Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Dream Maker - Sehnsucht

Paris - New York - Kopenhagen. Originaltitel: International Guy. 'Ullstein Taschenbuch'. 'Dream Maker'.…
Taschenbuch
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2 review.image.1
Die neue Erfolgsserie der Mega-Bestseller-Autorin Audrey Carlan
Dieses Taschenbuch ist auch verfügbar als:
Taschenbuch

12,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Dream Maker - Sehnsucht als Taschenbuch

Produktdetails

Titel: Dream Maker - Sehnsucht
Autor/en: Audrey Carlan

ISBN: 3548290477
EAN: 9783548290478
Paris - New York - Kopenhagen.
Originaltitel: International Guy.
'Ullstein Taschenbuch'. 'Dream Maker'.
Empfohlen Ab 16 Jahre.
1. Auflage.
Übersetzt von Christiane Sipeer, Friederike Ails
Ullstein Taschenbuchvlg.

6. Juli 2018 - kartoniert - 461 Seiten

Beschreibung

Nach Calendar Girl und Trinity: Die neue Erfolgsserie der Mega-Bestsellerautorin Audrey Carlan
Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur 'International Guy'. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ‚Bo' Montgomery, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker von Paris über New York bis nach Kopenhagen. Die Devise lautet höchste Professionalität, doch schon die zweite Kundin in New York City lässt Parker schwächeln. Die junge Schauspielerin Skyler ist im Begriff, sein Herz zu erobern ...

Portrait

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und wurde daraufhin bald zur internationalen Bestseller-Autorin. Ihre Serien »Calendar Girl« und »Trinity« stürmten auch in Deutschland die Charts. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Dream Maker - Liebe
Taschenbuch
von Audrey Carlan
Dream Maker - Triumph
Taschenbuch
von Audrey Carlan
Dream Maker - Lust
Taschenbuch
von Audrey Carlan
vor
Bewertungen unserer Kunden
Nicht überzeugend und eher schlicht
von Curin - 14.08.2018
Gemeinsam haben die drei Freunde Parker, Bogart und Royce die Agentur ,,International Guy gegründet und sich darauf spezialisiert, Frauen in allen möglichen Bereichen des Lebens zu mehr Erfolg zu verhelfen. Dabei führen sie ihre Aufträge bis in Städte Paris, New York und Kopenhagen, wo Kundinnen ihre Hilfe benötigen... . Dies war das erste Buch von der Autorin Audrey Carlan, welches ich gelesen habe. Leider konnte mich die Handlung nicht so recht überzeugen, so dass ich die Geschichte eher fade und häufig als sehr langatmig empfunden habe. Gefallen hat mir, dass der größte Teil der Handlung aus der Sicht von Parker geschildert wird. Man erfährt so, wie Männer in bestimmten Situationen denken, aber auch wie extrem selbst eine normale Jeans und hohe Absätze bei Schuhen auf sie wirken. Grundsätzlich war Parker mir von Anfang an unsympathisch. Scheinbar löst jede Frau bei ihm eine körperliche Reaktion aus und am liebsten möchte er mit jeder ins Bett steigen. Dabei sind nur seine Kundinnen es wert, dass man ihnen den Hof macht und andere Frauen sind bloß ,,Häschen , die man nach einer Nacht schnell wieder vergisst. Genau diese Haltung, die alle drei Männer haben, fand ich schon sehr grenzwertig und auch abstoßend. Dabei ist die Grundidee des Buches, ein Unternehmen darzustellen, wo Frauen zu mehr Erfolg verholfen werden soll, eigentlich gar nicht schlecht. So gibt es auch gute Stellen, wo beispielsweise eine Chefin in Paris beraten wird und sie so schwarze Schafe aus ihrer Firma entlassen kann. Vom Schreibstil her ist das Buch recht einfach gehalten und nichts Besonderes. Auch die Handlung ist eher schlicht und verläuft meist nach dem selben Schema nur das die Stadt eine andere ist. Die erotischen Szenen im Buch sind oft sehr langgezogen und entsprachen nicht meinem Geschmack. Insgesamt hat mich ,,Dream Maker- Sehnsucht etwas enttäuscht und zum Teil auch entsetzt zurückgelassen. Weiterempfehlen möchte ich das Buch hier nicht.
Leichte Kost rund um den Globus
von Bridgetjones - 08.08.2018
Nachdem ich von Calendar Girl absolut begeistert war, war ich gespannt, was mich beim neuesten Buch von Audrey Carlan erwarten würde. Buchtitel und Cover waren verheißungsvoll. Parkes Ellis führt mit seinen Brüdern im Geiste ein interessantes Unternehmen zur Lösung aller nur erdenklicher Probleme. Wichtigen Kundinnen widmet sich der Dreammaker natürlich höchstpersönlich, findet dabei eine beste Freundin und fängt an sein wohl gehütetes Herz an seine Kundin und Traumfrau Skyler Paige zu verlieren. Das Buch endet mit einem vermeintlichen Missverständnis und macht damit neugierig auf Teil 2. Vom Aufbau her erinnert mich das Buch sehr an die Calendar Girl Reihe. Ich bin gespannt wie es Audrey Carlan schaffen wird noch drei weitere Bücher mit der Geschichte um Parker und Skyler zu füllen, ohne dass es langweilig wird. Schön wäre es auch noch mehr über den Moneymaker Royce zu erfahren, der, im Gegensatz zum Lovemaker Bo bisher eher nur im Hintergrund zu lesen war. Für mich war dieses Buch, wie alles aus diesem Genre, eine nette kleine Alltagsflucht. Mit einem Schmunzeln auf den Lippen kann man schön abschalten.
Schöne Geschichte
von MissBille - 01.08.2018
Das Cover ist für das Genre derzeit typisch. Gefällt mir wieder erwarten doch ganz gut. Der Klappentext macht Lust auf mehr. Parker Ellis ist der Dream Maker und Inhaber der Agentur International Guy. Seine Aufträge führen ihn quer durch die Welt.. Aber dann trifft er auf die Schauspielerin Skyler... Die Protagonisten sind reizend. Man hat Spaß sich in sie hinein zu versetzen und die Geschichte mit ihnen zu erleben. Sie sind sympathisch und authentisch. Der Schreibstil der Autorin ist modern, leicht und flüssig zu lesen. Man ist schnell ein Teil der Geschichte, hat Spaß beim Lesen und will nicht mehr aufhören. Die Spannung ist dabei immer da und wird auch weiter gesteigert. Die Szenen und Schauplätze wurden so beschrieben, dass man sie sich bildlich vorstellen konnte. Die Geschichte ist aufregend, dramatisch und doch auch tiefgründig. Man reist mit in die Welt, lebt sie mit und fühlt sie auch mit. Sie hat dabei genauso viel Humor wie Liebe zu bieten. Auch die Gefühle und Emotionen des Lesers werden hier angesprochen. Man kann dabei gut mitfühlen. Kann euch die Geschichte gerne empfehlen!
City Boy zum verlieben...
von Jennifer May - 31.07.2018
Ich kenne bis jetzt alle Bücher die in Deutschland von Audrey Carlan erschienen sind und bei ihr ist es wie in einer Achterbahn. Calender Girl überzeugte mich nicht, Trinity dafür umso mehr, bei Dream Maker dagegen bin ich unentschloßen. Das Erste was mich fasziniert hat, war das Cover. Es ist so herrlich bunt und macht einfach Lust mal ins Buch hinein zu schauen. Die Idee dazu war echt ein Knaller. Der Schreibstil ist so wie auch in den anderen Büchern auch, eigentlich richtig gut und zum schnell fesseln. Daran liegt es nicht. Den Trinity hab ich damals verschlungen. Vielleicht liegt es auch wieder daran, dass ich ein bisschen Angst hatte, dass es so wie Calendar Girl sein könnte.Das Betthopping da hat mich ja extrem gestört. Am Anfang war ich ein bisschen gehemmt beim Lesen, allerdings hat sich das dann gelegt und ich hab mich gut in die Geschichte eingefunden. Parker ist schon wirklich ein tolles Kerlchen und passt perfekt in die Story. Er ist einfach heiß und gleichzeitig für einen Kerl verdammt einfühlsam. Das die Geschichte dann auch noch aus seiner Sicht geschrieben ist...Daumen Hoch! Seine Gefährtin ist auch einfach niedlich und super gewählt. Man will ja nicht zu viel über den Inhalt verraten. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, allerdings bin ich gespannt, was sich so in den nächsten noch ereignen wird. Mal schauen wie es sich noch entwickelt.
Schwierig
von Catelyn - 31.07.2018
Endlich wieder Audrey Carlan Roman! Nach den zwei vorangegangenen Serien war ich gespannt, wie die Autorin Stories mal aus Sicht der Männer schreibt. Das Cover ist gewohnt stylisch und passt wunderbar zu den Vorgängerserien. Die Umsetzung der Story hingegen passte für mich überhaupt nicht. Die Geschichte an sich ist gut, aber meiner Meinung nach gelingt der Autorin die männliche Sichtweise nicht. Die Männer wirken auf mich pubertär, unreif und komplett schwanzgesteuert. Ich würde ihn wohl kaum mein Geld oder meine Karriere anvertrauen. Dieser erste Band mit den ersten drei Städten hat mich nicht überzeugt. Allerdings werde ich auch den nächsten Band lesen. Vielleicht wird es ja besser. Und ich will noch nicht glauben, dass mir ein Buch von Audrey Carlan so garnicht gefällt.
Eine nicht unbedingt realistische, aber unterhaltsame Lektüre
von jiskett - 30.07.2018
Da ich Calendar Girl und Trinity gerne gelesen habe, war ich sehr gespannt auf die neue Reihe von Audrey Carlan. Ihr Konzept ist dem von Calendar Girl sehr ähnlich - es gibt zwölf Geschichten, der Protagonist/die Protagonistin erlebt in jeder etwas ganz Neues und natürlich gibt es auch erotische Szenen. Der erste Sammelband der Dream Maker -Reihe hat mich aber nicht ganz so sehr überzeugt wie Calendar Girl: Verführt . Die Idee der Agentur International Guy, die ihren Kunden dabei helfen will, ihr Leben zu verbessern und bereit ist, sie in jeder Hinsicht zu beraten, fand ich interessant und ich mochte, dass die drei vorgestellten Aufträge alle unterschiedlich waren. Obwohl Paris eine gute Einleitung war, muss ich sagen, dass ich diese Erzählung von den drei hier enthaltenen am wenigsten überzeugend fand. Ich mochte die Kundin selbst, aber irgendetwas hat mir gefehlt, alles blieb ein bisschen oberflächlich und die Geschichte hat mich deshalb nicht gepackt. Die anderen beiden Geschichten haben mir dagegen insgesamt gefallen; die Arbeit mit den Kunden war schön dargestellt und ich fand diesen Aspekt des Buches eigentlich am interessantesten. Mir ging die Erfüllung der Aufträge zwar immer ein bisschen zu leicht und alles war irgendwie unrealistisch, was vor allem der kurzen Zeitspanne geschuldet ist, die das Team an einem Ort verbringt, doch letztlich geht es - wie der Titel schon sagt - darum, die Träume der Kundinnen zu ermöglichen und ihr Selbstvertrauen zu stärken. Deshalb hat es mich nicht gestört, wenn genau dies am Ende eingetreten ist, obwohl ich gerne mehr Details und stellenweise einen größeren Fokus auf der Arbeit des Protagonisten gehabt hätte. Ich fände es gut, wenn Band 2 komplexere Aufträge behandeln würde, da die Probleme der Kunden hier keine große Herausforderung zu sein schienen. Mir hat gut gefallen, dass der Auftrag in der ersten Geschichte so bedeutsam war, dass alle drei Partner - darunter Parker Ellis, der Protagonist - beteiligt waren, da man so die Charaktere und ihre Dynamik kennen lernen konnte. Royce und Bo sind auf jeden Fall interessant und ich hoffe, sie werden in den nächsten Bänden eine etwas größere Rolle spielen. Was ich von Parker selbst halten soll, weiß ich noch nicht genau. Er ist mir nicht unsympathisch, doch ich fand irgendwie fragwürdig, dass es ihm im Umgang mit den im Buch behandelten Kundinnen oft um Sex zu gehen schien - selbst wenn die Frauen damit einverstanden waren - und gerade in Kopenhagen war sein Verhalten für mich oft nicht verständlich, besonders am Ende. Die in der Inhaltsangabe angedeutete Liebesgeschichte hat allerdings durchaus Potential; die Chemie zwischen den beiden stimmt und Skyler ist toll, sodass die Erzählung, in der es um sie geht, mir von den dreien am besten gefallen hat. Dream Maker: Sehnsucht hat mich, obwohl es in vielerlei Hinsicht unrealistisch ist, gut unterhalten. Ich fand die verschiedenen Aufträge der Agentur interessant und besonders die letzten beiden Geschichten haben mir gefallen. Meiner Meinung nach ist aber die Balance zwischen der Arbeit von International Guy und der sexuellen Spannung mit den Klientinnen nicht hundertprozentig gelungen, da Parker dadurch gelegentlich unprofessionell wirkte, selbst wenn seine Methoden Erfolg hatten. 3,5 Sterne
sehr fesselnd
von rachaelcatherine - 29.07.2018
Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich fasziniert von dem Cover bin. Es ist unheimlich schön und es hat mich darauf sehr überrascht, dass hier eine Geschichte aus der Sicht eines Mannes erzählt wird. Auch mal aus der Sicht eines Mannes zu lesen fand ich sehr spannend und abwechslungsreich. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und hat die Perspektive sehr gut rüber gebracht. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, da es mir sehr viel Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen. Die Charaktere und vor allem Protagonist Parker Ellis sind sehr detailreich ausgearbeitet und passen perfekt in die Geschichte. Auch die weiblichen Charaktere hatten alle drei auf ihrer Weise ihren eigenen Scharm, was die Geschichte noch liebenswerter gemacht hat. Man möchte sofort den zweiten Band in der Hand halten und weiter lesen können. Die Art vom Cliffhanger gefällt mir sehr gut. Für mich ist es ein rundum gelungenes Buch, welches sich in einem Rutsch durch lesen lässt. Man möchte sofort mehr von der Autorin und auch bald von der Reihe lesen.
Aufregend
von Yolanda DAgata - 28.07.2018
Covergestaltung: Das Cover ist ein echter Hingucker. Die Gestaltung und Kombination aus Farbe, Schrift und Bild ist sehr gut gelungen. Außerdem hat es eine schöne Haptik - fühlt sich Soft an. Wie auch schon bei der CalendarGirl und Trinity-Reihe zieren Blumen überwiegend diese Cover. Passt vielleicht nur mäßig zum Inhalt, ist mir aber lieber als die ganzen dunklen Cover mit Männerkörpern - denn so hebt es sich zumindest von den anderen ab! Inhalt und eigene Meinung: Wie schon bei Calender Girl, hat Audrey Carlan hier auch wieder 12 Erzählungen auf 4 Bücher verteilt. Auch ähnlich ist das Konzept der Städte - in dem ersten Teil Dream Maker reisen wir nach Paris, New York und Kopenhagen. Hauptprotgonist/en sind dieses mal Männer, die Gründer von International Guy Inc . Diese Firma bietet ihre Dienst zu Finanzen, Motivation/Selbstbewusstsein für besondere Damen. Er als Dream Maker lässt Träume wahr werden - egal ob Geschäftsfrau oder Model, diesem Unternehmen, diesen Männern gelingt alles. Die Grundidee stammt von Parker, daher hat er auch mehr Anteile als die anderen beiden. Parker ist der Dream Maker, Bogart der Love Maker und Royce der Money Maker. Sophie, die erste Kundin von Parker lebt in Paris und ist die Nachfolgerin eines riesigem und erfolgreichen Unternehmens. Er verhilft ihr zu einem selbstbewussten Auftreten und dazu wird es noch richtig aufregend und reizvoll. Die anderen beiden Frauen werden ihn auch nicht enttäuschen. Es wird aus der Sicht von Parker Ellis erzählt (Ich kann mir vorstellen das die nachfolgenden Bände auch mehr von Bogart und Royce erzählen). Der Schreib- und Erzählstil von Audrey Carlan gefällt mir immer gut, einfach locker und leicht zu lesen. Dazu immer etwas prickeln und die Neugier wie es denn weitergeht. Die Idee dazu, es aus der männlichen Perspektive zu schreiben und dem Stil an Calendar Girl anzulehnen finde ich garnicht verkehrt und gefällt mir. Man reist um die ganze Welt und lernt die verschiedensten Charaktere und Lebenssituationen kennen. Die Charaktere sind alle individuell ausgearbeitet und es ist bildhaft beschrieben. Neben den Sexszenen wird aber auch eine unterhaltsame und erfrischende Geschichte erzählt. Auf die nächsten Bücher bin ich auch schon gespannt, dann geht es nach Mailand, San Fransisco und Montreal. Außerdem noch Berlin, Washington, London und zuletzt nach Madrid, Rio De Janeiro und Los Angeles.
Männliche Version des Calender Girls
von Bücherfreundin - 27.07.2018
DreamMaker - Sehnsucht von Audrey Carlan ist der Auftakt einer neuen Serie um 3 Männer, die zusammen die International Guy Agentur führen. Es gibt zum einen den DreamMaker Parker, der so was wie die Hauptperson im Buch ist. Zum anderen gibt es noch seine besten Freunde LoveMaker Bo und den MoneyMaker Royce. Die Agentur unterstützt zahlungskräftige Frauen in nahezu allen Lebenslagen um sie selbstbewusster und erfolgreicher zu machen. Jeder der 3 hat sein Spezialgebiet, welches sich auch auf die Spitznamen auswirkt. Im Band 1 übernimmt Parker 3 unterschiedliche Aufträge in Paris, New York und Kopenhagen. Es dauert nicht lange, bis er sich in seine 2. Kundin verliebt. Das Buch ist vor allem aus Sicht von Parker geschrieben, wobei später auch kurze Sichtweisen von Skyler (die 2. Kundin) hinzukommen. Audrey Carlan hat eigentlich nur eine männliche Version ihrer erfolgreichen Calender Girl Serie veröffentlicht, so dass man bereits ahnt worauf die Geschichten hinauslaufen. Ich bin gespannt, ob in den weiteren Bänden die anderen Mitglieder der Agentur in den Vordergrund rücken oder ob weiterhin Parker als Hauptperson zu den unterschiedlichen Einsatzorten jettet. Für Fans von Audrey Carlan, die die Calender Girl Serie lieben, ist es das passende Gegenstück. Für alle anderen kann es eine lockere Sommerlektüre seink, die man auch ohne Vorkenntnisse der anderen Serie gut lesen kann.
Dream Maker Band 1
von Leseratte83 - 27.07.2018
Parker Ellis, auch Dream Maker genannt, führt die legendäre Agentur International Guy. Was er anbietet: alles, was sexy, tough und unwiderstehlich macht. Wer seine Kundinnen sind: Frauen aus der ganzen Welt, die Coaching in Sachen Liebe, Leben und Karriere suchen. Was ihn auszeichnet: Sein unglaublicher Sex-Appeal und seine beiden Partner Bogart ¿Bo` Lundigren, der Love Maker, und Royce Sterling, der Money Maker. Seine Aufträge führen den Dream Maker von Paris über New York bis nach Kopenhagen. Die Devise lautet höchste Professionalität, doch schon die zweite Kundin in New York City lässt Parker schwächeln. Die junge Schauspielerin Skyler ist im Begriff, sein Herz zu erobern ... (Kurzbeschreibund vom Buchrücken) Zwar kenne ich bisher noch keine Bücher der Autorin. Aber mir wurde nur vieles gute von ihr erzählt und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig. Die Story wird aus Sicht von Parker erzählt, an das ich mich erst gewöhnen musste. Aber dann hat mir die Story sehr gut gefallen und es ist auch kein reiner Fauen-Roman, das man nach dem Cover meinen konnte. Die Story ist so gut durchdacht. Die Charaktere von Parken und seinen beiden Partnern Bo und Royee die Agentur International Guy, finde ich sehr bildlich und gelungen. Die Story ist in drei Abschnitten unterteilt, in Paris, New York und Kopenhagen. Wir würde mit Parken seine Abenteuer in diesen Städten miterleben. Durch die Wendungen kommt eine gute Spannung in die Story, so das man das Buch sehr ungern auf die Seite legt. Besonders der Schluss in Kopenhagen war toll. Das Ende hat mir nicht so gefallen, weil noch Fragen offen bleiben. Aber die hoffentlich im nächsten Band beantwortet werden. Ich kann das Buch empfehlen und es ist ein schöner Sommerroman, von dem man aber sicherlich alle Bände lesenen muss.
Leider nur Durchschnitt
von L. - 24.07.2018
Parker führt mit seinen besten Freunden das Unternehmen International Guy, mit dem er Frauen dabei helfen will, sich zu entfalten und ihr Potenzial auszuschöpfen - egal, ob beruflich oder privat. In Paris trifft er auf Sophie, in New York auf Skyler und in Kopenhagen auf Christina. Parker, der Frauenheld, kann es natürlich nicht lassen, die Beziehungen zu seinen Kundinnen nur auf geschäftlicher Ebene zu halten. Der Schreibstil ist typisch für die Autorin, unterhaltsam, aber teilweise sehr flach. Dennoch liest sich das Büch recht flüssig. Die Charaktere in diesem Buch muss man wahrlich mögen. Parker hat ein so riesengroßes Ego, da fällt es einem zunächst schwer, Sympathien für ihn zu entwickeln. Er konnte mich jedoch mit fortschreitender Geschichte immer mehr überzeugen. Besonders die Erzählungen aus seiner Perspektive sind wirklich unterhaltsam. Von den weiblichen Figuren finde ich nur Skyler interessant, die dazu auch noch Parkers absolute Traumfrau ist. Parkes beste Freunde hätten ruhig etwas mehr Platz in dem Buch bekommen dürfen. Was die Handlung betrifft, so bin ich zwiegespalten. Teilweise war die Story wirklich interessant zu lesen, auch die Besonderheiten an den unterschiedlichen Handlungsorten. An anderen Stellen dagegen war sie einfach nur plump und oberflächlich. Ingesamt bin ich nicht ganz überzeugt von dem Buch. Es ist zwar durchaus unterhaltsam, aber weder Handlung noch Figuren stechen so richtig heraus. Da habe ich aufgrund des Klappentextes deutlich mehr erwartet. Ich stelle außerdem mal wieder fest, dass ich mich mit Audrey Carlan und deren flachen Schreibstil, den ich aus anderen Büchern schon kenne, nicht anfreunden werde. Carlan-Fans werden aber sicherlich auf ihre Kosten kommen.
Prickelnde Spannung
von Anonym - 24.07.2018
Wer die Vorgänger-Reihen der Autorin kennt, wird auch diese Bücher mögen - das kann ich 100% so unterschreiben. Ich mochte Calendar Girl am liebsten und auch hier haben wir wieder ein tolles Buch! Dream Maker (eigentlich Parker Ellis), führt eine Agentur namens International Guy - eine Firma die Frauen glücklich machen soll.. Doch als er eine ganz besondere Kundin trifft, gerät sein Plan vom Leben etwas ins Wanken. Ich mochte das Buch wirklich sehr, der Schreibstil ist flüssig und angenehm, die Seiten sind nur so dahin geflogen. Die Story und die Charaktere fand ich auf anhieb symphatisch. Das Cover und die Buchgestaltung finde ich wirklich sehr gelungen, auch das was man von den nächsten Covern der Reihe schon gesehen hat, finde ich sehr ansprechend.
Eine leichte, sinnliche Freizeitlektüre
von * Vivi * - 22.07.2018
Die neue Serie "Dream Maker" von der amerikanischen Bestseller-Autorin, Audrey Carlan, ist eine Reihe von Episoden um junge Verliebten aus privilegierten Kreisen. Eine traumhafte und zugegebenermaßen unerreichbare Kulisse für Alltagsmenschen; die Welt der (einfluss-)reichen und schönen Promis. Im ersten Buch gibt es drei Geschichten mit dem jungen, unwiderstehlichen Parker Ellis in der Hauptrolle, der als Ich-Erzähler über seine sorgenvollen Partnerinnen und Auftraggeberinnen berichtet. Parker Ellis ist in jeder Hinsicht ein heldenhafter Problemlöser. Bei Audrey Carlan kann man sich sicher sein, sexuell betörende Details sind inklusive. Auch diesmal lässt es sich die Autorin nicht nehmen, das Wort gegen Gewalt dem weiblichen Geschlecht gegenüber zu erheben. Sehr lobenswert. Doch mit mehr Propaganda muss man nicht rechnen: Bei "Dream Maker" handelt es sich um einen einfachen, genussvollen, erotischen Roman. In der ungekürzten Hörbuchversion verleiht Sven Macht seine Stimme dem Protagonisten, Parker Ellis. Er meistert die Rolle grandios. Die einzige Schwierigkeit entsteht lediglich dadurch, dass er in gewissen Dialogen weibliche Töne der Begeisterung nachahmen muss, das ist jedoch mit einer männlichen Stimme eine Sache der Unmöglichkeit. Einige Parts übernimmt noch Alicia Hofer, doch vorerst tritt die zweite Hauptfigur, Schauspielerin Skyler Paige, noch selten als Ich-Erzählerin in den Vordergrund. Vermutlich kommt diese Geschichte als Buch authentischer vor, als in Form eines Hörbuchs, dennoch bietet sie in beiden Fällen eine leichte, sinnliche und entspannte Freizeitaktivität.
Der Dream Maker
von Missi - 22.07.2018
Die drei Jungs verkörpern alles was man sich als Frau nur wünscht. Sehen gut aus, haben Geld und sind alle nicht vergeben. Parker fand ich von Anfang an cool, allein der Einstieg mit ihm ins Buch war schon klasse. Die Geschäftsidee ist etwas komisch weil ich an was ganz anderes gedacht hatte, aber die Aufträge gefiele mir gut. Parker trägt nicht umsonst den Namen Dream Maker, er kann dir deine Träume zurück bringen. Ob Paris, New York oder Kopenhagen jede Reise war lustig. Sophie die Erbin, Skyler die Schauspielerin oder Prinzessin Christina, jede Frau war besonders, das hat auch Parker bemerkt. Die eine zählt er zu seinen besten Freunden, für die andere hat er gefühle und die dritte schließt er einfach nur in sein Herz. Mir hat das Buch gefallen und bin schon gespannt wie es zwischen Parker und Skyler weiter geht. Klar freue mich auch auf die nächsten Städte, man hat das Gefühl man ist dabei. Auch auf die anderen beiden freue ich mich Bo sein loses Mundwerk ist Gold wert. Etwas hat es mich an Mia aus Calendar Girl erinnert. Trotzdem hat die Autorin es wieder einmal geschafft das ich hin und weg bin.
genretypisch unterhaltsam
von bblubber - 20.07.2018
Parker Ellis ist der Dream Maker, der Boss einer Agentur, die damit wirbt, dass sie ihre Kundinnen glücklich machen wird, egal, welche Probleme die Ladies so haben. Ein hoher Anspruch, den er und seien zwei Partner da erfüllen müssen und wollen. Von überall her kommen die Frauen mit ganz unterschiedlichen Wünschen und Sorgen. Die drei Jungs versuchen mit Professionalität den Frauen finanzielle Vorschläge zu machen, deren Outfit zu optimieren und sie in Liebesdingen zu beraten. Das wird zwangläufig immer mal ziemlich persönlich. Und auch wenn es ihr Plan ist, so können weder die Kerle noch die Kundinnen immer ganz genau trennen, wo das Geschäftsverhältnis aufhört und das Private anfängt. Die Vorgaben sind unterhaltsam und die Autorin hat einen lockeren Stil in dem sie vor allem Parker gut in Szene setzt. Die Damen sind leider oft etwas dümmlich und blond. Aber es gibt auch einen Lichtblick der zumindest Parker etwas durcheinander bringt. Nette Schmonzette für zwischendurch. Genretypisch.
Ich liebe es!
von Lisa Haße - 19.07.2018
Cover: das Cover hat mich schon bei der Leseprobe sehr mitgerissen. Es spricht mich total an und ich mag dieses verspielte sehr Inhalt: den Anfang der Story machte Paris und die liebliche Sophie! Es war eine schöne Geschichte und ich war anfangs sehr enttäuscht das aus den beiden leider nichts wurde außer heiße Nächte und Freundschaft! Es hat in diesen kurzen Seiten sehr geprickelt und das hat mich total mitgerissen! Es folgte New York! Der absolute Wahnsinn und meine Lieblingsstadt bei dieser Geschichte! Ich freue mich sehr, das Audrey Carlan nun wieder ein Buch herausgebracht hat und ich kann es kaum abwarten, bis im Oktober Band 2 erscheint! Ich empfehle es jeden, der auch schon Trinity und Calendar Girl geliebt hat!
Die Männer, die die Frauen verstehen und lieben
von line129 - 16.07.2018
Parker Ellis leitet zusammen mit seinen beiden Freunden Bogart Montgomery und Royce Sterling eine Agentur, die ihren Kundinnen jeden Wunsch erfüllt, der mit legalen Mitteln erfüllt werden kann. Dabei hat jeder ein spezielles Gebiet, das er betreut: Bo(gart) ist der Love Maker und kümmert sich hauptsächlich um die Optik und das Liebesleben der Kundinnen, Royce kümmert sich als Money Maker um ihre finanziellen Belange und Parker ist die seelische Stütze und zuständig für alles andere, ein Dream Maker . Eine große Kundin, die die Expertise aller Agenturleiter benötigt, lässt die drei nach Paris einfliegen. Die anderen Kundinnen in diesem Band beschäftigen die Männer in New York und Kopenhagen. Vorab muss ich sagen, dass ich zwar schon von der Calender-Girl und der Trinity-Reihe der Autorin gehört habe, aber bisher keines der Bücher gelesen habe, dies also mein erstes Buch der Autorin ist und ich relativ unbedarft ans Lesen des Buches herangegangen bin. Das Buch konnte mich leider nicht mitreißen. Der Klappentext klang gut, aber die Umsetzung des Themas hat mich nicht überzeugt. Ich hatte mir mehr Geschichte und weniger plumpe Erotik erhofft. Es fiel mir schwer, mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Der Einzige, den man im Laufe des Buches wirklich kennen lernt, ist Parker. Er ist eine sympatische Person, aber zu sehr von seinen Trieben gesteuert. Die anderen beiden Agenturgründer werden nur oberflächlich beschrieben, sodass man keine Chance hat, sich wirklich mit ihnen zu identifizieren. Auch die Kundinnen handeln für mich nicht wirklich nachvollziehbar und werden mir zu oberflächlich beleuchtet. Die Sprache hat mich nicht angesprochen, sie ist mir wie das ganze Buch zu vulgär. Ich habe das Buch beendet, aber werde die weiteren Teile wohl nicht mehr lesen. Fans der Bücher von Audrey Carlan finden bestimmt Gefallen an diesem Buch, aber Leser, die mehr erwarten als 460 Seiten Erotik ohne wirklich erkennbare Geschichte, werden wohl nicht unbedingt Freude an diesem Buch haben.
Gut, aber nicht gut genug.
von Julia | Bücherfantasie - 16.07.2018
Nach Calendar Girl und Trinity - zwei meiner Meinung nach tollen Reihen - habe ich mich sehr auf die Neuerscheinung von Audrey Carlan gefreut. Dream Maker klang für mich direkt interessant und ich mag auch die Konzepte, nach denen die Autorin ihre Geschichten schreibt. Leider hat mich Sehnsucht nicht so abgeholt, wie ich es mir im Vorfeld erhofft habe - auch wenn ich in der Geschichte rund um den Dream Maker, Love Maker und Money Maker einiges an Potenzial sehe. Das Konzept von Dream Maker erinnert dabei ein wenig an die Calendar Girl -Reihe, allerdings stehen hier nicht Monate im Vordergrund, sondern die Städte, die Parker, Bo und Royce im Zuge ihrer Arbeit bei International Guy Inc. besuchen. Diese drei unterschiedlichen Aufträge empfand ich als äußerst spannend, weil sie nicht nur Abwechslung in das Buch bringen, sondern einen Setting-Wechsel nach sich ziehen, den ich ausgesprochen unterhaltsam finde. Auch dieses Mal hat die Autorin meiner Meinung nach mit Paris, New York und Kopenhagen tolle Kulissen geschaffen und diese perfekt in ihre jeweiligen kleinen Geschichten integrieren können. Allerdings schwächelt das Buch für mich an den verschiedensten Stellen. Parker ist als Protagonist ein interessanter und faszinierender Mann, der es einerseits versteht, seine Firma am Laufen zu halten und andererseits das weibliche Geschlecht zu bezirzen. Wer die Bücher von Audrey Carlan kennt, dem dürfte diese Entwicklung nichts neues sein, denn die Autorin setzt gerne starke Persönlichkeiten in ihren Geschichten ein. Allerdings hat mich eine gewisse Oberflächlichkeit und teilweise auch Widersprüchlichkeit in den einzelnen kleinen Geschichten gestört. Die Paris-Geschichte (eine Frau, die nach dem Tod ihres Vaters sein Unternehmen weiterführen möchte und dabei Unterstützung benötigt) hat mich eben aufgrund dieser Oberflächlichkeit nicht wirklich packen können, die New York-Geschichte (Parkers Traumfrau, eine Schauspielerin, die ihren Job nicht mehr liebt) fand ich an der ein oder anderen Stelle ein bisschen zu Friede, Freude, Eierkuchen und die Kopenhagen-Geschichte (die Prinzessin braucht Hilfe) war mir am Ende doch irgendwie viel zu schnell abgehandelt und das Problem viel zu schnell gelöst - eigentlich auch ohne Parkers Zutun. Alle drei Geschichten sind zwar in sich recht spannend, abwechslungsreich und einzigartig aufgebaut - was definitiv ein Pluspunkt an diesem Buch ist! -, aber alle drei haben auch so ihre Schwächen, über die ich nicht vollkommen hinwegsehen konnte. Zwar ist mir durchaus bewusst, dass Dream Maker eine oder mehrere erotische Liebesgeschichte erzählt (und das meiner Meinung nach auch recht gut), aber mir hätte es doch besser gefallen, wenn die Autorin den Fokus mehr auf Parkers Arbeit, statt auf die vielen erotischen Szenen gelegt hätte. Zumal es mir auch schwerfiel, Parkers Gedankengänge nachzuvollziehen, weil er sich gerade am Ende des Buches mehrfach widersprüchlich verhält und den absoluten Dummkopf raushängen lässt. Obwohl ich ihn die meiste Zeit mochte, konnte ich das Ende absolut nicht verstehen und hat seinen Charakter (sich selbst bezeichnet er als absoluter Frauenversteher) doch ein wenig neben der Spur erscheinen lassen. Trotz allem hat mir die Grundstimmung in dem Buch gefallen und auch den roten Faden fand ich überzeugend. Wie bereits erwähnt sind alle Aufträge unterschiedlich und dennoch steht die Freundschaft zwischen Parker, Bo und Royce genauso im Vordergrund, wie ihre jeweils bedingungslose berufliche Unterstützung. Kleinere Details, wie die neu eingestellte Assistentin der drei Jungs, sowie ihre privaten Geheimnisse, die greifbare Liebe, die Parker zu seinen Eltern verspürt und die Problematik einer Fernbeziehung runden den Plot ab und bringen den Vorteil mit sich, dass die Geschichte nie wirklich langweilig wirkt. Ich finde, die Autorin hat bei diesem Buch einiges richtig gemacht, allerdings wird sie sich noch steigern müssen, um mich vollends zu überzeugen. Fazit Der erste Band der Dream Maker -Reihe Sehnsucht ist definitiv ein interessanter Auftaktband, der allerdings nicht in allen Facetten überzeugend wirkt. Der rote Faden und die Plotidee haben mir gefallen, aber die Umsetzung schwächelt doch an manchen Stellen - entweder aufgrund von Oberflächlichkeit oder aufgrund von Parkers (nicht immer geradlinigem) Verhalten. Ich hoffe, die Autorin wird im zweiten Band einen besseren Fokus finden.
Mittelmäßige Geschichte
von SuuperMichi - 15.07.2018
International Guys ist eine Firma die sich aus den drei besten Freunden Parketr, Bo und Royce zusammenschließt. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht Frauen zu coachen in allen Lebenslagen. Allse drei sind gutaussehend und extrem sexy, zu dem können sie mit Finanzen, Mode und Liebe gut umgehen. Das Buch stellt sich aus drei Teilen zusammen, immer in einer anderen Stadt und mit anderen Klienten. Wir begleiten in dem Buch vor allem Parker, der sich allen drei Jobs annimmt. Natürlich sind die Klienten auch extrem sexy. International Guys hilf diesen Frauen den richtigen Weg zu finden. Das Buch konnte mich leider nicht überzeugen, das Konzept ist mir einfach etwas zu leicht gestrickt. Alle sind extrem gutaussend und wollen ja doch immer nur das eine. Mit den eigenen Kunden zu scblafen steht dabei natürlich auch auf dem tagesplan und lassen sich dafür auch noch bezahlen. Das Buch endet mit einem offenen Ende, natürlich würde ich gerne wissen, wie die Liebesgeschichte weitergeht, aber ich denken nicht, dass mein Interesse groß genug ist mir dafür das zweite Buch zu holen. Ich würde sagen man verpasst nichts wenn man diese Buch nicht liest, aber für zwischendurch ist es eine angenehme Abwechslung.
Leichter Lesegenuss ohne Tiefgang
von topper2015 - 15.07.2018
Bis "Dream Maker - Sehnsucht" habe ich noch kein Buch von Audrey Carlan gelesen, jedoch habe ich schon viel Gutes gehört. Und all die Lobeshymnen haben mich nicht enttäuscht. Viele Aspekte des Romans haben mir sehr zugesagt. Einer der Aspekte, die mir besonders gut gefallen haben ist das Cover. Es sieht einseits sehr sinnlich und frisch aus, auf der anderen Seite aber auch geheimnisvoll. Die Farbwahl gefällt mir sehr gut und hat mich direkt angesprochen. Ein weiterer Pluspunkt war die männliche Erzählperspektive. In der Regel sind die meisten Bücher die ich lese aus der Perspektive einer Frau, deswegen fand ich es spannend mal in die Welt eines männlichen Protagonisten einzutauchen. Des Weiteren, schaffte es die Autorin die verschiedensten Emotionen bei mir hervorzurufen. Die Geschichte ist gleichzeitig unterhaltsam, spannend, lustig, sexy, sinnlich und interessant. Dadurch wurde sie nicht einseitig und schließlich langweilig, sondern das Buch konnte mich von Anfang bis Ende unterhalten. Dass die Autorin für das Ende des Buches einen Cliffhanger gewählt hat, kann man einerseits positiv oder andererseits negativ sehen. Negativ im Sinne einer unabgeschlossenen Geschichte, da man so mehr oder weniger dazu gezwungen wird sich auch das nächste Buch zu kaufen um zu erfahren, wie es weitergeht. Positiv kann das Ganze gesehen werden, wenn man ein Fan von Buchreihen ist und weiß, die Geschichte seiner Lieblingsfiguren in einem weiteren Teil verfolgen zu können. Ein negativer Aspekt war, dass der Roman teilweise sehr oberflächlich ist. Meiner Meinung nach kann ein erotischer Roman auch etwas mehr Tiefgang haben. Aber für den leichten Lesegenuss spielt das in "Dream Maker - Sehnsucht" keine Rolle.
Alle Kundenbewertungen anzeigen
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.