Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Der Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche (1996-2011)

Buch (gebunden)
Die zeitgeschichtliche Studie untersucht den Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche aus der Perspektive der kritischen Diskursanalyse. Dabei werden die kirchlichen außenpolitischen Aktivitäten systematisch erfasst sowie die Argumentationsstr … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

80,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche (1996-2011) als Buch

Produktdetails

Titel: Der Europa-Diskurs der Russischen Orthodoxen Kirche (1996-2011)
Autor/en: Alena Alshanskaya

ISBN: 3631667868
EAN: 9783631667866
Lang, Peter GmbH

7. November 2016 - gebunden - 363 Seiten

Beschreibung

Die zeitgeschichtliche Studie widmet sich dem Anspruch der Russischen Orthodoxen Kirche, der größten religiösen Institution Russlands, nicht nur im Inland, sondern auch außerhalb ihres Pastoralgebietes öffentlich-politisch wahrgenommen zu werden. Die Verfasserin analysiert unter dem Blickwinkel der kritischen Diskursanalyse das europäische Engagement der Kirche im Zeitraum von 1996 bis 2011. Dabei werden sowohl die außenpolitischen Aktivitäten der Kirchenleitung der Russischen Orthodoxen Kirche auf der europäischen Ebene systematisch erfasst als auch die inhaltliche Seite des Europa-Diskurses auf symptomatische Denk- und Argumentationsmuster untersucht. Die Studie bietet eine ernüchternde Analyse der antieuropäischen Haltung eines der größten Meinungsmacher Russlands.

Inhaltsverzeichnis

Die Russische Orthodoxe Kirche und europäische Institutionen - Vertretung bei den europäischen Institutionen - Reaktionen der Russischen Orthodoxen Kirche auf die EU- und Europarat-Dokumente - Europa als Integrationsprojekt - Europa als «Antiwertegemeinschaft» - Menschenrechte und Moral - Russische Welt.

Portrait

Alena Alshanskaya studierte orthodoxe Theologie, Religionswissenschaft, Philosophie und Kulturwissenschaften in Minsk. Als Mitglied des Graduiertenkollegs «Die christlichen Kirchen vor der Herausforderung Europa» wurde sie in osteuropäischer Geschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz promoviert.

Pressestimmen

«Die Autorin vermag ihre These, der Europa-Diskurs der ROK sei im Grunde anti-europäisch, materialreich und gründlich zu untermauern.»
(Gerd Stricker, Religion & Gesellschaft in Ost und West 7-8/2017)

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Antiwestliche Diskurse in der serbischen und griechischen Orthodoxie
Buch (gebunden)
von Julia Anna Lis
Being and Belonging
Buch (gebunden)
von Georgios Trantas
Platonisches Erbe, Byzanz, Orthodoxie und die Modernisierung Griechenlands
Buch (gebunden)
von Isabella Schwade…
«Futura contingentia, necessitas per accidens» und Prädestination in Byzanz und in der Scholastik
Buch (gebunden)
von Stamatios Gerogi…
Christentum und Menschenrechte in Europa
Buch (gebunden)
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.