Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bevölkerungswissenschaft - Quo vadis? als Buch
PORTO-
FREI

Bevölkerungswissenschaft - Quo vadis?

Möglichkeiten und Probleme einer Geschichte der Bevölkerungswissenschaft in Deutschland. Auflage 1998. Book.
Buch (kartoniert)
Die deutsche BevOlkerungswissenschaft schien nach bahnbrechenden Leistungen im 19. Jahrhundert auf dem Dritten Intemationalen KongreB, der im August 1935 - nach Genf (1927) und Rom (1931) und beschlossen in Rom - in Berlin stattfand, auf dem Gipfel i … weiterlesen
Buch

54,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Bevölkerungswissenschaft - Quo vadis? als Buch

Produktdetails

Titel: Bevölkerungswissenschaft - Quo vadis?
Autor/en: Bernhard Vom Brocke

ISBN: 3810020702
EAN: 9783810020703
Möglichkeiten und Probleme einer Geschichte der Bevölkerungswissenschaft in Deutschland.
Auflage 1998.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

31. Januar 1998 - kartoniert - 464 Seiten

Beschreibung

Die deutsche BevOlkerungswissenschaft schien nach bahnbrechenden Leistungen im 19. Jahrhundert auf dem Dritten Intemationalen KongreB, der im August 1935 - nach Genf (1927) und Rom (1931) und beschlossen in Rom - in Berlin stattfand, auf dem Gipfel ihres intemationalen Ansehens angelangt. Aber der Schein trog. Der KongreB dokumentierte einen Hohepunkt nationaler und intemationaler Anerkennung, aber zugleich den Beginn ihres Nie­ dergangs, hervorgerufen durch die zunehrnende Selbstisolierung von der stiirmisch voran­ schreitenden Forschung im Ausland. Ftihrende sozialwissenschaftliche Bevolkerungswis­ senschaftler hatten bereits Deutschland verlassen mtissen, flohen in den folgenden Jahren, gingen in die innere Emigration oder schlossen sich der medizinisch-erbbiologisch-rassen­ hygienischen Richtung an, deren Vertreter den KongreB dominierten. Unter ihnen gaben die weltweit als die maBgebenden Vertreter ihrer Disziplinen anerkannten Direktoren der Kaiser­ Wilhelm-Institute "fur Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik" und "fur Psychia­ trie" den Ton an. Sie stell ten den KongreB, ihre Institute und Disziplinen willig in den Dienst der nationalsozialistischen BevOlkerungspolitik. Die Disziplin erhielt eine staatliche Forde­ rung wie nie zuvor in ihrer Geschichte. Umso tiefer war der Fall im Jahre 1945. Die BevOl­ kerungswissenschaft ist seitdem in Deutschland ein kleines und randstandiges Fach.

Inhaltsverzeichnis

Das Buch skizziert erstmals die Geschichte derBevölkerungswissenschaft in Deutschland mit ihren Problemlagen von denAnfängen bis zur Gegenwart.  Aus dem Inhalt: Forschungsstand - Möglichkeiten einer Bearbeitung Die Bevölkerungswissenschaft: Grundlinien ihrer Entwicklung,Möglichkeiten, Forschungslücken und Probleme einer Darstellung Zur Auswahl, Anlage, den Quellen und zur Benutzung derBibliographie  Literatur: Standardwerke, Einführungen, Überblicke, Bibliographien Bevölkerungswissenschaft Weitere Wissenschaften Bevölkerungswissenschaftler und -politiker Institute, Institutionen Kongresse, Gesellschaften, Zeitschriften, Periodika  Pressestimmen: ¶(...) ein erstaunliches und zuverlässiges Handbuch zudiesem Fragenkomplex. (...) Ohne Scheuklappen, mutig, überzeugendargumentierend charakterisiert er diese Disziplin, verschweigt nicht ihreSchwächen, ihren Mißbrauch, wird aber ihren Vertretern, selbst denschwärzesten Schafen historisch gerecht. Das ist eine erstaunlicheLeistung.¶ Historische Zeitschrift
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.