Hugendubel.de - Das Lesen ist schön

Warenkorb

€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Immensee / Marthe und ihre Uhr / Im Saal als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Immensee / Marthe und ihre Uhr / Im Saal

Aus den Sommergeschichten und Liedern des Jahres 1851. 'Hamburger Lesehefte'. Neuauflage o. j.
Taschenbuch
Mit "Immensee", einer stimmungsvollen Erinnerungsnovelle um eine verlorene Jugendliebe, hatte Theodor Storm grossen Erfolg. Sie ist auch heute noch eine seiner beliebtesten und bekanntesten Novellen. An dieser Erzählung wird deutlich, wie sich S... weiterlesen
Taschenbuch

1,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Immensee / Marthe und ihre Uhr / Im Saal als Taschenbuch
Produktdetails
Titel: Immensee / Marthe und ihre Uhr / Im Saal
Autor/en: Theodor Storm

ISBN: 3872910299
EAN: 9783872910295
Aus den Sommergeschichten und Liedern des Jahres 1851.
'Hamburger Lesehefte'.
Neuauflage o. j.
Hamburger Lesehefte

2013 - kartoniert - 47 Seiten

Beschreibung

Mit "Immensee", einer stimmungsvollen Erinnerungsnovelle um eine verlorene Jugendliebe, hatte Theodor Storm grossen Erfolg. Sie ist auch heute noch eine seiner beliebtesten und bekanntesten Novellen. An dieser Erzählung wird deutlich, wie sich Storms Novellistik aus der Lyrik entwickelt hat. Das Wesen der Geschichte "Marthe und ihre Uhr" wird von Storm selbst als "Situation" bezeichnet. Das Verhältnis von Marthe zu ihrer Uhr wird von dem Dichter in einem Satz seiner Geschichte angezeigt: "So sass sie jetzt bei ihren Erinnerungen in derselben Kammer, und die alte Uhr pickte bald laut, bald leise; sie wusste von Allem, sie hatte Alles miterlebt, sie erinnerte Marthe an Alles, an ihre Leiden, an ihre kleinen Freuden." Auch die Erzählung "Im Saal" bezeichnet eine "Situation": Bei einer Kindtaufe erinnert sich die Grossmutter an vergangene Zeiten. und im Mittelpunkt ihrer Erzählung steht der alte Gartensaal, ein Stillleben im Wandel der Zeit. Neben Auszügen aus Storms autobiographischen Aufzeichnungen bringt das Nachwort Daten zum Leben des Dichters. Dazu ausführliche Anmerkungen für den Leser.

Portrait

Theodor Storm, geb. am 14. September 1817 in Husum. Der Rechtsanwalt wurde 1852 von den Dänen wegen politischer Opposition ausgewiesen und kehrte 1864 als Landvogt in seine nun deutsch gewordene Heimatstadt zurück. Ab 1879 war Storm Amtsgerichtsrat. Er starb am 4. Juli 1888 in Hademarschen. Storm gilt als einer der wichtigsten Vertreter des poetischen Realismus. In seinem Werk ist Storm thematisch den Menschen und der Landschaft seiner Heimat zugewandt und als Künstler der Spätromantik verpflichtet, besonders in seiner liedhaft-innigen, formstrengen Natur- und Bekenntnislyrik. Seine Hauptleistung aber liegt in der Novelle. 58 solcher Novellen umfasst sein Werk, das von lyrisch gestimmten und wehmütig verklärenden Texten bis zu realistischen, stark handlungsbetonten Schicksals- und Chroniknovellen reicht. Immer wieder stellt Storm dabei die menschlichen Leidenschaften und den Kampf des einzelnen gegen überlegene Mächte mit herber, oft tragischer Gefasstheit dar.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Hiob
Taschenbuch
von Joseph Roth
Ein Volksfeind
Taschenbuch
von Henrik Ibsen, Sa…
Der Geisterseher
Taschenbuch
von Friedrich von Sc…
Traumnovelle
Taschenbuch
von Arthur Schnitzle…
Penthesilea
Taschenbuch
von Heinrich von Kle…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.