Caldera

Thriller. Klappenbroschur.
Taschenbuch
Kundenbewertung: 15 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Als Nicolas Eichborn, seines Zeichens Sicherheitsberater des deutschen Bundeskanzlers, erfährt, dass Terroristen an einem Sprengsatz mit katastrophalem Zerstörungspotenzial arbeiten, geht er der Sache zunächst nur halbherzig nach. Schließlich fahndet … weiterlesen
Dieser Artikel ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

14,80 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Zustellung: Mi, 06.07. - Fr, 08.07.
  • Bewerten
  • Empfehlen
Caldera als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Caldera
Autor/en: V. S. Gerling

ISBN: 3956691601
EAN: 9783956691607
Thriller.
Klappenbroschur.
Bookspot Verlag

31. März 2021 - kartoniert - 416 Seiten

Beschreibung

Als Nicolas Eichborn, seines Zeichens Sicherheitsberater des deutschen Bundeskanzlers, erfährt, dass Terroristen an einem Sprengsatz mit katastrophalem Zerstörungspotenzial arbeiten, geht er der Sache zunächst nur halbherzig nach. Schließlich fahndet er noch immer nach den Drahtziehern hinter dem kürzlich vereitelten Sturz der Bundesregierung. Doch dann geschehen die ersten Morde - und Eichborn kommt ein ungeheuerlicher Verdacht: Sind all diese Verbrechen miteinander verknüpft? Und wie tief ist der Präsident der USA darin verstrickt? Um seinen Gegnern die Stirn zu bieten, schmiedet Nicolas Eichborn einen folgenschweren Plan und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ... Doch wie soll er einen Feind besiegen, der es schafft, Weltmächte gegeneinander auszuspielen?

Eine drohende Katastrophe, eine korrupte US-Regierung und ein riskanter Plan: In seinem neuesten Eichborn-Thriller lässt V. S. Gerling die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen.

Portrait

V. S. Gerling ist das Pseudonym des Autors Volker Schulz. Er schreibt seit 2005 Kriminalromane. Mit Nicolas und Helen Eichborn hat er ein erfrischend unkonventionelles Ermittlerpaar geschaffen, das den deutschen spannungsgeladenen Thriller neu definiert.
»Caldera« ist der sechste Teil der im Bookspot Verlag erschienenen Reihe. Den Auftakt machte »Das Programm« (2014), worauf »Falsche Fährten« (2015), »Sieben Gräber« (2016), »Die Farm« (2017) und »Tag X« (2020) folgten. Weitere Bände sind in Arbeit. Volker Schulz, der mittlerweile seine Leidenschaft fürs Schreiben zum Beruf gemacht hat, lebt in Braunschweig.
Mehr über den Autor unter www.vsgerling.de

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe(pdf)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Tag X
Taschenbuch
von V. S. Gerling
vor
Bewertungen unserer Kunden15
Eichborns letzter Fall
von Martin Schult - 20.06.2021
Nicolas Eichborn ist der Sicherheitsberater des Bundeskanzlers. In seiner Position erfährt er von Mutmaßungen, nachdem ein verheerender Terroranschlag geplant ist. Eine gewaltige Explosion soll todbringende Auswirkungen für einen großen Teil der Welt haben. Nicolas nimmt die Hinweise zunächst nicht wirklich ernst, aber nach den ersten Todesfällen, die mit dem Anschlag scheinbar in Verbindung stehen, beginnt er mit den Recherchen und stößt dabei auf kaltblütige Widersacher, deren Spur ins Weiße Haus nach Amerika führen. Kann sich Nicolas und sein Team wirklich mit dem mächtigsten Mann der Welt anlegen? Mit ein wenig Wehmut habe ich zur Kenntnis genommen, dass der vorliegende Band Caldera wohl wahrscheinlich der letzte aus der Reihe um den sympathischen Ermittler Nicolas Eichborn sein wird. Da mir die vorherigen Teile so gut gefallen haben, bin ich mit viel Vorfreude und einer hohen Erwartungshaltung ins Buch gestartet. Der Autor V.S. Gerling erzählt die Geschichte wieder mit einem unglaublich temporeichen und äußerst flüssig zu lesenden Schreibstil, der mich schnell wieder in den Bann gezogen hatte. Er arbeitet dabei mit vielen kurzen Kapiteln, deren Perspektivwechsel das Ganze noch rasanter erscheinen lassen. Der Spannungsbogen wird um die Planungen des verheerenden Anschlags sehr gut aufgebaut und über die actiongeladenen und äußerst spannenden Entwicklungen auf einem hohen Niveau gehalten. V.S. Gerling gewährt uns einen Blick hinter die Kulissen der Machthaber dieser Welt, und auch wenn alles nur Fiktion ist, hinterlässt die Geschichte doch einen faden Beigeschmack, da man immer darüber nachdenkt, wieviel Realität wohl doch dahinter steckt. Der Thriller hat mich nicht mehr losgelassen und entwickelte sich für mich zu einem echten Pageturner. Insgesamt ist Caldera der würdige Abschluss einer fesselnden Reihe um einen Ermittler, der mit seiner sympathischen Art und seinem analytischen Denken auch sehr komplexen Fällen etwas entgegenzusetzen hat. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter und bewerte es es mit den vollen fünf von fünf Sternen.
Ganz großes Kino
von Thomas Jessen - 11.05.2021
Nach "Die Ewigen" ist nun "Caldera" das zweite Buch das ich von V. S. Gerling gelesen habe. Und wie schon beim ersten hat der Autor mich gleich auf den ersten Seiten erwischt. Ich konnte das Buch nur sehr schwer aus den Händen legen. Sehr fein sind seine Figuren gezeichnet und man hat als Leser sofort ein klares Bild vor Augen, wie sie denn aussehen könnten. Ebenfalls sehr schön beschrieben sind die Schauplätze, die ich mir sehr gut vorstellen konnte. Das Buch ist eine tolle Fiktion und die ganze Zeit war ich am überlegen, was wäre, wenn so etwas tatsächlich möglich wäre. Doch diese Gefahr ist wohl Dank Joe Biden nicht mehr ganz so groß. Apropos Joe Biden, amerikanischer Präsident, Sein Vorgänger D. T. hat hier im Buch seinen schönen Platz gefunden. Aber über seine Figur habe ich mich wirklich stellenweise sehr amüsiert. Chapeau Herr Geling, gut gemacht. Es geht in der Story um einen geplanten Terroranschlag, der Millionen Tote fordern könnte. Vermeintlich stecken islamische Terroristen dahinter, aber ist dem wirklich so? Wer könnte dahinterstecken, wenn es doch nicht die Islamisten sein sollten. Sehr spannend führt V. S. Gerling seine Leser auf dem Weg zur Auflösung, das dahintersteckt. Zwischendurch denkt man es könne sich so oder so verhalten, doch zu früh gefreut, so leicht macht es der Autor einem nicht. Also ein mit ermitteln ist, denke ich, eher unmöglich. Gut gemacht! Insgesamt komme ich hier auf insgesamt 5 von 5 Sternen und natürlich auch eine Leseempfehlung! Spätestens jetzt, nach der Lektüre des zweiten Buchs von V. S, Gerling, bin ich zum Fan seiner Romane geworden.
An Spannung kaum zu übertreffen
von bk68165 - 10.05.2021
Nicolas Eichborn hat einen neuen Job. Er ist Sicherheitsberater des deutschen Bundeskanzlers. Und wenn er auch genau zu diesem einen sehr guten Draht hat, muss er lernen auf dem internationalen Parkett diplomatisch vorzugehen. Aber Nicolas wäre nicht Nicolas, wenn er sich selbst nicht treu bleiben würde! Und Nicolas hat immer ein offenes Ohr für seine alten Freunde, auch wenn er das, was er da gerade hört, nicht so Recht glauben mag. Aber es passiert einiges und Nicolas ist sich zwischenzeitlich sicher, dass die Dinge irgendwie zusammenhängen. Und wenn er erst einmal eine Spur aufgenommen hat, dann ist er nur noch schwer bis gar nicht mehr einzufangen. Und auch seine Helen ist ihm hierbei eine große Hilfe. Könnte es wirklich sein, dass es die USA auf Europa abgesehen haben? Und wie tief steckt der amerikanische Präsident drinnen? Kann Nicolas einen drohenden Weltkrieg verhindern? Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu diesem Buch zu hinterlassen. Spannung pur und leider auch das Gefühl, dass das Buch an vielen Stellen der Wahrheit viel näher ist, als man denkt. Bisher hatte ich keine der Geschichten um Nicolas Eichborn gelesen, aber das werde ich nachholen. Die direkte Art und Weise gefällt mir sehr gut. Langeweile kommt bei diesem Mann nicht auf. Also wer sich an die Geschichte traut, wird nicht enttäuscht werden. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!
von mabuerele - 27.04.2021
"...Auf Deutsch hieß das, sie alle hatten sich in den letzten Jahren enorme Komfortzonen erarbeitet und befürchteten durch die Neuschaffung meiner Position Machtverlust..." Als neuer Sicherheitsberater des Bundeskanzler wird Nicolas Eichborn schnell mit den Schattenseiten des Jobs bekannt. Eine davon kommt im Eingangszitat zum Ausdruck. Außerdem macht ihn seine neue Sekretärin mit der üblichen Kleiderordnung vertraut. Doch Nicolas hat keine Zeit, sich mit den Anfangsschwierigkeiten aufzuhalten. Als er sämtliche Beraterverträge auf Eis legt, hat er seinen Feinden den offenen Krieg erklärt. Gleichzeitig erfährt er, dass ein Anschlag am Meer geplant ist, der Millionen Tote zur Folge hätte. Der Autor hat erneut einen fesselnden Thriller geschrieben. Auch im dritten und letzten Teil mit Nicolas erlebe ich ein komplexes Geschehen aus internationalen Verstrickungen und persönlichen Glanzleistungen. Der Schriftstil passt sich gekonnt den Situationen an. Nicolas erzählt die Geschichte selbst. Seinen trockenen Humor und seine feine Ironie mag ich. Er sorgt trotz der ernsten Handlung häufig für ein Schmunzeln. "...Ein Diplomat ist ein Mensch, der offen ausspricht, was er nicht denkt..." Natürlich strotzt die Geschichte vor gut gemachten Verschwörungstheorie. Hagedorn formuliert eine so: "...Sie müssen nicht im Oval Office sitzen, um die Fäden zu ziehen. Um derjenige zu sein, der das Sagen hat. Die Typen, die Sie suchen, sind der Öffentlichkeit weitgehendst unbekannt. Es sind die Superreichen, die kaum in Erscheinung treten..." Die Beschreibung des amerikanischen Präsidenten und seine Äußerungen allerdings haben einen hohen Wiedererkennungswert. Zwei Männer, die die Fäden der Macht in der Hand halten, sprechen so über ihn: "..."Wenn es Deutschland war, ist es von Vorteil, dass Kramer sie nicht mag", bemerkte König. "Der Idiot mag doch niemanden", versetzte Meyers. "Aber du hast recht, die Deutschen mag er am allerwenigsten..." Gleichzeitig gibt es Sätze, bei den schwer zu entscheiden ist, wie nahe sie an der Wirklichkeit sind. Beispiel gefällig? "...Amerika war ein durch und durch korruptes Land, in dem der das Sagen hatte, der das meiste Geld und die besten Kontakte besaß. Ein Kongressabgeordneter musste monatlich etwa zehntausend Dollar an Spendengeldern sammeln, um seine Wiederwahl zu sichern..." Kurze Kapitel und schnell wechselnde Handlungsorte ermöglichen den extrem hohen Spannungsbogen. Außerdem sorgen die komplexen Beziehungen der Protagonisten für eine zusätzliche innere Spannung. Neben seiner eigentliche Arbeit ist Nicolas auch damit beschäftigt, Killer auszuschalten, die nicht nur auf ihn, sondern auch auf seine schwangere Frau Helen angesetzt sind. Dabei nutzt er gern unkonventionelle Methoden. Was technisch heute schon möglich ist, nicht nur im Bereich der Drohnen, wird genüsslich im Buch genutzt.. Nicolas Eichborn entwickelt sich zum am meisten gefürchteten Mann in den Kreisen, die sich von ihm bedroht fühlen. Trotzdem gelingt es ihm in Zusammenarbeit mit unerwarteten Verbündeten die Schuldigen bloßzustellen. Dabei schockiert er selbst Minister der Regierung, der seit Jahren an diplomatische Spitzfindigkeiten gewöhnt sind und Nicolas` klare und deutliche Sprache als Bedrohung empfinden. Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Mit einem Zitat von Nicolas aus dem Epilog möchte ich meine Rezension beenden: "...Meine Zeit im Staatsdienst hatte nun endgültig ihr Ende gefunden. Ich würde niemals zu jemand werden, der das Gegenteil von dem sagte, was er dachte..."
Nur mal kurz die Welt retten
von buecherwurm1310 - 25.04.2021
Schon seit dem ersten Band "Das Programm" verfolge ich diese Reihe um Nicolas Eichborn und Helen Wagner. Mit seinem ehemaligen Chef ist Nicolas Eichborn immer wieder aufgestiegen. Nun ist Schranz Bundeskanzler und hat Nicolas zum Sicherheitsberater gemacht. Als an Eichborn Informationen herangetragen werden, bei denen von einer gigantischen Sprengung durch Terroristen ausgegangen wird, ist er nicht wirklich überzeugt. Doch schon bald wird er eines Besseren belehrt, denn es gibt Tote. Als Eichborn klar wird, was wirklich dahintersteckt und dass anscheinend der amerikanische Präsident Kramer seine Finger im Spiel hat, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und Nicolas muss riskante Manöver unternehmen, um den Irrsinn zu stoppen. Der Autor V. S. Gerling hat mit Caldera wieder einen spannenden Thriller geschrieben. Leider soll es der vorerst letzte Eichborn sein. Das "vorerst" lässt mich hoffen, auch wenn die Geschichte jetzt einen würdigen Abschluss gefunden hat. Der Schreibstil ist flüssig und die Dialoge sind prickelnd und unterhaltsam. Kurze Kapitel halten das Tempo hoch. In diesem Thriller kommt Helen ein wenig zu kurz, denn sie ist schwanger und geht daher keine Risiken ein. Auch wenn Nicolas sich sehr darüber freut, dass er Vater wird, so muss er doch alles tun, um zu verhindern, dass es zu einer Katastrophe kommt. Dabei wird es natürlich wieder gefährlich, denn die Gegner sind nicht zu unterschätzen. Zum Glück hat er die volle Unterstützung des Bundeskanzlers. Nicolas hat es nicht mit Diplomatie und sein amerikanischer Kollege lernt Nicolas dann auch von seiner liebenswürdigsten Seite kennen, denn Nicolas geht keiner Konfrontation aus dem Weg. Natürlich macht er sich mit seiner direkten und oft sarkastischen Art keine Freunde. Aber er tut, was getan werden muss und hat dabei die Unterstützung eines tollen Teams. Aber seine Gegner gehen ja auch rücksichtlos vor und Menschenleben bedeuten ihnen nichts. Der Amerikaner Cooper ist zwar kein unbeschriebenes Blatt, aber er trifft eine Entscheidung und ist eine große Hilfe für Nicolas Eichborn. Es zeigt sich, dass die vorigen Fälle, die Eichborn und sein Team zu lösen hatten, nur die Vorbereitung auf eine gigantische Verschwörung waren. Es ist ziemlich schockierend, denn wer Geld hat, hat ungeheure Möglichkeiten und kann sich fast alles kaufen. Ein wirklich toller und sehr spannender Thriller, bei dem Realität und Fiktion verschwimmen.
Umwerfend, besonders, aufregend, aber auch humorvoll und mühelos zu lesen
von Baerbel82 - 24.04.2021
Mit CALDERA hat V.S. Gerling einen Thriller vorgelegt, der den Leser mit einem perfekten Spannungsbogen bis zur letzten Seite fesselt. Der Autor braucht dabei keinen großen Anlauf, mit dem Mord an zwei Computerfachleuten geht es gleich spannend los. Es geht um eine gigantische Verschwörung, die die Weltherrschaft zum Ziel hat. Im Mittelpunkt stehen Iranische Terroristen. Doch wer ist der Drahtzieher? Wird es Nicolas Eichborn und seinem Team gelingen, die Durchführung des Plans zu verhindern? Wer zu einem Buch von V.S. Gerling greift, der sollte schon wissen, was auf ihn zukommt. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Der flüssige Schreibstil tut sein Übriges dazu, so dass man hier wirklich von Verschlingen statt Lesen sprechen kann. CALDERA ist der vorerst letzte Band einer spannenden Thriller-Reihe und bietet alles, was sich der Thriller-Fan wünscht: ein Pageturner im wahrsten Sinne des Wortes, dessen Auflösung womöglich ebenso überrascht wie schockiert. Über das Wiedersehen mit Nicolas, Helen & Co. habe ich mich sehr gefreut. Sie sind mir über die Jahre ans Herz gewachsen. Ich werde sie vermissen. Denn das Gefrotzel, das ist einfach Kult. Fazit: Ein erschreckend realistischer Thriller, der sich weg liest wie eine süffige Sangria!
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Sicher & bequem bezahlen:
Bleiben Sie in Kontakt:
Hugendubel App
Zustellung durch:
1 Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche gekennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den gebundenen Preis eines mangelfreien Exemplars.

2 Diese Artikel unterliegen nicht der Preisbindung, die Preisbindung dieser Artikel wurde aufgehoben oder der Preis wurde vom Verlag gesenkt. Die jeweils zutreffende Alternative wird Ihnen auf der Artikelseite dargestellt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

3 Durch Öffnen der Leseprobe willigen Sie ein, dass Daten an den Anbieter der Leseprobe übermittelt werden.

4 Der gebundene Preis dieses Artikels wird nach Ablauf des auf der Artikelseite dargestellten Datums vom Verlag angehoben.

5 Der Preisvergleich bezieht sich auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers.

6 Der gebundene Preis dieses Artikels wurde vom Verlag gesenkt. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

7 Die Preisbindung dieses Artikels wurde aufgehoben. Angaben zu Preissenkungen beziehen sich auf den vorherigen Preis.

10 Ihr Gutschein SCHULE15 gilt bis einschließlich 07.08.2022. Sie können den Gutschein ausschließlich online einlösen unter www.hugendubel.de. Keine Bestellung zur Abholung mit Zahlung in der Filiale möglich. Der Gutschein gilt für alle Artikel, die auf Hugendubel.de als "Sonstiger Artikel" geführt werden und die nicht preisgebunden sind, sowie auf ausgewählte Schülerkalender. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Ein Weiterverkauf und der Handel des Gutscheincodes sind nicht gestattet.

12 Bestellungen ins Ausland und der DHL-Paketversand sind von der portofreien Lieferung ausgeschlossen. Gültig bis 31.12.2022.

15 Leider können wir die Echtheit der Kundenbewertung aufgrund der großen Zahl an Einzelbewertungen nicht prüfen.

* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.