Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Kriege in der Weltgesellschaft als Buch
PORTO-
FREI

Kriege in der Weltgesellschaft

Strukturgeschichtliche Erklärung kriegerischer Gewalt (1945-2002). 2003. Auflage. Book.
Buch (kartoniert)
Das Ende des Ost-West-Konfliktes und die Ereignisse nach dem 11. September 2001 haben zu einer Flut von Literatur über "neue" oder "postmoderne" Kriege geführt. Die Autoren dieses Bandes sehen dagegen keinen radikalen Wandel im weltweiten Kriegsgesch … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

49,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kriege in der Weltgesellschaft als Buch

Produktdetails

Titel: Kriege in der Weltgesellschaft
Autor/en: Dietrich Jung, Klaus Schlichte, Jens Siegelberg

ISBN: 3531140469
EAN: 9783531140469
Strukturgeschichtliche Erklärung kriegerischer Gewalt (1945-2002).
2003. Auflage.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

15. April 2003 - kartoniert - 316 Seiten

Beschreibung

Das Ende des Ost-West-Konfliktes und die Ereignisse nach dem 11. September 2001 haben zu einer Flut von Literatur über "neue" oder "postmoderne" Kriege geführt. Die Autoren dieses Bandes sehen dagegen keinen radikalen Wandel im weltweiten Kriegsgeschehen. Nicht die Kriege und ihre Ursachen, sondern deren Interpretation ist neu. Die sich wandelnden Erscheinungsformen der Kriege folgen vielmehr langfristigen Entwicklungstendenzen. Sie sind Ausdruck der widersprüchlichen Entwicklungen der kapitalistischen Moderne. Ziel der Autoren ist es, die weit über 200 Kriege des Zeitraums zwischen 1945 und 2002 sowohl in ihrem globalen Zusammenhang zu erklären als auch die Besonderheiten regionaler Kriegsentwicklungen in Afrika, Asien, Lateinamerika, dem Nahem Osten und Europa herauszuarbeiten. Ihre kenntnisreiche Darstellung des Kriegsgeschehens ist eingebettet in einen umfassenden gesellschaftstheoretischen Erklärungsrahmen, der den Formwandel der Gewalt aus der historischen Entwicklung der bürgerlichen Gesellschaft zur Weltgesellschaft erklärt. Damit leistet der Band eine theoretisch geleitete, historisch fundierte und empirisch gehaltvolle Darstellung des Kriegsgeschehens seit 1945, wie sie in der deutschsprachigen Literatur so bisher nicht vorlag.

Inhaltsverzeichnis


I. Kriegerische Gewalt im Kontext globaler Vergesellschaftung Ein theoretischer Erklärungsrahmen.
- 1. Einleitung.
- 2. Anforderungen an eine Theorie kriegerischer Gewalt.
- 3. Der Hamburger Ansatz.
- 3.1 Die Grammatik des Krieges.
- 3.2 Die historische Logik des Krieges.
- 3.2.1 Grundüberlegungen und Thesen.
- 3.2.2 Formwandel der Gewalt in der europäischen Geschichte.
- 3.2.3 Krieg und Entwicklung in der Dritten Welt.- Literatur.-
II. Kriege in Lateinamerika.
- 1. Einleitung.
- 2. Das Kriegsgeschehen im Überblick.
- 3. Strukturgeschichtlicher Hintergrund lateinamerikanischer Gewaltkonflikte.
- 3.1 Koloniale Wurzeln kriegerischer Gewalt.
- 3.2 Postkoloniale Entwicklung.
- 4. Analyse des Kriegsgeschehen seit 1945.
- 5. Ausblick.- Literatur.-
III. Kriege in Afrika.
- 1. Einleitung.
- 2. Das Kriegsgeschehen nach 1945 in Zahlen.
- 3. Strukturgeschichte und Kriegsgeschehen.
- 3.1 Kolonialgeschichte.
- 3.2 Die Kriege der Dekolonisationszeit.
- 3.3 Voraussetzungen des Kriegsgeschehens im nachkolonialen Afrika.
- 3.4 Krieg im neopatrimonialen Staat.
- 4. Grenzen und Reichweite einer Erklärung.
- 5. Zur Logik aktueller politischer Gewalt in Afrika.- Literatur.-
IV. Kriege in Asien.
- 1. Einleitung: Zwischen Wirtschaftswunder und Bürgerkrieg.
- 2. Das regionale Kriegsgeschehen in Zahlen.
- 3. Strukturgeschichtlicher Rahmen.
- 3.1 Ostasien.
- 3.2 Südostasien.
- 3.3 Südasien.
- 4. Das Kriegsgeschehen in Kurzanalysen.
- 4.1 Kriege in Ostasien.
- 4.2 Kriege in Südostasien.
- 4.2.1 Indochina.
- 4.2.2 Indonesien.
- 4.2.3 Bougainville und Philippinen.
- 4.3 Kriege in Südasien.
- 4.3.1 Indien und Pakistan.
- 4.3.2 Sri Lanka und Birma.
- 5. Kriege in Asien: strukturelle Bedingungen und ursächliche Prozesse.
- 6. Ausblick.- Literatur.-
V. Kriege im Nahen und Mittleren Osten.
- 1. Einleitung: "Pulverfaß" oder Region der Weltgesellschaft?.
- 2. Das regionale Kriegsgeschehen in Zahlen.
- 3. Strukturgeschichtlicher Rahmen.
- 4. Kurzanalysen des Kriegsgeschehens.
- 4.1 Jemen.
- 4.2 Kurden.
- 4.3 Palästina.
- 4.4 Golfregion.
- 4.5 Ehemalige Sowjetunion.
- 4.6 Vom Bürgerkrieg zum Staatszerfall: Libanon, Afghanistan Tadschikistan.
- 5. Kriege im Nahen und Mittleren Osten: Strukturelle Bedingungen und ursächliche Prozesse.
- 6. Ausblick.- Literatur.- Liste der Kriege 1945 - 2000.- AKUF-Kriegstypen/AKUF-Kriegsdefinition.

Portrait

Dr. Dietrich Jung ist Politikwissenschaftler am Copenhagen Peace Research Institute (COPRI) in Kopenhagen. Dr. Klaus Schlichte ist Leiter der Nachwuchsgruppe "Mikropolitik bewaffneter Gruppen" am Institut f r Politische Wissenschaft der Universit Hamburg. Dr. Jens Siegelberg ist Politikwissenschaftler und Leiter der "Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung" (AKUF) am Institut f r Politische Wissenschaft der Universit Hamburg.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.