Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Kunst-Epochen 11. 20. Jahrhundert 1 als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Kunst-Epochen 11. 20. Jahrhundert 1

20. Jahrhundert Tl. 1. 'Reclam Universal-Bibliothek'. 24 Abbildungen.
Taschenbuch
Die Reihe "Kunst-Epochen" bietet mit Einführungen, Betrachtungen exemplarischer Werke, Materialien und Künstlerbiografien Grundlagen zum Verständnis der Kunst vom Frühchristentum bis zur Gegenwart.
In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts tritt der e … weiterlesen
Taschenbuch

9,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kunst-Epochen 11. 20. Jahrhundert 1 als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Kunst-Epochen 11. 20. Jahrhundert 1
Autor/en: Susanna Partsch

ISBN: 315018178X
EAN: 9783150181782
20. Jahrhundert Tl. 1.
'Reclam Universal-Bibliothek'.
24 Abbildungen.
Reclam Philipp Jun.

Juni 2002 - kartoniert - 336 Seiten

Beschreibung

Die zwölfbändige Reihe 'Kunst-Epochen' bietet einen fundierten Einstieg in die Kunstgeschichte, von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Sie begleitet den Leser auf dem Weg zur Kunst, macht mit den Hintergründen, den wichtigsten Künstlern und Werken vertraut. Gleichzeitig zeigt sie Methoden auf, mit deren Hilfe man Bilder, Plastiken und Bauwerke erschließen und verstehen lernen kann.
Der Aufbau der Bände:
Die verschiedenen Epochen und ihre wichtigsten künstlerischen Strömungen - Epochale Errungenschaften und herausragenden Einzelwerke - Materialien und Quellen zum zeitgenössischen Kunstverständnis - Die wichtigsten Künstler, ihr Leben und Werk, Künstlergruppen - Personenregister und Literaturhinweise.
Band 11:
In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts tritt der einzelne Künstler zunehmend in den Vordergrund. Klassische Gattungsgrenzen werden überwunden, neue Ausdrucksformen wie Fotografie und Film entstehen, Kunsthandwerk und Design führen zu einer neuen Durchdringung von Kunst und Leben.

Portrait

Susanna Partsch, geb. 1952 in Bonn-­Bad Godesberg; Studium der Kunstgeschichte, Ethnologie und Pädagogik in Heidelberg. 1980 Promotion (Dissertation über 'Profane Buchmalerei der bürgerlichen Gesellschaft im spätmittelalterlichen Florenz'), 1981 Volontariat am Wilhelm­-Hack-­Museum Ludwigshafen, dort 1982-85 Kustodin für Öffentlichkeitsarbeit und Museumspädagogik. Seit 1985 freiberufliche Autorin; 1998 Deutscher Jugendliteraturpreis für das Buch 'Haus der Kunst. Ein Gang durch die Kunstgeschichte von der Höhlenmalerei bis zum Graffiti' (München 1997), 2000 nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis mit dem Buch 'Wie die Häuser in den Himmel wuchsen. Die Geschichte des Bauens' (München 1999). Zahlreiche Publikationen (u.a. zu Gustav Klimt, Franz Marc, Paul Klee) und Ausstellungsbesprechungen.

Pressestimmen

"Ein Kunstbüchlein, das den Blick aufs große Ganze wagt - kann dabei mehr herauskommen als Schablonenwissen? Es kann. Sehr lebendig erzählt die Autorin von den Neuerungen des 20. Jahrhunderts, wagt dabei Meinungen und lässt auch den historischen Hintergrund aufscheinen. Eine hilfreiche Einführung in die jüngere Kunstvergangenheit."
-- Die Zeit

"Die Fülle des zusammengetragenen Wissens kann mit seinem Detailreichtum beanspruchen, Basislektüre zu sein."
-- Scrollheim: KunstKritik, KunstRaum


Mehr aus dieser Reihe

zurück
Tristan
Taschenbuch
von Gottfried von St…
Die römische Literatur in Text und Darstellung. Fünf Bände in Kassette
Taschenbuch
Survivre
Taschenbuch
von Frederika Amalia…
Never Let Me Go
Taschenbuch
von Kazuo Ishiguro
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.