Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche** >>
Klick ins Buch Behavioral Finance als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Behavioral Finance

'Uni-Taschenbücher'. 2. , überarbeitete und erweiterte Auflage. 65 schwarz-weiße Abbildungen.
Taschenbuch
Seit über 50 Jahren dominiert die neoklassische Kapitalmarkttheorie unser Verständnis für die Abläufe an Finanzmärkten. Sie hat eine Vielzahl von Theorien und Konzepten hervor gebracht und basiert auf der Annahme eines streng rationalen Homo Oeconomi … weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

39,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Behavioral Finance als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Behavioral Finance
Autor/en: Rolf J. Daxhammer, Máté Facsar

ISBN: 3825287300
EAN: 9783825287306
'Uni-Taschenbücher'.
2. , überarbeitete und erweiterte Auflage.
65 schwarz-weiße Abbildungen.
UTB GmbH

1. März 2018 - kartoniert - 410 Seiten

Beschreibung

Seit über 50 Jahren dominiert die neoklassische Kapitalmarkttheorie unser Verständnis für die Abläufe an Finanzmärkten. Sie hat eine Vielzahl von Theorien und Konzepten hervor gebracht und basiert auf der Annahme eines streng rationalen Homo Oeconomicus.

Das vorliegende Buch möchte Studierenden und Praktikern die Türe öffnen zu einer neu entstehenden, verhaltenswissenschaftlichen Sicht auf die Finanzmärkte in der ein realitätsnäherer Homo Oeconomicus Humanus an den Märkten agiert. Er setzt bei der Entscheidungsfindung begrenzt rationale Heuristiken ein und lässt sich von emotionalen Einflüssen lenken.

Die Autoren schlagen zunächst den Bogen von der neoklassischen Sicht der Finanzmärkte zur Behavioral Finance. Anschließend werden spekulative Blasen als Anzeichen für begrenzte Rationalität vorgestellt. Danach stehen die Heuristiken bei Anlageentscheidungen im Vordergrund. Abschließend werden Beispiele für die Anwendung der Behavioral-Finance-Erkenntnisse im Wealth Management und Corporate Governance diskutiert und es wird ein Blick auf Neuro-Finance und Emotional Finance geworfen.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur zweiten Auflage 5

Vorwort zur ersten Auflage 5

Einleitung 9

Abschnitt I - Der Homo Oeconomicus im Zentrum der Neoklassik 19

1 Die neoklassische Kapitalmarkttheorie als Grundlage rationalen Verhaltens 19

1.1 Entwicklung der wirtschaftswissenschaftlichen Sichtweisen 20

1.2 Entscheidungstheorien und Konzepte der Neoklassik 26

1.2.1 Konzept des Homo Oeconomicus nach Adam Smith 26

1.2.2 Random Walk Theory nach Louis Bachelier 27

1.2.3 Erwartungsnutzentheorie von Morgenstern und von Neumann 32

1.2.4 Informationsverarbeitung nach Bayes 361.2.5 Effizienzmarkthypothese nach Eugene Fama 39

Zusammenfassung 45

2 Grenzen der neoklassischen Kapitalmarkttheorie 47

2.1 Modelle der neoklassischen Kapitalmarkttheorie 47

2.1.1 Portfolio Selection Theory nach Harry Markowitz 47

2.1.2 Capital-Asset-Pricing-Modell nach William Sharpe 54

2.1.3 Arbitrage Pricing Theory als Alternative zum CAPM 59

2.2 Bewertungsansätze als Basis finanzwirtschaftlicher Entscheidungen 61

2.2.1 Fundamentale Wertpapieranalyse 61

2.2.2 Charttechnische Analyse 67

2.3 Alte vs. neue Realität der Schwarze Schwan 72

Zusammenfassung 76

Schlussbetrachtung Abschnitt I 77

Abschnitt II - Wiederkehrende Spekulationsblasen ausgelöst vom Homo Oeconomicus Humanus 79

3 Das Investorenverhalten aus Sicht der Behavioral Finance 79

3.1 Ausgangspunkt und Zielsetzung der Behavioral Finance 79

3.1.1 Begriff der Rationalität im Zuge der Paradigmenerweiterung 82

3.1.2 Abkehr von der Erwartungsnutzentheorie Begrenzte Rationalität 86

3.2 Betrachtungswechsel im Rahmen der Behavioral Finance 89

3.2.1 Vergleich der neoklassischen mit der verhaltensorientierten Ökonomie 89

3.2.2 Untersuchungsmethoden der Behavioral Finance 92

3.2.3 Der Investor im Wandel der Zeit 96

Zusammenfassung 98

4 Spekulationsblasen als Zeichen für Marktanomalien 101

4.1 Ursachen für die Entstehung und Verstärkung von Spekulationsblasen 101

4.1.1 Herdentrieb 104

4.1.2 Grenzen der Arbitrage 107

4.2 Anatomie von Spekulationsblasen nach Kindleberger/Minsky 111

4.3 Detailbetrachtung Spekulationsblasen und Kapitalmarktanomalien 115

4.3.1 Bedeutung von Spekulationsblasen für Volkswirtschaften 116

4.3.2 Arten von Spekulationsblasen 117

4.3.3 Arten von Kapitalmarktanomalien 120

Zusammenfassung 127

5 Historische Spekulationsblasen im Überblick 129

5.1 Markteigenschaften als Auslöser von Spekulationsblasen 130

5.2 Beispiele für bedeutende Spekulationsblasen 132

5.2.1 Die Tulpenmanie von 1636 133

5.2.2 Die John-Law-Spekulationsblase von 1716 136

5.2.3 Die Südseespekulationsblase von 1720 138

5.2.4 Der Börsenboom und -crash von 1929 142

5.2.5 Die Dotcom-Spekulationsblase ab 1997 144

5.2.6 Die US-Subprime-Kreditkrise ab 2007 147

5.2.7 Multiple Spekulationsblasen nach der Subprime Kreditkrise (ab 2012) 152

5.3 Hinweise auf Spekulationsblasen im Private Equity 160

Zusammenfassung 167

Schlussbetrachtung Abschnitt II 168

Abschnitt III Der Homo Oeconomicus Humanus im Informations- und Entscheidungsprozess 169

6 Phasen der Entscheidungsfindung 169

6.1 Der Informations- und Entscheidungsprozess im Überblick 169

6.1.1 Informationswahrnehmung 171

6.1.2 Informationsverarbeitung/-bewertung 175

6.1.3 Investitionsentscheidung 177

6.2 Basis der Entscheidungsfindung aus Sicht der Behavioral Finance 179

6.2.1 Entscheidungsfindung auf Basis der Prospect Theory 179

6.2.2 Merkmale der Bewertungsfunktionen 183

6.2.3 Bewertung von Wertpapieren auf Basis der Prospect Theory 187

Zusammenfassung 192

7 Begrenzte Rationalität bei der Informationswahrnehmung 193

7.1 Heuristiken kognitiven Ursprungs 196

7.1.1 Fehleinschätzung von Wahrscheinlichkeiten (u.a. Verfügbarkeits-heuristik) 196

7.1.2 Fehleinschätzung von Informationen (u.a. selektive Wahrnehmung) 203

7.2 Heuristiken emotionalen Ursprungs Herdenverhalten 209

7.3 Einsch

Portrait

Prof. Dr. Rolf J. Daxhammer lehrt an der an der ESB Business School in Reutlingen. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Internationale Finanzmärkte, Investmentbanking, Private Wealth Management, Behavioral Finance und Europäische Integration.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Heterogenität - Intersektionalität - Diversity in der Erziehungswissenschaft
Taschenbuch
von Katharina Walgen…
Handlungsräume Sozialer Arbeit
Taschenbuch
Textdiagnose und Schreibberatung
Taschenbuch
von Marianne Ulmi, G…
Didaktik der deutschen Sprache 2
Taschenbuch
Themen und Motive in der Literatur
Taschenbuch
von Horst S. Daemmri…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.