Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Also sprach GOLEM als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Also sprach GOLEM

Aus d. Poln. v. Friedrich Griese. Originaltitel: "Golem" XIV. 'suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe'.…
Taschenbuch
Die Hauptfigur in Stanislaw Lems »Also sprach Golem« ist Golem XIV, ein von Menschen gebauter Spurencomputer, der unsere grundlegenden Denk- und Wahrnehmungsweisen in Zweifel zieht. Er weist auf die Grenzen unseres Verstandes hin, des Versu... weiterlesen
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

10,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Also sprach GOLEM als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Also sprach GOLEM
Autor/en: Stanislaw Lem, Richard Popp

ISBN: 3518377663
EAN: 9783518377666
Aus d. Poln. v. Friedrich Griese.
Originaltitel: "Golem" XIV.
'suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe'. 'Phantastische Bibliothek'.
Neuauflage, Nachdruck.
Übersetzt von Friedrich Griese
Suhrkamp Verlag AG

26. April 1986 - kartoniert - 192 Seiten

Beschreibung

Die Hauptfigur in Stanislaw Lems »Also sprach Golem« ist Golem XIV, ein von Menschen gebauter Spurencomputer, der unsere grundlegenden Denk- und Wahrnehmungsweisen in Zweifel zieht. Er weist auf die Grenzen unseres Verstandes hin, des Versuchs, die Ziele der Natur zu erkennen. Als eine Art Übermensch kennt er weder ein Gefühlsleben, noch besitzt er einen menschlichen Charakter. Seine Ethik ist gewiß keine humanitäre. »Er selbst nannte sie >Kalkül<. Liebe, Altruismus und Mitleid waren bei ihm durch Zahlen ersetzt.« Kurz vor seinem Eintritt in eine »Zone der Ruhe« hält er Vorlesungen über die Stellung des Menschen im Kosmos. Der Leser sieht sich mit der unbequemen Vorstellung konfrontiert, die Menschheit sei ein Fehlprodukt der Natur und keineswegs die Krone der Schöpfung.

Portrait

Stanislaw Lem wurde am 12. September 1921 in Lwów (Lemberg) geboren, lebte zuletzt in Krakau, wo er am 27. März 2006 starb. Er studierte von 1939 bis 1941 Medizin. Während des Zweiten Weltkrieges musste er sein Studium unterbrechen und arbeitete als Automechaniker. Von 1945 bis 1948 setze er sein Medizinstudium fort, nach dem Absolutorium erwarb Lem jedoch nicht den Doktorgrad und übte den Arztberuf nicht aus. Er übersetzte Fachliteratur aus dem Russischen und ab den fünfziger Jahren arbeitete Lem als freier Schriftsteller in Krákow. Er wandte sich früh dem Genre Science-fiction zu, schrieb aber auch gewichtige theoretische Abhandlungen und Essays zu Kybernetik, Literaturtheorie und Futurologie. Stanislaw Lem zählt heute zu den erfolgreichsten und meist übersetzten Autoren Polens. Viele seiner Werke wurden verfilmt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Tragen Sie Ihre E-Mail- Adresse ein, und bleiben Sie kostenlos informiert:
Sterntagebücher
Taschenbuch
von Stanislaw Lem
Die Entdeckung der Virtualität
Taschenbuch
von Stanislaw Lem
Der futurologische Kongreß
Taschenbuch
von Stanislaw Lem
Robotermärchen
Taschenbuch
von Stanislaw Lem

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Das erzählerische Werk: Sämtliche Jugendschriften, Romane, Erzählungen, Märchen und Gedichte
Taschenbuch
von Hermann Hesse
Das Ende des Totemismus
Taschenbuch
von Claude Lévi-Stra…
Windstriche
Taschenbuch
von Paul Valéry
Ein gewisser Plume
Taschenbuch
von Henri Michaux
Die Haut der Träume
Taschenbuch
von Raymond Queneau
vor

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Der weiße Tod
Taschenbuch
von Stanislaw Lem
Also sprach GOLEM
eBook
von Stanislaw Lem
Solaris
Taschenbuch
von Stanislaw Lem
Summa technologiae
Taschenbuch
von Stanislaw Lem
Das Hohe Schloß
Taschenbuch
von Stanislaw Lem
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.