Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Infantile Zerebralparese als Buch
PORTO-
FREI

Infantile Zerebralparese

Spontaner Verlauf und Orientierungshilfen für die Rehabilitation. 'Rehabilitation und Prävention'. 1. Aufl.…
Buch (kartoniert)
Anwendungsbezogen vermittelt dieser Praxis-Leitfaden Therapeuten und Ärzten ein modernes, ganzheitliches Behandlungskonzept der infantilen Zerebralparese.
Die Autoren beschreiben die vielfältigen klinischen Erscheinungsformen der IZP und geben praktis … weiterlesen
Buch

54,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Infantile Zerebralparese als Buch

Produktdetails

Titel: Infantile Zerebralparese
Autor/en: Adriano Ferrari, Giovanni Cioni

ISBN: 3540620281
EAN: 9783540620280
Spontaner Verlauf und Orientierungshilfen für die Rehabilitation.
'Rehabilitation und Prävention'.
1. Aufl. 1998. Korr. Nachdruck.
Book.
Herausgegeben von Giovanni Cioni, Adriano Ferrari
Übersetzt von H. Burger, V. Reich, G. Rohregger
Springer Berlin Heidelberg

15. Dezember 1999 - kartoniert - 488 Seiten

Beschreibung

Anwendungsbezogen vermittelt dieser Praxis-Leitfaden Therapeuten und Ärzten ein modernes, ganzheitliches Behandlungskonzept der infantilen Zerebralparese.
Die Autoren beschreiben die vielfältigen klinischen Erscheinungsformen der IZP und geben praktische Anleitungen für eine differenzierte Therapieplanung und ein individuell angepasstes therapeutisches Vorgehen. Dabei umfassen die therapeutischen Maßnahmen auch psychosoziale Aspekte und die Hilfsmittelversorgung.

Inhaltsverzeichnis

1. Teil: Klassifikation und klinische Erscheinungsbilder.- 1 Infantile Zerebralparese (IZP): Historischer Abriß.- 1.1 Einleitung: Von T. Little bis zur Gegenwart.- 1.2 Klassifikationsmodelle der IZP.- Klassifikation aufgrund entzündlicher oder hämorraghischer Genese.- Klassifikation aufgrund der traditionellen neurologischen Semiotik.- 1.3 Klassische klinische Syndrome.- 1.3.1 Spastische Tetraparese.- 1.3.2 Spastische Diplegie.- 1.3.3 Spastische Hemiplegie.- 1.3.4 Ataktische Form.- 1.3.5 Dystone Form.- 1.3.6 Athetotische Form.- 1.4 Schlußfolgerungen und Perspektiven.- Kritikpunkte der traditionellen Klassifikationen.- Alternative Klassifikationsmodelle.- 2 Formen der infantilen Zerebralparese.- 2.1 Definition der infantilen Zerebralparese.- 2.2 Lähmung: Von der neurologischen Diagnose zur Rehabilitationsdiagnose.- IZP als muskuläres Problem.- IZP als Bewegungsstörung.- IZP als Wahrnehmungsstörung.- IZP als psychische Störung.- 2.3 Der Begriff "zerebral".- 2.4 Der Begriff "infantil".- Therapeutische Zielsetzung.- 3 Bewertungskriterien der funktionellen Entwicklung.- 3.1 Neurologische Bewertungskriterien.- 3.1.1 Reflexologie und Muskeltonus.- 3.1.2 Entwicklungsskalen.- Kritikpunkte der Entwicklungsskalen.- 3.1.3 Motoskopische Untersuchung.- 3.1.4 Qualitative Untersuchung.- 3.1.5 Untersuchung spezifischer Funktionen.- 3.1.6 Instrumentelle Untersuchung.- 3.2 Funktionelle Untersuchung.- 3.2.1 Anpassungsfähigkeit und Interaktion mit der Umwelt.- 3.2.2 Bewertung von Veränderung.- 3.2.3 Das Bewegungsrepertoire und seine Nutzung.- 3.2.4 Reichtum an motorischen Antworten.- 4 Infantile Zerebralparese: Einige Überlegungen zum Problem der Klassifikation.- Kritik an den derzeit gebräuchlichen Klassifikationen.- Wahrnehmung und Absicht als weitere Bewertungskriterien.- Auswirkungen auf die Rehabilitationsbehandlung.- 4.1 Motorischer Gesichtspunkt.- 4.2 Innerer Zugang - äußerer Zugang.- 4.3 Dyspraxie.- Begriffsbestimmung.- Dyspraxie im Zusammenhang mit der IZP.- Dyspraxie und Lähmung.- Konsequenzen für die Behandlung.- 4.4 Motorisches Lernen.- Lernfähigkeit.- Aneignung.- Therapiefortschritte.- Behandlungsbeispiel Hemiplegie.- 4.5 Bedeutsame Wahrnehmungsaspekte: Intensität, Aufmerksamkeit und Wahrnehmungstoleranz.- Intensität.- Aufmerksamkeit.- Wahrnehmungstoleranz.- Kritische Fragen zum bisherigen.- Behandlungsverständnis.- 4.6 Wahrnehmungskalibration.- 4.7 Wahrnehmungsübereinstimmung.- 4.8 Wahrnehmungswettstreit.- 4.9 Wahrnehmungsrivalität.- 4.10 Wahrnehmungsunterdrückung.- 4.11 Wahrnehmungsselektion.- 4.12 Dysgnosie.- 4.13 Bedeutung der Absichtlichkeit.- Neugierde und konstruktive Grundhaltung.- Berücksichtigung von Wahrnehmung und Absicht in der Rehabilitation.- 5 Einteilung der häufigsten Formen der IZP.- 5.1 Aposturale und hypoposturale Formen.- 5.1.1 Aposturale Form.- 5.1.2 Hypoposturale Formen.- Das "Cado-cado"-Kind ("Ich-falle, ich-falle"-Problematik).- Das "Tirati-su"-Kind ("Zieh-dich-hoch!"-Problematik).- 5.2 Formen der Tetraparese.- 5.2.1 Akinetische Tetraparese.- 5.2.2 Tetraparese mit horizontaler Antigravität.- Charakteristische Merkmale in Rückenlage.- Charakteristische Merkmale in Bauchlage.- Aktivitätsformen.- 5.2.3 Tetraparese mit subkortikalen Automatismen.- Charakteristische Merkmale der Haltung.- Charakteristische Merkmale beim Stehen und Gehen.- 5.2.4 Tetraparese mit vertikaler Antigravität.- Allgemeine charakteristische Merkmale.- Charakteristische Merkmale in Rückenlage.- Charakteristische Merkmale in Bauchlage.- Charakteristische Merkmale der Sitzstellung.- Charakteristische Merkmale beim Stehen und Gehen.- 5.2.5 Die "geschickte" Tetraparese.- Charakteristische Merkmale der Haltung.- 5.3 Formen der Diplegie.- Klinische Formen.- 5.3.1 Propulsive Form mit Beanspruchung orthopädischer Armstützen.- Charakteristische Merkmale im Gangbild.- Charakteristische Merkmale der Wahrnehmung.- Veränderungen durch chirurgische Eingriffe.- 5.3.2 Propulsive Form ohne Beanspruchung orthopädischer Armst

Pressestimmen

"These: Dieses Buch ist ein Geschenk. Antithese: Dieses Buch ist eine Provokation. Synthese: Eine solche Provokation ist ein Geschenk!
Das Geschenk ist zum einen die zutiefst menschliche Einstellung zum behinderten Kind, fernab von jedem technischen Machbarkeitswahn. Zitat: És genügt nicht, das Kind zu lehren, wie man eine bestimmte Aufgabe ausführt (Rehabilitation als Ansammlung von verfügbaren Ersatzteilen), sondern man muss ihm beibringen, sie gerne zu tun, und das ist der schwierigste Teil der Physiotherapie...'
Auch die Provokation soll am Zitat verdeutlicht werden: 'Wenn die Behandlung nicht zu bleibenden Veränderungen führt, kann man nicht von Therapie sprechen... Wir müssen dazu beitragen, die Person in ihrem Anderssein zu fördern, ohne ihr eine schlechte Nachahmung der unerreichbaren Normalität aufzuzwingen...'
Mit einer Fülle von Informationen ist dieses Handbuch eine Fundgrube für den, der an der Bewegungsentwicklung und Bewegungskontrolle interessiert ist, und damit eigentlich für jeden Physiotherapeuten, ganz egal, wo er seinen Arbeitsschwerpunkt gesetzt hat. Selten habe ich ein Fachbuch mit soviel Spannung gelesen. Für mich ist es ein Geschenk!"
(Antje Hüter-Becker in Krankengymnastik)
"...Das Buch bietet eine sehr systematische und sensible Bearbeitung eines komplexen Themas. lm Mittelpunkt steht immer das betroffene Kind mit seinen individuellen und alters- bezogenen Bedürfnissen, wobei die Rehabilitation darauf abzielt, Anpassungsfunktionen zu finden,die das betroffene Kind im jeweiligen Umfeld besser integrieren können. Die Lektüre ist ein Gewinn."
(Monatschrift für Kinderheilkunde)
"Schon lange habe ich kein Buch gelesen, das so faszinierend, sachlich-informativ und gleichzeitig toll zu lesen ist wie dieses...
...Wer mehr wissen möchte, sollte sich das Buch unbedingt besorgen, denn es bringt viel Neues und lädt zum Nachdenken und Diskutieren ein."
(Observer)
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.