Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Krise der Städte als Taschenbuch
PORTO-
FREI

Die Krise der Städte

Analyse zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklungen für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben. 'edition…
Taschenbuch
Die Zukunft der ethnisch-kulturell vielfältigen Gesellschaften wird sich in den Städten entscheiden. Ob damit eine friedfertige, konflikthafte oder gar gewaltförmige Entwicklung verbunden ist, wird in den internationalen Beiträgen dieses Bandes unter … weiterlesen
Taschenbuch

15,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Krise der Städte als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Die Krise der Städte
Autor/en: Wilhelm Heitmeyer, Rainer Dollase, Otto Backes

ISBN: 3518120360
EAN: 9783518120361
Analyse zu den Folgen desintegrativer Stadtentwicklungen für das ethnisch-kulturelle Zusammenleben.
'edition suhrkamp'.
Nachdruck.
Mit Tabellen und Graphiken.
Herausgegeben von Otto Backes, Wilhelm Heitmeyer, Rainer Dollase
Übersetzt von Beatrix Ahlswede, Heiner Bielefeldt, Bernd Stefanink
Suhrkamp Verlag AG

28. Juni 1998 - kartoniert - 470 Seiten

Beschreibung

Die Zukunft der ethnisch-kulturell vielfältigen Gesellschaften wird sich in den Städten entscheiden. Ob damit eine friedfertige, konflikthafte oder gar gewaltförmige Entwicklung verbunden ist, wird in den internationalen Beiträgen dieses Bandes untersucht.

Inhaltsverzeichnis

Heitmeyer, Wilhelm:
_.
Dollase, Rainer: -.
Backes, Otto:
Die städtische Dimension ethnischer und kultureller Konflikte.
Dangschat, Jens S.: Warum ziehen sich Gegensätze nicht an ?.
Wieviorka, Michel: Kritik des Multikultualismus.
Rex, John: Multikulturalität als Normalität moderner Stadtgesellschaften.
Häußermann, Hartmut: Zuwanderung und die Zukunft der Stadt.
Marcuse, Peter: Ethnische Enklaven und rassische Ghettos in der postfordistischen Stadt.
Wacquant, Loic J.D.: Drei irreführende Prämisen bei der Untersuchung der amerikanischen Ghettos.
Burgers, Jack: _.
Klossteman, Robert: Dutsch Comfort:Postindustrieller Übergang und soziale Ausgrenzung in Spangen, Rotterdam.
Friedrichs, Jürgen: Vor neuen ethnisch-kulturellen Konflikten?. Neuere Befunde der Stadtsoziologie zum Verhältnis von Einheimischen und Zugewanderten in Deutschland.
Loch, Dietmar: Soziale Ausgrenzung und Anerkennungskonflikte in Frankreich und Deutschland.
Lapeyronnie, Didier: Jugendkrawalle und Ethnizität.
Zickmund, Susan: Interethische Konflikte aus amerikanischer Sicht.
Bommes, Michael: Migration und Ethnisierung in kommunalen Einrichtungen.
Wihtol de Wenden, Catherina: Kommunale Integrationspolitik: Französische Erfahrungen.
Jaschke, Hans-Gerd: Polizei und Sozialarbeit im städtischen sozialen Brennpunkt.
Klein, Marie-Luise: _.
Kothy, Jürgen: Entwicklung und Regulierung ethnisch-kultureller Konflikte im Sport. Migranten im Spannungsfeld von deutschem Vereinsport und ethnischer Kolonie.
Heitmeyer, Wilhelm: Versagt die »Integrationsmaschine« Staat?.

Portrait

Wilhelm Heitmeyer, geboren 1945, war von 1996 bis 2013 Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld und arbeitet dort jetzt als Forschungsprofessor. In der edition suhrkamp gab er u. a. die Reihe Deutsche Zustände heraus.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Was ist Populismus?
Taschenbuch
von Jan-Werner Mülle…
Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen
Taschenbuch
von Volker Perthes
Das italienische Desaster
Taschenbuch
von Perry Anderson
Technologischer Totalitarismus
Taschenbuch
Zerbrochene Länder
Taschenbuch
von Scott Anderson
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.