zauber
Autor/en: Nicola Lux

ISBN: 3956691008
EAN: 9783956691003
Ein Amrum-Roman.
'Ladies Lounge'.
Bookspot Verlag

2. März 2018 - kartoniert - 279 Seiten

Beschreibung

Eigentlich könnte Anna ein fabelhaftes Leben führen, hat sie doch gerade ihren Traummann geheiratet. Doch der entpuppt sich als echter Widerling, der sie schon während der Hochzeitsfeier mit seiner Sekretärin Vanessa betrügt. Falls sie ihn verlassen sollte, droht er ihr mir herben Konsequenzen für sie und ihre Familie, denn er ist als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters auf Anna an seiner Seite angewiesen. Aber Annas verdorbenes Leben wendet sich, als sie von einer unbekannten "Erbtante" ein Haus auf Amrum erbt. Dort hat die als Hexe verschriene Vida Wohnrecht auf Lebenszeit. Die Frauen verstehen sich großartig und Vida ermutigt Anna den ungeliebten Ehemann doch zu beseitigen. Durch einen Trick von Vida stirbt dieser, von der Flut überrascht, schließlich bei einem Wattspaziergang. Nachdem Anna immer mehr Gerüchte zu hören bekommt, erzählt Vida ihr vom "Club der Hexen", indem sie und auch ihre Tochter Toni Mitglied sind. Ein Club, dem Männer nicht in die Quere kommen sollten...

Portrait

Nicola Lux, geboren am selben wunderbaren Novembertag wie Voltaire, allerdings ein paar Jahre später. Neben der Schule hatte sie Jobs als Model für Reitbekleidung und arbeitete nach dem Modedesignstudium als Stylistin für zahlreiche Promis.
Bewertungen unserer Kunden
Für mich zuviel schwarzer Humor¿
von janaka - 29.07.2018
*Inhalt* Eigentlich sollte der Hochzeitstag der schönest im Leben einer Frau sein. Doch nicht so bei Anna, sie erwischt ihren frisch Angetrauten Hartmut mit seiner Sekretärin Vanessa in flagranti. Kein guter Start für eine Ehe. Außerdem entpuppt sich der Kerl als ein großer Egoist und Widerling, der sie erpresst bei ihr zu bleiben. Doch dann ergibt sich eine Möglichkeit ihn loszuwerden. Anna erbt von einer Tante ein Haus auf Amrum. Da die Hexe Vida ein lebenslanges Wohnrecht hat, verlangt Hartmut, dass Anna sie irgendwie aus dem Haus vertreibt. Doch es kommt ganz anders die beiden Frauen freunden sich an und schmieden einen teuflischen Plan, bei denen Männer nichts zu lachen haben. *Meine Meinung* Manchmal hilft nur fauler Zauber von Nicola Lux ist ein Roman mit schwarzem Humor. Leider kann ich mit diesem Humor wenig anfangen. Positiv kann ich sagen, dass mir die Landschaftbeschreibungen von Amrum sehr gut gefallen. Die Beschreibungen sind anschaulich, detailreich und lassen tolle Bilder vor meinen inneren Augen erscheinen. Mein Wunsch ist es schon länger dort einmal Urlaub zu machen und auch hier wird mein Wunsch wieder bestätigt. Die Geschichte an sich ist schon interessant und ausbaufähig, wenn nur nicht die ganzen Toten wären. Ich habe kein Problem damit, wenn die beiden Frauen den Männer materiellen Schaden zugefügt hätten, aber die gleich zu beseitigen da sträubt sich mein Rechtsempfinden. Und die Gründe waren für mich manchmal an den Haaren herbeigezogen. Leider hat Ebook in mobi-Format ziemlich viele Formatierungsfehler. Worte, die nicht zusammen gehören, sind zusammen geschrieben und oft fehlt das Leerzeichen nach dem Satzende, was meinen Lesefluss ungemein gebremst hat. Hier muss dringend nachgebessert werden. *Fazit* Diesmal kann ich nur eine eingeschränkte Leseempfehlung geben, dieses Buch eignet sich nur für Leser, die mit schwarzem Humor umgehen können.
Ich konnte dem Buch nicht viel abgewinnen
von schafswolke - 13.07.2018
Schon während der Hochzeit erkennt Anna, dass es ein Fehler war Hartmut zu heiraten. Kurz darauf erbt sie ein Haus auf Amrum, dort lernt sie Vida kennen. Auf der Insel reift auch ein neuer Entschluß - Hartmut muss weg! Das Buch klang nach einer witzigen Lektüre für zwischendurch, doch leider war es so gar nicht mein Humor. Ich kann mich nicht daran erinnern, während des Lesens mal geschmunzelt zu haben. Die Figuren empfand ich eher als anstrengend und habe keinen Bezug zu ihnen aufbauen können. Auch die Geschichte hatte für mich keine richtigen Höhen und Tiefen. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten und haben am Anfang immer ein Zitat oder kurze Texte, eigentlich mag ich sowas, aber hier hat sich mir der Sinn nicht wirklich erschlossen, da ich nur selten einen Bezug zum Kapitel bzw. Buch herstellen konnte. Nach dem ersten Drittel empfand ich das Buch sehr langwierig und irgendwie künstlich in die Länge gezogen. Alles in allem war es für mich nicht rund genug, die Aufklärung am Ende war für mich auch eher etwas lieblos. Und dann kommt noch ein großer Minuspunkt hinzu. Ich habe das Buch auf meinem Kindle gelesen und ganz oft sind dort mehrere Worte zusammengeschrieben. Mich hat das beim Lesen ungemein gestört und mich fast zum Abbruch bewogen, vielleicht war das auch ein Grund, warum ich nicht so richtig ins Buch reingefunden habe. Leider war das Buch für mich eher eine Enttäuschung. Ich vergebe knappe 2 Sterne, da mir das Drumherum zu Amrum gut gefallen hat.
Luftig-leichte Sommerlektüre
von Jess_Ne - 18.04.2018
Manchmal hilft nur fauler Zauber ist wie ein Kurzurlaub für die Seele und hat mich mit seinem rabenschwarzen Humor oft zum Schmunzeln gebracht. Ab und an ein wenig überspitzt, aber irgendwie macht genau das auch den Charme des Buches aus. MEINE MEINUNG Ich hatte die Geschichte um Anna und den Club der Hexen innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Dazu sollte ich vielleicht noch erwähnen, das es hier nicht um richtige auf Besen fliegende und Zaubersprüche windende Hexen geht, etwas Magisches hat Annas Abenteuer auf Amrum aber allemal. Ich möchte hier aber nicht zu sehr vorgreifen und sage nur soviel, dass sich die merkwürdigen Vorfälle und unwahrscheinliche Zufälle in Annas Leben nach ihrer Ankunft auf Amrum und ihrer Bekanntschaft mit Vida nur so häufen. Den Schreibstil der Autorin empfand ich als sehr angenehm. Locker-leicht werden die Geschehnisse größtenteils aus Annas Perspektive geschildert. Ihr bissiger und teilweise nüchterner Erzählstil haben dafür gesorgt, dass mir die quirlige Protagonistin, die nur so vom Unglück verfolgt scheint, sofort ans Herz gewachsen ist. Auch Vida und die anderen Inselbewohner empfand ich als sehr erfrischend und sympathisch (den einen mehr, den anderen weniger). Ich war zwar noch nie auf Amrum, konnte mir durch die detailreichen Schilderungen aber alles sehr schön vorstellen und auch die vielen nebenbei erwähnten Traditionen und Rezepte (die sich sogar im Anhang widerfinden) machen das Buch zu etwas Besonderem. Wenn Vida und Anna zusammensitzen und eine Tote Tante (heißter Kakao mit Rum und Sahnehäubchen) trinken, kommt eine richtig heimelige Stimmung auf und man wünscht sich, auch Kurzurlaub auf Amrum machen zu können. Mich hat Manchmal hilft nur fauler Zauber auf jeden Fall überzeugt und ich würde mich sehr freuen, in Zukunft noch mehr von der Autorin lesen zu können. FAZIT Ein schönes Wohlfühl-Buch für sonnige Tage, dass viele Lacher bereit hält und Insel-Feeling verbreitet. Besonders Amrum-Fans werden bei dieser Lektüre auf ihre Kosten kommen.
Gute Unterhaltung auf Amrum mit einer grossen Portion Humor
von isabellepf - 12.04.2018
Manchmal hilft nur fauler Zauber von Nicola Lux ist eine nette Krimikomödie für zwischendurch in der ein Hexenclub, falsche Partner und ein geerbtes Haus für gute Unterhaltung und humorvolle Lesestunden sorgen. Anna könnte eigentlich nicht glücklich sein, denn gerade hat sie ihren Traummann geheiratet. Doch noch während ihrer Hochzeitsfeier betrügt er sie ganz unverfroren mit seiner Sekretärin Vanessa. Anna ist fassungslos über sein Verhalten, entpuppt sich doch der eins so Leidenschaftliche und romantische Hartmut zu einem absoluten Wiederling und Kolleriger. Doch schon bald nimmt Annas Leben eine unvorhersehbare Wendung an, als sie ein kleines Häuschen auf der Trauminsel Amrum erbt. Als Anna sich das geerbte Haus in Amrum anschauen geht, lernt sie auch die Bewohnerin Vida kennen, die auf Lebenszeit ein Wohnrecht eingeräumt bekommen hat.  Die beiden Frauen verstehen sich grossartig und freunden sich an. Endlich hat Anna jemanden gefunden mit der sie auf einer Wellenlänge ist und sich versteht. Vida ermutigt Anna sogar ihren Mann zu beseitigen. Schon bald erlebt sie Dinge, die sie niemals für möglich gehalten hätte und tritt in den Club der Hexen ein. Ein Club dem Männer lieber nicht zu nahe kommen sollten. Anna die Protagonistin der Geschichte war für mich, zwar zu Anfang ziemlich naiv und leichtgläubig, mit der ich mich jedoch super identifizieren und hineinversetzten konnte. Sie hat eine nette Art an sich, ist bodenständig, die ich einfach gerne mochte, ganz im Gegensatz zu Hartmut der mir durch sein unmögliches Verhalten schon während der Hochzeitsfeier total unsympathisch war. Da kam Vida genau richtig, die durch ihre kesse und bestimmende Art, mehr Pepp und neuen Schwung in Annas Leben gebracht hat. Auch die Art der Geschichte hatte für mich einen hohen Unterhaltungswert und war mit einer guten Mischung aus Krimi, Romanze und Humor ein erheiterndes Lesevergnügen. Dabei hat es Nicola Lux durch ihren unglaublich mitreisenden und humorvollen Schreibstil immer wieder geschafft, mich mit Situationskomik und witzigen Handlungssträngen zu erheitern. Oftmals konnte ich beherzt lachen, hatte fast ein Dauergrinsen auf den Lippen und fand auch die Vorgehensweise der sich häufenden Todesfälle schlüssig und pfiffig. Natürlich ist einiges davon ziemlich weit hergeholt und würde vermutlich im realen Leben nicht so einfach funktionieren. Aber genau die Mischung aus Humor, mysteriösen Todesfällen, Romanze und die geballte Ladung Fantasie der Autorin, haben die Krimikomödie für mich lebendig und besonders gemacht. Und wer von der Geschichte, der toten Tante und den unzähligen Waffelgerichten noch nicht genug bekommen konnte, findet auf den letzten Buchseiten eine Ansammlung toller und einfach beschriebene Rezeptideen die aus der Geschichte stammen. Einzig das Ende im Epilog war mir dann doch etwas zu weit hergeholt und kurz angebunden, das für meinen Geschmack ruhig noch hätte etwas detaillierter ausgeführt werden können. Im Gesamten eine locker, leichte Krimikomödie, spannend, humorvoll und total unterhaltsam.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.