Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Musikalische Schriften 5 als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Musikalische Schriften 5

Band 18: Musikalische Schriften V. 'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'. 'Gesammelte Schriften'. 1. Auflage. …
Taschenbuch
I. Musikalische Aphorismen
Musikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite Nachtmusik

II. Theorie der neuen Musik
Neunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Mu … weiterlesen
Taschenbuch

18,50*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Musikalische Schriften 5 als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Musikalische Schriften 5
Autor/en: Theodor W. Adorno

ISBN: 3518293184
EAN: 9783518293188
Band 18: Musikalische Schriften V.
'suhrkamp taschenbücher wissenschaft'. 'Gesammelte Schriften'.
1. Auflage.
Suhrkamp Verlag AG

28. April 2003 - kartoniert - 841 Seiten

Beschreibung

I. Musikalische Aphorismen
Musikalische Aphorismen (Widerlegungen / Drehorgel-Stücke) / Zweite Nachtmusik

II. Theorie der neuen Musik
Neunzehn Beiträge über neue Musik (Atonalität / Linearer Kontrapunkt, / Quartenharmonik / Klangfarbenmelodie / Musikalischer Expressionismus / Musikalische neue Sachlichkeit / Zwölftontechnik / Gemeinschaftsmusik / Formen in der neuen Musik / Motorik / Jazz / Dissonanz in der neuen Musik / Kammerorchester / Neue Polyphonie / Musikalischer Impressionismus / Neue Musik / Konstruktion in der neuen Musik / Polytonalität / Musikalischer Neoklassizismus) / Atonales Intermezzo? / Gegen die neue Tonalität / Exkurse zu einem Exkurs / Warum Zwölftonmusik? / Entwicklung und Formen der neuen Musik / Neue Musik heute / Zum Stand des Komponierens in Deutschland / Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute / Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und Musik
III. Komponisten und Kompositionen
Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem erster! Teil des Wohltemperierten Klaviers / »Die alte Orgel« / Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. / Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. / Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe / Brahms aktuell / Notiz über Wagner / Wagner und Bayreuth / Mahler heute / Marginalien zu Mahler / Mahlers Aktualität / Zu einem Streitgespräch über Mahler / Fragment als Graphik / Richard Strauss / »Die Hochzeit des Faun«. Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper / Bernhard Sekles / Mascagnis Landschaft / Ravel / Bela Bartók / Bela Bartóks Tanzsuite / Über einige Werke von Bela Bartók / Bela Bartóks Drittes Streichquartett / Bartók / Zuschrift über Bartók / Marginalien zur »Sonata« von Alexander Jemnitz / Arnold Schönberg (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (I) / Schönberg: Serenade, op. 24 (II) / Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 / Situation des Liedes / Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 / Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett, op. 30 / Zur Zwölftontechnik / Schönberg: Variationen für Orchester, op. 31 / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) / Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (II) / Stilgeschichte in Schönbergs Werk / Arnold Schönberg (II) / Schönberg: Lieder und Klavierstücke / Antwort eines Adepten / Die Musik zur »Glücklichen Hand« / Zu den Georgeliedern / Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus »Das Buch der hängenden Gärten« von Stefan George, op. 15; Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 / Schönbergs Klavierwerk / Haringer und Schönberg / Zum Verständnis Schönbergs / Berg and Webern - Schönberg's Heirs / Alban Berg. Zur Uraufführung des »Wozzeck« / Alban Bergs frühe Lieder / Berg: Sieben frühe Lieder / Die Oper Wozzeck / Wozzeck in Partitur / Für Alban Berg / Im Gedächtnis an Alban Berg / Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich / Anton von Webern / Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7, Nr. 1 / Eisler: Klavierstücke, op. 3 / Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier, op. 11 / Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser / Ernst Krenek / Zur Dreigroschenoper / Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester / Kurt Weill / Nach einem Vierteljahrhundert / Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichte von Stefan George für Singstimme und Klavier, op. 7

IV. Konzert-Einladungen und Rundfunkvorträge mit Musikbeispielen
Zum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 (Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik / Trude Rittmann: Kammersuite / Mátyás Seiber: Divertimento für Klarinette und Streichquartett / Erich Itor Kahn: Nachtmusik) / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 (Schönberg: Acht Lieder, op. 6 / Zillig: Serenade / Nikos Skalkottas: Suite) / Zur Deutung Kreneks / Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 (Schönberg: Zweites Streichquartett, op. 10 / Alexander Zemlinsky: Fünf Maeterlincklieder / Eisler: Klaviersonate, op. 1 / Krenek: Durch die Nacht) / Zum Rundfunkkonzert vom 11. Juni 1940 (Berg: Sonate, op. 1 / Mahler: Lieder / Stefan Wolpe: Sonate für Oboe und Klavier) / Aus dem Ersten Mahler-Vortrag / Zweiter Mahler-Vortrag / Dritter Mahler-Vortrag / Arnold Schönberg. Worte des Gedenkens zum 13. September 1951 / Einführung in die Zweite Kammersymphonie von Schönberg / Alban Bergs Kammerkonzert / Berg: Drei Stücke aus der Lyrischen Suite für Streichorchester / Rede über Alban Bergs Lulu / Alban Berg: Oper und Moderne / Über einige Arbeiten von Anton Webern / Zur Uraufführung des Klaviertrios von Eduard Steuermann / Eduard Steuermann: Klaviertrio / Das Erbe und die neue Musik / Schöne Stellen

V. Musiksoziologisches
Die stabilisierte Musik / Zur gesellschaftlichen Lage der Musik / Schlageranalysen / Parodie, je nachdem / Der Wunderkantor / Kitsch / Abschied vom Jazz / Vortrupp und Avantgarde / Musikpädagogische Musik / Chormusik und falsches Bewußtsein / Bewußtsein des Konzerthörers / Musik im Hintergrund / Warum ist die neue Kunst so schwer verständlich? / Verbindlichkeit des Neuen / Widerspruch / Erwiderung / Vorbemerkung zu »Dogmatismus, Intoleranz und die Beurteilung moderner Kunstwerke« von Christian Rittelmeyer / Musiksoziologie

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

I. Musikalische Aphorismen
Musikalische Aphorismen 13
Widerlegungen 26 - Drehorgel-Stücke 37
Zweite Nachtmusik 45

II. Theorie der neuen Musik
Neunzehn Beiträge über neue Musik 57
Atonalität 57 - Linearer Kontrapunkt 58 - Quartenharmonik 59 - Klangfarbenmelodie 59 - Musikalischer Expressionismus 6o- Musikalische neue Sachlichkeit 62 - Zwölftontechnik 63 - Gemeinschaftsmusik 66 - Formen in der neuen Musik 67 - Motorik 69 - Jazz 70 - Dissonanz in der neuen Musik 73 - Kammerorchester 75 - Neue Polyphonie 76 - Musikalischer Impressionismus 77 - Neue Musik 8o - Konstruktion in der neuen Musik 81 - Polytonalität 83 - Musikalischer Neoklassizismus 83 Atonales Intermezzo? 88
Gegen die neue Tonalität 98
Exkurse zu einem Exkurs 108
Warum Zwölftonmusik? 114
Entwicklung und Formen der neuen Musik 118
Neue Musik heute 124
Zum Stand des Komponierens in Deutschland 134
Zum Verhältnis von Malerei und Musik heute 140
Über das gegenwärtige Verhältnis von Philosophie und Musik 149

III. Komponisten und Kompositionen
Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge cis-moll aus dem ersten Teil des Wohltemperierten Klaviers 179
"Die alte Orgel" 183
Ludwig van Beethoven: Sechs Bagatellen, op. 126 185
Franz Schubert: Großes Rondo A-Dur, für Klavier zu vier Händen, op. 107 189
Eduard Steuermanns Brahms-Ausgabe 195
Brahms aktuell 200
Notiz über Wagner 204
Wagner und Bayreuth 210
Mahler heute 226
Marginalien zu Mahler 235
Mahlers Aktualität 241
Zu einem Streitgespräch über Mahler 244
Fragment als Graphik 251
Richard Strauss 254
»Die Hochzeit des Faun«. Grundsätzliche Bemerkungen zu Bernhard Sekles' neuer Oper 263
Bernhard Sekles 269
Mascagnis Landschaft 271
Ravel 273
Béla Bartók 275
Béla Bartóks Tanzsuite 279
Über einige Werke von Béla Bartók 282
Béla Bartóks Drittes Streichquartett 287
Bartók 291
Zuschrift über Bartók 295
Marginalien zur »Sonata« von Alexander Jemnitz 296
Arnold Schönberg (I) 304
Schönberg: Serenade, op. 24 (I) 324
Schönberg: Serenade, op. 24 (II) 331
Schönberg: Fünf Orchesterstücke, op. 16 335
Situation des Liedes 345
Schönberg: Chöre, op. 27 und op. 28 354
Schönberg: Suite für Klavier, drei Bläser und drei
Streicher, op. 29, und Drittes Streichquartett,
op. 30 358
Zur Zwölftontechnik 363
Schönberg: Variationen für Orchester, op.31 370
Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32 (I) 376
Schönberg: Von heute auf morgen, op. 32(II) 381
Stilgeschichte in Schönbergs Werk 385
Arnold Schönberg (II) 394
Schönberg: Lieder und Klavierstücke 398
Antwort eines Adepten 401
Die Musik zur »Glücklichen Hand« 408
Zu den Georgeliedern 411
Arnold Schönberg: Fünfzehn Gedichte aus »Das Buch der hängenden Gärten« von Stefan George, op. 15; Anton Webern: Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4 418
Schönbergs Klavierwerk 422
Haringer und Schönberg 427
Zum Verständnis Schönbergs 428
Berg and Webern - Schönberg 's Heirs 446
Alban Berg. Zur Uraufführung des »Wozzeck« 456
Alban Bergs frühe Lieder 465
Berg: Sieben frühe Lieder 469
Die Oper Wozzeck 472
Wozzeck in Partitur 480
Für Alban Berg 483
Im Gedächtnis an Alban Berg 487
Anton Webern. Zur Aufführung der Fünf Orchesterstücke, op. 10, in Zürich 513
Anton von Webern 517
Hanns Eisler: Duo für Violine und Violoncello, op. 7
Nr. I 518
Eisler: Klavierstücke, op. 3 522
Eisler: Zeitungsausschnitte. Für Gesang und Klavier,
op. 11 524
Winfried Zillig: Serenade I für acht Blechbläser 528
Ernst Krenek 531
Zur Dreigroschenoper 535
Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik für Blasorchester 541
Kurt Weill 544
Nach einem Vierteljahrhundert 548
Theodor W. Adorno: Vier Lieder nach Gedichten von Stefan George für Singstimme und Klavier, op.7 552

IV. Konzert-Einleitungen und Rundfunkvorträge mit Musikbeispielen
Zum Rundfunkkonzert vom 7. November 1930 557
Maria Herz: Kleine Rundfunkmusik - Trude Rittmann: Kammersuite - Matyas Seiber: Divertimento fur Klarinette und Streichquartett - Erich Itor Kahn: Nachtmusik
Zum Rundfunkkonzert vom 22. Januar 1931 565
Schönberg: Acht Lieder, op. 6 - Zillig: Serenade - Nikos Skalkottas: Suite
Zur Deutung Kreneks 571
Zum Rundfunkkonzert vom 22. Februar 1940 577
Schönberg: Zweites Streichquartett, op.10 - Alexander Zemlinsky. Fünf Maeterlincklieder - Eisler: Klaviersonate, op.1 - Krenek: Durch die Nacht
Zum Rundfunkkonzert vom 11. Juni 1940 581
Berg. Sonate, op. 1 - Mahler: Lieder - Stefan Wolpe: Sonate für Oboe und Klavier
Aus dem Ersten Mahler-Vortrag 584
Zweiter Mahler-Vortrag 588
Dritter Mahler-Vortrag 604
Arnold Schönberg. Worte des Gedenkens zum 13. September 1951 623
Einführung in die Zweite Kammersymphonie von Schönberg 627
Alban Bergs Kammerkonzert 630
Berg: Drei Stücke aus der Lyrischen Suite für Streichorchester 641
Rede über Alban Bergs Lulu 645
Alban Berg: Oper und Moderne 650
Über einige Arbeiten von Anton Webern 673
Zur Uraufführung des Klaviertrios von Eduard Steuermann 680
Eduard Steuermann: Klaviertrio 682
Das Erbe und die neue Musik 684
Schöne Stellen 695

V. Musiksoziologisches
Die stabilisierte Musik 721
Zur gesellschaftlichen Lage der Musik 729
Schlageranalysen 778
Parodie, je nachdem 788
Der Wunderkantor 790
Kitsch 791
Abschied vom Jazz 795
Vortrupp und Avantgarde 800
Musikpädagogische Musik 805
Chormusik und falsches Bewußtsein 813
Bewußtsein des Konzerthörers 815
Musik im Hintergrund 819
Warum ist die neue Kunst so schwer verständlich? 824
Verbindlichkeit des Neuen 832
Widerspruch 834
Erwiderung 836
Vorbemerkung zu »Dogmatismus, Intoleranz und die Beurteilung moderner Kunstwerke« von Christian Rittelmeyer 838
Musiksoziologie 840



Portrait

Theodor W. Adorno wurde am 11. September 1903 in Frankfurt am Main geboren und starb am 06. August 1969 während eines Ferienaufenthalts in Visp/Wallis an den Folgen eines Herzinfarkts. Von 1921 bis 1923 studierte er in Frankfurt Philosophie, Soziologie, Psychologie und Musikwissenschaft und promovierte 1924 über Die Transzendenz des Dinglichen und Noematischen in Husserls Phänomenologie. Bereits während seiner Schulzeit schloss er Freundschaft mit Siegfried Kracauer und während seines Studiums mit Max Horkheimer und Walter Benjamin. Mit ihnen zählt Adorno zu den wichtigsten Vertretern der »Frankfurter Schule«, die aus dem Institut für Sozialforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt hervorging. Sämtliche Werke Adornos sind im Suhrkamp Verlag erschienen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Fremde in unserer Mitte
Taschenbuch
von David Miller
Über den Willen zum Wissen
Taschenbuch
von Michel Foucault
Philosophie als Kulturpolitik
Taschenbuch
von Richard Rorty
Walter Benjamin
Taschenbuch
von Jean-Michel Palm…
Das Nachleben der Bilder
Taschenbuch
von Georges Didi-Hub…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.